Devil Jin

Members
  • Gesamte Inhalte

    16.723
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über Devil Jin

  • Rang
    Wonoksh Qyâsik nun.
  • Geburtstag

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Deine Handynummer
    00 43 1933
  • Lieblingsverein
    Salzburg, mit FC.
  • Selbst aktiv ?
    Nicht mehr.
  • Beruf oder Beschäftigung
    Berufstätig
  • Bestes Live-Spiel
    FC Salzburg - Villarreal Club de Fútbol 2:0
  • Schlechtestes Live-Spiel
    SV Austria Salzburg - Fortuna Düsseldorf 0:5
  • Lieblingsspieler
    Luís Figo
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Portugal
  • Geilstes Stadion
    Estádio do Dragão (Drachenstadion)
  • Lieblingsbands
    Erste Allgmeine Verunsicherung
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Dort, wo meine Freunde mich erwarten.
  • Lieblingsfilme
    Star Wars I-VI
  • Lieblingsbücher
    Das Versprechen - Friedrich Dürrenmatt
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google

Letzte Besucher des Profils

16.690 Profilaufrufe
  1. Der neue Opel Ampera-e wird höchstwahrscheinlich erst 2019 (!) der breiten Masse zur Verfügung stehen. Die Opel-Händler sind dementsprechend frustriert, da das Interesse an dem Ampera-e so groß ist, wie schon lange nicht mehr bei einem Opel. Es ist unglaublich, wie die Deutschen mit der Elektromobilität umgehen. Ich freu mich schon, wenn diese Industrie den Bach runtergeht und nur durch etliche Subvention von der deutschen Regierung am Leben gehalten wird.
  2. Die Freundin meiner Dame fuhr einen Toyota Prius und ihr Sohn hat auch sehr oft die Innenraumbeleuchtung angelassen, wodurch die regelmäßig Batterie leer wurde. Manchmal sogar absichtlich, damit er bei der Starthilfe zusehen konnte. Das ist ein bekanntes Problem unter Prius-Fahrern, da eine automatische Abschaltung fehlt. https://www.priuswiki.de/index.php?title=12V-Batterie
  3. Nur hat der Film kaum was mit dem Genre Horror am Hut, obwohl es in etlichen Reviews steht. Da hätte man mehr Würze hinzufügen sollen, ansonsten stimme ich dir zu.
  4. Willkommen in Österreich. Europäische Standards brauchen wir nicht.
  5. Oder sie hat einen Push-up-BH an. Eine Erfindung des Teufels.
  6. Was sagt denn die Polizei dazu?
  7. Da man die entsprechenden Szenen skippen kann, ist es nur halb so schlimm. Nur muss ich nicht jeder Folge einen Schwanz sehen. (Mit Game of Thrones hat das begonnen oder? Wundert mich, dass es in den USA erlaubt ist.) Ansonsten finde ich die Story nicht verwirrend. Die Zwischensequenzen der jeweiligen Götter könnten vielleicht besser sein, aber in der Buchvorlage dürfte es nicht anders sein. Es gab lange Zeit eine Unklarheit. Denn anfangs waren nur 13 Folgen für die 2. Staffel geplant, diese wurden allerdings fast verdoppelt, dann hat man 2 große Pausen getätigt und vor kurzem wurde bekannt, dass die Hauptstory früher endet, wodurch die restlichen Episoden nur irgendwelche Spin-offs sind.
  8. Hab ich jetzt auf die Schnelle nicht gefunden. Einfach mal nach "Connect Box" oder "Evolution Kit" suchen.
  9. Das ist ein spezielles Kabel. Die Länge beträgt bei den neueren Geräten 5 m, ansonsten 3 m optional. Allerdings sind die schweineteuer. (€ 50,- aufwärts, je nach Modell)
  10. Grau? Warum verschandelt man den Stern so? Entweder Silber (wegen der Nostalgie) oder die jeweilige Spezialfarbe (wegen der neuen Kampagne von Daimler).
  11. Stabilere Bildrate, konstante 30/60 FPS, kein Screen-Tearing, verkürzte Ladezeiten und wahrscheinlich bald exklusive In-Game-Features. Aber bei nur einem Spiel lohnt sich der Umstieg wahrlich nicht.
  12. Jetzt bitte noch den Vereinsnamen von Salzburg ändern, das Wappen umgestalten, das Stadion umbenennen und vielleicht noch einen anderen Sponsor aufs Trikot bringen, dann dürfen von mir aus gerne beide Clubs in der Champions/Europa League spielen.
  13. https://www.alternate.at/Sony/PlayStation-4-Pro-1TB-Spielkonsole/html/product/1354004?campaign=Spielkonsole/Sony/1354004 Den 2. Controller kann man notfalls günstig gebraucht ersteigern.
  14. Es werden zwar die Stromtankstellen von den jeweiligen Unternehmen betrieben, aber innerhalb vom BEÖ-Netz gibt es keine Grenzen. D.h. du meldest dich beispielsweise bei Wien Energie an, kriegst von denen eine Karte und kannst dennoch die Ladesäulen von EVN, Energie AG etc. nützen. Der Verbund ist übrigens nicht dabei, da diese Aktien von SMATRICS, einem Konkurrenzunternehmen, besitzen. Wobei man die eher auf Privatparkplätzen (Merkur, Billa etc.) findet und nicht so groß sind. Wenn du daher auf SMARTRICS verzichten kannst, dann reicht eine Anmeldung bei einem Stromanbieter, welches dem BEÖ angehört, völlig aus. Natürlich sind 2 Anmeldungen jetzt auch kein großes Hindernis, im Gegensatz zu früher, wo es nicht einheitlich war.
  15. Was meinst du genau? Seit April 2017 gibt es ein einheitliches Ladenetz (BEÖ) mit 1.300 Stromtankstellen. Bis Ende 2017 sollen es 2.000 sein. An dieser Vernetzung nehmen die größten Energieversorger (Energie AG, EVN, Wien Energie, VKW etc.) Österreichs daran teil. Der Ladevorgang wird via App oder RFID-Karte gestartet. Die Abrechnung erfolgt bei dem von seiner Wahl bevorzugten Anbieter. Allerdings können die Preise von Bundesland zu Bundesland (noch) variieren. Am teuersten ist Wien Energie. Dort wird die jeweilige kW-Leistung berechnet, was ich sehr merkwürdig finde. (3,7 kW: € 0,84/Std. - 11 kW: € 2,40/Std. - 22 kW: € 4,80/Std. - CCS/CHAdeMO 50 kW: € 9,60/Std.) D.h. ein Smart fortwo electric drive mit einem Schnelllader (22 kW) ist innerhalb von einer Stunde voll aufgeladen. Hinzukommt, dass die Akkukapazität zu den Kleinsten zählt. Dafür darf man € 4,80 blechen? Najo... Immerhin erspart man sich die Parkgebühren. VKW hingegen bietet u.a. eine Flatrate (€ 11,90/Monat) an, während bei der Energie AG das Laden derzeit kostenlos ist. Es kommt also ganz drauf an, wo man wohnt und welches Elektroauto gefahren wird.