Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content

sturmtank1969

Members
  • Content Count

    3,417
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

About sturmtank1969

  • Rank
    Eisern Vorwärts

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Steyr
  • Interessen
    DDR- und Ostfußball

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Vorwärts Steyr
  • Selbst aktiv ?
    die Tormannhandschuhe hängen schon lange am Nagel
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Niemanden, bin für Abschaffung dieser Kommerzturniere
  • Geilstes Stadion
    Vorwärtsplatz, hier riecht Fußball noch nach Bosna und Bier
  • Am Wochenende trifft man mich...
    dort wo meine Vorwärts spielt

Recent Profile Visitors

12,332 profile views
  1. Wenn damit auch der moderne Fußball am Platz resetet wird bin ich dabei. Wenn ich mir die alten Vorwärts-Videos ansehe wird mir warm ums Herz. Da hatten die Spieler noch Platz und es standen sich nicht 20 Kicker gegenseitig auf den Zehen. Deshalb gab es da auch noch schöne Spielzüge, Platz und Zeit für das ein oder andere Gustostückerl. Selbst ein für damalige Verhältnisse langweiliges Spiel war für den Zuseher noch schöner anzusehen als ein halbwegs gutes Match heute. Deshalb gehe ich mittlerweile gerne zu Spielen der RLM oder OÖL oder mach mal einen Ausflug in die Regionalliga Nordost nach Ostdeutschland. Da ist nicht nur das Umfeld ursprünglich sondern auch das Gekicke. Da nehm ich gerne in Kauf dass das Spiel langsamer ist....aber zum ansehen ist es trotzdem schöner und interessanter als ein Rasenschach in der Championsleage.....wo auf Grund der bereits genannten Tatsache mit dem Zehenstehen....der Ball 60 Minuten von 90 nur in der Verteidigung hin und hergeschoben wird. Deshalb könnte ich mit einer zwoten Liga als reine Amateurliga leben. Ich könnte mit allem leben solange es nicht weiter runter geht als OÖL. _Hauptsache wird sein wir spielen überhaupt noch...andererseits denke ich mir wieder...wenns allen so geht dann werden wir eh in der zwoten bleiben.
  2. @firewhoman das mit dem Grundeinkommen unterstreiche ich. Nehm ich sofort an....hab ich dann endlich 7 Tage die Woche für Fußball Zeit nicht nur 4 !!!!
  3. Zum vorigen Posting vielleicht noch ein Punkt. Es ist ja ziemlich eindeutig dass die Kosten der Krise von der Wirtschaft auf den Staat abgewälzt werden. Es soll keiner glauben dass die Kosten vom Staat oder von den Banken übernommen werden. Der Staat zahlt brav an die Banken zurück und wird sich das Geld von den kleinen Leuten wieder zurückholen.....das nennt sich dann Steuererhöhung!! Verluste werden verstaatlicht und Gewinne privatisiert.....wie schon bei der großen Finanzkrise vor gut 10 Jahren. Ich bin daher gespannt wie es mit den Zuschauerzahlen aussehen wird, ich befürchte dass sich viele Familien, Alleinerziehende und auch Singles sich eher den Kopf darüber zerbrechen werden wie sie den Kühlschrank vollbekommen. Die Steuererhöhungen kommen und das Heer der Arbeitslosen wird jetzt gerade von Tag zu Tag mehr.....da tröstet auch nicht die Tatsache darüber hinweg dass 40% der Leute Wiedereinstellungszusagen haben.....weil 60% haben das nicht. Wird interessant
  4. 1 - 3 volle Zustimmung.....befürchte auch dass wir bis August keinen Kick sehen zu 4: Viele Vereine haben die Spieler jetzt zur Kurzarbeit angemeldet....ich weiss nicht recht ob das wirklich so kommen wird/muss. Wenn die Sponsoren im Wort bleiben könnte es durchaus sein dass alles so weitergeht wie bisher......Vorraussetzung ist natürlich dass es den Sponsor ned selber zrissen hat bis dahin.....allerdings wenns jetzt nächste Woche wieder die ersten Geschäfte öffnen könnte der Schaden begrenzt werden....und viele Firmen hackeln ja seit eh und je als gäbe es keinen Virus. zu 5: im Prinzip eh das selbe wie ich unter 4 geschrieben habe......aber ich bete dafür dass es genauso kommt wie du sagst.....für mich hat Profifußball in Österreich schon lange keine Berechtigung mehr. Schaun mer mal was kommt.
  5. Das wäre natürlich grotesk. Hat die Regierung uns doch erklärt dass es da so richtig losgehen wird. Man darf halt nicht vergessen dass es auch ein Spiel um Macht und Geld und somit um Wählerstimmen ist. Jede Entscheidung die getroffen wird, darf natürlich das eigene Wählerklientel nicht zu stark verärgern. Der Kanzler-Darsteller und die die ihn steuern werden natürlich ordentlich Druck im Nacken verspüren vom Hauptklientel.....den Wirtschaftstreibenden. Da bekommt man es dann schon wieder ein wenig mit der Angst zu tun man könnte bei den nächsten Wahlen Stimmen verlieren.....so is halt Politik. Wer glaubt es wird zum Wohl des Volkes gehandelt der glaub auch noch an den Nikolaus. Die Ungereimheiten haben für mich damit begonnen.... https://www.derstandard.at/story/2000113672114/coronavirus-kein-grund-zur-panik
  6. @Oleg B. ich bin schon annähernd bei dir. Allerdings behalte ich mir bei allen Entscheidungen einer Regierung immer eine gesunde Skepsis bei. Im aktuellen Fall, wo meine persönlichen Freiheitsrechte und meine Rechte als Arbeitnehmer derart eingeschränkt werden, natürlich umso mehr. Ich finde das ist das Recht, wenn nicht sogar die Pflicht eines jeden mündigen Staatsbürgers. Es steht mir überhaupt nicht zu die Maßnahmen zu verteufeln oder zu verteidigen...ich bin weder Virologe noch Mediziner, aber wie gesagt.....eine gesunde Skepsis werde ich behalten. Dafür dass ich solche Einschränkungen bedingungslos und kritiklos über mich ergehen lasse, fließt auch mit 50 noch zuviel Rebellenblut in meinen Adern. Wohin bedingungsloses und vor allem kritikloses Folgen führt wissen wir ja, bzw. können die die es immer noch nicht wissen in den Geschichtsbüchern nachlesen. Deshalb hab ich Probleme mit Menschen die die Regierungsmaßnahmen hysterisch in Sektenmanier verteidigen, bzw. auch Probleme mit jenen die die Sache grundsätzlich verharmlosen. Wie gesagt, ich bin auch der Meinung dass speziell das Einlenken der genannten Personen (Putin, Trump etc) dem letzten gezeigt hat dass Gefahr im Verzug ist. Letztendlich können wir eh nix ändern und müssen auf Experten vertrauen. Aber wie schon @wienpendler geschrieben hat bleiben viele Ungereimtheiten in der Handhabung der ganzen Gschicht und Experten sind auch nur Menschen. Hoffen wir dass der Kelch an Österreich halbwegs vorübergeht. Mir ist lieber wir schimpfen im Nachhinein über zu harte Maßnahmen als über viel zu harmlose.
  7. Wie du schon sagst, das kann gar nicht aussagekräftig sein weil man nicht annehmen kann dass von den Syptomlosen 20% den Virus haben. Selbst die 20% bei den Menschen mit Symptomen sind für mich als Laien ein relativ moderater Wert, wenn man bedenkt dass die Krankheit bei 96% der Infizierten harmlos verläuft (O-Ton Gesundheitsministerdarsteller im ORF) Da können wir jetzt vermutlich noch lange diskutieren, da sich nichteinmal die Experten einig sind. Aber mich würde die Frage mit der Herdenimmunität interessieren und wie lange wir noch diese Ausnahmeregelungen und den Shutdown im Sport haben werden Edit: Eine Frage hätte ich noch. Wir wissen ja dass diese Maßnahmen gesetzt wurden wegen der Intensivbetten und der Kapazitäten. Weiss hier eigentlich jemand wieviele Krankenhausbetten (incl. Intensivbetten) wir in Österreich hatten bevor die Gespag gegründet wurde und alles kaputtgespart wurde? Ich finde dazu nämlich in den Suchmaschinen nix. Aber vielleicht gibt es hier den ein oder anderen der sich mit der Materie beschäftig (hat)?
  8. Das ist mir klar dass es eine Dunkelziffer gibt....aber lassen wir die Fälle inclusive Dunkelziffer nicht 0,2% sondern 2% sein.......dann ist meine Frage noch immer mehr als berechtigt.
  9. Mit heutigen Tag sind ca. 0,2% der Österreicher mit Corona infiziert. Im Umkehrschluss: 99,8 % sind nicht infiziert. Jetzt meine Frage: Wie lange wird dieser Ausnahmezustand andauern wenn, wie von Experten gefordert, 70% der Österreicher infiziert sein sollten um die sogenannten Herdenimmunität zu erreichen? Oder ist da eh schon wieder alles anders, wie bei den Masken....die vor zwei Wochen noch wirkungslos waren und jetzt im Supermarkt Pflicht sind?! Mir scheint es kennen sich nichteinmal die Minister/Kanzler-Darsteller bei ihrem wöchentlichen Auftritt auf der Showbühne wirklich aus.
  10. Interessanter Artikel Da geht es ums überleben
  11. im Prinzip isses wurscht.....die Aktion läuft weiter und da muss noch mehr gehen. Ich wird noch eine dritte Karte nachlegen diese Woche
  12. Da ist offensichtlich jemand in seinem Element In den 80er Jahren haben die Rapidfans mal skandiert "Österreich ist nicht frei denn es gibt die Polizei"......ist mir gerade wieder eingefallen Rechtsgrundlage? Die würd ich auch gerne wissen.....da Anschober selbst hat in einem Interview gesagt dass es gestattet ist mir dem Auto zum Spazierengehen zu fahren, zum Einkaufen, um jemand zu helfen..... Selbst mit dem Auto Spazierenfahren sollte eigentlich gestattet sein weil ich ja keinen Sozialkontakt habe.
  13. Dieser Drosten ist nur ein Experte von Vielen momentan. Es gibt zur Zeit eine große Bandbreite an Meinungen von Medizinern.....die reichen von "harmlosen Virus" bis dahin dass das Virus gekommen ist um zu bleiben. Andere meinen in zwei Monaten gehen wir zum Alltag über, wieder andere sind eben der Meinung dass heuer nix mehr geht. Deshalb bleibe ich dabei dass eine seriöse Einschätzung zum aktuellen Zeitpunkt nicht möglich ist und deshalb ist dieser Drosten momentan für mich nicht mehr oder weniger glaubwürdig als all die anderen die meinen jetzt schon eine Prognose abgeben zu können. Und zu Punkt 1: Ich denke du hast schon verstanden wie ich das gemeint habe gell? Edit: Und über die Leute die dort (meist anonym) "warten" gibt es ja auch schon interessante Videos und Artikel Den Rest kannst dir ja mit Vorwärts1919 per PN ausmachen
  14. Wikipedia als Quelle? Da kann ja jeder selbst reinschreiben dass er den größten Pimmel hat. Ob er nun Spezialist ist oder nicht, ich glaube zum jetzigen Zeitpunkt kann noch niemand voraussagen was im September oder Oktober sein wird, um das zu wissen muss man nicht studiert haben...manchmal hilft der Hausverstand mehr als ein Studium
  15. Ein kleiner Spielfilm-Tipp falls jemanden zufällig fad is Ultras - Über das Ergebnis hinaus
×
×
  • Create New...