rabauke

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.671
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

6 User folgen diesem Benutzer

Über rabauke

  • Rang
    ASB-Messias

Kontakt

  • Website URL
    https://immervorwaerts1919.wordpress.com/

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Steyr
  • Interessen
    Fußball, Weiber & Bier

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    vorwärts steyr
  • Beruf oder Beschäftigung
    Texter
  • Bestes Live-Spiel
    Vorwärts Steyr : Flavia Solva (1978)
  • Lieblingsspieler
    Maradonna
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Ghana
  • Geilstes Stadion
    Das Stadion an der volxroad, Steyr
  • Lieblingsbands
    Drahdiwaberl
  • Am Wochenende trifft man mich...
    ...mit der Erinnerung auf den kommenden Montag hart
  • Lieblingsfilme
    Inglourious Basterds
  • Lieblingsbücher
    Josefine Mutzenbacher

Letzte Besucher des Profils

9.381 Profilaufrufe
  1. 0:4
  2. Bin schon sehr gespannt auf die Aufstellung am Sonntag. Wenn wir starten wie im letzten test gegen Oedt, siehts so aus: Großalber; Kerschbaumer, Dirnberger, Gabriel, Halbartschlager; Sulejmanovic, Martinovic, Lichtenberger, Gasperlmair, Jackson, Betancor.
  3. Da kann man ja schon mal gespannt sein, wer am Sonntag nach dem Spiel mit der Landjugend im Zug der Narren durch suburbian Ried ziehen muss ;-) Ich persönlich freue mich auf ein hoffentlich spannendes Spiel und bin froh, wenn Aschermittwoch ist.
  4. Das ist meine Ansage. Für einen Punkt würde ich übrigens meine Schwiegermutter verkaufen.
  5. Wer sich die Analyse nicht antun will: Er sagt, es könnte sich ausgehen oder auch nicht.
  6. Kann passen, kann aber auch daneben gehen. Ich hoffe, dass die Vereinsführung bei der Verpflichtung der Neuen tatsächlich keine finanziellen Harakiri.Angebote eingeht. Da bin ich mir ehrlich gesagt sicher. Ebenso spannend wird die Frage, wie sich die "profis" auf das Mannschaftsgefüge auswirken. Schießen sie uns unten raus, wird es kaum kritische Stimmen geben. Tun sie das nicht, werden sich die Amateure sagen, unten mitspielen haben wir auch gekonnt, und das für weniger Geld.
  7. Gabriel ist schon längst wieder fit, hab ich gehört.
  8. Der Anspruch, Regionalität, Talent, Leistbarkeit und Charakter unter ein Hut zu bringen - war vermutlich zu hoch, um Bestehen zu können. Wie ich immer sage. Wenn sich der Scheibi beim Schiedlberger Oktoberfest hinstellt das verlautbart, und keiner meldet sich, ist auch nicht viel gewonnen. Dennoch: Es schaut alles nicht nach Panikreaktion aus. Natürlich müssen die Halbprofis liefern, sonst wird es irgendwann krachen im Team. Das betrifft natürlich Kerschi, Sanou und Kenio. By the way. Ist der erste Brasilianer ever bei uns, oder? Lateinamerikaner kann ich mich bisher nur ans Ronald Gonzales (90-er Jahr) erinnern. The girl, from Ipanema badam dam, damm dadada dam dam dadada....
  9. Region Rio de Janeiro. Wenn er einschlägt, ist der Zuckerhut mein Schieferstein!
  10. Bradaric war 2008 zuletzt bei uns in der LLO By the way: Bei ihm waren es auch 9 Jahre zu seinem Comeback afaik. Bei Kerschi sind es nur 7 Jahre. Der Unterschied mMn: Der Kerschi steht voll im Saft, nehme ich an.
  11. Do kenn i mi jetzt ned aus, Wann haben wir 20 Schilling mehr gezahlt???? Für den Bradaric??? Net wirklich, oder.
  12. Genau wird es keiner wissen außer die Leute im Vorstand. Und die dürfen hie und da gerne mal mit versteckten Karten spielen, zweng der konkurrenz warats. So is fuassboi ;-) Hoffen wir, dass er wieder einschlägt bei uns umd kein bradaric-effekt entsteht (Hier gehts weiter zum Thema Bradaric).
  13. Sehr geil das mit Kerschi! Ich würd mir den Lageder auch noch wünschen! Bravo den Verantwortlichen!
  14. Warum die Häme? Er hat sich vor Jahren, als er erstmals bei uns war in der Regionalliga, reingehaut und wichtige und schöne Tore erzielt. (Noch schönere hat er dann mit Florian gegen uns erzielt). Auch bei Petter hat es (wieder Erwarten) nicht hingehaut. Aber auch ihm würde ich nicht Spott hinterherschicken.
  15. Das EINZIG positive der Geschehnisse: Der Gaulreiter hat erstmals als Innenminister etwas völlig völlig falsch eingeschätzt. Und zwar so richtig. Der Stratege hat sich den falschen Sparingpartner ausgesucht.