PostingGmbH

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    4.466
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über PostingGmbH

  • Rang
    DIE Firma für Ihr Posting!

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Vorwärts Steyr
  • So habe ich ins ASB gefunden
    durch Freunde

Letzte Besucher des Profils

14.496 Profilaufrufe
  1. Da sind mir die Sturm Amateure dagegen vergleichsweise sympatisch. Die wollen den Aufstieg wirklich aus eigener Kraft schaffen und holen sich keine Verstärkung von oben. Abgesehen davon, setzen die "Juniors OÖ" ebenfalls auf eine windschiefe Konstruktion á la Liefering
  2. Danke, jetzt kann ich wieder ruhig schlafen
  3. St. Pölten ist rechnerisch noch nicht fix Letzter, daher ist es unangebracht sie schon als Relegationsteilnehmer festzulegen...
  4. Also dieses Liverpool hat definitiv das zeug, um Real und Bayern in einem Finale zu biegen
  5. Heute steht ein nicht uninteressanter Nachtrag am Programm: Gleisdorf empfängt die Junioren des LASK Wenn Gleisdorf heute gewinnt, würde der SKV nach Verlustpunkten vor die Linzer rutschen (wären dann 2 Punkte Rückstand bei einem Spiel weniger).
  6. Darf man eigentlich diese Woche mit der Entscheidung rechnen oder wirklich erst am 30. April (Montag)?
  7. Am Ende wurde es ein 5:2
  8. Kleine Info am Rande: Der Sieg gegen Stadl-Paura war das deutlichste Ergebnisse der bisherigen Saison (davor wars das 7:0 von Lafnitz gegen St. Florian vor 2 Wochen)
  9. Studienkolleginnen von ihr hoffentlich. Denke nicht, dass sie dich mit dem WU Pöbel abgibt. Nein, Studienkolleginnen von mir War ja schließlich der Spritzerstand auf der WU
  10. Ganz klar Team Orange
  11. Warst mit der Tussi deines Mitbewohners saufen und vögeln? Nein, war mit meiner Holden und ein paar Studienkolleginnen
  12. Zur Halbzeit liegt die 1b gegen Steyregg 3:1 vorne und würde damit in der Tabelle auf Platz 3 vorrücken
  13. Die Sturm Graz Amateure haben übrigens heute gegen Allerheiligen mit 2:1 gewonnen und damit ihre Serie von 6 Niederlagen beendet...
  14. Twinni und Jolly Abgesehen davon: Wassereis > Milcheis (nennt man das überhaupt so?)
  15. Zeit für ein Update: Wir schreiben Juli 2026, die Weltmeisterschaft ist gerade in vollem Gange (leider ohne Österreich, die ich seit 2 Jahren als Nationaltrainer ebenfalls betreue ), während beim SV Meppen gerade die Saisonvorbereitung ansteht. Inzwischen ist die Firma Langzeittrainer und geht in seine 10. Saison bei den Niedersachsen. Highlight der letzten Saison war wohl mit Abstand der 11:0 Erfolg gegen OSC Lille im Viertelfinale der Europa-League. Die letzten Saisonen verliefen durchaus zufriedenstellend aus Sicht der Firma und in der kleinen aber feinen Titelsammlung des SV Meppen befinden sich seit 2017/18 bereits folgende Trophäen/Erfolge: Meisterschaft 3. Liga (2019) Meisterschaft 2. Bundesliga (2023) Neunter Platz Bundesliga (2024) Siebter Platz Bundesliga (2026) Sechster Platz Bundesliga (2025) 3 DFB-Pokal Siege (2022, 2023, 2026) 2 Europa-League Halbfinals (2025, 2026) 1 Europa-League Finale (2024) 1 Europa-League Titel (2023) 1 Dritter Platz Champions-League Gruppenphase (2024) Bei der Zusammenstellung der Mannschaft bin ich sehr darauf bedacht, junge Talente zu fördern und auch meinem Nachwuchs Einsatzzeiten zu verschaffen. Gerade durch die Mehrfachbelastung ist es leicht, den Jungspunden auch ein paar Einsätze zu verschaffen, da zumeist vor wichtigen Pokal-/ Europa-League Partien durchrotiert wird. Dadurch konnte der Meistertitel zwar noch nie realistisch in Angriff genommen werden, was aber auch von Seiten des Vorstandes nicht forciert wird (gefordert wird meist ein internationaler Startplatz). Ein weiterer Aspekt, der mir wichtig ist, ist eine langfristige Perspektive bei den Spielern. Gerade während der ersten 3 Saisons war ich sehr intensiv (fast 10 Ver-/Einkäufe pro Fenster) am Transfermarkt aktiv. Das wurde inzwischen deutlich reduziert. Ziel ist es, jede Saison maximal 3-4 Spieler zu verkaufen/kaufen. Bei der Verpflichtung von Spielern habe ich ein Höchstalter von 25 Jahren. Verträge werden immer frühzeitig (Restlaufzeit < 2 Jahre) verlängert, sofern die Forderungen der Spieler realistisch und erfüllbar sind. Der Kader wird einerseits aus Kostengründen, andererseits aus praktischen Gründen (jeder Spieler soll ausreichend Einsätze erhalten und bei Laune bleiben) kompakt gehalten. Das heißt, dass jede Position maximal doppelt besetzt ist, was im Falle von Verletzungsserien problematisch werden kann. So musste ich letzte Saison aufgrund von 2 langfristigen Verletzungen eine vertragslosen Spieler zur Überbrückung der Personalmisere holen. Ausblick zur kommenden Saison: In meiner 10. Saison als Manager lautet mein persönliches Ziel ganz klar, zumindest einen Titel zu holen. Durch den Sieg im DFB-Pokal der letzten Saison bin ich in der Europa-League wieder am Start, wo es nach dem bitteren Halbfinal-Aus (aufgrund der Auswärtstorregel) endlich wieder mit dem Titel klappen soll.