Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content

Silva

Moderator
  • Content Count

    34,255
  • Avg. Content Per Day

    9
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    35

Silva last won the day on January 30

Silva had the most liked content!

About Silva

  • Rank
    My rule is never to look at anything on the Internet.

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

24,374 profile views
  1. Dieses Spiel war aber eben nicht ein Spiel von 22 bzw. 10 Spielen, sondern eines von 2. Alles davor und danch ist davon komplett unabhängig. Würde ja auch keiner auf die Idee kommen bei einer skandalösen Entscheidung im Cup-Finale oder gar EL- bzw. CL-Finale zu behaupten, dass es "jeden Spieltag" zu Fehlentscheidungen kommt und man sich deswegen wegen der Szene nicht so aufhängen muss.
  2. Übrigens: Beim Sky Podcast nehmen Kraetschmer (Austria), Freund (Salzburg), Längle (Altach) und Tebbich (Sturm) zu dem Thema Stellung und da klingt das alles deutlich weniger festgefahren. Vor allem MK ist hier besonders interessiert, dass die Spiele so gut es geht gespielt werden und nimmt hier keine für die Austria "Ich will das Beste für meinen Verein"-Stellung ein. Man sollte dann schon fair bleiben und ihm nicht wegen möglichen Sympathiewerten etwas unterstellen. Aber auch der Rest bekundet das Ziel, dass man die Saison beendet, wobei Sturm und Salzburg einem langjährigen Modell nicht abgeneigt wären. Mach ich ja auch gerne, ich bin wahrlich kein Fan von Pescheks Außendarstellung. Und im Zweifel hätte er sich den Hinweis auch gerne sparen könne, denn das bringt niemanden etwas und wird dann halt nur von allen als "mimimi" ausgelegt. Von den eigenen Fans, weil sie halt Peschek nicht mögen, von den anderen Fans, weil sie halt nicht eingestehen würden, dass sie das bei ihrem Verein nicht genauso sehen würden.
  3. Andere haben eh schon darauf hingewiesen, aber Fakt ist nun mal, dass das Ligensystem es auch vorsieht, dass man mit so einer schlechten Saison wie Rapid sie gespielt hat in ein Endspiel (bzw. 3 Endspiele) um den EC gelangen kann. Ab dem Zeitpunkt ist es komplett irrelevant, ob Rapid schon davor sich einen Platz sichern hätte müssen, es war ein neuer Bewerb in dem wir nicht nur eine ärgerliche Fehlentscheidung gegen uns hatten, sondern eine Fehlentscheidung, die man als skandalös bezeichnen muss und die uns schon einmal die Chance auf mögliche EC-Einnahmen gekostet hat. Wenn uns diese Entscheidung dann doppelt diese Chance genommen hat, dann ist das Hinweisen nicht peinlich. Nicht nur, dass diese Entscheidung sich nie "ausgleichen" wird, könnte diese Entscheidung den Verein versenken oder zumindest auf Jahre hinweg zerstören.
  4. Das ist wohl das kleinere Problem, das größere Problem: statt 22 Spieltage hast du dann im Grunddurchgang bereits 26 Spieltage. Bei Teilung mit 7-6 hast du dann in der 7er-Gruppe noch mal 14 Spieltage. Womit man bei 40 Spieltage in der Liga wäre. Teilweise könnte man da natürlich im unteren Playoff wohl unter der Woche spielen, aber am Ende bist dennoch bei 36 Spieltagen + 3 weitere für das EC-Playoff.
  5. Ich würde mal behaupten, dass man niemanden die Verwendung einer Bezeichnung vorwerfen kann, wenn die Regierung und oberste Gesundheitsbehörde diese Bezeichnung ebenso verwendet und auch verbreitet. Wer soll sonst eine bessere Referenz in diesem Land sein?
  6. Eh, aber es zeigt, dass man nicht behaupten kann, dass das Vorjahresergebis das fairste ist, wenn da offensichtlich manche Vereine dann doppelt EC-Einnahmen verbuchen können. @OoK_PS hat da eh auf den WAC verwiesen, der dadurch zweimal fixe Gruppenphasen-Einnahmen hätte.
  7. Aber die Einnahmen (bzw. die Chance auf Einnahmen) durch den EC hat es dennoch tatsächlich gegeben. Solange diese nicht rückwirkend zurückgezahlt werden, dann hat auch eine Annullierung der sportlichen Ergebnisse keine Auswirkungen auf die finanziellen Vorteil mancher Vereine gehabt.
  8. Bewertung der Liga würde für mich bedeuten, dass es auch einen Meister gibt. Es gibt aber bei Annullierung dezidiert keine Wertung und damit eigentlich eben auch keine Ergebnisse. Was an sich nur ein kleines Problem wäre, abseits von einem an sich "wertlosen" Titel für den LASK. Das große Problem sind aber dann die Themen, bei denen es eben um viel Geld geht, also Auf- und Abstieg und die EC-Plätze. Dafür braucht es eine Lösung und da ist das Heranziehen des aktuellen Standes nur eine mögliche. Die ich aber bevorzugen würde, damit wir da jetzt nicht diskutieren, obwohl wir beide die gleiche Vorgehensweise sehen wollen und nur in Detailfragen unterschiedliche Ansichten haben. Als Rapid-Fan: Die Liebe zu Schörgenhofer und seinem Fehlpfiff in EC-Playoff wird auch nicht unbedingt größer.
  9. Es gibt keinen Titelverteidiger und man würde wohl dann einfach den 1. Topf mit den 8 Vereinen besetzen, die von den 8 besten Ländern nach 5-JW(!!) auf dem "Meisterticket" gesendet wurden. Ich seh da kein Problem und auch keine Relevanz. Edit: Quasi so, als ob der CL- und EL-Sieger vom 7.- und 8.-besten Land wäre. Oder man besetzt ausnahmsweise die Töpfe nur nach 5-JW. Ernsthaft, das ist wohl ein minimales Problem, wichtiger ist doch die Frage, wer am Bewerb teilnimmt.
  10. Wo macht das wer? Edit: Ich hab jetzt die letzten 5 Seiten schnell durchgescannt und habe da keinen einzigen Beitrag in diese Richtung gesehen. Im Gegenteil plädieren die meisten für den aktuellen Stand. Wir hatten übrigens 2017/18 auch eine gute Saison mit dem Überwintern. Was zählen schon Fakten. Dann gibt es keinen CL-Sieger. Davon hängt nur ein möglicher Platz fürs nächste Jahr ab, bei dem es sowieso Regelungen gibt, wie der vergeben wird, wenn der CL-Sieger ihn nicht benötigt. Das ist halt in der Bundesliga anders.
  11. Interessant so eine Aussage, wenn man über die Verteilung der EC-Plätze diskutiert, die direkt abhängig von einer Wertung über 5 Jahre sind, und in deren Bewerben anschließend nach Wertungen über 5 Jahre gesetzt wird. Edit: Aber auch historisch hat es das in Österreich schon gegeben: https://www.bundesliga.at/de/redaktion/news/19-20/-bundesligateamwork--die-wilden-siebziger/ Edit^2: Der Vergleich mit anderen Sportarten ist schwierig. Im Ski-Weltcup gibt es bei Absagen aus diesen Gründen genug Diskussionen, aber dort ist das aufgrund der Abhängigkeiten von Wetter von Haus aus entsprechend geregelt. Im Fußball gibt es diesbezüglich keine Regelungen.
  12. Das Ganze wird ja nur dann relevant, wenn man die echte Grundlage für die Bewertung der Bundesliga annulliert. Und da sehe ich (durch meine natürlich grüne Brille) kaum einen Grund, wieso hier das Heranziehen des Vorjahresergebnis mehr Sinn ergeben würde. Die 5-JW beinhaltet ja indirekt auch die Bundesliga-Ergebnisse, denn Vereine mit häufigen Teilnahmen hatten mehr Chancen sich hier eine gute Position zu erarbeiten. Am Ende wird aber natürlich dann das Ergebnis im EC selbst bewertet, da hast du Recht. Aber es geht ja um den EC und weniger um die Bewertung der Bundesliga, insofern ist es für mich nicht "Blödsinn". Können wir natürlich ausdiskutieren, wird wohl wenig bringen, weil es hier um subjektives Fairnessgefühl geht.
  13. Weil es mir eingefallen wurde bzw. irgendjemand angesprochen hat: WAC und Sturm sind natürlich im Jahr 2020 punktegleich in der 5-JW. Die Reihung erfolgt dabei wie folgt: Man kann aber nicht davon ausgehen, dass nicht evtl. auch die aktuelle EC-Saison annulliert wird, was natürlich Auswirkungen auf die EC-Saisonen hätte: 5-Jahreswertung (2019) CLCHQ4 CLNCQ2 EL ELQ3 ELQ2 Sturm, LASK, Admira punktegleich: Sturm => 18/19: 2,00 | 17/18: 1,00 LASK => 18/19: 2,00 | 17/18: 0,00 Admira => 18/19: 1,50 | 17/18: 0,00 5-Jahreswertung (2020) CLCHQ4 CLNCQ2 EL ELQ3 ELQ2 WAC, Sturm punktegleich: WAC => 19/20: 4,00 Sturm => 19/20: 1,50 Zusätzlich habe ich mir noch angeschaut, wie sich das verhalten würde, wenn man die tatsächlich erspielten Punkte der Vereine heranziehen würde. Betrifft also die Vereine, die im vorherigen Beispiel mit Länderpunkten gewertet wurden und deshalb punktegleich waren. 5-Jahreswertung (2019) CLCHQ4 CLNCQ2 EL ELQ3 ELQ2 Betroffene Vereine: Sturm, Altach, Admira, LASK, WAC, SKN, Grödig Sturm => 4,00 Altach => 3,00 Admira => 2,50 LASK => 2,00 WAC, SKN, Grödig => 1,00 5-Jahreswertung (2020) CLCHQ4 CLNCQ2 EL ELQ3 ELQ2 Betroffene Vereine: Sturm, WAC, Altach, Admira Sturm => 5,50 WAC => 5,00 Altach => 3,00 Admira => 2,50
  14. Ich gehe mal davon aus, dass das vor allem wegen der Tatsache wäre, weil Sturm hier verlieren würde. Prinzipiell kann man aber schon argumentieren, dass die Metrik (5-JW), die für das Zustandekommen der EC-Plätze in der tatsächlichen Form sorgt, auch für das Besetzen herangezogen wird. Aber da redet sich es als Rapid-Fan natürlich leichter, während natürlich das Heranziehen der letzten Saison für mich völlig absurd wäre.
  15. Lt. Krone ist das aber nicht der Vorschlag von RB, sondern die schlagen die 5-JW der UEFA vor. Da wäre Sturm (wenn die aktuelle EC-Saison in der Wertung bleibt) ein Leidtragender: Man wäre zwar punktegleich mit dem WAC, aber dann wird nach den letzten Saisonen gereiht.
×
×
  • Create New...