Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

Silva

Moderator
  • Content Count

    36,031
  • Avg. Content Per Day

    9
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    39

Silva last won the day on August 24

Silva had the most liked content!

About Silva

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

25,938 profile views
  1. Ich verallgemeinere möglicherweise ein wenig, aber wenn ich mich richtig erinnere, bist du auch eher dem Schmid-Lager zuzurechnen und bist tendenziell gegenüber Bruckner kritisch. Beweisen kann ich es dir natürlich nicht, dass du im umgekehrten Fall, in dem Bruckner jegliches Denken über Corona hinaus verweigert, kritisiert hättest, aber einen Strick daraus zu drehen, dass eine Frauen-Akedemie in seiner Amtszeit umzusetzen will, weil das ja sich mit dem finanziellen massiv widerspricht, ist für mich haltlos. Die Frauen-Akademie wird zwar sicher kein Projekt sein, dass man mitten während Corona anfängt, aber es ist sicher kein Projekt, das nur ansatzweise mit dem Trainingszentrum vergleichbar sein wird. Denn damit ist sicher kein Bauprojekt gemeint, sondern mehr oder weniger das, was wir mit der Tormann Akademie bereits für eine einzelne Position haben. Edit: Ich habe übrigens im ersten Beitrag bewusst NICHT die Wahl und Schmid genannt, weil ich das Thema eigentlich nicht streifen will und auch nicht zwingend die Kritik so eindeutig zuzuordnen ist. Und grundsätzlich ist da keine Wertung dahinter, ob jemand Schmid oder Bruckner gewählt hat, denn es gibt sicher in beiden Lagern genug Personen, die deutlich weniger festgefahren sind bzgl. Meinung. Aber wenn du mir Verallgemeinerung vorwirfst, will ich dann schon auch meine Einschätzung zu deinen Standpunkten bringen und da habe ich eben den Eindruck, dass du zumindest kein großer Fan von Bruckner bist.
  2. Ich kann es mir nicht vorstellen, außer man plant quasi schon mit einem Abgang eines anderen Spielers.
  3. Inwiefern entkräftigt das das Argument? Die größte Anhängerschaft ist doch die Grundlage dafür, dass wir unter Corona am meisten leiden, weil eben die Maßnahmen eben erschweren eben diese Anhängerschaft auszunützen.
  4. Natürlich ist eine Akademie mehr als ein Fußballplatz. Hab ich ja geschrieben. Aber glaubst du wirklich, dass die Akademie für die Frauen nur ansatzweise die Anforderungen erfüllen muss, die eine Akademie für die Männer erfüllen muss? Die konnten wir auch schon seit Jahren in Hütteldorf und im Prater führen, da wird es sicher nicht an der Infrastruktur scheitern. Die Akademie ist in erster Linie, wie die Damenmannschaft selbst, eine organisatorische Aufgabe. Und ich glaube, dass die Leute, die Bruckner schon vor der Wahl massiv kritisiert haben, ihn wohl auch dann kritisiert hätten, wenn er jedes mögliche Projekt vom Tisch fegen würde mit Verweis auf Corona. Mein Gott, es wird sogar kritisiert, dass man Schwab nicht halten konnte und generell auf einem Sparkurs ist, obwohl ganz klar gesagt wird, dass man schlicht und ergreifend kaum Geld hat. Und es wird von einigen hier immer wieder behauptet, dass Corona ja nur die Ausrede für dieses ambitionslose Präsidium ist und dann süffisant gefragt, was die Monisha so macht.
  5. Es ist doch klar, dass man jetzt zwar noch Ziele abseits des Überlebens haben wird. Aber nachdem niemand sagen kann, wann "nach Corona" sein wird, ist es auch nur logisch, dass das alles mit Vorsicht zu genießen ist. Wenn die gesamte Amtszeit von Bruckner in einem quasi leeren Stadion gespielt werden muss, ist es doch lächerlich ihm vorzuwerfen, dass er grundsätzliche Ziele, auch jene, die er während Pandemie wiederholt hat, nicht umsetzen hat können. Da wird ziemlich sicher nichts gebaut. Akademie hat ja nur indirekt mit Infrastruktur zu tun, sondern da geht es in erster Linie um die organisatorischen Strukturen. Die sind wohl bei min. 10 Plätzen, die der Verein aktuell bereits hat, sicher gegeben. Notfalls wird man wohl irgendwo in Wien schon noch ein paar Plätze finden, die man mieten kann. Es steht aber natürlich alles mit der Frage, wie lange uns noch ein riesiger Geldbetrag ausfällt.
  6. Braucht man da ernsthaft eine explizite Meldung, dass solche Projekte aktuell auf Eis liegen werden? Obwohl quasi bei jedem Interview betont wird, wie groß der Schaden durch die Einschränkungen ist und man immer wieder auch die Notwendigkeit von einem Fortführen der Förderung durch den Staat für alle Vereine, aber insbesondere für den eigenen, ist?
  7. Die Planungen, wie man mit knapp 50% Einnahmensverlust beim Spieltagsgeschäft sich den Spielbetrieb leisten kann. Wie man das immer wieder erklären muss, dass Rapid hier wohl relativ vom Budget in Österreich am stärksten betroffen ist von den Maßnahmen und man, auch wegen dem selbst gewählten Risiko bei der Planung in den letzten Jahren, hier innerhalb kürzester Zeit enorm einsparen musste. Dass man da vom Trainingszentrum nichts hört, ist da wenig überraschend. Immerhin geht es aktuell mehr darum, dass es in 2 Jahren den Verein auch noch gibt, als dass man in 2 Jahren bessere Trainingsbedingungen hat.
  8. Auch bei Barcelona hat ein Ansu Fati nicht sofort seinen Stammplatz bekommen, sondern ist zwischen Einwechselspieler, Startformation und sogar nur Bank hin- und hergewechselt. Selbst bei Messi war das nicht von Anfang an ein fixer Stammplatz, sondern ein "langsames" Hineinwachsen. Bei Dortmund sind einige der jungen Spieler um gute Geld geholte Spieler, die oft schon längst im Profi-Fußball angekommen sind, da ist das schwer zu vergleichen. Möglicherweise ist der Mut bei manch anderen Verein etwas höher, aber man braucht wohl wirklich nicht so tun, als wäre es die Norm, dass ein so junger Spieler quasi sofort zum unumstrittenen Stammspieler gemacht wird. Demir hat die Chance gegen die Admira bekommen, hat da aber deutlich mehr Probleme gehabt, während er als Ersatzspieler gegen zwei stärkere Gegner sofort entscheidend im Spiel war. Wenn er die Leistungen im Training und auch bei seinen Einsatzchancen bestätigt, wird er früher als später wieder in der Startformation stehen. Dass man da als Fan nach nicht mal 6 gespielten Spielen so die Nerven wegschmeißt, weil er nicht alles spielen darf, ist für mich nicht verständlich. Man ist doch weit weg davon, dass man ihn wegen der Angst vorm Verheizen nur 3 Minuten, wenn überhaupt, spielen lässt.
  9. Jep, gerade nachkontrolliert. Da hat mich meine Erinnerung im Stich gelassen.
  10. Mein Fehler: Bis zur dritten Runde gibt es doch eine Setzung. Bilde mir zwar ein, dass das letztes Jahr noch anders war, aber eventuell versucht man auch aufgrund Corona so viele Paarungen mit entsprechend passenden Sportanlagen wie möglich zu bekommen.
  11. Wenn du gegen eine Mannschaft der dritten Leistungsstufe oder niedriger gezogen wirst, dann nicht. Es kommt heuer darauf an, ob der Gegner das Heimspiel will und auch haben darf. Aber es wäre ja auch ein Bundesligist möglich gewesen, weil es in der Runde keine Gesetzten mehr gibt. Die gibt es nur in Runde 1 mWn.
  12. Man wäre auch in Zeiten, in denen wir finanziell ganz sicher da stehen würden, wohl froh, dass wir ihn von der Gehaltsliste bekommen und würden da wohl auch bei der Ablöse entgegen kommen. Denn jeder Verein wusste, dass der bei uns überhaupt keine Rolle mehr spielt und nicht mal mehr bei der Mannschaft mittrainiert. Also gut, dass das Kapitel beendet ist, selbst wenn es ein Verlustgeschäft wie kaum ein anderes war.
  13. Nix gesehen, war wohl besser so. Wenigstens ein Punkt und der Beweis, dass zumindest die Moral nicht so schlecht sein kann und man in der Lage ist auch in weniger guten Spielen einen Rückstand aufholen kann.
  14. Durchschnittsalter bei uns 20,29, beim LASK-Ableger 20,96.
  15. Kühbauer hat nach seinem Karriereende im Juni 2008 von den möglichen 147 Monaten nur in 35 Monaten keinen Trainerjob gehabt. Das ist also eine Beschäftigungsrate von ca. 76% bzw. eine Beschäftigungsdauer von 9 Jahren und 4 Monaten. Dabei war er zu jederzeit min. in der 3. österr. Leistungsstufe. Mir fällt es schwer das als "Erfahrung fehlt" zu bezeichnen. Ich habe keine Ahnung was du als "erfahren" ansiehst, aber man wird wohl als Rapid nur wenig Leute holen können, die international Erfahrung haben, leistbar sind und nicht am absteigenden Ast. Und zusätzlich wird es bei denen kaum eine Garantie auf Erfolg geben. Müller lässt grüßen. Vor allem halte ich diese Erfahrung für überbewertet. Der aktuelle Ligakrösus fährt in den letzten Jahren nicht so schlecht mit Leuten, die wohl nach deiner Einschätzung nach "zu unerfahren" sind. Weder Rose noch Marsh haben eine große Karriere vorzuweisen gehabt. Auch ein Freund war in erster Linie "nur" Lehrbub unter Rangnick. Die wichtigere Frage ist also nicht die Erfahrung, sondern die Qualität.
×
×
  • Create New...