Jump to content

mido456

Members
  • Content Count

    2,580
  • Joined

  • Last visited

About mido456

  • Rank
    Knows how to post...

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid
  • Lieblingsspieler
    Patocka
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Zufall

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

7,227 profile views
  1. Eigentlich hast du nicht unrecht. Die chance auf den Meistertitel ist zwar im Promillebereich. Auf der anderen Seite ist sie da.
  2. Ich meine, dass die bundesliga im Falle Mattersburg keine schuld trifft. Die bundesliga kann nicht wissen, dass eine österreichische bank die jahrelang gesponsert hat ein betrüger ist. Im falle der austria ist das quasi Bilanzfälschung. Das kann man mit mattersburg nicht vergleichen.
  3. Völliger schwachsinn Wie soll die bundesliga wissen, dass fer hauptsponsor ein betrüger ist?
  4. Naja du sprichst duch gegen die stellungnahme aus. Bevor es überhaupt zu ermittlungen kommt, wird eine stellungnahme eingeholt.
  5. Ich verstehe was du sagen willst. Es ist halt inhaltlich falsch. Das fängt bei den Begrifflichkeiten an und endet bei der inhaltlichen Aussage. Wenn es zum Beispiel gerüchte gibt, dass Hygiene austria masken aus china importiert und made in austria draufdruckt, dann muss niemand beweise auf den tisch legen. Das kann für eine Ermittlung schon genug sein. Ob es in weiterer folge zu anklagen kommt ist bei diesem Schritt nicht relevant. Genauso gibt es jetzt Gerüchte und Indizien (vergangenheit von werner als Spielerberater etc) die einen Verdacht erlauben. Für die Bundesliga s
  6. Ich habs schon genau gelesen. Dein rechtsverständnis dürfte sehr eigenartig sein. Es gibt nämlich keinen Ankläger. Es gibt eine Zeitung die einen artikel geschrieben hat. Die können sich grundsätzlich auf das Redaktionsgeheimnis berufen und müssen der Bundesliga gar nichts geben. Die Bundesliga widerum muss für Ermittlungen keine Fakten auf den Tisch legen.
  7. Laut deinem Rechtsverständnis müssen also alle Beweise vorliegen, um Ermittlungen zu eröffnen. Da würde es überhaupt nie irgendwelche Ermittlungen geben.
  8. Natürlich. Wenn fu einen Vermögensvergleich machst, dann geht es um den Überhang von Vermögen. Im Falle der Austria sind die Schulden um 14 mio größer als die Aktiva Mk hat aber definitiv von Schulden gesprochen.
  9. Ergibt keinen Sinn. Von mir aus kann man die Investitionszuschüsse und Passiven Rechnungsabgrenzungsposten nicht berücksichtigen. Dennoch hatte die austria schon im Vorjahr über 70 mio verbindlichkeiten.
  10. Naja, er hat ein halbes Jahr gespielt.
  11. Danke, dass du es für mivh einfach erklärst. Ich bin ziemlich dumm und verstehe den insignia vertrag nicht ganz. Gut, dass hier so viele Experten sind die dummen Menschen wie mir die Welt erklären. Der da wäre?
  12. Naja, wenn ich mich hinstelle und behaupte ich mache den deal um die lizenzbestimmungen zu erfüllen, dann würde ich das nicht behaupten.
  13. Warum sollte ich etwas nicht verstehen.
  14. https://www.wirtschaftsanwaelte.at/whg-rechtsanwaelte-beraet-fk-austria-wien-beim-einstieg-von-insignia-group/ WHG Rechtsanwälte hat die FK Austria Wien AG und den Verein FK Austria Wien beim Einstieg des strategischen Partners Insignia Group beraten. Stefan Weishaupt, Partner bei WHG Rechtsanwälte: „Der Einstieg des strategischen Partners war ein spannendes Projekt. Neben den vertraglichen und gesellschaftsrechtlichen Besonderheiten, die eine solche strategische Partnerschaft im Sportbereich natürlich mit sich bringt, waren es vo
×
×
  • Create New...