buffalo66

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.731
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

5 User folgen diesem Benutzer

Über buffalo66

Kontakt

  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien XV
  • Interessen
    American Football

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Sk Rapid Wien
  • Beruf oder Beschäftigung
    Texter
  • Bestes Live-Spiel
    Admira-Rapid mit Ferdl Feldhofers genialem Tor
  • Lieblingsspieler
    Horst Steiger, Rene Wagner, Didi Kühbauer, Trifon Ivanov, Robert Pecl
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Argentinien
  • Lieblingsbands
    Muse, Placebo, RHCP, Smashing Pumpkins, dEUS, Sonic Youth, Fugazi
  • Lieblingsfilme
    buffalo ´66
  • Lieblingsbücher
    Herr der Ringe

Letzte Besucher des Profils

5.717 Profilaufrufe
  1. Danke Jungs! Martic fand ich sehr stark heute. Am Sonntag nachlegen. Freu mich schon voll auf das Endspiel gegen die Rangers.
  2. offensichtlich wurde bickel von manchen schweizer medien als sportdirektor der schweizer nationalmannschaft ins gespräch gebracht. mal sehen wie es weitergeht.
  3. Ab 1:15 wird über Fredy gesprochen. Viel halten sie in der Schweiz offenbar nicht von ihm... https://www.blick.ch/sport/fussball/am-ball-mit-boeni/am-ball-mit-boeni-neuer-nati-manager-bloss-nicht-fredy-bickel-id15042107.html es geht übrigens um das Schweizer Pendant zur aktuellen Position von Peter Schöttel.
  4. Vertrag mit Bickel vor Verlängerung Der Vertrag des Schweizers läuft im Sommer nächsten Jahres aus. Die Thematik wird laut Krammer auf einer Präsidiumssitzung in 14 Tagen behandelt. Die Vorzeichen deuten aktuell auf eine Verlängerung hin, auch da Krammer „Kontinuität“ in diesem Bereich sehr wichtig ist. Sollte es zu einem Abschluss kommen, werde der neue Kontrakt „aus Fairnessgründen“ eine beiderseitige Ausstiegsklausel beinhalten. Das auch, da 2020 ein neuer Präsident übernimmt. Quelle: https://sport.orf.at/stories/3041573/
  5. Das glaube ich auch...
  6. Ich habe auch lange gegen den ö-topf gewettert, aber mittlerweile sehe ich es genau so, dass der ö Markt absolute Priorität haben muss. Alleine bei Mattersburg gibt es da schon 1 bis 2 Spieler die imo interessant wären.
  7. Da gehe ich 100 d'accord. Warum ist das aber so und warum war es im Hanappi und auch Happel nicht so? Ich weiß es nicht.
  8. Hallo, bitte mein Posting nochmal lesen. Barac ist nicht schuld, sondern Bickel, der einen Soforthelfer verpflichten hätte müssen und nicht einen der sich vielleicht entwickelt.
  9. Dann hat Bickel den falschen Mann geholt, denn das Anforderungsprofil ging in Richtung Abwehrchef mit guter Spieleröffnung. Ein direkter Galvao Nachfolger sollte es sein. Das ist Barac mit Verlaub nicht. Da ist es besser man hätte einen Spieler wie Wostry ablösefrei geholt, denn ehrlich gesagt so matte Darbietungen wie von Barac sieht man selten. Ich glaube ich, dass sich da unsere Rapid II IV teilweise besser geschlagen hätten.
  10. Man braucht eine klare Ausrichtung im Verein. 3-4 Legionäre, Rest verpflichtend österreichischer Markt und Eigengewächse von Rapid II. Hohe Priorität muss auf einem ausgewogenen Altersgefüge liegen. Drüber gestülpt eine Spielidee für den ganzen Verein. Das schreibt sich jetzt natürlich sehr einfach und leicht, ist schwierig umzusetzen, wäre aber Mal ein Ansatz. Ich sehe bei Bickl wenig Vision und Ideen und kein Konzept. Franzi schau umma...
  11. das sehe ich genau so. was bitte hat pavlovic bisher gezeigt, außer einmal im cup? er sollte 1er stürmer sein...
  12. Dann sollen sie halt auf der Tribüne sitzen. Fredy hat viel Geld vernichtet.
  13. Bickel raus. Alar, Barac, Berisha haben nicht genug Qualität für Rapid. Sollen bitte im Winter gehen. Murg, Ljubicic und Schwab sollten ein paar Spiele pausieren. Sofort ein paar Spieler von Rapid II raufziehen. Umbruch jetzt!
  14. wie warm ist eigentlich die stadionjacke? ist sie wintertauglich? weil die aktuelle winterjacke gefällt mir nicht und ist auch nicht lange genug, wenn ich an kühlschrankmatches wie im cup gegen ried denke.
  15. Peschek hat gestern u.a. Folgendes getwittert: "Steigerung des Sportbudgets um 40% gegenüber 2015/16 - wir wollen bestmögliche Rahmenbedingungen für sportlichen Erfolg schaffen! " Dann muss es aber Verantwortliche für die sportliche Misere geben, denn es hat nicht den Anschein als ob wir uns kadertechnisch auch nur irgendwie gegenüber früheren Jahren verbessert haben. Zahlen wir plötzlich den Spielern so viel höhere Gehälter oder was ist da los? Irgendwie passt der sportliche Output nicht zu dieser Aussage. Man/Ich weiß halt nicht genau was mit Sportbuget gemeint ist...