Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content

p1

Members
  • Content Count

    9,680
  • Avg. Content Per Day

    2
  • Joined

  • Last visited

5 Followers

About p1

  • Rank
    Im ASB-Olymp

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Bestes Live-Spiel
    VfB Stuttgart 4-1 FC Hansa Rostock
  • Schlechtestes Live-Spiel
    FC Red Bull Salzburg 1-2 FK Austria Wien Amateure
  • Geilstes Stadion
    San Siro in Mailand

Recent Profile Visitors

25,120 profile views
  1. In der FAZ hab ich gelesen, dass auch die organisierte Kriminalität davon wohl stark profitieren wird: verzweifelten Besitzern von kleinen Cafes, Restaurants etc. werden Kredite angeboten und so in die Abhängigkeit gebracht.
  2. Solange nicht ein Gutteil immunisiert ist oder ein Impfstoff vorhanden ist, kann es jederzeit wieder auftreten, und dann muss wieder runtergefahren werden. Auch die Chinesen sind sehr vorsichtig und starten jetzt nicht von 0 auf 100, insofern kann man gar nix mit Sicherheit sagen. Wollte im Sept. nach Madrid reisen, mal schauen wie es sich bis dahin entwickelt, gedanklich ist es eher abgeschrieben.
  3. Gibts heute wieder eine PK mit Trump? Ich wäre in Stimmung
  4. Alle drei potenziellen kommenden Präsidenten sind klare Risikogruppe, Trump, Biden und Sanders. Da haben wir in Ö Glück
  5. Ging ja nicht lange bis zum EU-Bashing
  6. Welche denn? Soll jetzt nicht zu politisch werden hier, aber bei der offensichtlich dringend nötigen Pensionsreform bzw. generell bzgl. der Wirtschaftspolitik seiner Minister, war es bis dato nicht mal so schlecht - was aber viele Aussagen und Aktionen von Bolsonaro selbst nicht weniger übel macht. Das stimmt, was ich mitbekommen habe, war die Bürgermeisterin von Bogotá sehr involviert, aber Duque hat schon auch rasch agiert. Das Problem ist halt dass extrem viele Leute ohnehin schon im informellen Sektor arbeiten und null Rücklagen haben, da ist eine Ausgangssperre noch viel schwieriger als bei uns.
  7. Das Problem ist halt wie so oft in Südamerika, dass es kaum valide Optionen gibt. Kolumbien geht den anderen Weg mit sehr strikten Ausganssperren.
  8. Interessanter Bericht aus dem dortigen WKO-Büro in Shanghai, wie das im Alltag während der Hoch-Zeit ablief: https://www.wko.at/Content.Node/blogs/export-your-career/Ausnahmezustand-Corona-Virus.html
  9. Welches Championship-Spiel würdet ihr aufgrund Stimmung/Stadion eher besuchen?: Charlton Athletic - Reading QPR - Sheffield Wednesday
  10. Ich hab letzthin an der Station Wien Praterkai einen blauen Railjet durchfahren gesehen, was ist das denn für einer?
  11. p1

    Lateinamerika

    Cartagena kann ich absolut empfehlen, eine schöne, relativ sichere Stadt, wo man einige Tage verbringen kann sowie gute Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung bietet. Ich war zB beim Playa Blanca (Halbinsel Barù) und auf den Rosario Inseln, beides sehr schön. Ansonsten haben mir Medellin und Bogota auch sehr gut gefallen. Mit Kind würde ich dir in Medellin eher El Poblado als die Altstadt zum leben empfehlen, da es dort entspannter ist und man auch gut alleine rumlaufen kann. In der Altstadt gibt es schon sehr viel Armut. Bogota kommt meistens nicht so gut weg bei reisenden, mir hat die Stadt aber ebenfalls sehr getaugt. Kein Geheimtipp, aber zb unbedingt auf den Montserrate rauf mit der Seilbahn, toller Ausblick (3200m, da wirds dann aber sehr frisch). Ansonsten ist Bogota wohl die unsicherste der drei erwähnten Städte, auch in der altstadt la candelaria muss man ein bisschen schauen wo man hinläuft (vom präsidentenpalast richtung süden war bei mir damals eher keine gute idee). Wenn du es entspannter haben willst würde ich den Norden empfehlen, der ist sicherer, ich habe in Chapinero gewohnt, sehr sympathisches Viertel. bisschen ausserhalb, aber super zum gut essen und was trinken am abend: carne de res bogota
  12. p1

    Probleme mit Airlines

    Turkish zahlt eh sehr ungern Landung war 23:30, planmäßiger Weiterflug 01:30, tatsächl. Abflug dann kurz nach 06:00.
  13. p1

    Probleme mit Airlines

    Ich durfte im Oktober auch eine Nacht in Istanbul verbringen. Bleib in der Nähe vom Gate, bei mir haben sie dann wenigstens Essen verteilt
×
×
  • Create New...