John Garcia

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.675
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

John Garcia last won the day on 18. September 2016

John Garcia had the most liked content!

5 User folgen diesem Benutzer

Über John Garcia

  • Rang
    ASB-Messias

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien 16, OÖ

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  • Beruf oder Beschäftigung
    Vater Staat
  • Bestes Live-Spiel
    Red Bull - Austria Wien 09.05.2010, 0:1
  • Lieblingsspieler
    Zinedine Zidane
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Argentinien, Frankreich, England
  • Lieblingsbands
    Stoner, Psychedelic, Postrock
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Arena, Gürtel und überall
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Freunde

Letzte Besucher des Profils

10.263 Profilaufrufe
  1. er hat sv bekommen u kein hv. inzwischen sollte man unterscheiden können, wer was ausspricht. bitter auf jeden fall. wieviele monate sind es jetzt wirklich?
  2. und vice versa.
  3. ich denke, ich kann die antwort von @DeusAustria vorwegnehmen: NEIN! eindeutig NEIN. als austrianer wäre man da eh schon fast ganz trocken...
  4. für mich ist die aussage eindeutig - mit bissl an schmäh. es ist vollkommen egal, wen man liebt, nur eben den erzrivalen nicht. aber trotzdem interessant zu sehen, wie vermeintlich eindeutige aussagen von anderen unterschiedlich interpretiert werden können. ich jedenfalls kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie die aussage des stickers als "lieber schwul als rapid" gesehen werden kann. wenn, dann würde das eine latente homophobie implizieren, entweder vom leser oder verfasser (oder auch "übertriebene" sensibilität).
  5. Da fragst du den falschen, und ich wüsste auch nichts von einem "Pickerlkrieg" oder ähnlichen Kindereien. Mir ist es zuletzt beim Laufen am Kanal aufgefallen; dabei wurde bspw. mehrfach folgender Sticker überklebt (und der ist wohl eher einer liberaleren Ecke zuzuordnen, ist dieser nun automatisch abzulehnen, weil er politische Inhalte hat?):
  6. diese frage kann man auch an inferno stellen, die auch alles violette überkleben, das in eine linke/liberalere richtung geht (zumindest sind es inferno sticker).
  7. fällt wohl in die kategorie "kurios".
  8. tribüne? hast du die austria app? pm?
  9. edit
  10. Sehe ich ähnlich. Drei Tage vor dem Spiel mit rund 20 k Besuchern um eine Verschiebung ansuchen ist etwas sehr knapp; könnte man da nicht schon am Tag nach dem Aufstieg vs. Basel draufkommen und eine Anfrage senden? Ich verstehe das Nein Rapids diesbezüglich voll und ganz, da braucht sich der LASK oder seine Spieler nicht beschweren. Nichtsdestotrotz: Alles Gute dem LASK in diesem Spiel!
  11. Oida. AG10 wieder IV? ... Jetzt ernsthaft: Was ist mit AG?
  12. Welches auch super "Old-School" rüberkommt. @Tankstelle: In den letzten 15 Jahren ware mir noch nie ansatzweise irgendwas passiert, weil ich mich als Nicht-Wiener (bin auch aus OÖ) geoutet hätte - und ich bin sicher nicht der Introvertierteste. Da hatte Naketano anscheinend wirklich Pech oder hat vielleicht bei besoffenen Idioten so über die Austria geredet, wie hier manchmal schreibt?! Würde selbstverständlich nichts rechtfertigen, aber Deppen kombiniert mit zu viel Alk und Frust....
  13. Das ist richtig, aber nur nach dem Gesetz. Ich will dir auch gar nicht widersprechen oder diese Handlungen verteidigen. Die Realität aber ist einfach, dass man durch das Tragen gewisser Shirts (eindeutig rechte oder linke, Fußballszenesachen oä) man damit rechnen muss, mit gewissen Kreisen/an gewissen Orten Probleme zu bekommen. Ob man das gut oder schlecht findet ist irrelevant. Fakt bleibt, dass es passieren kann.
  14. Das sind dann jene, die nach einem etwaigen Sieg gegen die Zyprioten die Vorstädter "zerficken" wollen und "ganz, ganz sicher im Derby natürlich - wie immer - dabei" sind, oder?
  15. Der Dude hat uns bereits gestern darüber unterrichtet.. https://www.derstandard.at/story/2000107109887/aufregung-im-netz-ueber-rassistische-werbung-fuer-rapid-mobil