Zwara

Members
  • Gesamte Inhalte

    653
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Zwara

  • Rang
    Weltklassecoach

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV Mattersburg
  • Selbst aktiv ?
    ja
  • Lieblingsspieler
    Antoine Griezmann
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    jedem außer Deutschland ;)
  • So habe ich ins ASB gefunden
    zufällig

Letzte Besucher des Profils

1.233 Profilaufrufe
  1. Nach dem Sieg gegen unseren Angstgegner Austria Wien, wartet der nächste Angstgegner in der Südstadt auf uns. Jeder Mattersburger sollte bis in die Haarspitzen motiviert sein, wenn man an das letzte Spiel zurück denkt. Einerseits die Klatsche, aber andererseits das äußerst irreguläre 0:1, welches mich heute noch echauffiert. Aufstellung wird, trotz der Wünsche von @V.Carter und @Monster-Boy wohl ähnlich wie das letzte Match sein. Eventuell wird Prevljak durch Maierhofer oder Bürger ersetzt. Renner könnte auch wieder mit von der Partie sein. Ansonsten wünsche ich ein spannendes und natürlich erfolgrieches Match.
  2. @Vöslauer hat das richtig gesagt. Der Hard Reifen stand heuer nur in Barcelona zu Verfügung und wurde im Rennen auch nur von Wehrlein eingesetzt.
  3. https://www.laola1.at/de/red/motorsport/formel-1/news/felipe-massa---vettel-nicht-so-gut-wie-schumacher-/ Der Massa wird gegen Ende seiner Karriere immer sympathischer.
  4. Um Drga wäre es schade, allerdings hat er bei den Profis noch keine Chance erhalten, deswgen wäre es verständlich. Das bei Seidl glaube und hoffe ich nicht. Grgic wäre kein allzu großer Verlust und bei den Bullen wäre es auch nicht zu tragisch wie ich finde. Zugänge noch nichts gehört?
  5. Ist nach den ersten 3 Rennwochenenden auch sehr gut in Schwung gekommen. Vielleicht gelingt ihm noch eine große Karriere in einer der bedeutenden Rennserien.
  6. Bin ja gespannt, wann wir unsere Taktik auf Corner herausholen umstellen. Nach dem Sieg wage ich vorsichtig einen Blick auf die Spiele bis zur Winterpause. Es stehen also noch Salzburg (a), Lask (h), Rapid (a) und der Wac (h) an. Realistisch gesehen sind wohl maximal 6 Punkte drinnen. So wie sich die Linzer und der Wac zurzeit präsentieren auch gar nicht so unwahrscheinlich.
  7. Bayern und Deutschland hat damit aber nichts zu tun oder will Bayern ein eigener Staat werden. Wer weiß vielleicht wird das Thema auch noch heißer. Kommt wohl auf den weiteren Verlauf an. Um mit dem Thema abzuschließen: Wie ist das Spiel eigentlich ausgegangen?
  8. Nur so nebenbei, für die deutsche Bundesregierung ist Tibet kein eigenständiger Staat, sondern gehört zu China. Auch wenn sie schon einmal unabhängig waren. Ich verfüge leider (noch) nicht über das größte Wissen in dem Bereich, aber es ist wohl ähnlich wie Katalonien und Spanien zurzeit.
  9. 1. und 2. stimmt so Zu 3.: Natürlich gibt es einen Grund beleidigt zu sein. Nur weil sie nicht direkt mit der Besetzung Tibets zu tun haben sind sie trotzdem im Konflikt mit dem Land. Und ich denke, dass jene deutschen Fans mit der Tibet Flagge auch gar nicht wissen wie schlimm der politische Konflikt zwischen diesen Ländern ist.
  10. Die deutschen Fans werden sicher nicht die tibetische Flagge zeigen, weil sie sie mit der chinesischen verwechseln. Beides hat die Wirkung die/den Spieler zu beleidigen. Somit finde ich beide Reaktionen berechtigt.
  11. Tust dus oder nicht? Bei deinen Worten könnte man das ja glauben. Hirnlose Fans dürfen alles, nur die Spieler sollen sichs gefallen lassen und sich nicht wie Weicheier verhalten oder wie?
  12. Mit der Besetzung Tibets hat keiner etwas direkt zu tun. Regst du dich auch auf, wenn jemand aufhört zu spielen, weil er rassistisch beleidigt wird?
  13. Sag das dem chinesischen Staatsoberhaupt und nicht mir. Nur wie kann man so eine Aktion gutheißen können? Ich glaube von den Spielern hat keiner damit was direkt zu tun.
  14. Vielleicht nicht Möchtegernfan, aber es ist ein unnötig provozierendes Verhalten. Ich tu mich jetzt schwer einen Vergleich heranzuziehen, aber wenn China gegen Deutschland ein Freundschaftsspiel absolviert und die Chinesen halten die Hakenkreuzfahne hoch, fühlen sich die Deutschen auch beleidigt. Aber eventuell hinkt der Vergleich zu sehr. Jedenfalls muss man die Chinesen nicht so dumm provozieren. Fußball soll ja auch verbinden und nicht entzweien.
  15. Nein, Rath spielt ja immer noch