Zwara

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.792
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Zwara

  • Rang
    Top-Schriftsteller

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV Mattersburg
  • Selbst aktiv ?
    ja
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student
  • Lieblingsspieler
    Antoine Griezmann
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    jedem außer Deutschland ;)
  • So habe ich ins ASB gefunden
    John_Marston

Letzte Besucher des Profils

2.705 Profilaufrufe
  1. Wollte heute mit einem Freund am Vormittag von Wien nach Hause fahren. Zuerst hat die S-Bahn Verspätung, also nehmen wir den Bus, steigen in die U4. Die letzte Station vor dem Schwedenplatz hält die U-Bahn länger an. Zunächst bleiben wir sitzen, weil sie eh gleich wieder fahren sollte. Paar Minuten später wird durchgesagt, dass die U-Bahn nicht mehr weiterfährt, also gehen wir zur U2. In der U2 dann nachgeschaut —> Zug hat 6 Minuten Verspätung und sollte somit um 11:04 fahren, die ursprüngliche Zeit wäre sich sowieso nicht mehr ausgegangen. Von U2 zur U1 umgestiegen und dann Südtiroler Platz augestiegen. Wir beeilen uns, aber mein Freund hat sich noch ein Ticket kaufen müssen. Um 11:02 sind wir beim richtigen Bahnsteig und drücken auf den Knopf, damit die Tür aufgeht. Fährt der Zug beinhart weg. Danach nochmal nachgesehen —> die Prognose bei der Abfahrtszeit war immer noch 11:04. Mussten dann 1h warten.
  2. Klassisch Alex Alle Personen, die nicht mit seinen Meinungen übereinstimmen, sind dumm, Kasperl, unfähig, etc. Ganz nach dem Motto: Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt. Zum Thema: Mit einer reinen Burschengruppe würde ich nie Activity spielen, aber mit Mädels kann es schon lustig sein. Zeichnen ist der blanke Horror.
  3. Vielleicht liegt es daran, dass ich das Spiel nur aus der Stadionsicht gesehen habe, aber ich habe unsere Leistung als ordentlich empfunden. Die ersten Minuten sowieso, aber über das ganze Spiel gesehen, haben Laufwege und Abläufe gut funktioniert. Dass wir zu viele mögliche Chancen leichtfertig durch Ungenauigkeiten verpassen, ist natürlich problemtisch. Das Gegentor habe ich nicht gut erkennen können, aber Eckballtore sind zu billig. Das bringt mich zu meinem größten Kritikpunkt. Wie wir die Corner fast ausnahmslos kurz abspielen, geht mir unglaublich gegen den Strich. Dass dabei nicht einmal annähernd etwas herausgeschaut hat, ist nur die logische Schlussfolgerung.
  4. Scheiß Clickbaiter
  5. Für die anderen Turniere ist es dennoch aussagekräftig und zumindest weiß man, wo sich Miami davor befand.
  6. Tolles Interview! Seine spezielle Art wirkt für mich auch sehr sympathisch.
  7. Ist aber dieses Jahr nicht dasselbe Miami wie 2017. Da könnte der Untergrund jetzt vergleichsweise langsamer geworden sein, oder?
  8. Welche Meinung? Du hast gefragt und im Gegensatz ein paar Antworten abgehalten. Wirklich zum Thread passt die ganze Thematik allerdings nicht, wie Mecki richtig angemerkt hat.
  9. Wenn ein Team den Cup gewinnt, das nicht in der Bundesliga ist, dann wird es so gehandhabt wie wenn sich der 6. bzw 8. - 12. den Cup holt. Sprich 7. gegen 5. und der Gewinner in zwei Spielen gegen den 4.
  10. Jaaaaa, Bamos Dominator. Spätestens heute hat Thiem gezeigt was für eine Nervenstärke er hat. So eine starke Vorstellung!
  11. Bresnik wirkt für mich übrigens heute äußerst sympathisch.
  12. Sehr wichtig, dass er das Game durchgebracht hat
  13. Verstehe ich auch nicht. Im Ballwechsel fand ich Thiem sogar als stärker, aber der Aufschlag und Return ist von Federer viel giftiger.
  14. Thiem spielt sehr gut bis jetzt
  15. Geht ja auch schon um die kommende Saison, sofern Hirscher nicht aufhört oder es gravierende Materialänderungen gibt.