WorkingPoor

Members
  • Gesamte Inhalte

    9.616
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über WorkingPoor

  • Rang
    Boykottiert die Tippliga

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien

Letzte Besucher des Profils

4.141 Profilaufrufe
  1. Da würden wir jemanden in dieser Klasse bekommen. https://www.transfermarkt.at/ramiz-pasiov/profil/spieler/50610 Wobei er eh irgendwie nach Kampfeslust aussieht.
  2. Tja. Wir diskutieren hier wegen Standort des Trainingszentrums, ob Peschek der Richtige ist oder nicht, habe mir von pedro sogar einen berechtigten Anschiss abgeholt deswegen. Und weiters reden wir darüber, mit welcher Farbe der Kapitänsschleife die Austria aufläuft, was Kraetschmer nicht für ein Oarschloch sei und warum wir für Rapid TV was zahlen müssen und natürlich, dass der Hoodie absurd teuer war. In Wahrheit muss man sich auf die unmittelbare Gegenwart konzentrieren. Denn in dieser verlieren wir hoch gegen einen Dorfclub, der wenige Wochen vor Saisonstart rund sechs(!!!!!) Kaderspieler hatte. Normal musst dir dort die Punkte nur abholen und ab nach Hause. Aber wir nicht. Wir lassen uns dort vorführen wie ein altersschwacher Zirkuslöwe ohne Zähne. Vielleicht hat jemand im Verein ja einen hellen Moment und besinnt sich auf die Gegenwart. Fürs Trainingszentrum und den ganzen anderen Scheiß ist Peschek da und wird/soll sich darum kümmern. Der Rest kümmert sich um den Spielbetrieb, Kondition, Training und was wir noch alles brauchen, damit wir mal ein paar Punkte einfahren. Denn das heute war eine echte Frechheit und wenn ich einen solchen Kick sehen will, gehe ich mir Wirtshauskicker mit Kater anschauen. Die spielen besseren Fußball mit mehr Einsatz und machen ihre Tore. Der Verein hingegen dürfte das alles gar nicht realisieren und auf ein Wunder oder eine göttliche Fügung warten. Wird nicht kommen. Es mag auch sein, dass wir die ganzen VIP's dringend brauchen, aber manchmal hat es den Anschein dass man nur noch denen die Eier krault und alles andere nur so nebenbei gemacht wird. Mit jeder Runde werden die Ränge leerer werden. Denn wer lässt sich so eine Leistung denn lange gefallen? Wer bezahlt dafür noch Geld und lässt sich dabei noch bei der Gastro abzocken? Oder im Fanshop mit Hoodies, gehandelt zum Preis von Gold. Irgendwer sollte Rapid sagen, dass sie ein Fußballverein sind. Geführt wird das ganze wie ein Konzern, der halt auch Fußballer auf der Gehaltsliste hat und von denen keiner weiß, wofür genau die eigentlich ihr Geld bekommen. Ich weiß es mittlerweile nicht mehr. Weil sie es geschafft haben, einen Vertrag zu unterschreiben? Weil sie sich das Dress anziehen? Weil sie sich die Schuhe alleine binden können? Denn fürs kicken können die fix nicht bezahlt werden. Da müssten sie in der Gruft übernachten und Sozialhilfe beantragen. Ich bereue keine einzige dieser Zeilen. Den Verein werde ich aber auch nicht wechseln. Das ist keine Option.
  3. Nur wenn er mit dem Konzept der Gravitation vertraut ist. Aber ohne Nobelpreis weiß er das vielleicht nicht.
  4. Die könnte man aber nicht sehen
  5. Gebe mich geschlagen und gelobe Besserung.
  6. Ich bin halt unzufrieden und tue das hier kund. Rapid wird davon nicht beeinflusst werden
  7. Nur will man ja auf biegen und brechen den Prater als Standort. Man engt sich freiwillig ein und nimmt eine künftige Megabaustelle Nationalstadion in Kauf. Mit Elektra hat man obendrein noch einen Verein aus seiner Heimstätte vertrieben. Und einen Skandal programmiert man auch gleich vor, wenn Peschek auf Behördenverhandlungen (und UVP?) pfeift. Obwohl das seine Aufgabe ist. Irgendwer hat das geplante TZ von Betis gepostet. So könnte es auf einem freien Feld auch mal aussehen. Wir zwängen uns halt irgendwo rein, weil man wieder in Grenzen denkt und ein Wiener Verein in Wien sein TZ haben muss. Kann man eh nicht verhindern, sollen sie ihren Fehler halt sehenden Auges machen. Besser im versifften Prater als gar kein TZ.
  8. Schnellbahn vor der Tür. Außerdem sollen mit Kühbauer ja eh volle Trainingstage eingeführt werden. Dann sind diese Spaßeinheiten von drei Stunden geteilt am Tag vorbei und man kann sich den ganzen Tag aufs Training konzentrieren. Pendeln müsen viele andere Leute auch. Und glücklich ist man als AN eh nur noch am Zahltag und da nicht jeder.
  9. Die sollen dort ja auch trainieren. Wem der Praterdome wichtiger ist, soll seine Karriere irgendwo planen, aber nicht bei Rapid. Am Bahnhof gibt es einen Felber. Das muss reichen. DAS ist es. Vor einigen Tagen hatte ich da schon wegen der erhöhten CO2 Belastung Bedenken geäußert. Das wäre nicht unwichtig.
  10. Da ich ja das Tullnerfeld favorisiere, bin ich mit dem Prater nicht wirklich glücklich. Kann es aber eh nicht verhindern. Schade darum, denn dort hätte man sich beinahe unendlich ausbreiten können. Und wenn sich dann kein Nachwuchs aus Wien gefunden hätte (wohnen eh gefühlt 90% im Speckgürtel und müssen nach Wien rein zum Training), hat man ja noch immer das Tullnerfeld. Aus dieser Ebene kommt immerhin ein Vierschanzensieger. Ich will da gar nicht wissen, welche Fußballtalente es dort geben mag
  11. Den Namen.
  12. Grödig vor gar nicht langer Zeit?
  13. Bei Transparenz würde man auf so einiges draufkommen. Mateschitz vielleicht noch immer der Big Spender und das Gerede vom Sponsoring ist nur eine Nebelgranate, eventuelle dubiose Geldflüsse in Favoriten von den Gönnern im Hintergrund und die Kleinhäusler praktizieren vielleicht noch immer das Modell Schwarzgeld. Da würde ich auch keine Transparenz wollen.
  14. Vor allem bei dem Hintergrund, dass ein gewisser Verein einem eigenen Fan Geld gab, damit der nicht ins Heimstadion geht. Für Randale bei uns machen es da einige dieser Klassefans sicher noch billiger als 10.000 Euro. Wenn die Meisterschaft auf den Rängen entschieden wird
  15. Also Forza TV im Kasten