Jump to content
01er Veilchen

Die Austria und das liebe Geld

12,556 posts in this topic

Recommended Posts

Dieses MK+Konsorten vs PS/RH Gerücht empfinde ich mit Rückblick auf die vergangenen Wochen recht schlüssig. 

Harreither hat schon vor einem Jahr gesagt, er würde gerne die Strategie mit mehreren mittleren Sponsoren fahren. (Sport am Sonntag, als er auch Schuller mitgebracht hat). Auch Stöger gefiel der Weg mit den jungen und kreativen Lösungen, sofern man ihm hier mehr Kompetenzen in der ganzen Vereinastruktur zugestanden hätte. 

MK hingegen war seit dem Stadionbau damit beschäftigt einen Investor zu finden um die großen EC-Ziele zu verwirklichen. Bezeichnend dafür, dass er sich, wie oft gemunkelt wurde, mit vielen kleineren Sponsoren überworfen haben soll. Insignia ist nun Kraetschmers baby, dass schnell viel Nutzen haben soll. 

So wie ich das sehe, gibt es diese 2 Strömungen im Klub die mit unterschiedlichen Ansätzen versuchen, Austria erfolgreich zu machen. 

Hensel hat sich entschieden.. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es keine Möglichkeit, wie der LASK "Freunde der Austria" auf die Beine zu stellen um das wahnsinnige Treiben von Hensel und MK zu beenden.

Ich wäre als Sponsor sofort mit einem grösseren Betrag dabei - vielleicht finden sich noch mehrere, stehe gerne für Gespräche zur Verfügung.

Edited by Austrianer1969

Share this post


Link to post
Share on other sites
Austrianer1969 schrieb vor 1 Minute:

Gibt es keine Möglichkeit, wie der LASK "Freunde der Austria" auf die Beine zu stellen um das wahnsinnige Treibe von Hensel und MK zu beenden.

Ich wäre als Sponsor sofort mit einem grösseren Betrag dabei - vielleicht finden sich noch mehrere, stehe gerne für Gespräche zur Verfügung.

Man hat ja auch gesehen wie viele beim AWSC dabei waren ... überschaubar ... oder alle Sponsoren, die gemeint haben wenn PS kommt, dann unterstützen sie ... Rest ist Geschichte 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Killbritney schrieb vor 1 Minute:

Man hat ja auch gesehen wie viele beim AWSC dabei waren ... überschaubar ... oder alle Sponsoren, die gemeint haben wenn PS kommt, dann unterstützen sie ... Rest ist Geschichte 

AWSC war ein guter Ansatz, jedoch ist mit kleinen Beträgen nichts zu ändern. Hoffe dass einige Sponsoren, die in letzter Zeit abgesprungen sind, bei einer Initiative wieder dabei wären.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Austrianer1969 schrieb vor 2 Minuten:

AWSC war ein guter Ansatz, jedoch ist mit kleinen Beträgen nichts zu ändern. Hoffe dass einige Sponsoren, die in letzter Zeit abgesprungen sind, bei einer Initiative wieder dabei wären.

Einige werden nicht genügen. Und von Lippenbekenntnissen haben wir ja auch in der Vergangenheit genug gehabt. Bin beim AWSC weiterhin dabei, aber es hat mich bestätigt, dass auch hier ein eklatanter Unterschied zwischen Wunsch und Realität aufgegangen ist. Leider

Share this post


Link to post
Share on other sites
Killbritney schrieb Gerade eben:

Einige werden nicht genügen. Und von Lippenbekenntnissen haben wir ja auch in der Vergangenheit genug gehabt. Bin beim AWSC weiterhin dabei, aber es hat mich bestätigt, dass auch hier ein eklatanter Unterschied zwischen Wunsch und Realität aufgegangen ist. Leider

Du hast Recht, jedoch werde ich am Montag Hrn. Harreither anrufen und versuchen mit ihm die aktuelle Situation zu besprechen, vielleicht bringen wir ja einen Stein ins Rollen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
viola lion schrieb vor 18 Minuten:

Dieses MK+Konsorten vs PS/RH Gerücht empfinde ich mit Rückblick auf die vergangenen Wochen recht schlüssig. 

Harreither hat schon vor einem Jahr gesagt, er würde gerne die Strategie mit mehreren mittleren Sponsoren fahren. (Sport am Sonntag, als er auch Schuller mitgebracht hat). Auch Stöger gefiel der Weg mit den jungen und kreativen Lösungen, sofern man ihm hier mehr Kompetenzen in der ganzen Vereinastruktur zugestanden hätte. 

MK hingegen war seit dem Stadionbau damit beschäftigt einen Investor zu finden um die großen EC-Ziele zu verwirklichen. Bezeichnend dafür, dass er sich, wie oft gemunkelt wurde, mit vielen kleineren Sponsoren überworfen haben soll. Insignia ist nun Kraetschmers baby, dass schnell viel Nutzen haben soll. 

So wie ich das sehe, gibt es diese 2 Strömungen im Klub die mit unterschiedlichen Ansätzen versuchen, Austria erfolgreich zu machen. 

Hensel hat sich entschieden.. 

 

Inaignia ist BA-CA - wie soll MK bitte an Insigna kommen. Wann begreifen das manche endlich hier 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alt_Veilchen schrieb vor 3 Minuten:

Inaignia ist BA-CA - wie soll MK bitte an Insigna kommen. Wann begreifen das manche endlich hier 

Das erscheint mir unschlüssig. Warum sollte eine renommierte Bank einem ihrer Schuldner einen dubiosen Partner vermitteln, der ihn noch mehr ins Verderben stürzt könnte, möglicherweise in die Insolvenz, wodurch die Bank Austria enorm viel verlieren würde?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wustinger mit ST schrieb vor 17 Minuten:

Das erscheint mir unschlüssig. Warum sollte eine renommierte Bank einem ihrer Schuldner einen dubiosen Partner vermitteln, der ihn noch mehr ins Verderben stürzt könnte, möglicherweise in die Insolvenz, wodurch die Bank Austria enorm viel verlieren würde?

Die Frage sollte man Zadrazil stellen 

oder man fragt bei Al Jaber nach ... der wüsste auch wie man mit der BA und Zadrazil „verhandelt“  

Edited by Westside

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wustinger mit ST schrieb vor 3 Minuten:

Das erscheint mir unschlüssig. Warum sollte eine renommierte Bank einem ihrer Schuldner einen dubiosen Partner vermitteln, der ihn noch mehr ins Verderben stürzt könnte, möglicherweise in die Insolvenz, wodurch die Bank Austria enorm viel verlieren würde?

Damit die Austria die Lizenz bekommt und sie nicht gleich fällig stellen müsste, wss bei lizenzentzug der Fall wäre.

Edited by Alt_Veilchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Austrianer1969 schrieb vor 27 Minuten:

AWSC war ein guter Ansatz, jedoch ist mit kleinen Beträgen nichts zu ändern. Hoffe dass einige Sponsoren, die in letzter Zeit abgesprungen sind, bei einer Initiative wieder dabei wären.

Kraetschmer interessiert soetwas nicht. Da wäre er zu klein, zu unbedeutend, hätte zu wenig Einfluss. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ViolaFan10 schrieb vor 39 Minuten:

Kraetschmer interessiert soetwas nicht. Da wäre er zu klein, zu unbedeutend, hätte zu wenig Einfluss. 

Das glaube ich nicht. Auf dem letzten Rettungsboot wollte er schon die Hand drauf haben. Was aus seiner Sicht ziemlich schlau ist.

Hätt ich ihm nicht zugetraut.

Edited by O.A.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wustinger mit ST schrieb vor 32 Minuten:

Das erscheint mir unschlüssig. Warum sollte eine renommierte Bank einem ihrer Schuldner einen dubiosen Partner vermitteln, der ihn noch mehr ins Verderben stürzt könnte, möglicherweise in die Insolvenz, wodurch die Bank Austria enorm viel verlieren würde?

Das siehst du mMn ziemlich klar und richtig. Sollte euer Kredit platzen dann wäre es für die BA unangenehm aber würde sie kaum in Schwierigkeiten stürzen. Es wäre ein normaler Kreditausfall für den ohnehin bereits einiges vorgesorgt worden ist seitens der Bank. Ich kenne die Unicredit Philosophie aus eigener Erfahrung und bin ziemlich sicher, daß sie keiner strategischen Entscheidung einer ihrer Tochterbanken im Nicht-Banken-Bereich zustimmen würden. Schlicht und einfach deswegen weil sie mit solchen Entscheidungen schon einige Male Schiffbruch erlitten haben. Und das hier wäre sicherlich eine strategische Entscheidung, die die Bank längerfristig binden würde. Auch die Bestellung von Krisch hat mMn nichts mit der BA zu tun. Dieser hat schon länger nichts mehr mit der Bank zu tun. Er war einfach zur "richtigen" Zeit am Markt verfügbar. Natürlich nur meine Meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
viola lion schrieb vor einer Stunde:

Dieses MK+Konsorten vs PS/RH Gerücht empfinde ich mit Rückblick auf die vergangenen Wochen recht schlüssig. 

Harreither hat schon vor einem Jahr gesagt, er würde gerne die Strategie mit mehreren mittleren Sponsoren fahren. (Sport am Sonntag, als er auch Schuller mitgebracht hat). Auch Stöger gefiel der Weg mit den jungen und kreativen Lösungen, sofern man ihm hier mehr Kompetenzen in der ganzen Vereinastruktur zugestanden hätte. 

MK hingegen war seit dem Stadionbau damit beschäftigt einen Investor zu finden um die großen EC-Ziele zu verwirklichen. Bezeichnend dafür, dass er sich, wie oft gemunkelt wurde, mit vielen kleineren Sponsoren überworfen haben soll. Insignia ist nun Kraetschmers baby, dass schnell viel Nutzen haben soll. 

So wie ich das sehe, gibt es diese 2 Strömungen im Klub die mit unterschiedlichen Ansätzen versuchen, Austria erfolgreich zu machen. 

Hensel hat sich entschieden.. 

 

Sind wir genau diesen Weg mit "mehreren mittleren Sponsoren" nicht seit Jahren gegangen - mit mäßigem Erfolg? Ich befürchte, das ist ein Weg, der in Pandemiezeiten kaum machbar ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...