Jump to content
iderf

Fanszene Austria Wien

25,935 posts in this topic

Recommended Posts

viola lion schrieb vor 14 Stunden:

Lob an unsere Szene für die Einfärbungen auf der Tangente. War schon grausliche jedes Mal dieses Grüne Geschmiere zu sehen 

auch bei abfahrt gürtelbrücke richtung nordbrücke seit an zeiterl und bei triester straße knoten inzersdorf gibt's ein paar größere violette teile derzeit.

IMG_20200911_181618.jpg

Edited by John Garcia

Share this post


Link to post
Share on other sites
brillantinbrutal schrieb vor 19 Stunden:

Ich spreche von gar keinem Gott, das machst du. Im Übrigen halte ich fest, dass es Dinge entweder gibt, oder nicht gibt und keinesfalls das sein kann, was du schreibst, nämlich dass es Dinge nur so lange nicht gibt, bis man dir beweist, dass es sie doch gibt, denn dann hat es sie auch schon vorher gegeben.

Hier vermischt sich einfach die Verifikation und die Falsifikation. 

Die Hypothese es gäbe einen Gott, kann man nie verifizieren, aber man kann sie

- akzeptieren solange man nicht das Gegenteil beweisen kann (Falsifikation)
- ablehnen solange man sie nicht beweisen kann (Verifikation)

Beides sind wissenschaftliche Ansätze und reichlich diskutiert worden. 

Die Aussage es gäbe keinen Gott (oder irgendwas anderes) bis dessen Existenz bewiesen ist, ist daher genauso okay, wie die Aussage es gäbe einen Gott (oder irgendwas anderes), weil noch niemand das Gegenteil bewiesen hat. 

Im Falle des Existenzbeweises hätten diese Dinge dann vorher natürlich bereits tatsächlich auch schon existiert, wie sie eben im Falle einer späteren Falsifikation in Wirklichkeit vorher niemals existiert hätten - sozusagen ex-post verschwunden wären. 

Da man Gott weder verifizieren noch falsifizieren kann, versucht die Wissenschaft sich ja eher an den weiteren Dogmen der einschlägigen Religionen abzuarbeiten und damit (für mich erfolgreich) dem Gesamtwerk die Glaubwürdigkeit abzusprechen. 

Im Endeffekt handhaben wir diese Methoden ohnehin (aus gutem Grund) sehr beliebig: 

- "Austria ist der geilste Klub der Welt": Wahr, bis das Gegenteil bewiesen ist (Falsifikation)

- "Rapid Wien, Läbähhhnsinnn": Unwahr, bis der Beweis erbracht wird (Verifikation)

Share this post


Link to post
Share on other sites
pramm1ff schrieb vor 41 Minuten:

Hier vermischt sich einfach die Verifikation und die Falsifikation. 

Die Hypothese es gäbe einen Gott, kann man nie verifizieren, aber man kann sie

- akzeptieren solange man nicht das Gegenteil beweisen kann (Falsifikation)
- ablehnen solange man sie nicht beweisen kann (Verifikation)

Beides sind wissenschaftliche Ansätze und reichlich diskutiert worden. 

Die Aussage es gäbe keinen Gott (oder irgendwas anderes) bis dessen Existenz bewiesen ist, ist daher genauso okay, wie die Aussage es gäbe einen Gott (oder irgendwas anderes), weil noch niemand das Gegenteil bewiesen hat. 

Im Falle des Existenzbeweises hätten diese Dinge dann vorher natürlich bereits tatsächlich auch schon existiert, wie sie eben im Falle einer späteren Falsifikation in Wirklichkeit vorher niemals existiert hätten - sozusagen ex-post verschwunden wären. 

Da man Gott weder verifizieren noch falsifizieren kann, versucht die Wissenschaft sich ja eher an den weiteren Dogmen der einschlägigen Religionen abzuarbeiten und damit (für mich erfolgreich) dem Gesamtwerk die Glaubwürdigkeit abzusprechen. 

Im Endeffekt handhaben wir diese Methoden ohnehin (aus gutem Grund) sehr beliebig: 

- "Austria ist der geilste Klub der Welt": Wahr, bis das Gegenteil bewiesen ist (Falsifikation)

- "Rapid Wien, Läbähhhnsinnn": Unwahr, bis der Beweis erbracht wird (Verifikation)

Was mir dazu einfällt: gibts extraterrestrisches Leben? 

Also ich glaub dran, und "Beweise" gibts m.M.n. genügend dafür. Wobei ich da kein Beispiel anführen möchte, das ginge zu weit. ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
tifoso vero schrieb vor 22 Stunden:

Ich spreche, wie schon geschrieben, von den abrahamitische Gottheiten.

Ich glaube vielmehr, du sprichst im Fieberwahn, oder drehst dir deinen Zugang zur empirischen Wissenschaft, wie es dir gerade gefällt. Es sei denn, ich hab in Religion nicht aufgepasst und es gibt tatsächlich hunderttausende abrahamitische Gottheiten. Dann möchte ich mich vielmals bei dir entschuldigen, aber auch nur dann.

tifoso vero schrieb am 3.11.2020 um 18:12 :

 Als nicht dummer Mensch wirst du - wo wie ich - auch wissen, wer Gott oder die hunderttausend Götter die es auf der Welt gibt,  geschaffen hat:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da_Chris schrieb vor 57 Minuten:

Wenns videos oder Fotos gibt bitte zeigen 

Toller Kranz der Szene und bestimmt 200 bis 300 Leute. 

Noch besser ist selber hingehen und an unsere Mitbürger (Allgemein die Opfer natürlich) gedenken. Überwältigend dieser Zusammenhalt in diesen Zeiten! 

IMG_20201106_172153_1.jpg

Screenshot_20201106_181211_com.whatsapp.jpg

Edited by Vince Vega

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...