Jump to content

Dim

Members
  • Content Count

    863
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Dim last won the day on December 12 2020

Dim had the most liked content!

About Dim

  • Rank
    Sehr bekannt im ASB

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FK Austria Wien

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Sind Leute der Fanszene also alle ersteinmal Austria-Fan und erst dann Privatperson?
  2. Doch, über die absolute Dummheit der der Demo und deren Verbindung zu rechtsextremen Gedankengut gehört meiner Meinung unbedingt diskutiert. Also geht die Unterstellung ziemlich ins Leere. Nur stelle ich eben die Sinnhaftigkeit der Diskussion in dem Rahmen hier in Frage. Denn dann stellt sich die Frage was alles Privates von Austrianern hier diskutiert gehört,
  3. Ach echt, also das Privatleben von Leuten, so lange keinerlei Bezug zur Austria außer der personellen Überschneidung besteht geht hier konkret wen was an? So lang diejenigen nicht erkennbar als Austrianer auftreten kann’s jedem in dem Thread eigentlich egal sein, egal wie dumm der ganze Anlass auch ist.
  4. Dann brauch ma ja eigentlich überhaupt keine thematischen Threads mehr. Freuts euch schon auf mein Curry-Rezept im 20 Jahre MK Thread morgen.
  5. Wieso sollte man diese Fakten negieren? Es geht nur um die Frage des Bezugs zum konkreten „Vorfall“.
  6. Dann gilt das von mir geschriebene für denjenigen natürlich auf nicht,
  7. Wenn, wie in dem Fall aber kein Bezug zur Austria besteht, außer dass die anwesenden/erwähnten Personen auch zu Spielen der Austria gehen stellt sich halt die Frage über den Sinn der Diskussion. Was anderes wäre es wenn sie dabei Fanclub-Sachen oder Austria-Merch tragen der einen klaren Bezug herstellt. Was die Leute in ihrer „Nicht-Austria Privatzeit“ machen ist irrelevant für den Thread. Egal wie dumm es auch ist und mit was für einem Ruaß die dort unterwegs waren.
  8. Warum sollte jemand das tun wenn man sie auch einfach ganz problemlos vom Fanclub kaufen kann?
  9. Der Vergleich zw. dem von dir angesprochenen Video und der depperten Aktion ist für mich nicht wirklich verständlich, nein,
  10. Wer handwerklich gut gemachte Graffitis wie im letzen Video von KAI mit so einem unnötigen Schaß gleichsetzt ist aber auch recht....
  11. Na gut, eine Diskussion über die Qualität von Jugo-Rap hat dem Channel natürlich noch voll und ganz gefehlt,
  12. Also eine Spende von Privaten für die öffentlich Geld gesammelt wurde. Paradox. Siehst du Spendenaktionen von Vereinen denn auch so? Oder hinterfragst du es, wenn die Austria Spielerbesuche und Spenden ans St. Anna auch öffentlich macht? Wo konkret ziehst du die Grenze, wer eine Spende legitim öffentlich machen „darf“ und wer nicht?
  13. Siehst du denn in der konkreten Situation eine Aktion von Privaten?
  14. Womit du zwar prinzipiell recht hast, da es hier aber auch um keine Spende einer Privatperson sondern schon die ganze Zeit um die öffentliche Spendenübergabe einer Gruppe geht ist die Feststellung, na sag ma mal ein wenig redundant. Dass es @_Wurzelsepp_ um solche öffentlichen Aktionen ging liegt bei dem Kontext der Diskussion schon auf der Hand, oder etwa nicht?
  15. Absolut jede Spendenübergabe und öffentlich gemachte Spendenaktion ist doch zu einem gewissen Grad Selbstdarstellung. Würde es wirklich nur um die Wohltätigkeit gehen bräuchte die Austria zB. auch keinen Fotografen mitschicken wenn Spieler im St. Anna Kinder besuchen. So lange am Ende etwas gutes getan wird kann man mit solcher Selbstdarstellung doch gut leben. Da überwiegt der Nutzen ja ganz massiv,
×
×
  • Create New...