schallvogl

Members
  • Gesamte Inhalte

    41.419
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    3

schallvogl last won the day on 23. Mai

schallvogl had the most liked content!

11 User folgen diesem Benutzer

Über schallvogl

  • Rang
    Still trusting Oli
  • Geburtstag 23.09.1981

Kontakt

  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    neben der schönsten Stadt Niederösterreichs

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Admira/Wacker
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Frankreich, England, Uruguay, Nordirland
  • Geilstes Stadion
    Südstadt
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Südstadt Fanatics

Letzte Besucher des Profils

17.564 Profilaufrufe
  1. Das Gesudere wegen der (angeblichen) 2 Mio-Forderung ist halt unwürdig.
  2. Das ist recht leicht: Weil Spieler, Berater und Konkurrenzclubs es bisher gewohnt waren, daß die Admira so klamm ist, daß ist glücklich sein muß, jeden Spieler der wegwill um ein paar Brösel anzubringen, um irgendwo Löcher zu stopfen. Dank Flyeralarm sind wir jetzt zwar nicht reich, aber zumindest die Löcher dürften alle gestopft sein und man kann es sich leisten bei einem Transfer ein wenig zu pokern oder mal auf stur zu stellen. Damit können Spieler, Berater und Großclubs (noch) nicht umgehen, also gibt's Brösel.
  3. Ich sehe das ganze zum Teil eben auch als eine Art Testballon für 2018/19. Ab da haben wir wohl in den meisten Saisonen nur mehr ein Heimspiel gegen Rapid, Austria, Sturm. Ich kann mir vorstellen, der Verein testet das Verhalten der verschiedenen Zuschauertypen, um dann übernächste Saison aus den 2-3 verbliebenen zuschauerträchtigen Heimspielen finanziell das Maximum rauszuholen.
  4. Vielleicht war das auch der Sinn hinter der Forderung. Man will ihn eigentlich gar nicht verkaufen.
  5. Interessant ist mal primär, ob sich der Herr Sand (resp. der Herr Monschein) mal endlich dazu durchringen kann, eine Klage einzureichen, damit ein Gericht das überhaupt überprüfen kann.
  6. Sehe ich genauso. Umgekehrt regt man sich auf Austria-Seite über unsere (angebliche) 2 Mio-Forderung auf. Die ist aber (selbst wenn sie ernst gemeint gewesen wäre, was ich jetzt auch nicht so schlimm fände) genauso zu sehen. Die Aufregung ist objektiv genausowenig nachvollziehbar. Fragt sich, ob die beiden Aufregungen zusammenhängen und was die Henne und was das Ei ist. Sehe ich prinzipiell auch so.
  7. Man hat bei Dir aber den Eindruck, daß Du mal prinzipiell davon ausgehst, daß sie zu seinen Gunsten ausgehen wird.
  8. Äh, im Fall Lederer waren wir (bzw. unsere Vereinsverantwortlichen) von vorne bis hinten im Recht. Und auch im gegenständlichen Fall ist mWn noch nicht mal eine Klage eingereicht worden. Alles was es in dem Fall aktuell gibt, ist ein Spieler, der vertragsbrüchig ist und damit eine FIFA-Sperre riskiert und einen Spielerberater, der momentan viel mit den Medien redet und wenig macht. Fragt sich, wer den Clown gefrühstückt hat.
  9. Wenn einer von drei daheim bleibt, rechnet sich die Sache schon.
  10. Dann wird man halt 2-3 mal 36€ zahlen oder zuhause bleiben (oder stattdessen nur 1-2 mal kommen). Wie gesagt: das muß nicht funktionieren aber als Testballon (eben um zu schauen, wie sich die Leute verhalten) vor der großen Umbruchsaison 2018/19 finde ich es nicht schlecht.
  11. Die haben mWn eine extra Konkurrenzschutzklausel im Vertrag.
  12. Wie gesagt: Für diese Leute gibt es 2 andere Möglichkeiten, die Spiele gegen die Großen zu sehen. Ein Haupt-Abo oder die Fantribüne. Also in unserer Fankurve hast Du nicht wenige Leute, die mit Fanclubs nichts zu tun haben.
  13. Ich gehe nicht davon aus, daß die Preise für die Fantribüne ansteigen.
  14. Wenn es sich Overall rechnet... Wie gesagt: ich finde es ist wert, es mal auszuprobieren. V.a. werden wir ab übernächster Saison vermutlich häufiger gegen die Kleinen und seltener gegen die Großen spielen. Vielleicht ist das auch ein Überlegung, wie man aus den nun weniger werdenden Spielen gegen die Großen das meiste rausholt. Die Fanclubs selber werden ja nicht abgzockt. Wie gesagt, für die wird es sogar billiger als bisher (vielleicht auch das eine Überlegung - man muß was kompensieren). Du überschätzt hier sicher maßlos ihre Solidarisierung mit den "Sitzplatzschweinen".
  15. Wir haben i.d.R. genau die 2 verpflichtenden Live-Spiele pro Saison (und das wird sich mit dem neuen TV-Vertrag vermutlich eh auch aufhören. Das wäre keine schlechte Idee.