Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

anonymo

Members
  • Content Count

    1,512
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

About anonymo

  • Rank
    ASB-Messias

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Wacker Innsbruck

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Innsbruck

Recent Profile Visitors

5,341 profile views
  1. kannst ja auf der süd was eigenes aufhängen dann gehst vlt. nicht hier und anderswo allen auf die nerven.
  2. Gebe dir großteils recht, die Hotels welche in den ersten 10 Tagen nach dem Epidemiegesetz geschlossen wurden wird man aber ziemlich sicher entschädigen (müssen).
  3. weil eine epidemie, für die es geschaffen wurde, zeitlich und örtlich begrenzt ist. es sollte verlustausfälle einiger weniger unternehmen die unmittelbar betroffen sind zulasten der allgemeinheit voll entschädigen. dass das bei einer globalen pandemie nicht funktioniert sollte klar sein. dass es für diesen fall nicht geschaffen wurde zeigt auch die höhe der entschädigung, es wird ja der komplette umsatz ersetzt, österreichweit unmöglich durchführbar.
  4. 1.) Die vollen Gehälter sind ja erst dann wieder fällig, wenn bereits gearbeitet und dementsprechend wieder Umsätze generiert wurden. Wenn dann die letzten 3 Wochen nach Ende der Sperrungen alle wieder 100% arbeiten, gehn sich auch die 10% durchgerechnet aus. Aber ich seh schon, es leppert sich halt wahrscheinlich. 2.) Auch wenn der 1m Abstand nicht eingehalten werden kann? Müsste ja eigentlich wie eine behördliche Schließung behandelt werden.
  5. Vielleicht eine blöde Frage aber von welchen Kosten für die Betriebe ist hier eigentlich die Rede? Wenn ich meine Dienstnehmer in Kurzarbeit schicken kann und der Staat mir einen Überbrückungskredit besichtert, bis ich die Kohle vom AMS zurückfordern kann fällt die Belastung komplett weg. (Den Anteil den man selbst bezahlt arbeiten die DN ja dann am Ende wieder). Miete für Geschäftslokale oder Büros muss zu 99% auch keine bezahlt werden (hier gibts auch schon Anbieter die das Prozessrisiko komplett übernehmen). Und bei laufenden Krediten soll es wohl auch in Absprache mit den Banken Stundungen geben. Vielleicht kenn ich mich betriebswirtschaftlich einfach zu wenig aus aber wofür zahlt man als KMU noch laufend?
  6. ich kritisiere die besetzung des krisenstabes, das hat doch schon mit der inszenierung am brenner begonnen, wo ein zug aufgehalten wurde, während die verdachtsfälle schon lange nicht mehr an bord waren. und meiner meinung nach unzuständig war der krisenstab nur im konkreten szenario, da hätte die wiener gesundheitsbehörde eine dementsprechende anordnung treffen müssen aber bewusst davon abgesehen.
  7. Anscheinend nachdem der nichtzuständige "Kristenstab" (PR-Institution der ÖVP um Nehammer und Kurz auch in der öffentlichen Wahrnehmung positionieren zu können) eine demenstprechende Anordnung getroffen hat. zum zweiten: die lehrerin war am mittwoch laut standard nicht dort und hat sich direkt von daheim beim gesundheitsnotruf gemeldet nachdem einschlägige symptome aufgetreten sind (wie übrigens auch bei 100.000 anderen ÖsterreicherInnen momentan).
  8. Die Sperrung der Schule war trotzdem medizinisch gesehen kontraproduktiv. Die Lehrerin war am fraglichen Tag gar nicht in der Schule. Wenn dann hätte man die Kinder gleich zuhause lassen müssen. 600 Personen an einem potentiellen Infektionsherd (sie war wohl montag und dienstag in der schule) einzusperren macht doch absolut keinen sinn. aber was mich an der aktion am meisten stört: sie wurde nicht von den zuständigen gesundheitsbehörden angeordnet, da kann man schon von "cowboy-aktion" sprechen. zumal mittlerweile eh jedem klar sein sollte, dass durch die hohe infektiosität sehr bald sehr viele verdachtsfälle da sein werden, bei denen quarantänemaßnahmen viel sinnvoller sind. die frage wird sein, wie gut man das logistisch organisieren kann. wenn aber jetzt schon solche alleingänge kommen bin ich da nicht so zuversichtlich. was für den großteil der bevölkerung kein problem darstellt und deswegen keine panik rechtfertigt. als immunsuprimierte person würd ich mir aber wahrscheinlich schon sorgen machen / das persönliche verhalten anpassen.
  9. Was stört dich an dem Sager vom Hacker? Die Aktion war unnötig und wurde auch nicht von der zuständigen Gesundheitsbehörde angeordnet.
  10. Falls du wirklich an Fakten interessiert bist: Richard Pfingstl (alpen donau), St*** Egger (Hogesa, Pegida), R*** Pigel um nur einige zu nennen.
  11. Ich hoffe sehr stark, dass hier einige Akteure aus dem roten Graz die Volljährigkeit noch nicht erreicht haben, anders kann ich mir die Kindereien nicht erklären.
  12. ihr seid so dermaßen lächerlich! im stadion kein einziges mal vernommen aber danach im asb den channel des gegners zumüllen. gratulation! edit: danke fürs reinstellen des spruchbandes, das geschmiere war nicht einmal aus der nähe erkennbar. habt ihr euch wohl beim stadtrivalen abgeschaut.
  13. ich hätte das auch so in erinnerung gehabt.
×
×
  • Create New...