Jump to content

Cäptn Balu

Members
  • Content Count

    660
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About Cäptn Balu

  • Rank
    Weltklassecoach

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

2,462 profile views
  1. Ein von Intelligenz strotzender Beitrag - Danke dafür.
  2. Wirklich bärenstarke Leistung von Kiel gestern - der Aufstieg absolut nicht unverdient. Es hat sich in den letzten Wochen abgezeichnet, dass mal was passieren kann, aber im Cup gegen einen 2. Ligisten hätte ich nicht damit gerechnet. Das Problem liegt aus meiner Sicht daran, dass man sich systemataktisch momentan nicht als Mannschaft verhält. Sei es in Pressingsituationen oder in der Rückwärtsbewegung. Alles auf die Verteidigung zu schieben ist hier zu einfach, auch wenn in der 4er Kette momentan keiner Normalform hat. Kimmich muss fast jedes Spiel machen und das merkt man ihm an, war gestern ganz ganz schwach. Viele Fehlpässe und einfache Ballverluste. Zudem wissen die Gegner, dass ohne ihn im Spielaufbau nichts geht und stellen ihn gut zu (war auch schon in Gladbach zu beobachten). Er ist halt nicht Thiago, der sich aus solchen Situationen sehr gut befreien konnte oder um den einen Ballkontakt weniger brauchte um den Druck aufzulösen. Roca ist für mich gerade die ärmste Sau, hat gestern nach seiner Einwechslung wirklich ein gutes Spiel gemacht (tolles und sicheres Passspiel) und dann lässt man gerade ihn, der kaum Spielzeit hatte, einen so entscheidenden Elfmeter schießen. Ich hoffe, dass er am Wochenende gleich wieder eine Chance erhält. Tolisso ist momentan ohnehin kein Faktor. Man sieht eben nun, dass die Bank doch recht dünn besetzt ist. Ärgerlich, dass gerade Choupo Moting verletzt ist, wenn Lewandowski mal pausieren hätte sollen. Ich denke, wenn es in die entscheidende Phase der CL geht wird man sich wieder zusammen reißen. Man sieht zum Beispiel auch an Liverpool, dass man keine Spiele im vorbeigehen mehr gewinnt, wenn du nicht 100% auf deinem Level spielst.
  3. Premiere Leauge ist dann doch noch mal ein anderes Pflaster, vor allem der Wechsel von Nagelsmann zu Mourinho ist vermutlich ein größerer Sprung als die Liga selbst. Wäre interessant auf welcher Position Tottenham mit ihm plant. Man sieht an Havertz und Werner sehr gut, wie schwer es ist in der Premiere League als Offensivspieler zu bestehen, wobei hier Lampard mit seinen Systemwechseln und Positionswechseln sicher einen großen Teil dazu beiträgt. Ich werde nie verstehen warum man einen Spieler um 80 Mio holt und keinen Plan hat wo man ihn einsetzen will, eine ähnliche "Gefahr" sehe ich bei Sabitzer/Tottenham.
  4. Wenn es jemand noch hinbekommt dann Stevens, aber ich weiß ehrlich nicht wer Schalke trainieren soll der weiterhelfen könnte und zur Verfügung steht. Von der Kategorie Baum gibt es in Deutschland zig Trainer, doch die helfen dir nicht weiter. Baum war ja ein Rohrkrepierer mit Ansage, vor allem wenn man sich die Charaktere in der Mannschaft ansieht. Er tat sich ja schon mit Hinteregger in Augsburg schwer und der ist vergleichsweise harmlos zu Harit oder Bentaleb. Die Mannschaft wurde einfach schon jahrelang falsch zusammen gestellt, jetzt sieht man eben das Ausmaß der Transferpolitik.
  5. Wie macht sich Havertz? Was ich so mitverfolge wird er meiner Meinung nach falsch eingesetzt.
  6. Nachdem er sofort als Lösung bis zu Saisonende präsentiert wurde, dürfte man ziemlich überzeugt von ihm sein oder die Wunschlösung ist noch unter Vertrag. Ich vermute man hofft auch einen ähnlichen Effekt wie bei Flick - am Papier klingt die Lösung sehr gut. Als Bayern Fan hoffe ich auf ein starkes Dortmund und wünsche viel Erfolg.
  7. Favre hat beim BVB exzellente Arbeit geleistet, diese Mannschaft wird immer ihre Aussetzer haben (wenn auch nicht immer gleich 1:5). Er hat ähnlich wie Tuchel extrem viele Spieler entwickelt und teilweise meisterwürdige Spielzeiten abgeliefert, leider gibt es eben die Bayern und die Klopp Vergangenheit, an der auch Tuchel schon gescheitert ist. Für mich hat es Favre nicht geschafft ein festes System zu entwickeln und sehr oft gewechselt, weil einfach nicht klar war wo die Spieler am besten eingesetzt werden können. Brandt mal am Flügel, mal als 8er, 6er oder 10er. Das Gleiche Spiel hast du mit Reyna, Bellingham, Can, Guerrero. Dahoud mal gesetzt, dann wochenlang auf der Bank. Gefühlt hatten nur Haaland, Sancho und Hummels feste Positionen. Dass man extrem abhängig von Haaland ist, ist klar und kann man ihnen auch nicht vorwerfen. Man sieht doch bei Real wie wichtig ein Ronaldo war. Nimm Lewandowski bei den Bayern heraus und die knappen Partien gehen dann auch anders aus. Für mich trotzdem eine sehr riskante Entlassung, da es heuer doch extrem eng um die CL Plätze werden könnte. Aber anscheinend hat es mit der Mannschaft wirklich nicht mehr gepasst, da Dortmund hier normalerweise doch recht besonnen agiert. Zu Terzic kann ich nichts sagen, klar ist dass er auf Anhieb liefern muss.
  8. Nachdem Guardiola bei Man City verlängert hat, ist Alaba für mich dort mehr als eine Option. Pep hat ja immer von ihm geschwärmt und meiner Meinung nach würde er gut dort hin passen. Mich freuts dass Davies wieder im Einsatz ist. Auch Sarr hat mir gegen Lok sehr gut gefallen - dem könnte man durchaus öfter eine Chance geben. Pavard ist leider im Vergleich zu letzter Saison (vor allem offensiv) unterirdisch.
  9. Blöde Frage: Wird/Kann bei den Massentests auch festgestellt werden, ob man bereits Corona hatte, oder wird nur eine aktuelle Infektion nachgewiesen?
  10. Puh Demir mit einer ganz schlechten Körpersprache und kaum Rückwärtsbewegung. Abwehr hatte es heute sehr schwer, ist zumeist überlaufen worden da es vom Mittelfeld/Sturm kaum Gegenwehr gab.
  11. Und wenm das direkte Duell ausgeglichen ist - sprich 1:0 Sieg von uns?
  12. Geh bitte. Alle Mannschaften international pfeiffen aus dem letzten Loch. Frag nach bei Bayern, Liverpool oder City. Bis zum Winter zählt einfach nur, dass man irgendwie die Punkte mitnimmt. Wir haben zig Ausfälle, 2 Leute mit Schiene und treten nach der gefühlt 20 englischen Woche nun auch noch ohne Trainer an. Bitte einfach mal die Situation richtig einzuschätzen. Diese ständige Suderei ist einfach nicht mehr auszuhalten.
  13. Baum war vermutlich wirklich der Einzige, der sich das antun wollte. Die Karrieren der meisten Schalke Trainer war danach "vorbei". Den einzigen Hoffnungsschimmer den ich sehe ist, dass auch Mainz, Köln und Bielefeld ähnlich schwach sind und sich noch nicht wirklich ein Rückstand aufgetan hat. Nach Heldt/Keller sind viel zu viele Fehler passiert, damals schaffte man es ja noch regelmäßig in die Champions League Plätze, was ja vielen zu wenig war. Könnte mich seit Jahren an keinen guten Transfer erinnern, außer vielleicht Burgstaller in seinem ersten Jahr. Schalke hat seit Jahren auf Pump und Luftschlössern gelebt - da fehlt es nun an allen Ecken und Enden an finanziellen Mitteln. Die sportliche Führung tut mir da momentan fast schon leid, auch wenn diese die schlechte Arbeit der letzten Jahre nahtlos fort führt.
  14. Wäre eine logische Wahl für den DFB, allerdings würde er wohl kaum die von allen geforderte Veränderung symbolisieren. Ich denke er wäre ab Spiel 1 unter Druck. Einem Rangnick würde man da sicher ein wenig Zeit zugestehen.
  15. Tuchel ist vermutlich im Sommer bei PSG weg und könnte dann die Nationalmannschaft übernehmen. Da er vergleichsweise jung ist, weiß ich nicht ob er in diese Richtung Ambitionen hat oder ohnehin eine Auszeit nehmen möchte. Sehr interessanter Ansatz, diese Lösung hätte Charme. Einzige Frage ist, ob er mit Stars umgehen kann.
×
×
  • Create New...