flo_gw

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.001
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über flo_gw

  • Rang
    Im ASB-Tausenderklub

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien

Letzte Besucher des Profils

1.482 Profilaufrufe
  1. Diese Mannschaft war heute einer Rapid nicht würdig! Kein Mut, kein Wille, kein Stolz, kein Aufbäumen, nichts... Selbstverständlich kann man in Villarreal verlieren, aber nicht auf diese erbärmliche Weise; das schmerzt und enttäuscht enorm...
  2. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende erwarte ich heute eine Reaktion der Mannschaft; ein Punktgewinn in Spanien wäre eine tolle Sache... Auf gehts Rapid, kämpfen und siegen! 💚⚽️🍺
  3. Den Glückwünschen kann man sich nur anschließen!
  4. Großartige Choreographie(n) zum 30er der Ultras, spitze! 👌🏻
  5. In einigen Phasen bzw Situationen müssen wir tatsächlich dankbar sein, dass die Innsbrucker, ähnlich wie wir, ausgesprochen unglücklich im Abschluss agierten... Ganz besonders fällt mal wieder der Leistungsabfall nach der Halbzeit auf, immerhin war die Leistung in den zweiten 45 Minuten bis zum 2:0 alles andere als berauschend; in dieser Phase hatten wir mal wieder um den Gegentreffer gebettelt, glücklicherweise fiel dieser erst später... Fußballerisch steckt da noch viel mehr in dieser Mannschaft, der Zenit ist noch lange nicht erreicht; dementsprechend kann das Motto für die kommenden Wochen nur wie folgt lauten: Immer vorwärts, Rapid Wien!!
  6. Also aus Stadionschicht war es ein souveräner Auftritt und ein verdienter Sieg unsererseits; und trotz allem: in der einen oder anderen Situation hatten wir auch gehörig Glück... Unsere Torabschlüsse waren halt teilweise katastrophal 🤦🏻‍♂️ Heimsieg 💚⚽️
  7. Ich würde mir folgende Aufstellung wünschen: Tor: Strebinger RV: Potzmann IV: Müldür, Barac LV: Bolingoli M: Murg, Ljubicic, Knasmüllner, Schwab/Malicsek, Berisha ST: Guillemenot Auf gehts Rapid, kämpfen und siegen! 💚⚽️
  8. Es tut mir leid, aber ich kann die ganze Aufregung aufgrund dieser Sprichbänder und, nur wenige Sekunden andauernder, „Gogo raus!“-Rufe nicht verstehen! Kritik an Vereinsverantwortlichen von Seiten der Fans ist in Fußballstadien auf der ganzen Welt gang und gebe und hat auch bei uns in gewisser Weise Tradition Bevor ich hier gleich wieder gesteinigt werde, ich habe mich gestern nicht an den Sprechchören beteiligt - was ganz einfach daran liegt, dass ich für mich selbst entschieden habe, dass ich erst nochmal abwarten will, wie sich Djuricin in den nächsten Partien behauptet und mir aufgrund dessen meine eigene, persönliche Meinung über seine Zukunft als Rapid-Trainer bilden will... Fakt ist jedoch, dass unser Trainer in den letzten Wochen kein Fettnäpfchen ausgelassen hat und teilweise mit unverständlichen Aktionen und haarsträubenden Aussagen dem Ansehen des Vereins geschadet hat, bzw unseren Verein zumindest in der Öffentlichkeit als Lachnummer dastehen hat lassen... Schon klar, einige werden jetzt argumentieren, dass das doch nicht so schlimm sei und man nicht jedes Wort auf die Waagschale legen sollte, und bis zu einem gewissen Punkt bin ich selbst auch dieser Meinung - hätten die sportlichen Leistungen in den vergangenen Wochen durchgehend gepasst, könnte man da schon ein Auge zu drücken oder darüber hinwegsehen... Das war allerdings nicht der Fall! Meiner Meinung nach liegt das Problem darin, dass Djuricin bis dato noch NICHTS gezeigt hat, was ihn für eine längere Beschäftigung als Cheftrainer qualifizieren würde; ja, er hat damals eine verunsicherte Mannschaft im Abstiegskampf übernommen und diese als Feuerwehrmann noch auf den fünften Platz geführt - wofür ich und viele Rapidler ihm auch für sehr lange Zeit dankbar sein werden; und ja, er hat sich damit auch die Chance verdient, weiterhin den Cheftrainerposten zu bekleiden: allerdings müsste man nach über einem Jahr auch bei ihm irgendwann mal eine Entwicklung sehen - und ich zumindest sehe diese bis jetzt nicht! Er ist nach wie vor naiv wie an seinem ersten Tag bei uns, plaudert nach wie vor regelmäßig bei der PK im Detail darüber wie man den Gegner erwartet (was uns schon einige Male zum Verhängnis wurde, zB erstes Derby seiner Ära im Weststadion oder, um ein aktuelleres Beispiel zu nennen, die Partie letztens gegen den WAC), obwohl er immer wieder von aggressiven (Gegen)Pressing spricht, sehe ich davon nach wie vor nichts am Platz; im Gegenteil: viel mehr habe ich den Eindruck, dass mittlerweile jede andere Mannschaft in der Bundesliga früher in der gegnerischen Hälfte attackiert! Wir spielen nach wie vor stur unser 4-2-3-1, von anderen Spielanlagen ist nichts zu erkennen; dementsprechend sind wir auch nahezu gar nicht in der Lage, auf unterschiedliche Spielverläufe zu reagieren; teilweise hat es den Eindruck, dass die einzelnen Spieler nicht wissen, was sie auf dem Feld zu tun haben, auf seine rhetorischen (Un)Fähigkeiten bin ich bereits eingegangen, usw... Wenn ich daran denke, was sich ein Barisic hier teilweise anhören konnte, verwundern mich einige Beiträge in den letzten Stunden umso mehr. Vor allem, da dieser nachweislich gezeigt hat, dass er einzelne Spieler individuell weiterentwickeln kann! Jetzt mal ehrlich: wer hat unter Djuricin, außer Strebinger (und das rechne ich Payer zu), denn wirklich den nächsten Schritt gemacht? Und nun zu meinem Lieblingsthema, dem ach so bösen Block West: jene Gruppen, die gestern die Spruchbänder vorbereitet hatten, zählen mit zu den größten und treuesten in der Fangemeinde des SK Rapid. Deren Mitglieder leben für Rapid und die Szene, investieren jährlich Unmengen in diesen Verein (noch viel mehr als ein, bitte nicht falsch verstehen, „gewöhnlicher“ Abonnent bzw Vereinsmitglied, wie du und ich - bei denen es so nebenbei bemerkt auch monströse Summen sind) und opfern dafür ihre Freizeit; wenn diese Leute nun aufgrund der oben angeführten Gründe zu der Auffassung kommen, dass unser Trainerteam teilweise die Mannschaft nicht mehr erreicht, dann ist es auch ihr gutes Recht ihre Bedenken und ihre Unzufriedenheit über die aktuellen Zustände zu äußern! Es ist nämlich nicht selbstverständlich, dass, trotz Leistungen wie zuletzt gegen Altach und Wolfsberg, nach wie vor knapp 20.000 Zuschauer zu den Heimspielen kommen und der Block West, angeführt von ebendiesen Leuten, Woche für Woche die Mannschaft 90 Minuten lautstark unterstützt; mMn habe ich dann auch das Recht dazu, und zwar völlig unabhängig vom genauen Zeitpunkt, meine Bedenken im Stadion zu äußern! Einige Verantwortliche in unserem Verein scheinen das offensichtlich vergessen zu haben: anders kann ich mir die gestrige Aussage von Bickel nicht erklären, wonach die Fans sie dieses Mal nicht wie gewohnt unterstützt hätten; ich darf daran erinnern: abgesehen von den wenigen Minuten, die dem sogenannten „Protest“ gewidmet waren, wurde die Mannschaft wie gewohnt auf sensationelle Weise supportet - eine solche Aussage ist respektlos und ein Schlag in die Fresse vieler Rapid-Anhänger. Es fand nichts unter der Gürtellinie statt, es ist in keinster Weise eskaliert: wenn also manche Personen dem Druck in Hütteldorf nicht gewachsen sind, dann passen sie eben nicht zu diesem großartigen Verein (damit meine ich jetzt nicht konkret Bickel, ganz allgemein), dünnhäutige Reaktionen haben in solchen Situationen keinen Platz... Im Gegenteil: selten hatte die aktive Fanszene derart lange Geduld mit einer Mannschaft, in der Vergangenheit hätten wir schon längst einen Stimmungsboykott oder dergleichen. Mir ist es wirklich unverständlich, wie man die gestrige Aktion derart kritisieren kann. Das Argument mit der 2:0-Führung kann ich auch nicht mehr hören, weil a) die Aktion logischerweise vorbereitet war und b) eine gute Partie doch nicht wieder alles auf den Kopf stellt; und mir braucht niemand erklären, dass das der Grund für unser Gegentor war; so ein Blödsinn, das sind Profis. Im Stadion selbst hat man es gestern eh wieder gemerkt: die Leute, die nach einer guten Partie direkt die Welle mit der Mannschaft fordern, sind auch jene, die wenn es schlecht läuft, dieselben Spieler, während des Spiels gnadenlos auspfeifen... Abschließend möchte ich noch betonen, dass einige von euch schon recht haben, wenn sie sagen, dass der Gogo jetzt eine arme Sau ist und der Zorn allerorts, wie üblich, zuerst den Trainer trifft. Das stimmt natürlich und wie eingangs erwähnt, bin ich ja auch bereit ihm jetzt noch eine Chance zu geben. Aber ich finde es schon heftig, wie sich einige hier über die gestrige Aktion echauffieren, während unter der Woche ein „wer wird gogos nachfolger“-Thread geöffnet wird...
  9. Wie gestern bereits gesagt eine großteils sehr ordentliche Vorstellung unserer Mannschaft gestern... Man of the Match mal wieder ganz klar Richard Strebinger; unfassbar, was der teilweise wieder für Paraden geliefert hat. Ohne ihn wäre die Ausgangssituation für nächste Woche höchstwahrscheinlich keine so gute... Auch Barac mMn mit einer Leistungssteigerung, auch wenn er beim Gegentor einen schweren Stellungsfehler begangen hat; allerdings wäre es dazu gar nicht erst gekommen, hätte Sonnleitner (der ansonsten aus meiner Sicht eine starke Leistung gezeigt hat) den Ball zuvor nicht derart mangelhaft geklärt bzw hätte die gesamte Mannschaft den Start in die zweite Spielhälfte mal wieder derart verschlafen... Ansonsten zeigte auch Murg eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Partien; Deni hingegen gestern leider schwach, aus seinen Chancen muss in jedem Fall mehr raus schauen! Allerdings stimmt es mich positiv, dass er endlich zu derartigen Gelegenheiten kommt und, zumindest gestern, mit brauchbaren Bällen bedient wird! Das war in den bisherigen Spielen in dieser Saison nämlich noch nicht der Fall; wenn es so weitergeht, werden seine Tore auch zwangsläufig kommen... Unterm Strich war es mMn ein verdienter Sieg, der allerdings nach dem Ausschluss von Berisha noch durchaus gewackelt hat: zum Glück scheiterten dieses Mal allerdings die Gegner am Aluminium und wir können mit einer guten Ausgangssituation nach Rumänien fahren, wo wir uns hoffentlich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen...
  10. Wichtiger Sieg und gutes Ergebnis! Großteils war das heute auch eine passable Leistung der Mannschaft 👌🏻💚⚽️ Jetzt darf man sich in Bukarest nur nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen, der erneute Einzug in die Gruppenphase ist in jedem Fall möglich...
  11. Tor: Strebinger RV: Potzmann IV: Sonnleitner, Barac/Müldür LV: Bolingoli M: Ivan, Ljubicic, Knasmüllner, Schwab/Malicsek, Berisha ST: Alar Ich bin noch immer unschlüssig darüber, wer in der IV beginnen soll: einerseits benötigt Barac gerade solche Spiele, um sich möglichst schnell bei uns zu integrieren; andererseits hätte ich in der aktuellen Situation bei dem Duo Sonnleitner/Müldür, trotz der Rückkehr von Max Hofmann, das beste Gefühl, der Sonni hat das in den letzten Spielen mMn sehr gut gemacht, unsere Defensivschwächen lagen da vor allem auch an unseren Außenverteidigern... Ein Einsatz von Schwab wäre von enormer Wichtigkeit; sollte es allerdings nicht klappen, ist die Frage nach seinem Ersatz gar nicht mal so einfach zu beantworten: ich würde, aufgrund seiner ansprechenden Leistungen in der Vorbereitung, zu Malicsek tendieren... Auf die Grünen!
  12. Sehr gutes Spiel von unserer Mannschaft heute; obwohl wir in einigen Situationen auch Glück hatten, war es ein hoch verdienter Sieg in einem enorm wichtigen Spiel! So darf es gerne weitergehen...
  13. Tor: Strebinger RV: Potzmann IV: Müldür, Barac LV: Bolingoli M: Ivan, Ljubicic, Knasmüllner, Schwab/Malicsek, Berisha ST: Alar Auf gehts Rapid, kämpfen und siegen! 💚⚽️
  14. Ja, leider! Wie gesagt, es ist mir unbegreiflich; hoffentlich finden wir möglichst schnell zurück in die Spur, so darf es nicht weitergehen...
  15. Das Beste am heutigen Spiel ist tatsächlich noch das Ergebnis... Ansonsten ist es einfach nur enttäuschend, dass die Mannschaft offensichtlich gar nichts aus dem Spiel gegen Altach gelernt hat und dieses Mal bereits nach einer knappen halben Stunde (!!) den Spielbetrieb und jeglichen Einsatz einstellt... Ich weiß einfach nicht woran das liegen könnte: der unglückliche Ausgleich kann es ja wohl nicht gewesen sein?! Mit einem Gegentreffer sollte eine Profimannschaft umgehen können, oder liege ich da komplett falsch? Aber im Vorhinein beteuern alle, wie sehr sie den EC-Spielen entgegenfiebern; vielleicht sollten sie das auch auf dem Feld zeigen ☝🏻 Dieser Auftritt war heute großteils nicht zum Anschauen, ich bin wirklich sehr enttäuscht