barracuda

Members
  • Gesamte Inhalte

    4.277
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über barracuda

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC Red Bull Salzburg
  • Bestes Live-Spiel
    FC Salzburg - S.S. Lazio 4:1

Letzte Besucher des Profils

12.256 Profilaufrufe
  1. Natürlich, geht ja „nur“ um die UEFA-Prämien und nicht sonstige Einnahmen wie Heimspiele, Sponsoren etc. Aber die kann man, bis auf den Marktpool, genau berechnen. Aus dem Marktpool bekommen österreichische Klubs aber relativ sehr wenig. Salzburg hat letzte Saison als EL-Halbfinalist auch gerade mal 2,239 Mille (die Austria knapp über 1 Mille) von der UEFA bekommen. Dazu ist der eigentliche Marktpool-Gesamtbetrag jetzt geringer, weil ein großer Teil eben für die neue Koeffizientenrangliste verwendet wird. Grundsätzlich wollte ich mir nur genau anschauen, wie die UEFA-Gelder so verteilt werden. Der Unterschied CL und EL ist ja schon extrem. Wenn man sich dann, aufgrund der Koeffizientenrangliste, z.B. Real anschaut; die starten mit über 50 Mille in die CL, ohne auch nur ein Spiel gespielt zu haben. Wobei man aber sagen muss, dass aus der Koeffizientenrangliste Salzburg und Rapid mehr haben, als würden sie nur aus dem Marktpool schöpfen.
  2. Gegen Belgrad hab es schon die 1+1 Vorgehensweise und sie sind dennoch großteils auf der Süd gelandet. Von Brügge ist ja keine Invasion zu erwarten.
  3. Wohl alle, die sich irgendwann im Onlineshop eine Karte gekauft haben.
  4. UEFA Prämien 2018/19 nach Ende der Gruppenphase Champions League Inkludiert sind sämtliche UEFA-Prämien ohne den Einnahmen aus dem Marktpool. Diese stehen erst nach Ende des Bewerbs fest und werden in ungefähr 10 Monaten bekannt gegeben. Inbegriffen sind also Startprämie, Leistungsprämien, Einnahmen aus der Koeffizientenrangliste, bei den blau markierten Klubs die 9,5 Mio. Euro für den Achtelfinaleinzug, bei den rot markierten Klubs die 500k Euro für die EL-Umsteiger und auch die Summen aus den Restbeträgen der Unentschieden (zusätzliche 300k für jeden erreichten Sieg pro Klub). € 72,898 Mio. - FC Barcelona € 72,206 Mio. - Real Madrid € 71,790 Mio. - FC Bayern € 69,782 Mio. - Atlético Madrid € 69,458 Mio. - FC Porto € 66,666 Mio. - Juventus Turin € 65,674 Mio. - Manchester United € 62,142 Mio. - Paris Saint-Germain € 62,026 Mio. - Manchester City € 59,810 Mio. - Borussia Dortmund € 57,018 Mio. - Liverpool FC € 55,494 Mio. - FC Schalke 04 € 55,286 Mio. - AFC Ajax € 53,302 Mio. - Olympique Lyon€ 50,350 Mio. - SL Benfica € 48,062 Mio. - Tottenham Hotspur€ 46,934 Mio. - Schachtar Donezk € 45,938 Mio. - AS Roma€ 41,278 Mio. - Internazionale€ 40,170 Mio. - Valencia CF € 37,746 Mio. - SSC Napoli€ 36,554 Mio. - CSKA Moskau € 30,406 Mio. - Viktoria Pilsen € 30,314 Mio. - Club Brugge € 29,622 Mio. - Galatasaray€ 28,130 Mio. - PSV Eindhoven € 24,690 Mio. - BSC Young Boys € 22,798 Mio. - AS Monaco € 22,682 Mio. - Lok Moskau € 21,366 Mio. - Roter Stern Belgrad € 21,274 Mio. - TSG Hoffenheim € 16,358 Mio. - AEK Athen Weitere mögliche Prämien: € 10,5 Mio. Viertelfinale € 12 Mio. Halbfinale € 15 Mio Finale € 4 Mio. Finalsieg Europa League Auch hier sämtliche UEFA-Prämien ohne den Marktpool. Inkludiert sind also für die Qualifikanten die Solidaritätsbeiträge aus der Qualifikation, CL-Playoff-Zahlungen, Startprämie, Leistungsprämien (inkl. 1,5 Mio. für Gruppensieger und 1 Mio. für Gruppenzweite für das Sechzehntelfinale), Einnahmen aus der Koeffizientenrangliste und die Summen aus den Restbeträgen sämtlicher Unentschieden der gesamten Gruppenphase, für die jeder Klub weitere 52k pro erreichten Sieg erhält. € 15.652.050 - FC Salzburg € 14.737.490 - Dynamo Kiev € 14.002.320 - Dinamo Zagreb€ 12.928.900 - BATE Borisov € 11.148.640 - Chelsea FC € 10.733.780 - Sevilla FC€ 10.542.040 - PAOK € 10.088.290 - Zenit St. Petersburg € 10.077.210 - Arsenal FC € 9.955.200 - Bayer Leverkusen€ 9.711.150 - Vidi FC € 9.580.600 - Eintracht Frankfurt € 9.312.340 - Sporting CP€ 9.211.760 - Celtic FC € 9.209.770 - Villarreal CF € 9.184.630 - Olympiakos € 9.063.180 - KRC Genk € 8.498.890 - Real Betis€ 8.190.350 - AC Milan € 8.143.190 - S.S. Lazio € 7.758.330 - Fenerbahçe SK € 7.622.310 - FK Krasnodar € 7.613.170 - SK Rapid Wien € 7.588.300 - Malmö FF € 7.465.480 - Beşiktaş JK€ 7.130.620 - FC Kopenhagen € 6.976.020 - FC Zürich € 6.965.470 - Girondins Bordeaux € 6.928.880 - Stade Rennes € 6.904.610 - Standard Liège € 6.618.870 - SK Slavia Prag € 6.612.590 - FC Astana € 6.394.030 - RB Leipzig € 6.191.460 - PFC Ludogorets € 6.132.910 - RSC Anderlecht€ 6.110.060 - Olympique Marseille€ 5.967.740 - Qarabağ FK € 5.636.860 - Spartak Trnava€ 5.121.450 - Rosenborg BK € 5.749.160 - Rangers FC€ 5.707.750 - Spartak Moskau€ 5.634.010 - Apollon Limassol € 4.773.430 - Sarpsborg 08 € 4.747.720 - AEK Larnaka € 4.350.580 - FK Jablonec € 4.327.730 - Vorskla Poltava€ 4.144.290 - F91 Düdelingen€ 3.681.440 - Akhisarspor Weitere mögliche Prämien: € 1,1 Mio. Achtelfinale € 1,5 Mio. Viertelfinale € 2,4 Mio. Halbfinale € 4,5 Mio. Finale € 4 Mio. Finalsieg
  5. Bin für Club Brugge, oder eben Club Brügge. Meinetwegen auch Club Brugge KV oder Club Brügge KV
  6. Brügge sehen ... und sterben? Ich weiß nicht so recht. Naja, moi schauen. Wann gibt's die Tickets zu kaufen?
  7. 10. (2/5) 6.000 - 6.600 - 9.700 - 6.800 - 4.900 - 34.000 11. (1/5) 6.083 - 5.750 - 9.100 - 2.900 - 6.800 - 30.633 12. (2/5) 4.125 - 3.800 - 7.375 - 9.750 - 5.400 - 30.450 13. (1/5) 6.200 - 5.400 - 5.800 - 5.100 - 4.900 - 27.400 14. (0/4) 2.900 - 5.500 - 8.500 - 5.250 - 4.875 - 27.025 15. (1/5) 6.900 - 5.300 - 4.300 - 6.500 - 3.900 - 26.900 16. (2/5) 3.875 - 7.300 - 5.500 - 5.500 - 4.700 - 26.875 17. (1/4) 6.875 - 4.500 - 5.125 - 5.125 - 4.750 - 26.375 Champions League, Achtelfinale AFC Ajax - Real Madrid Hinspiel: 13. Februar 2019 Rückspiel: 5. März 2019 Europa League, Runde der letzten 32 Club Brugge - FC Salzburg SK Rapid Wien - Internazionale Olympiakos - Dynamo Kiev FC Zürich - SSC Napoli FC Viktoria Pilsen - Dinamo Zagreb SK Slavia Prag - KRC Genk Galatasaray AŞ - SL Benfica *Fenerbahçe SK - Zenit St. Petersburg Schachtar Donezk - Eintracht Frankfurt Hinspiel: 14. Februar 2019 * am 12. Februar Rückspiel: 21. Februar 2019 Ausblick auf die bereinigte Wertung 2019/20. Für Belgien, Ukraine und Türkei sind bereits die Fixpunkte der CL-Teilnehmer eingetragen. Auch bei Österreich, wobei noch nicht feststeht, dass man diesen Fixplatz bekommt (abhängig vom CL-Sieger). 08. (2/5) 7.400 - 12.50 - 2.600 - 7.200 - 0.800 - 30.500 09. (2/5) 9.800 - 5.500 - 8.000 - 4.800 - 0.800 - 28.900 10. (2/5) 6.600 - 9.700 - 6.800 - 4.900 - 0.800 - 28.800 11. (2/5) 3.800 - 7.375 - 9.750 - 5.400 - 0.800 - 27.125 12. (1/5) 5.750 - 9.100 - 2.900 - 6.800 - 0.000 - 24.550 13. (0/4) 5.500 - 8.500 - 5.250 - 4.875 - 0.000 - 24.125 14. (2/5) 7.300 - 5.500 - 5.500 - 4.700 - 0.000 - 23.000 15. (0/4) 3.000 - 5.500 - 7.000 - 6.125 - 0.000 - 21.625 16. (1/5) 5.400 - 5.800 - 5.100 - 4.900 - 0.000 - 21.200 17. (1/5) 5.300 - 4.300 - 6.500 - 3.900 - 0.000 - 20.000 18. (1/4) 4.500 - 5.125 - 5.125 - 4.750 - 0.000 - 19.500
  8. Falls kein TV zur Stelle sollte es auch uefa.com streamen. Die EL ab 13 Uhr
  9. Gegen Mattersburg holen wir uns die Siege immerhin, in der Nachspielzeit
  10. Ich will einfach aufsteigen, egal gegen wen und egal welche Runde. Vor den Türken hätte ich allerdings wenig Angst. Vor allem Fenerbahce, die stehen in der Liga auf einem Abstiegsplatz. Da gäbe es Lose mit weniger „Namen“, die aus meiner Sicht schwieriger wären.
  11. Nochmal zur Erinnerung: die möglichen Gegner sind FC Zürich Slavia Prag Fenerbahçe Sporting Olympiacos Lazio Malmö Krasnodar Stade Rennes BATE Borisov Viktoria Pilsen Club Brügge Schachtar Donezk Galatasaray
  12. Wer soll das neben uns sein?
  13. Na, bitte keine Verletzung bei Samassékou