Jump to content

Lucifer

Members
  • Content Count

    18,621
  • Avg. Content Per Day

    3
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Lucifer last won the day on June 19 2018

Lucifer had the most liked content!

About Lucifer

  • Rank
    i am the god of Hell fire
  • Birthday 12/22/1982

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Deine Handynummer
    pm
  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien!!! (ARSENAL, BARCA, AS ROMA)
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid - Altach Aston Villa - Rapid 2:3; Salzburg - Rapid 0:7; Rapid - Partizan (5:1), Österreich - Schweden (1:0)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid - Sturm (1:5), Austria - Rapid (5:1), Spanien - Österreich (9:0)
  • Lieblingsspieler
    Fabregas, Hofmann, Henry, Totti...
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England, Spanien
  • Geilstes Stadion
    Emirates Stadium, Alianz Arena, Highbury Stadium

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

12,923 profile views
  1. tut mir leid anscheinend habe ich eine andere Erwartungshaltung darin. Denn wir sind nicht bei verstehen sie spaß. 5 Jahre im Job sind keine Referenz vor allem wenn er 4 davon die Marionette von Krammer gewesen ist, wohl wissend zu diesem Zeitpunkt, das er für diesen Job nicht geeignet ist. Ich komme mir wirklich vor wie in einer anderen Welt. Nicht ich muss valide Kritikpunkte bringen.... eher umgekehrt warum er der richtige ist, bin gespannt da kommt sicher gleich die nächste Klugscheisserei.
  2. kann mir irgendwie nicht vorstellen da sie einem Investor noch mehr Mitsprache geben als dieser ohnehin schon durch die div. Anteile bekommt.
  3. wenn du nicht des Lesens mächtig bist, kommentiere mich nicht. Zudem nimmst du eine Aussage aus dem gesamten Kontext. Ich habe lediglich angedeutet das die beiden Vereine hierbei einen Vorteil hinsichtlich etwaiger Argumentation inne haben. Es muss auch nichts neues von mir kommen, denn dafür bietet dieser Verein einfach genügend Angriffsfläche. Und natürlich mache ich Stimmung gegen eine Vereinsführung welche nicht jene ist die ich gewählt habe, es ist obsolet ob dafür jemand Verständnis hegt.
  4. Man kann auch von außen beurteilen, es gibt Geschäftsberichte, welche hohe Aussagekraft haben können sofern man sich mit der Materie auseinander setzt. Die letzten Jahre waren allesamt nicht besonders ertragreich. Man muss nicht gebetsmühlenartig einen Weg der Gegenargumentation finden um die Diskussion zu beenden, aber ich lass euch in der Zufriedenheit des Seins... Wenn Dinge wie Ausbildung und Erfahrung im Berufsleben keinen Wert mehr besitzen bzw. nicht mehr darauf schließen lassen wie gut jemand für eine etwaige Führungsposition in Frage kommt, dann führt sich jedes Assessmentcenter oder Hearing in der Privatwirtschaft ad absurdum, nicht nur das... unser ganzes gesellschaftliche System würde sich in Frage stellen. Denn wozu benötigt es dann noch gezielte Ausbildung bzw. Fort- und weiterbildung? es reiche demnach die allgemein Grundausbildung der 9 Jährigen Schulpflicht.
  5. die gibt es, man muss sich nur trauen hinter die Kulissen zu blicken. Und natürlich ist der Vergleich populismus, genau wie dessen Bestellung es war. Es hindert hier keinen ein wenig über den Horizont zu blicken. Know How ist essentiell mein Lieber, ohne Ahnung der Materie zu haben ist es nicht möglich auf einem professionellem Niveau zu arbeiten.
  6. habt ihr euch je mal die Vita von ihm angesehen... wie kann man so etwas als Argumentation anführen die Logen sind verkauft, alle? mit nichten, das war schon die letzten Jahre so. Das ist wie wenn man einen Anwalt auf die Position eines Oberarztes hievt und hofft dessen Leistung wird die gleiche wie bei einem Arzt sein nur weile beide ein Dr. Titel inne haben.
  7. es wäre für alle dienlicher würde man sich um einen Ersatz von Peschek bemühen. Professionalität beginnt nicht bei jenen die im Hintergrund arbeiten. Krammer ist nun nicht mehr da um das fehlenden Wissen und Know How in diesem Bereich zu kaschieren...ich kann und werde es nicht und nicht verstehen wie man sich in diesem Bereich aufstellte. Da hast in seinem Bereich mehr Mitarbeiter als sonst wo, und trotzdem geht nichts weiter. Keinen Plan von irgendwas.
  8. Ich denke bei Demir kommen viele Dinge hinzu... Wenn Salzburg ihn will werden sie ihn auch bekommen. Im Wissen ob unserer ach so tollen finanziellen Situation wird es unseren Geschäftsführern ein leichtes sein bei dem entsprechenden Betrag weich zu werden. Willst du solch Talente über einen gewissen Zeitraum halten, musst du sportlich auch den Anreiz dafür bieten und die div. Voraussetzungen dafür inne haben. Eigentlich ist Demirs sportliche Perspektive bei uns endend wollend. Wir agieren hinsichtlich einer ganzheitlichen auf das Profitum ausgerichtete Begleitung wie ein Kreisliga Verein. Wir haben nicht die Infrastrukturellen Voraussetzungen um aus den vollen schöpfen zu können. Sowohl das LASK als auch Sturm sind uns dabei voraus, von Salzburg gar nicht zu sprechen. Rapid muss weiterdenken als im hier und jetzt, ich bezweifel aber bei 70% unserer Verantwortlichen das man in der Lage ist dies zu tun.
  9. richtig und wenn du dir die Mühe machst meine Posts zu lesen wirst du erkennen das ich Kühbauer in Persona nicht kritisiere. Diese Frage kann man sehr leicht beantwortet. Der LASK kopiert Red Bull und zwar in vielerlei Hinsicht. Und Glasner war wie geschaffen für die Implementierung der ganzheitlichen Philosophie alá RB.
  10. ist jedoch vollkommen etwas anderes als damit zufrieden zu geben das dieses Material nicht mehr hergibt. Auch mit diesem Material ist mehr möglich, die meisten Kicker des LASK kannte man nicht bzw. hätte man nie verpflichtet (Trauner zB.) Es liegt wie so oft in der Formulierung, nach Höheren streben muss das Ziel sein, im und mit dem Ist Stand zu leben bringt dich auf lange Sicht nicht voran. Und dabei geht es nicht so sehr um die Akteure.
  11. das wäre in der Tat wünschenswert, denn man fragt sich immer mehr worin Kühbauer nun den ausschlaggebenden Punkt sah mitten in der Saison den Torwart zu tauschen.
  12. wenn so ein jeder denken würde, braucht man Entwicklung bzw. Weiterentwicklung nicht mehr in den Mund nehmen. Das Material ansich hat schon bewiesen das es mehr kann.
  13. sprich du schiebst alles auf Krammer welcher eigentlich operativ keine Entscheidungsgewalt hatte. Das die ausführenden Organe noch immer die gleichen sind klammerst du bei deiner Gleichung lapidar mit der Argumentation: "die folgen eh nur den Anweisungen des Präsidenten" aus. Ich kann durchaus akzeptieren wenn man vielen hier emotionales, Substanzloses hinbashen vorwirft in Bezug des Trainers und der allgemeinen sportlichen Leistung des laufenden Jahres, aber nicht akzeptieren kann ich wenn man im Wissen ist wie professionell moderne Unternehmen geführt werden und welch Aufwand betrieben wird um das Unternehmen stetig zu verbessern, modernisieren usw..., und dies nicht als Kritik zählt, weil du es als Faktenwichserei abstempelst.
×
×
  • Create New...