GrimCvlt

Member & Friend
  • Gesamte Inhalte

    7.178
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über GrimCvlt

  • Rang
    #11
  • Geburtstag 01.11.1992

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England
  • Lieblingsbands
    meist alles wo Metal draufsteht und drinnen ist

Letzte Besucher des Profils

8.225 Profilaufrufe
  1. Dazu muss man sagen, dass er wenn mich nicht alles täuscht ja jetzt schon im Nachwuchssponsoring beim Verein ist (u.a. das Varta-Turnier). Die Million wird er da sicherlich schon investiert haben.
  2. Heute Nachmittag kommts
  3. Es wird wohl am ersten Tag ein "Showtraining" für die Kameras geben und danach wird man sich auf die Schmelz zurückziehen.
  4. Danke, gerade das herkömmliche 9er um 329 bestellt. Muss sagen ich freu mich schon drauf. Hab schon satt mich mit dem Honor-Akku durch den Tag zu zittern
  5. Ich würde auf Leistungstests tippen
  6. Unfathomable Ruination
  7. Was ist denn aktuell die eierlegende Wollmilchsau im Preisbereich bis 350€? Mein Honor 7 machts trotz Akkutausch leider nicht mehr wirklich.
  8. Nachdem gestern schon darüber diskutiert wurde https://kurier.at/chronik/wien/voellig-ueberzogen-rapid-kessel-ist-jetzt-fall-fuer-das-gericht/400521721
  9. Deswegen werdens bei den Treffen auch immer in die letzte Reihe verfrachtet. Die Unruhestifter sitzen ja bekanntlich immer ganz hinten
  10. @alle die ihr gesamtes Studium im (europäischen) Ausland gemacht haben Welche Art von zusätzlicher Versicherung (zur European Health Insurance Card) habt ihr noch genommen?
  11. Eigentlich nicht, weil die müssens ja zahlen
  12. Ich glaub es ist klar wen das anspricht, weil ausnahmslos alle anderen Kritiken sind nachvollziehbar, konstruktiv und können das in normalen Ton machen. Weitere Erklärungen über die Ursprüngliche hinaus, sehe ich als Möglichkeit an etwaige Unklarheiten (und die gibt es wie die letzten Seiten zeigen) zu beseitigen.
  13. Ich habe letztes Monat in einen SamsungC27HG70 investiert und bin aktuell sehr zufrieden. Schwarzwert, Farbdarstellung alles ok. Freesync ist auch dabei. Mit dem gebogenen muss man halt zurechtkommen, wobei es sehr schnell "unsichtbar" wird und die Immersion stärkt. In diesem Preisbereich, auch von den Tests her, sicherlich im Top5-Bereich. @topic noch Für den Opa erneuere ich den Desktop-PC, heißt neue CPU, MB, RAM und eine SSD. SSD und RAM finden sollt kein Problem sein, aber was ist denn aktuell so brauchbares am Markt hinsichtlich Motherboard und CPU? Langlebigkeit, onBoard Grafik und SATAIII-Anschluss ist eigentlich die einzige Anforderung. Anforderung ist nur Internet und vl. ein bissl Foto/Videobearbeiten, aber so wie ich ihn kenne macht er es dann eh nicht.
  14. Da sind wir alle einer Meinung. Das ist auch nicht der Aufgabenbereich des Beirats (siehe Konsultationsbereiche weiter oben)
  15. Natürlich kann man das auch positiv sehen, aber Fakt bleibt dann halt, dass es so Entscheidungen trifft die sie eigentlich im Nachhinein kontrollieren sollen. Und niemand gesteht sich gerne (öffentlich) Fehler ein die er gemacht hat. Wenn wir jetzt die gewählten Beiratsmitglieder hernehmen, dann ist z.B. Stefan Singer selbstständiger Unternehmer und damit sicherlich befähigt solche Aufgaben wahrzunehmen. Zusätzlich sitzen aber auch nochmal sponsorenseitig Personen drin, die eben fachlich für z.B. die budgetrelevanten Thematiken ausgezeichnet qualifiziert sind (bspw. Robert Grüneis). Allgemein muss man aber von dem Gedanken weggehen, dass der Beirat ein Hardcore Financer-Treffen ist und man dahingehend einen PhD braucht. Wenn man sich die Konsultationsbereiche ansieht wird das auch etwas klarer Sogesehen sollte der Beirat in seiner Idealform eben eine Kontroll/Transparenzinstanz sein, wo Einwürfe á la "habt ihr eigentlich auch an an X gedacht" von weniger befangenen/involvierten Personen (um "Betriebsblindheit" vorzubeugen), aber mit großem ausgestatteten Rapid-Wissensschatz und Netzwerks, ihren Platz haben. Bezüglich "Aufblähens" noch. Der Beirat trifft sich einmal im Quartal, ist ehrenamtlich und kostet den Verein damit nichts, außer etwas Zeit. Stattdessen könnte er von Meinungen profitieren, die er so nicht bekommt, denn genauso wie uns allen geht es den handelnden Personen um eins, den Sportklub Rapid wieder nach vorne zu bringen.