Jump to content

Ried im Innkreis

Members
  • Content Count

    1,449
  • Joined

  • Last visited

About Ried im Innkreis

  • Rank
    Bunter Hund im ASB
  • Birthday 06/14/1977

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Sportvereinigung Ried
  • Geilstes Stadion
    La Bonbonera

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

12,537 profile views
  1. Na hoffentlich, alles andere wäre ja grob fahrlässig.
  2. Ist soweit klar, die Frage ist halt jetzt in dieser Akutsituation ob dieses Medikament nun bereits breitflächig eingesetzt wird? Wenn's wirklich so gut wirken sollte müsste das ja eine massive Entlastung bedeuten? Bzw. zu welchem Zeitpunkt der Erkrankung setzt man das am wirksamsten ein?
  3. https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/neuer-grosser-corona-cluster-in-oberoesterreich;art4,3384112 solange zb. die Industrie fröhlich ihre billigen Arbeitskräfte ohne irgenfwelche Schutzmaßnahmen herumkutschieren darf braucht sich keiner wundern wenn Maßnahmen nicht mehr ernst genommen werden.
  4. Sehe allerdings genau diesen Umbruch als absolut notwendig und unvermeidbar an.
  5. ich meinte die 7 Tage lnzidenz je 100k
  6. Nochmal, offensichtlich ist es halt nicht so einfach wie wir in vrlb sehen. ab wann wäre es denn möglich ohne dass die Zahlen nicht wieder völlig durch die Decke schießen? von Contact Tracking redet ja ohnehin niemand mehr..
  7. wenn man jetzt österreichweit einen harten Lockdown bis sagen wir 11. April machen würde, wo würden wir mit den Zahlen landen? Man wird wohl trotzdem 3 stellig bleiben und wie wir jetzt in Vorarlberg sehen laufen dir selbst bei leichten Öffnungen und relativ niedriger Inzidenz sofort wieder die Zahlen durch die Decke. also kann man dann nach 11. ja wieder nix großartiges machen, soll heißen was bleibt übrig außer irgendwie weiter wurstln und hoffen dass irgendwann der Impfeffekt Wirkung zeigt?
  8. Top organisiert (wie immer beim Hausarzt meines Vertrauens) Termin war am frühen Vormittag, bisher absolut keine Anzeichen irgendwelcher Nebenwirkungen. 2. Shot dann am 09.04.
  9. Bei mir wurde vor längerer Zeit eine chronische Krankheit diagnostiziert, hab aber keinerlei Beeinträchtigungen. Trotzdem rutsche ich dadurch in die Kategorie Risikogruppe, was mich dann doch überrascht hat und nehme das Angebot natürlich dankend an.
  10. Heute vom Hausarzt kontaktiert worden, Impftermin am 19.03.
  11. Die haben deren 35er Inzidenz Träumereien im Prinzip eh schon längst wieder ad acta gelegt.
  12. Selbstverantwortung!! Ich kann für mich selber das Risiko einer Ansteckung durch mein Verhalten auf ein Minimum reduzieren, dafür brauch ich keine Vorschriften.
  13. Ich fürchte halt dass das nicht reichen wird. Alleine im Gesundheitsbereich und mit all jene die dafür sorgen müssen dass die Grundversorgung läuft hat man noch immer viel zu viel Mobilität und Kontakte als dass man da was auf Null bringen könnte.
  14. Was verstehst du unter "gar nix", bzw. wie stellst du dir das vor?
×
×
  • Create New...