Jump to content

Spiderman

Members
  • Content Count

    5,300
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Spiderman

  • Rank
    Postinho
  • Birthday 01/24/1987

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Red Bull Salzburg, FC Bayern München, FC Barcelona
  • Selbst aktiv ?
    ja
  • Beruf oder Beschäftigung
    Jurist
  • Bestes Live-Spiel
    RBS - Lazio Rom 4:1 (EL VF 12.04.2018), FC Barcelona - Real Madrid 1:1 (CL Halbfinale, 03.05.2011)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    HSV-Darmstadt (2016)
  • Lieblingsspieler
    Marc Janko
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Deutschland
  • Lieblingsbands
    Die Ärzte, Die Toten Hosen, Linkin Park
  • So habe ich ins ASB gefunden
    RBS Forum

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Graz

Recent Profile Visitors

6,008 profile views
  1. Da geb ich dir bis zu einem gewissen Grad sogar als Salzburger Recht. ABER: Man darf sich schon die Frage stellen, ob es unsere Schuld ist, oder ob es an der fehlenden Qualität im österreichischen Nachwuchs liegt. Die Frage ist wohl sehr schwer zu beantworten. Fakt ist, dass richtig gute österreichische Talente mittlerweile oft auch nicht mehr bei uns landen, sondern gleich wo anders (meist dt. Bundesliga-Nachwuchsvereine). In Liefering gibt´s schon ein paar gute Österreicher, die in nächster Zeit den Sprung schaffen werden, aber wenn du in erster Linie auf Qualität achtest, muss die Nationalität halt leider außen vor gelassen werden. Ich würde mir aber auch wünschen, dass mehr Österreicher den Sprung über unsere Akademie schaffen.
  2. Das mit der Zeitleiste ist ein gutes Argument. Bei ServusTV haben sie g erklärt, dass es anscheinend wirklich des Öfteren vorkommt, dass man "leicht positiv" und kurz danach wieder negativ ist, weil das eigene Immunsystem die Virenabwehr bewerkstelligt. Laut anderer Experten ist die Geschichte mit 6 Spielern gleichzeitig aber gleich wahrscheinlich, wie ein Lotto-Sechser. Alles in allem eine ganz komische Geschichte.
  3. Die Erklärung in der Krone kann ja eigentlich nur Schwachsinn sein. Wenn es tatsächlich "leicht positive Testergebnisse" waren, hätten die Betroffenen ja trotzdem in Quarantäne müssen. Mir erscheint die ORF-Salzburg-Erklärung schon wesentlich plausibler.
  4. Ist mit Sicherheit ein klassischer Fall, wo ein Berater einen nicht nötigen Zwist verursacht. Alaba hat gehofft, mit Pini Zahavi bessere Vertragsdetails aushandeln zu können. Die Bayern haben ihm mehrmals ein gutes Angebot gemacht, aber der Berater wird ihm halt einreden, dass da noch mehr gehen muss. Alaba selbst wird in diesem Fall halt der Spielball sein, aber es macht ihn trotzdem mehr als unsympathisch, dass er dem Ganzen kein Ende setzt. Er braucht sich ja nur mal zu äußern, ob er bleiben will, oder nicht. Dieses ganze Blabla von wegen "Ich fühle mich hier schon wohl, aber wenn ich nicht gleich viel bekomme, wie die Bestverdiener, will ich weg" ist einfach eine bodenlose Frechheit gegenüber dem Verein. Ich freue mich, dass die Bayern nicht so schwachsinnig wie Barca oder Real oder mittlerweile auch manche Engländer sind, sondern dass sie endlich mal zeigen, wer eigentlich bestimmen sollte.
  5. Abgesehen von der "rinks lechts-Schwäche" und Arnautovic bin ich deiner Meinung. Grbic und Kalajdzic würde ich aktuell schon forcieren und Arnautovic den Status als "Auslaufmodell" gönnen.
  6. Einen Federer, Nadal oder Djokovic kannst du halt nicht "produzieren". Das sind wahrscheinlich sogar Jahrtausendtalente, die sich unabhängig von ihrer Herkunft zu Sportstars entwickelt haben. Federer ist ja nicht so gut geworden, weil die Schweizer so tolle Ausbildungsstätten haben oder generell ein "starkes Tennisvolk" sind. Ähnlich sieht das bei Djokovic aus. Bei den Spaniern könnte man wohl noch am ehesten behaupten, dass sie eine Talentschmiede für (vor allem) Sandplatzspieler sind, aber bei Nadal verhält es sich halt ähnlich wie mit Hirscher. Auch wenn wir grundsätzlich eine starke Ski-Nation sind, war Hirscher nicht so stark, weil er Österreich war, sondern Österreich so erfolgreich, weil wir Marcel hatten. Normaler Weise sieht sich der Großteil der Zuseher (vor allem auch im Einzelsport) Spiele oder Veranstaltungen an, weil ein eigener Landsmann erfolgreich ist (und oft nicht wegen der Veranstaltung selbst). Gerade Federer und Nadal haben es im Tennis geschafft, die ganze Welt zu begeistern und viele Nicht-Schweizer bzw. Nicht-Spanier dazu bewegt, für Spiele länger wach zu bleiben, oder früher aufzustehen, oder was auch immer. Diesen klassischen "Länderkampf" kennt man eher aus dem Mannschaftssport-Bereich und aus dem Skifahren zwischen Österreich und der Schweiz
  7. Bleibt das auch mit Beginn des Lockdowns am Freitag so? Wa hat ein Lockdown für einen Sinn, wenn Hotels weiter geöffnet haben und die Fußballspiele stattfinden?
  8. Wer ist das und was hat er mit Thiem gemacht?
  9. Ist mal wieder typische UEFA-Geldverbraterei! Am Montag losen sie CLQ3 und erst am Dienstag das PO; würde wohl auch eine kleine Pause dazwischen reichen, um die entsprechenden Zettel und Bälle vorzubereiten.
  10. Doppelbelastung für Rapid ... ✅ Nächste Runde warten ja schon harte Quali-Gegner muss man sagen.
  11. Hab gar nicht gewusst, dass Goran Tomic Trainer von den Kroaten ist. War einer meiner Lieblingsstürmer bei und hat mal ein richtig feines Fallrückzieher-Tor gemacht. Ich hab sogar ein Trikot mit seinem Namen
  12. Hin- und Rückspiel beibehalten, dafür die Auswärtstorregel abschaffen
  13. Teilweise halt ich ihn nicht mal als Bayern-Sympathisant aus muss ich gestehen, aber wie es halt im Fußball so ist: Der Erfolg gibt einem Recht. Auch wenn die Bayern heute mannschaftlich gut waren, müsste die Schlagzeile "Neuer gewinnt die CL" lauten. Irre, was der aufführt.
  14. Alaba heute der einzige Bayern-Feldspieler in Normalform.
  15. Seltsamer Weise wird dieser "Bayerndusel" bei anderen Vereinen immer als "Qualität" ausgelegt. Real bspw. hat jahrelang in der CL genau im gleichen Stil gebrunzt und dann 3x hintereinander gewonnen. Da hat niemand von Dusel gesprochen. Hat ja niemand gesagt, dass Lyon nicht ins Tor schießen darf. Btw. Lyon wird auch zerfallen, sollten sie nicht die CL gewinnen, denn ohne internationales Geschäft werden einige Spieler wohl nicht zu halten sein, nachdem sie sich aktuell so stark präsentieren.
×
×
  • Create New...