swisspower

Members
  • Gesamte Inhalte

    510
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über swisspower

  • Rang
    Jahrhunderttalent

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Red Bull Salzburg (temporär ;) )

Letzte Besucher des Profils

1.678 Profilaufrufe
  1. Nicht wirklich. GC hat die Kohle nicht, um ihn zu entlassen. Mir gefällts, da ich mir schon lange einen Abstieg des Vereins erhoffe. Mit Dampfplauderer Fink könnte es klappen. GC ist ein extrem unsympatischer Verein, der von seiner Vergangenheit lebt. Allerdings hat das Zürcher Volk vor Kurzem JA zu einem neuen Stadion in Zürich gesagt. Das könnte den Hoppers einen Schub verleihen.
  2. Trotz Sieg gegen Erzrivale FC Zürich ist Marcel Koller beim FC Basel schwer angezählt. Einige Spieler sollen bereits eine Revolte gegen Koller angezettelt haben. Seine strenge Führung kommt nicht an. Es zeichnet sich ein grosses Missverständnis ab. YB hingegen zieht weiter einsam seine Kreise. Die Wachablösung im Schweizer Fussball ist längst Tatsache. Adi Hütter hat einen grossen Anteil daran, und der neue Trainer Seoane führt seine Arbeit nahtlos weiter.
  3. Leute, was sind das für Zahlen? Wenn ein Heimspiel von Dorfverein Hartberg gegen einen Aufsteiger am zweitmeisten Zuschauer anlockt, muss schon einiges im Argen liegen. Traurig, welchen Stellenwert der Fussball in Österreich hat. Immerhin geht es bei Red Bull Salzburg mit den Zahlen aufwärts
  4. Ich bin zurück Mein Avatar ist widerwillig angepasst und ich mutiere nun temporär zum Salzburg-Fan. Das Gute daran ist, dass sich Teams, die ich unterstütze, in der Regel anschütten (Ich komme aus Luzern), also könnte eure Meisterschaft doch noch spannend werden So wie die Dinge laufen, werdet ihr auf internationaler Klubebene wohl in den nächsten Jahren eine dicke Lippe riskieren können, während unser Kartenhaus langsam aber sicher zusammenbricht. Ihr seid nun klarer Favorit für Platz 11, während wir wohl die Top 15 nicht halten können. So schnell kann es gehen... wir haben lange genug an den Honigtöpfen genascht. Was passieren kann, wenn ein Verein zu sehr aufgebläht wird, sieht man nun beim FC Basel. Dort findet derzeit eine epische Selbstzerfleischung statt. Jetzt bitte Salzburg vs. FC Zürich im Sechzehntel-Finale der EL!
  5. Ich bin Fan von Red Bull Salzburg

  6. Erschreckende Entwicklung. Irgendwann kommt die Zeit, wo man sich von dem Ganzen angewidert abwenden muss. Die Reform hat einerseits die Folge, dass auch die Vereine aus der zweiten Reihe aus grossen Ligen ihren finanziellen Vorsprung auf die Vereine aus kleineren Ligen ausbauen können. Ihnen wird der Teppich für die nun lukrativere EL ausgerollt. Andererseits wird dass Gefälle in den kleineren Ligen noch grösser, da nur Meister und Vizemeister richtig abkassieren können. Für den Rest bleibt der Witzbewerb EL2. Liebe "grosse" Vereine, macht doch einfach gleich eine Superliga und erstickt an eurer Kohle. Die Revolution kann nicht früh genug kommen.
  7. Gratulation, das war stark. Vorallem Rapid hätte ich echt nicht gedacht, das sie es packen. Das Salzburg den grossen Bruder Leipzig unter Ralf Rangnick zwei Mal paniert, ist natürlich episch. Ich werde meine Wettschuld natürlich einlösen, bitte aber noch um Geduld, da ich derzeit in Marokko weile. Ab Sonntag in einer Woche geht die Leidenszeit für euch dann zu Ende und ich werde euch wieder mit meinen messerscharfen Analysen beglücken.
  8. Seine Vita überzeugt mich überhaupt nicht. Es ist ziemlich offensichtlich, dass Kühbauer nur Rapid-Trainer wurde, um die Fans ruhig zu stellen aufgrund seiner Vergangenheit beim Verein. Es hiess ja, Kühbauer soll den "Rapid-Geist" zurück in den Verein bringen. Also entweder hat er vergessen, an der Wunderlampe zu reiben, oder dieser ominöse Geist bedeutet ein systematisches Abkacken gegen Nudelteams.
  9. Für mich kommt es nicht überraschend, auch wenn ich noch ausgelacht wurde, als ich Anfang prognostizierte, dass es Rapid und Sturm wohl nicht schaffen werden, Hartberg hingegen schon. Ich habe diesen "Strichkampf" Jahrelang in der Schweiz erlebt. Die psychologische Komponente ist entscheidend. Hartberg hat einen Lauf, sie werden alles reinwerfen um es ins obere Playoff zu schaffen. Für Rapid und Sturm ist hingegen der Kampf ums obere Playoff ein "müssen", eine lästige Pflicht. Es spielt sich einfach viel befreiter auf, wenn man eigentlich nur gewinnen kann. Die Situation war bei uns oft so, dass sich Nudelvereine dank einem Lauf knapp in die damalige "Finalrunde" gerettet haben, danach die Spannung völlig abfiel und sie in der Finalrunde praktisch keine Punkte mehr geholt haben. Genau dies erwarte ich bei Hartberg. Rapid wird es nicht schaffen, dazu hat man eindeutig den falschen Trainer geholt. Da ist die Lösung von Sturm klüger, da sehe ich eher noch Chancen.
  10. Hütter rockt derzeit zusammen mit Favre die Bundesliga. Schon sehr beeindruckend. Bitte mit dem Denkmalbau beginnen.
  11. Könnte für euch auch noch von Interesse sein: Unser Verband hat nach dem Kommunikations-Desaster während der WM (Stichwort Adler-Jubel) die Strukturen von einer externen Firma evaluieren lassen. Das sind die Resultate: https://www.srf.ch/sport/fussball/nationalmannschaft/nach-turbulenten-monaten-nati-soll-sportlichen-leiter-erhalten
  12. Ist nicht möglich. Wir sind garantiert in einer 5er-Gruppe. Wenn ihr zu uns wollt, müsst ihr euch mit vier Gegnern arrangieren Wann war eigentlich der letzte Ernstkampf zwischen der Schweiz und Österreich?
  13. Wie ich sehe, wünschen sich hier einige die Schweiz als Gegner. Interessant. Ich würde Österreich aus Topf 2 natürlich ebenfalls begrüssen. In der jetzigen Form unter Foda erachte ich euch als Freilos, wo man zwei Mal locker drüberfährt. Da wir ja dafür bekannt sind, von der Glücksgöttin Fortuna bei den Nationalteam-Auslosungen durchgebumst zu werden, wird es wohl Österreich oder Island aus Topf 2. Ich bin gespannt.
  14. So ist es. Obwohl es bei uns derzeit super läuft, liegt natürlich ein episches Abkacken in der Quali immer drin. Dann müssten wir selbst als Nations-League-Sieger ins Playoff. Allerdings könnten wir zu Hause spielen im Halbfinale, vermutlich gegen ein Nudleteam aus League B oder gar League C. Trotzdem hoffe ich doch schwer, dass wir uns diesen Eiertanz sparen können.
  15. Kompliziert, aber wohl die einzige Lösung, die Sinn macht. Wir haben bei einer allfälligen Teilnahme damit sicher schon mal Heimrecht im Halbfinale. Nur Portugal und Holland kann sich noch vor uns klassieren in der Gesamttabelle, Holland braucht dabei gegen Deutschland aber 6 Tore