LASK_92

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.569
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über LASK_92

  • Rang
    ASB-Messias

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    LASK
  • Bestes Live-Spiel
    6 : 2 - Innsbruck, 4 : 1 - Salzburg, 5 : 0 Schwanenstadt
  • Schlechtestes Live-Spiel
    0 : 8 - Kärnten
  • Lieblingsspieler
    Justice Majabvi
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    immer und immer wieder zu Holland
  • Geilstes Stadion
    Gugl Oval xD
  • Lieblingsfilme
    Gegen jede Regel
  • Lieblingsbücher
    Die Kampagne

Letzte Besucher des Profils

5.659 Profilaufrufe
  1. Benko und Celic haben, bitte nicht falsch verstehen, den Nachweis der Bundesligatauglichkeit halt noch nicht erbracht. Andererseits wird's wohl ohnehin schwierig einen Neuzugang zu begeistern, wenn die Aussicht auf Spielzeit so begrenzt sein sollte, wie das bei Erdogan der Fall war.
  2. Er meint, er hätte das Team nie im Stich gelassen und er würde es sehr bedauernswert finden, was vorgefallen sei. Man hat gemerkt, dass es alle Beteiligten und insbesondere ihn wohl schmerzt, er hat sich für die Unterstützung bedankt und angemerkt, dass der LASK immer besonders für ihn sein wird, da er hier seine Profikarriere gestartet hat und das/die ersten Tore erzielt hat. Waren keine Floskeln, hat für mich schon sehr authentisch und ehrlich gewirkt, er meinte aber eben auch, dass es im Profifußball eben entsprechend weiter geht.
  3. Wenn er sowieso wechselt, kann ich mir nicht vorstellen, welch große Konsequenzen das haben sollte, sofern er bei den Antworten unverfänglich blieb/bleibt, keine Ahnung war leider heute nicht von Anfang an dabei. Er wird das schon mit dem ein oder anderen abgesprochen haben, bevor er sich da hinsetzt. Btw: Grubeck wirkt überaus sympathisch!
  4. Insbesondere Tetteh ist schon ein feiner Kicker und guter Stürmer. Der braucht Spielpraxis und wird das Vertrauen dann auch zurückzahlen, aber ist ohnehin sehr schön, wenn man für diese Position mehrere Optionen hat. Ich glaube weiterhin auch an Otubanjo, sehe Tetteh von seinen Gesamtanlagen und Qualitäten aber schon ein gutes Stück vor ihm. Wäre schön, wenn Frieser die Erfolgswelle noch eine Weile weiter reiten könnte, wir haben aber auf jeden Fall Alternativen von denen ich absolut überzeugt bin. Habe auch nicht wirklich ein Problem damit, wenn sich die Aufgabe des Toreschießens auf möglichst viele Schultern verteilt, macht einen weniger ausrechenbar, flexibler und variabler.
  5. Ich gehe davon aus, dass Rapid gegen uns zwar verbessert auftritt, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie ihre Defizite im Fitnessbereich in der Länderspiele wirklich ausgleichen können, da braucht es wohl eine komplette Vorbereitung. Ich würde mich freuen, wenn man von Beginn weg druckvoll agiert, wenn es zum Erfolg führt ist's natürlich wunderbar, ansonsten gilt es eben dran zu bleiben und auf die mMn immer größer werdende Chance im Laufe der 2. HZ zu lauern. Denke auch, dass das Team die Länderspielpause gut nutzen wird, an gewissen Kleinigkeiten mit der notwendigen Akribie gearbeitet wird und dann kann von einer knappen Niederlage bis zu einem schwarz-weißen Freudentag wohl alles rausschauen. Denke nicht, dass die Jungs allzu viel Respekt an den Tag legen werden, dafür waren die Partien gegen Besiktas einfach Gold wert. Wir können absolut befreit aufspielen, Rapid steht selbstredend unter Druck, eigentlich wären es ideale Vorzeichen. Freue mich auf einen beherzten, kämpferischen und mutigen Auftritt unserer Farben und einen stimmgewaltigen Fanblock. Die Vorfreude ist riesig!!
  6. Sehr schön anzuschauende Kombinationen, einige Tore, Leidenschaft, Kampf und Herzblut, und sogar einige Wechsel, ich bin rundum zufrieden. Stimmung, natürlich auch dem Spielverlauf geschuldet wieder sehr fein. Der DJ nervt nach Spielende leider noch immer mehr als dezent, finde es aber ausgezeichnet, wie der Block dagegen ansingt. Frieser hat definitiv Werbung in eigener Sache gemacht.
  7. Frieser hat in den wenigen Minuten, die im ganz generell an Spielzeit zugestanden wurden immer für frischen Wind und neue Impulse gesorgt, insbesondere gegen Sturm waren wir mit ihm weitaus gefährlicher als die 20 Minuten Krampf davor und er hätte beinahe auch noch für das Siegtor verantwortlich gezeichnet. Letzteres ist hypothetisch, ich weiß, ersteres jedoch unbestritten Fakt. Gegen St. Pölten hätten die Chancen wohl gut gestanden, mit einem Wechsel im ZDM in jener Phase, in der man in Hälfte zwei vor allem im Mittelfeld den Zugriff verlor, zu verhindern, dass St. Pölten nochmals so aufkommt. Gut, man kann natürlich argumentieren, dass wir dann das 2:1 erzielten und dieser Umstand, so der Ausgleich nicht noch gefallen wäre, zumindest in Bezug auf das Ergebnis nicht ins Gewicht gefallen wäre. Er muss ja dann auch nicht Dogan bringen, es geht mir nur darum, dass es mMn, bei aller Wertschätzung und Sympathie für Glasner, in den letzten Wochen, unabhängig von den Ergebnissen, die letzten Endes natürlich dennoch suboptimal waren, einige Situationen gegeben hat, in denen es absolut nicht geschadet hätte, punktuell Veränderungen vorzunehmen. Nämlich in dem Sinne, dass , man die Wechselspieler einbindet, weil man sie braucht um den sportlichen Erfolg sicherzustellen und nicht, um sie primär, wie es so schön heißt "bei Laune zu halten" Mag unbestritten wichtig sein, als Trainer sollte ich mMn jedoch volles Vertrauen in all meine Spieler haben (zumindest in jene, die letzten Endes am Spielbericht stehen) und davon überzeugt sein, dass sie mir und somit in erster Linie der Mannschaft weiterhelfen. Davon abgesehen wirkt der eine oder andere Spieler doch überspielt und Alternativen wären durchaus vorhanden. Ich rede auch mitnichten davon, dass man jetzt die halbe Stammelf über den Haufen werfen muss, da über einen gewissen Zeitraum die Ergebnisse ausblieben. Es ist einfach der Umstand, dass meinem Empfinden nach durchaus Alternativen auf der Bank wären und es man sich teilweise ohne ersichtlichen Grund selbst schwer macht, der mich ein wenig verzweifeln lässt. Natürlich weiß jedoch auch ich, dass wir immer noch auf Position 2 der Tabelle rangieren, was gewiss keine Sensation ist, allerdings eine sehr angenehme, freudige und in dieser Form nicht unbedingt zu erwartende Überraschung darstellt. Dennoch ist für mich trotz allem bei weitem nicht alles Gold was glänzt. Dass Dogan der Erste sei, mit dem es Knatsch gibt, stimmt in der Form wohl auch nicht. Der Erfolg gibt einem natürlich recht, verdeckt aber vielleicht auch das eine oder andere.
  8. Ist dann wohl die logische Konsequenz für beide Seiten/Vertragsparteien. Ich persönlich erachte es aus sportlicher Sicht als extrem schade, diese ganze Geschichte schmerzt schon ein wenig, insbesondere wenn man bedenkt, welch feine Anlagen Erdogan hat, ich denke nicht, dass er Probleme hat einen Verein zu finden. Wird selbstredend wohl noch kein Topklub sein, aber wäre ihm schon einen Klub mit Entwicklungspotential vergönnt. Eigentlich ist ihm eine ähnliche Konstellation wie die derzeitige zu wünschen, abgesehen vom sich nun abzeichnenden unrühmlichen Ende natürlich. Edith: Ich schicke vorweg, dass ich keinerlei Interna kenne. Allerdings wirkt für mich als Außenstehenden die Aussage ... "der das Team im Stich lässt, wenn es ihn braucht", (Quelle: laola1.at) schon etwas eigenartig, angesichts seiner bisherigen Einsatzzeit und dem Umstand, wie sehr man in dieser Saison auf den besagten Spieler zählte.
  9. Wundert das wen? Will nicht sagen, dass Glasner Recht hat, kenne die Gründe für das Zerwürfnis, so es eines gibt, ja nicht, aber wenn Spieler bei ihm in der Vergangenheit unten durch waren, waren sie das dauerhaft. Kann Erdogan schon verstehen, seine Position ist für unser Spiel eminent wichtig und es ist nicht so, dass seine Konkurrenten immer brillieren. Worauf soll er also warten?
  10. Eines muss man schon sagen dürfen, so sensationell und genial unsere Leistungen für das zweite Jahr in der Bundesliga auch sind, die gesamte Bundesliga hat mittlerweile ein Niveau, dass es doch zum sprichwörtlichen Rean is. Will damit die Leistungen der Burschen nicht schmälern, aber der WAC hat heute auch gezeigt, dass zurzeit keiner an den Verteilerkreis fährt und dann ehrfürchtig oder wenigstens mit Respekt auftritt. Gegen die Austria in der Form sind, Top-3-Anspruch der Violetten hin oder her, drei Punkte selbst auswärts sicher vieles, aber keine Überraschung.
  11. ZuDer Block heute mMn sensationell, nur warum man sich gefühlt die einzige Auszeit just in jener Phase nahm, als die Mannschaft am dringendsten spielbezogenen Support benötigt hätte, verstehe ich nicht so ganz. Ansonsten mMn echt bockstark und eine Freude aus der Nähe zu zuschauen. Warum diejenigen an den Rändern oft nicht mitmachen, wird mir ein Rätsel bleiben. Ich würde sofort, so ich denn könnte. Wir sind der LASK seit neunzehnacht
  12. Sehr schade, Punkteteilung geht in Ordnung, so weh mir das auch tut, Pogerl in den Laufduellen immer wieder in Bedrängnis, gut, ist jetzt nichts Neues aber warum man nicht früher Wostry bringt bleibt mir ein Rätsel. Heute hatte das Team Mitte zweite Hälfte einen argen Durchhänger und da hat es sich mMn schon abgezeichnet, dass das nicht gut gehen kann, wenn immer dieselben spielen. Wer soll Impulse bringen oder Akzente setzen so ganz ohne Vertrauen des Trainers, wer soll die Mannschaft in der Phase stabilisieren? Wirklich schade,dass man den Polster so leichtfertig weggeworfen hat, die vielerorts als ach so hinig titulieren Rapidler sind bei einem Sieg morgen nur mehr 5 Punkte hinten dran. Jammern auf hohem Niveau ich weiß, aber durch das sture Festhalten an 11 Spielern, selbst bei schlechter Form macht es einem Glasner auch nicht unbedingt leicht. Ich verstehs einfach nicht für das Teamgefüge kann das einfach nur kontraproduktiv sein. Was genau ist mit Dogan vorgefallen? Das etwas vorgefallen ist, liegt ziemlich auf der Hand, wobei es aktuell ohnehin kaum einen Unterschied macht, ob man nun auf der Bank sitzt oder nicht im Kader steht. Mir geht's heute salopp gesagt am Wecker, nicht so sehr das Ergebnis, gut das auch, vielmehr jedoch die Umstände. Btw, hoffentloch verletzt sich Trauner nicht langfristig, fehlte sehr da hinten.
  13. Einfach nur 1908% Zustimmung.
  14. Benko im Spiel, Erdogan nicht im Kader, naja muss man nicht verstehen.
  15. Ramsebner mal wieder etwas in seinem eigenen Universum unterwegs, klare Rote Karte.