LASK_92

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.530
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über LASK_92

  • Rang
    ASB-Messias

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    LASK
  • Bestes Live-Spiel
    6 : 2 - Innsbruck, 4 : 1 - Salzburg, 5 : 0 Schwanenstadt
  • Schlechtestes Live-Spiel
    0 : 8 - Kärnten
  • Lieblingsspieler
    Justice Majabvi
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    immer und immer wieder zu Holland
  • Geilstes Stadion
    Gugl Oval xD
  • Lieblingsfilme
    Gegen jede Regel
  • Lieblingsbücher
    Die Kampagne

Letzte Besucher des Profils

5.495 Profilaufrufe
  1. Kann dieses Mal aller Voraussicht nach dem Match leider nicht beiwohnen, bin aber äußerst optimistisch, dass die Mannschaft das dennoch wieder souverän und auf eine (zumindest für mich) beeindruckende Art und Weise gebacken bekommt. Ich muss zugeben, ich bin nicht immer so leicht zu euphorisieren, aber der Lauf der letzten Wochen trägt schon dazu bei. Wenn es schief gehen sollte, mein Gott, dann reißt die Serie eben. Man soll nicht unverschämt werden und die Dinge mMn trotzdem richtig einordnen. Habe aber keine Bedenken, dass jemand abhebt und bin mir sicher, dass die Equipe alles reinhaut, was sie hat, Ergebnis hin oder her. Das alleine ist, wenn es auch ziemlich banal klingt, wenn man den Blick etwas schweifen lässt, nicht allerorts selbstverständlich. Denke es wird eine zähe Partie, die wir letztlich mit 2 : 1 für uns entscheiden.
  2. Das wäre wohl wirklich der schwerwiegendste Abgang, ist er nun mal, wenn man die Möglichkeiten mit dem Output in Relation setzt, gemeinsam mit Rose der erfolgreichste Trainer (wobei der die CL erreichen muss und Glasner beinahe einen Monster-Upset in der EL-Quali geschafft hätte, was ihn aktuell, abgesehen von den Sympathien mMn doch vor den Deutschen schiebt) der beste Coach in Österreich. Kurzfristig und als schnelle Lösung könnte ich mir zB Christian Ilzer vorstellen, allerdings will ich sogar nicht daran denken, dass in absehbarer Zeit möglicherweise ein anderer bei uns auf der Bank sitzt. Je erfolgreicher das Team, desto wahrscheinlicher wird's natürlich. Andererseits doch schön, wenn man sich durch Erfolge in die Auslage spielen kann, ist ja bei Spielern genauso (zB Ullmann, Michorl,... ) Wird auch nach Glasner wieder weitergehen, was ein Trainer dieses Formats allerdings bewirkt, ist mittlerweile hinlänglich bekannt.
  3. Die um sich greifende Begeisterung, die Personalie Dever Orgill betreffend, kann ich rein subjetiv überhaupt nicht nachvollziehen. Ein bulliger Typ, der sich durchsetzen kann, schön und gut, allerdings macht man unseren Stürmern den Vorwurf keine absoluten Knipser zu sein und ein Angreifer, der in sieben Spielen kein einziges Mal trifft wäre ein absolutes Upgrade? Zugegeben, die Quote über die gesamte letzte Spielzeit liest sich bedeutend besser, so umwerfend ist sie nun allerdings auch nicht. Des weiteren fiel er mir mit seiner Spielweise zwar als lästig aber auch durchaus als über Gebühr unsportlich auf. Ich denke nicht, dass er eine derartige Verstärkung wäre, dass man sich unbedingt um ihn bemühen sollte, so er denn zu haben wäre und eine realistische Option bestünde, ihn unter Vertrag zu nehmen. P.S. Ich weiß selbst, dass ich mit der von mir ins Treffen geführten Torquoten-Thematik gewissermaßen gegen meine Überzeugung, dieser nicht immer allzu große Bedeutung beizumessen, argumentiere. Fazit: Neuer Stürmer, wenn die Umstände passen, nicht schlecht (wenn auch nicht zwingend notwendig imo), von Orgill wäre ich allerdings nicht so begeistert, wie so manche anderen im Forum.
  4. Kann mir auch nicht wirklich erklären, wie man dieses Spiel so schlecht bewerten kann, zugegeben war offensiv kein Gaumenschmaus, das muss es aber auch nicht sein, von der Austria kam offensiv von der Grünwald-Chance, die Schlager einmal mehr bravourös parierte, abgesehen, absolut gar nichts. Vor allem kann ich mich noch gut erinnern, dass gejammert wurde, wir würden zu viele Chancen brauchen, um Tore zu machen, jetzt agiert die Truppe wunderbar effizient und abgezockt und dann wird tatsächlich bemängelt, dass man diesen Gegner (der trotz aller Schwierigkeiten insb in punkto Konstanz) bekanntlich nicht irgendwer ist, auswärts nicht an die Wand spielt und ihm fünf, sechs Stück einschenkt. Besser als es aktuell läuft, kann's doch wirklich kaum laufen, 19 (!!) Punkte aus 8 Spielen, die beste Defensive, summasummarum, doch wirklich à la bonne heure. Ich könnte zufriedener nicht sein, ist doch schön zu sehen, dass es selbst jetzt noch genügend Stellschrauben gibt, an denen gedreht werden kann. So kitzelt das Trainerteam noch das eine oder andere Prozent raus, ich weiß ich wiederhole mich, aber ist doch eine traumhafte Welle auf der der LASK gerade surft. Schön ist's insbesondere deshalb, weil die Früchte harter kontinuierlicher Arbeit geerntet werden und uns das Ganze nicht einfach zufällt. Momentan hat es den Anschein, als könnten wir nach 22 Runden möglicherweise das erste "Opfer" der Ligareform sein, aber das ist Jammern auf allerhöchstem Niveau, und das will ich heute wirklich nicht. Feiert's schön und genießt es einfach !!
  5. Vielen herzlichen Dank für die Info!
  6. Kurze Frage bezüglich der Anreise: Bin in Wien mit dem U-Bahn-Netz nicht so vertraut, quando Wien meint allerdings dass es vom Hauptbahnhof kommend mit der U1 bis zur Station 'Altes Landgut' geht, soweit so gut, und dann noch 20 Minuten Fußmarsch folgen. Gibt's da tatsächlich keine bessere (iSv direktere) Anbindung?
  7. Nein, einfach nein. Da gefällt mir die Herangehensweise unserer Verantwortlichen schon um Welten besser, aber als Fan darf man natürlich auch schon einmal euphorisiert sein. Platz 2 ist aber schon eine Mammutaufgabe, zumal erst sieben Runden absolviert sind. Wir hatten abgesehen vom Ende der letzten Saison noch keinen wirklichen Durchhänger, wünschen tue ich mir einen solchen selbstredend nicht, wäre aber nicht völlig überrascht, so es uns doch einmal ereilen sollte. Deshalb ist es - nonaned- besonders wichtig in positiven Phasen jeden möglichen Zähler mitzunehmen.
  8. Da halte ich dagegen, bin mir sicher, dass vor dem Salzburg-Match sicherlich nichts in diese Richtung passiert...
  9. Naja, bei manchen braucht's offensichtlich nicht viel um zu überzeugen bzw. Bewährtes sehr schnell in den Hintergrund rücken zu lassen. Nicht falsch verstehen, er gefällt mir auch ganz gut, für Lobeshymnen finde ich allerdings ist es doch noch (sehr) verfrüht, insbesondere bei Flanken wirkt er dann und wann etwas konfus, aber das ist bis auf wenige angenehme Ausnahmen ohnehin ein traditionelles "Problemchen" von LASK-Goalies. Die 1,83 m sind in dieser Hinsicht natürlich auch kein Vorteil, bin allerdings ohnehin ein klarer Verfechter davon, dass die Körpergröße für einen TW zwar wichtig, aber keineswegs ausschlaggebend ist. (gibt auf Topniveau ebenso einige gute Beispiele, zB. Navas, Casilias ). Kann, unbestritten, schon richtig gut werden mit Schlager, ich ziehe allerdings erst nach der ersten Halbserie (m)ein Fazit.
  10. Erste Hälfte kaum Zugriff auf die Partie, und bis auf das Tor eigentlich keine weitere Gelegenheit erspielt. WAC fand ich vor der Pause stärker, wurden aber bis auf wenige Standards auch nicht gefährlich, dann der Traumfreistoß von Michorl, der mir insgesamt wieder besser gefallen hat, Goigingers Spielstil ist mitunter schon sehr mühsam wenn ihm nichts aufgeht, Holland surft zurzeit auf einer Welle, endlich auch mit seinem ersten Tor, hat er sich redlich verdient und darüber hinaus war's schön rausgespielt, danach war der Deckel drauf und die Mannschaft hat das richtig abgezockt nach Hause gespielt. Wie Origll die Partie am Rasen beenden konnte/durfte, weiß auch nur der Referee.
  11. Eines möchte ich schon mal festhalten, ich hoffe, du schaust nie Premier League!! Dieser Sport hat sowieso schon Entwicklungen über sich ergehen lassen müssen, die alles andere als positiv sind, RB hat's eben nur auf die Spitze getrieben, ist aber nicht so, dass ansonsten nirgendwo Scheichs, Investoren und Co dabei wären. Will damit verkürzt eigentlich nur sagen, dass ich (zumindest unter dem Aspekt) ein Duell zwischen City und Chelsea um nichts besser finde, der einzige Unterschied ist eben der, dass die Namen plus Vereinsfarben nicht verändert wurden. Für mich wär' der LASK aber auch nicht mehr der LASK, wenn's einen zentralen sehr finanzkräfigen Investor gäbe, würde einfach alles zerstören, womit ich mich identifiziere. Dahingehend sind wir schon auf einer Wellenlänge, denke ich, das Posting an sich verstehe ich trotzdem nicht so ganz.
  12. Djuricin wird so aber wohl nie und nimmer recht lange Trainer bleiben, das kann, selbst objektiv betrachtet, gar nicht gut gehen. Leider. Just my 2 cents.
  13. Bei allem Verständnis, aber das geht für mich entschieden zu weit. Abgezockt hin oder her, hat auch relativ wenig damit zu tun, wann wir das Tor erhalten haben, war zwar sehr spät, aber eben noch in der regulären Spielzeit und zwei, drei gefährliche Flanken mit dem Mute der Verzweiflung wären so oder so noch gekommen, clevereres (Zeit)-Spiel hin oder her.
  14. Bin auch extra wach geblieben damals, kam nicht in diesem Fenster auch Fußballgott Cem Atan zu uns? Einfach nur schön, dass diese Tage der Vergangenheit angehören
  15. Spricht für sich... Jeder weitere Kommentar erübrigt sich.