LASK_92

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.613
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über LASK_92

  • Rang
    ASB-Messias

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    LASK
  • Bestes Live-Spiel
    6 : 2 - Innsbruck, 4 : 1 - Salzburg, 5 : 0 Schwanenstadt
  • Schlechtestes Live-Spiel
    0 : 8 - Kärnten
  • Lieblingsspieler
    Justice Majabvi
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    immer und immer wieder zu Holland
  • Geilstes Stadion
    Gugl Oval xD
  • Lieblingsfilme
    Gegen jede Regel
  • Lieblingsbücher
    Die Kampagne

Letzte Besucher des Profils

5.725 Profilaufrufe
  1. Sollte er wechseln, wäre es wohl unvermeidlich nochmals nachzujustieren. Gehe allerdings nicht davon aus, schließlich sind die AV-Position doch aktuell schon dünn besetzt...
  2. Lass sie doch, passt schon so, gefühlt 24/7 mediale Aufmerksamkeit, der Output ist bekannt, anderswo kann in Ruhe gearbeitet werden. Bickel tut mir ja schon etwas leid, muss unbedingt liefern, manchmal wohl auch nur des Lieferns wegen und scheitert daran. Bin ohnehin der Meinung, dass Rapid vieles eher braucht als einen Stürmer, aber das ist nur meine persönliche Einschätzung.
  3. Werden die Partien der Runden 21 & 22 allesamt parallel ausgetragen und sind somit schon fix angesetzt? Liege ich mit dieser Vermutung richtig? Zwecks einteilen wär's, wird wohl das gleiche Prinzip greifen, wie ansonsten immer zu Saisonende...
  4. Die drei Spieler vorne sind allesamt klein und quirlig, rotieren demnach auch im Laufe einer Partie immer wieder, mit einem Brecher vorne wird das statischer und flankenlastiger. Kenne den Spieler leider nicht wirklich, selbst wenn er relativ schnell und technisch beschlagen (im Verhältnis zur Körpergröße) ist vereint er logischerweise andere fußballerische Attribute auf sich als kleine und quirlige Spieler. Ist ja auch gut so, wie das aber dazu führen soll, dass sich das Spiel nicht ändert, versteh ich wiederum nicht so ganz. Die fehlende KO ist zwar verständlich, finde es jedoch dennoch schade, dass der LASK maximal als Auslage dient.
  5. Ich verstehe nicht so recht, wie so ein Akteur in unser System passt, macht uns in Summe aber sicherlich variantenreicher, würde jedoch mMn durchaus bedeuten, dass wir,sofern er, wovon ob der Dauer der Leihe schon auszugehen ist, unsere Spielanlage doch wesentlich modifizieren bzw. anpassen. Stand jetzt fällt es mir etwas schwer mich damit anzufreunden.
  6. Gehe ich vollkommen mit dir d'accord, das ist auch der einzig vernünftige Weg für jeden Verein, wie es nicht funktioniert(en) (kann) veranschaulicht (aus gegebenem Anlass) zurzeit das Mourinho-Intermezzo bei United sehr schön. Nur befürchte ich, dass unser Erfolg (zumindest zu nicht gänzlich zu vernachlässigenden Teilen) direkt mit der Personalie Glasner zusammenhängt. Hoffe jedoch, und bin auch davon überzeugt, dass das schon funktionieren wird, es wird aller Voraussicht nach vermutlich allerdings ebenso wenig so einfach sein, einfach Trainer XY mit ähnlicher Philosophie an die Seitenlinie zu stellen und alles wird wie gehabt laufen. Damit würde man wohl der wertvollen Arbeit Glasners ganz und gar nicht gerecht werden.
  7. Kann man auch anders sehen. Von Glasner und seinem System profitiere ich mit Sicherheit mehr als von der Spielanlage Mattersburgs. Bei Wolfsberg schaut die Sachlage leicht anders aus. Kommt aber natürlich darauf an, ob Glasner noch länger unser Trainer bleibt (was ich doch sehr hoffe, dennoch ist es zumindest auf längere Sicht nicht gesichert). Berisha und der LASK, würde mir zwar durchaus wieder gefallen, die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass es wohl nicht für alle Seiten so richtig passt. Dem zufolge glaube ich alleine deshalb schon nicht richtig daran.
  8. Schon mal auf die Tabelle geschaut? Man kann auch dezent übertreiben, wobei du mit deiner Aussage im Kern wohl nicht ganz Unrecht hast. Solch eine ernstzunehmende Konkurrenz hätte ich gerne, dann hast du nämlich gar keine und so ist es in Wahrheit ja auch. Wir sind (zumindest zurzeit) best of the rest, was an sich schon sensationell genug ist, von "Konkurrenz" für RB in irgendeiner Form würde ich jedoch nicht sprechen, die gibt es, Stand jetzt, schlicht und einfach de facto nicht.
  9. Berisha ist, wie fast zu erwarten, vorzeitig wieder aus Magdeburg nach Salzburg zurückgekehrt. Bin gespannt, wo ihn RBS als nächstes "parkt".
  10. Was erwartest denn? Ich maße mir in dieser Causa sicher kein Urteil an, da ich hiefür viel zu wenige Details kenne und zu wenig Einblick habe, aber dass der Innenminister die ihm unterstellten Beamten nicht in die Pfanne haut und ihnen vollumfänglich den Rücken stärkt, verwundert mich jetzt nicht wirklich. Bin nur gespannt, ob all diejenigen, die meinen, es hätte ohnehin die richtigen erwischt, das auch so entspannt sehen, sollten sie einmal unvermutet in eine vergleichbare Situation geraten. Kenne nicht sämtliche Einzelheiten,nehme aber an, dass der ursprüngliche Fanmarsch nicht die besagten 1338 Personen umfasste. Von dem abgesehen ist es mMn legitim sich einem solchen Marsch anzuschließen, so man das möchte. Wie man sich dort dann verhält steht auf einem anderen Blatt Papier und das möchte ich hier auch gar nicht zur Diskussion stellen, da wohl einhellig Konsens darüber besteht, dass man zB unter keinen Umständen, auch nur daran denkt, Schneebälle auf eine befahrene Autobahn zu werfen.Wozu dies dann führte und wie das Ganze ablief ist aber eben auch ein Kapitel für sich. Die Causa wird sich wohl noch erheblich ziehen, bin gespannt auf die weiteren Entwicklungen.
  11. Espanyol wäre ein Wahnsinn
  12. Dann bin ich sehr, sehr gerne Fan einer uncoolen Mannschaft
  13. Hatte eigentlich vor, selbst auch etwas ausführlicher zu schreiben, aber da steht schon (fast) alles Wichtige drinnen. Für mich persönlich war die Reise nach Norwegen ein absolutes Highlight, so wie ganz generell die Auftritte im Europacup, wenngleich ich doch zugeben muss, dass die Art und Weise, wie wird letzten Endes die Segel streichen mussten, noch immer schmerzt. 3 von 4 internationalen Spielen gewonnen, noch vor wenigen Jahren, hätte ich es nicht für möglich gehalten, den LASK überhaupt einmal international spielen zu sehen. Der LASK blieb zu Hause den ganzen Herbst über ungeschlagen, kassierte nur zwei Niederlagen und bot nahezu immer ansehnlichen Fußball (WAC-Partie ausgenommen) In den wenigen Fällen, in denen ich mich einmal geärgert habe, war der Anlass hierfür das eine oder andere unnötige Remis- das alleine sagt eigentlich alles aus oder Glasners Wechselkonzept (Kapitel für sich).Man geht als Nr.2 ins Frühjahr, braucht sich fußballerisch vor absolut niemand verstecken, alles ist drin - einach herrlich Zumal das Ende der Fahnenstange hinsichtlich der Entwicklung noch nicht erreicht scheint. Es ärgert mich noch immer ein wenig, dass ich RBS zuhause und die Austria-Partie leider verpasst habe, da SBG, St. Pölten und das Gastspiel in Hütteldorf stimmungstechnisch echte Highlights waren. Zum Schluss bleibt mir nur Danke zu sagen, dass der LASK mir so viele freudige Momente beschert hat. Die letzten Jahre entschädigen doch für so manche der Vielzahl an herben Enttäuschung während einer gewissen Ära. Möge es noch längere Zeit so phänomenal positiv weitergehen.
  14. Hätte den Chant sehr gerne als gut/mittelmäßig/schlecht/wie auch immer bewertet, aber ich habe den Text von meiner Position aus im Stadion 0,0 verstanden. Zum Spiel: Erste Halbzeit teils wirklich stark kombiniert, energisch und mit Nachdruck aufgetreten und sich von den Mattersburger Kanten nicht den Schneid abkaufen lassen, hat mir gut gefallen, wenn auch der letzte Paes ein ums andere Mal nicht ankam. Schöne Eckballvariante, abgeschlossen vom besten Mann am Platz heute. Im zweiten Abschnitt war der Auftritt nicht mehr so zielgerichtet und fokussiert, aber die Geschichte wurde kontrolliert. Die LASK-typische Zitterpartie am Ende hätte man sich aber getrost schenken können, wenn das Team es sich nicht so schwer machen würde und den Sack früher zugemacht hätte. Die 3 Punkte stellen einen stilgerechten Abschluss eines grandiosen und unbeschreiblichen LASK-Jahres 2018. Mein persönliches Fazit folgt morgen. Apropos: Noch 2 Punkte: Besucherzahl mMn traurig, vor allem, wenn es nun ohnehin 2 Monate Zwangspause vom LASK gibt, zumindest ich bin zudem im Cup gegen St. Pölten wohl verhindert, kurzum ich versteh's nicht, zum LASK zu gehen war in den letzten 20 Jahren nie geiler als jetzt Punkt 2: Könnte der Musikanlage wenigstens nach Spielende bitte jemand den Stecker ziehen, da tut mir der Block leid, macht immer wieder die Stimmung kaputt mE oder ramponiert sie zumindest.
  15. Wirklich? Also, ich weiß ja nicht so recht Da würden sich, denke ich, schon vergleichbare Kandidaten finden, (preislich gesehen), die weitaus besser ins System Glasner passen. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass uns Trauner so schnell den Rücken kehrt, am ehesten wird wohl Victor weiterziehen, allerdings (hoffentlich) erst im Sommer. Ganz generell mache ich mir (fast) keine Sorgen, das Grundgerüst der Mannschaft steht und wird auf alle Fälle so oder zumindest in ähnlicher Form erhalten bleiben. Da wird mittlerweile mit Weitblick gearbeitet, wüsste nicht, was großartig dafür spricht, dass sich das in naher Zukunft so schnell ändern könnte. Wobei natürlich nie gänzlich ausgeschlossen werden kann, dass ein Transfer daneben geht, die Regel wird es allerdings schon nicht werden. Wenn mir diese Position zu PMR-Zeiten wer prophezeit hätte, hätte ich ihn wohl ausgelacht. Eine mögliche CL-Teilnahme als Trumpfkarte spielen zu können, ist wohl die Traumvorstellung eines jeden LASKlers, aber Platz 2 ist schon noch erheblich weit weg und keiner weiß mit Sicherheit, ob das Werkl bis zum Schluss vergleichbar bleibt. Immer schön am Boden bleiben, andererseits, Träumen ist natürlich erlaubt