Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content

Bepperl

Members
  • Content Count

    508
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Bepperl

  • Rank
    Jahrhunderttalent

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV Horn, FC Liverpool
  • Bestes Live-Spiel
    4:0 Heimsieg im Relegationsrückspiel gegen Wattens 2012 vor 3900 Zuschauern und damit erstmaliger Aufstieg in die 2. Liga ; )
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Viele
  • Lieblingsspieler
    Trent Alexander-Arnold

Recent Profile Visitors

971 profile views
  1. Die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung betreibt vier Airbus A310, die als MedEvac Flugzeuge genutzt werden können. Das Bundesheer hat ja schon Probleme die drei Hercules Transportmaschinen einsatzfähig zu halten. Es würde mich auch nicht wundern, wenn nach der Coronakrise unsere Luftwaffe aufgrund Geldmangels praktisch komplett zum Erliegen kommt.
  2. https://wien.orf.at/stories/3041377/ Lul, hauptsache der Arzt beschuldigt den Patienten öffentlich im Fernsehen und bezichtigt ihn der Lüge...
  3. Laut @Der Koch anscheinend nicht.
  4. https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/panzer-in-den-strassen-keine-invasion-sondern-nato-uebung,RuFMKUt In Aviano in Norditalien ist ein Stützpunkt der US Air Force. Klingt plausibel, dass sie da über Salzburg fliegen.
  5. Flächenflugzeuge und Hubschrauber in einem gemeinsamen Verband? Komisch. In der Flightradar App hab ich nichts gesehen. Militärflugzeuge tauchen da aber üblicherweise nicht auf. Kann gut möglich sein, dass es Überstellungsflug der Amerikaner war. Die hätten ja jetzt irgendwann eine Großübung gehabt glaub ich.
  6. https://vorarlberg.orf.at/stories/3041098/
  7. Nein tschuligom hast eh Recht, Hygiene wird überbewertet.
  8. Stimmt, wäre eher ungewöhnlich. Aber es gibt nichts was es nicht gibt.
  9. Das ist bei den Chinesen zum Beispiel schon einmal kein Argument. In Afrika mag es teilweise stimmen, dass bushmeat eine wichtige Proteinquelle ist. Aber trotzdem kann man gewisse Hygiene Regeln einhalten.
  10. Der alte Marx hätte seine Freude Nein, aber die Leute dort aufklären und ihnen klarmachen dass es gewisse Grundregeln gibt, die einzuhalten sind.
  11. Man braucht nur ein paar Jahre zurück schauen. Die Ebola Epidemie, die den Ursprung in bushmeat hat. Vielleicht wäre es einmal an der Zeit aufzuhören irgendwelche Affen oder Fledermäuse unter katastrophalen hygienischen Bedingungen zu schlachten und zu verkaufen...
×
×
  • Create New...