laugenstangerl

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.830
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

5 User folgen diesem Benutzer

Über laugenstangerl

  • Rang
    "wir sind viel schwuler als ihr!"
  • Geburtstag 21.05.1988

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    1200
  • Interessen
    rapid, poker, schlafen, party, tv, lesen, essen, fußball

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Deine Handynummer
    0676
  • Lieblingsverein
    sk rapid wien
  • Selbst aktiv ?
    http://www.kunstgrasshoppers.com/
  • Beruf oder Beschäftigung
    student, tu wien
  • Bestes Live-Spiel
    diverse derbysiege, aston villa daheim wie auswärts
  • Schlechtestes Live-Spiel
    1:0 am horracker, frühjahr05. 0:0 am horracker, herbst06
  • Lieblingsspieler
    ümit, shfg
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    sympathien für argentinien
  • Geilstes Stadion
    giuseppe meazza, mailand
  • Lieblingsbands
    SKA, soad, ärzte, hosen, sportfreunde, white stripes, usw.
  • Lieblingsfilme
    butterfly effect, matrix, american history X
  • Lieblingsbücher
    diverse
  • So habe ich ins ASB gefunden
    hugo_m

Letzte Besucher des Profils

8.432 Profilaufrufe
  1. nächster glavinic, wieder feinste ware. die geschichten eines 13jährigen schachspielers, eines suchtgefährdeten autors u des ohnehin bekannten jonas werden in gewohnter tabuloser weise erzählt. kleine abzüge gibt's wieder für die unsägliche verwendung von "tüten" u "aprikosen". nette sammlung von autobiographischen anekdoten eines genialen wissenschaftlers. stärke u schwäche zugleich ist die fehlende struktur im buch, die geschichten sind nur sehr lose miteinander verbunden (u gefühlt auch nicht chronologisch angeordnet). die qualität der einzelnen geschichten schwankt ein bisschen, manche dinge werden unnötig detailliert erzählt. ich hab mir ein bisschen mehr erwartet, dennoch kein fehlgriff.
  2. ich verfolge die challenger-turniere zu wenig, aber warum spielen in bordeaux pouille, mannarino, tsonga, mahut-melzer? gibts dort irgendwas gratis oder ist das eh ein normales challenger-lineup?
  3. ... u ist auch schon wieder fertig: 4:6, 2:6.
  4. marcel hirscher ist ein unglaublicher sportler u vorbild in vielerlei hinsicht, großer respekt vor seinen leistungen, seiner einstellung, seinem einsatz. aber er muss sich vergleichsweise nur mit ein paar verrückten aus einer handvoll nationen in einer randsportart messen. mit einer derartigen konstanz unter den top10 einer sportart zu sein, die auf der ganzen welt hunderte millionen verfolgen, viele millionen selbst ausüben u wo du dich gegen tausende (semi-)profis durchsetzen musst, die ebenso diesem sport alles unterordnen - das ist wahnsinn! er wird's aushalten - aber es ist fast beschämend, dass thiem noch kein einziges mal österreichs sportler des jahres wurde.
  5. bei unserer hochzeitsreise voriges jahr nach bali habe ich beim qatar online check-in das angebot bekommen, die einzelstrecke doh-dps (immerhin 11 stunden, QR960, boeing 777-300ER) für €700 pro person upzugraden (ohne lounge-zugang). eigentlich deutlich über der schmerzgrenze liegend, habe ich dem anlass entsprechend trotzdem zugeschlagen u keine sekunde bereut. tolles essen/getränke, fantastische betreuung u ein sitz, der dank 180 grad u schmusedecke (;)) sogar mich 4h hat schlafen lassen. purer luxus, völlig unnötig - u doch fängt der urlaub dann schon ein paar stunden früher an. (btw, für's persönliche gefühl - u vielleicht auch für das der crew? - war's bestimmt hilfreich, dass es keine first class gegeben hat)
  6. zu besonderem essen gehört es aus meiner sicht eben auch, wie sich das lokal anfühlt, der erfahrene service dieses ambiente mit leben erfüllt u die küche mit garstufen/aromen/konsistenzen/optik spielt. glückskatzen u wandkalender sind hier nur schwer "verdaubar" - genauso wie der cousin der chefin als dauer-aushilfe u das chopsuey-thaicurry-litschi-gemisch am teller. passt schon fürs schnelle austauschbare(!) mittagessen, fürn hochzeitstag halt weniger. u über diese besonderen anlässe macht die diskussion doch deutlich mehr spaß ;-)
  7. don't buy/click the krone!
  8. wir wollten letztens dort einkehren - "wegen reichtum geschlossen". schade, war ein unikat. für die perfekte schaumkrone hat man sich dort schon mal 1-2min beim einschenken zeit gelassen.
  9. im aktuellen roman von david schalko wird die fiktive "erdberger spedition" begleitet, die die wiener unterwelt zwischen 1930 u 1960 bestimmt u mit glücksspiel, rotlicht, schutzgeld u geschobenen sportveranstaltungen die börserl der wiener erleichtert. teilweise sind die episoden sehr spannend (ihre zeit im KZ) oder lustig (catchen am heumarkt), ansonsten plätschert das buch ein bisschen dahin - was für das graue wien von damals wahrscheinlich gut passt. schalkos sprachstil war für mich gewöhnungsbedürftig (es werden zb. keine direkten reden verwendet), ich bin aber großer fan seiner teils absurden formulierungen - "er putzte sich seine brille so, wie jemand seine brille putzt, der den hass der welt auf sich ziehen möchte" ist herrlich
  10. wo ist das anders? die spanier essen im schnitt mehr patatas bravas als serrano, die italienische mamma wird die mittagspasta selten trüffeln u in russland gibt's eher borschtsch als kaviar. letztgenannter ist übrigens ein perfektes beispiel für sinnlose überhöhung von raren lebensmitteln - kein gastronomischer mehrwert, hauptsache teuer u damit exklusiv. für riberys, denen die gold-steaks schon fad werden. (einzig den franzosen gestehe ich punktuell "sinnvolle" exklusivität zu - austern, foie gras, beef tartare... selbst da sind zwiebelsuppe, flammkuchen, coq au vin u creme brulee die heimlichen sieger)
  11. wieder mal ein update, 2018 werd ich etwa 70 tage im ausland gewesen sein. für jene länder, in denen ich ein fußballspiel gesehen habe (21/47, davon 15 mit rapid), bei den hauptstädten 32/47. mal schauen, ob nächstes jahr der 50er fällt. Nord-, Mittelamerika: 6 Haiti Jamaica Kanada Kuba Mexiko USA Südamerika: 7 Argentinien Bolivien Brasilien Chile Ecuador Kolumbien Peru Europa: 28 Belgien Bulgarien Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Italien Irland Kroatien Lettland Niederlande Norwegen Österreich Portugal +Russland Schweden Schweiz Serbien Slowakei Slowenien Spanien Tschechien Türkei Ukraine Ungarn Vatikan Vereinigtes Königreich Afrika: 3 Kenia Tansania Tunesien Asien: 3 +Indonesien Israel Vietnam Australien: 0
  12. https://www.skrapid.at/de/startseite/news/news/aktuelles/2018/11/uel-und-jetzt-nach-moskau/
  13. ... oder auch nicht:
  14. wien hat dringend eine neue burger-location gebraucht - vor allem eine, die sich durch schwaches preis-leistungs-verhältnis u piefke-einschlag abhebt.
  15. der schreibstil hat mir gefallen, war irgendwie erfrischend - zb. immer wieder die betonung, wie sehr sie sich für das essen bedankten u es lobten