Indyinho

Members
  • Gesamte Inhalte

    5.852
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

Indyinho last won the day on 7. Januar

Indyinho had the most liked content!

2 User folgen diesem Benutzer

Über Indyinho

  • Rang
    Captain oh Captain

Kontakt

  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  • Lieblingsspieler
    Steffen Hofmann
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England
  • Am Wochenende trifft man mich...
    bei Rapid Spielen
  • So habe ich ins ASB gefunden
    durch die Rapid Website

Letzte Besucher des Profils

7.456 Profilaufrufe
  1. Ist das nicht vielleicht eine Partneraktion von DAZN? Zumindest ist das DAZN Logo auf den Shirts.
  2. Würde das Kühbauer sagen, dann hätte man wieder das "bahö" a la: "Das kommt davon wenn man einen Motivator holt, der von Taktik weniger Ahnung hat." Am Beispiel Austria sieht man aktuell auch sehr gut, dass es nicht immer einfach nur am Trainer liegt. Die Austria wäre gut daran beraten Ilzer vollstes Vertrauen entgegen zu bringen. Wird sie auch meiner Meinung nach. Der Kader ist halt wirklich eine reine Baustelle.
  3. Wennst "musikalisch" durch "sportlich" ersetzt, dann trifft das auch auf Rapid zu und du bist trotzdem Rapidler
  4. Bin da jetzt mal skeptisch ob das so stimmt. Immerhin kann ich die Seriösität dieses Mediums nicht einschätzen. Sollte es aber so sein, dann ist das absurd. Das konnte sich maximal ein Ferguson leisten.
  5. Hab dich auch nicht zitiert. War eine generelle Feststellung der Tatsachen.
  6. Allein wenn man sich die Aufstellung ansieht, in welcher mit Sabitzer, Lazaro, Laimer, Lainer, Ulmer, Stankovic und normalerweise Hinteregger 7 Spieler spielen die bei RB sind/waren, welche widerum seit Jahren unsere Liga nach Belieben dominieren, und als Add-on Baumgartlinger, Alaba und Arnautovic hinzufügt, weiß man, dass wir da in einem etwaigen direkten Duell nur in den seltensten Fällen was reissen würden.
  7. Gut, dafür könnens dort nicht mal die richtigen Hymnen spielen
  8. Zum fett markierten: Natürlich sind sie das bis zu einem gewissen Grad. Sie zeugen halt auch von Tradition und Identifikation - Werte, die mir im Zusammenhang mit meinem Fan-Dasein wichtig sind. Zum Freundin Vergleich: a) kommt drauf an welche Farbe - violett wäre da wohl schon ein Grund b) Der Charakter des Vereins würde sich wohl schon drastisch ändern - welchen Grund gäbe es denn sonst die Farben, Wappen oder Namen zu ändern?
  9. Ich glaube auch, ist ja auch in Ordnung. Der Verein hat da natürlich ebenso existiert. Auch die Zugänge der Rapid Fans von "damals" und "heute" werden großteils unterschiedliche sein. Fan eines Vereins zu sein, heißt ja auch nicht, dass man mit allen Entwicklungen/Entscheidungen in der Vergangenheit zufrieden sein muss. Fan-Sein entwickelt sich ja durch ganz andere Dinge. Die Zeiten des SK Wienerberger waren z.B. vor meiner Fan-Zeit. Ich habe den Verein als SK Rapid kennen und lieben gelernt. Vor allem habe ich den Verein durch die damalige Mannschaft inkl. EC-Finale und Meistertitel lieben gelernt. Die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit des Vereins kam erst viel später. Sollte es heute aber wieder dazu kommen, dass der SK Rapid zum SK Wienerberger wird, dann wäre das für mich nicht zu tolerieren, denn es wäre eben in einem wesentlichen Grundpfeiler nicht mehr der selbe Verein für mich.
  10. Ich nehme an du meinst "Akademie/Trainingszentrum", aber ansonsten absolut d´accord. Die 10% welche nicht auf das Spiel vergessen haben sollten "wichtiger" sein als die Leute, die dann eben einmal im Jahr kommen. Denn diese 10% sind wohl dann zum Großteil die Leute, die auch sonst immer da sind/sich mit dem Verein auseinandersetzen/Geld da liegen lassen.
  11. Es unterscheidet sich wohl so gut wie jeder Profi-Verein von seinem Ebenbild von vor 10-20 Jahren. Auch bei Rapid gibt es mittlerweile viele Dinge die einem negativ auffallen. Das Thema Arbeiterverein und gegen Kommerz wird nur noch im Marketingbereich gelebt. Jeder wird hier seine eigenen Grenzen ziehen. Für einige war es schon das neue Stadion mit dem damit einhergehenden verkauften Stadionnamen. Den meisten ist klar, dass man in gewissen Dingen mit der Zeit gehen und sich arrangieren muss, wenn man weiter Fußball in der höchsten Klasse des Landes spielen will. Für mich und wahrscheinlich einen Großteil der Rapid-Fans wird diese Passage des Leitbilds die Grenze sein: Unser Name ist und bleibt "Sportklub Rapid". Unsere Farben sind und bleiben grün und weiß. Unser Wappen ist unveränderlich. Der Tag an dem eines dieser 3 Dinge nicht mehr zutrifft, ist der, an dem der SK Rapid für mich Vergangenheit ist.
  12. Schick wird sein Comeback voraussichtlich "erst" im November geben laut @#17 a.k.a Huber.
  13. Die 2-4 Quali-Spiele werden sie auch in Zukunft gut weg stecken.
  14. RV
  15. Vor mittlerweile, glaube ich, 3 Jahren. Und es wird eh so geahndet. Ich glaube Strebinger letzte Saison gegen Hartberg daheim beim 3:4 war so eine Situation. Hat auch Gelb bekommen und nicht Rot.