Canadien1978

Members
  • Gesamte Inhalte

    96
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Canadien1978

  • Rang
    Banklwärmer

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid
  • Beruf oder Beschäftigung
    Werksarbeiter
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid-HSV
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid-Sturm 1:5 September 2007
  • Lieblingsspieler
    Nur Rapid
  • Geilstes Stadion
    Allianz Stadion
  • Lieblingsbands
    Helloween, Volbeat
  • Lieblingsfilme
    Stirb langsam
  • Lieblingsbücher
    Politikerbiographien, zeitgeschichtliche Bücher
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Abseits.at

Letzte Besucher des Profils

280 Profilaufrufe
  1. Sie haben natürlich recht. Aber man ist mit der Erkenntnis der Erfahrung meist klüger. Barisič wurde von vielen( auch ich habe ihm unrecht getan) die aus meiner Sicht leichtfertig verspielte Meisterschaft in der Saison 15/16 angekreidet, die auf den ,,Dorfplätzen" jämmerlich , fast fahrlässig verspielt wurde. Dass das verglichen mit der letzten und aktuellen Saison Jammern auf hohem Niveau war, konnte man damals nicht wissen.
  2. Anhand der letzten Wochen kann ich mir nicht vorstellen, dass das noch ein Thema ist. Bickel und er zeigen zwar auf den PKs Einigkeit. Das war aber auch schon beim Canadi, dass man als Aussenstehender gedacht hat, die können miteinander und schätzen sich gegenseitig. Zuerst hat es geheissen im Trainingslager. Jetzt lässt Bickel eigentlich keine Bewegung mehr in Richtung Vertragsverlängerung erkennen. Ich kann mir nicht vorstellen , dass im Sommer der Rapidtrainer noch Djuricin heisst.
  3. Das ist richtig. Man kann wirklich nur Mutmassungen anstellen. Aber die Frequenz und Häufigkeit, in der es vorkommt , lassen mMn eher auf eine Trainervorgabe schliessen.
  4. Genau dies ist aber das grosse Problem. Es gibt eigentlich keine Linie. Wofür steht Rapid eigentlich??? Man freut sich zwar jede dritte Woche über einen neuen Sponsor im Pool, aber der Sport wird total vernachlässigt. Jede notwendige sportliche Investition( wie z.B die eines Stürmer schon in der Winterübertrittszeit) wird zu Tode überlegt und abgewogen.Und es gibt nach wie vor zu wenige wirkliche Führungsspieler, die die Truppe wirklich mitreissen. Zwar grossteils sehr gute Fussballer , aber Mentalitätsmonster a la Kühbauer oder auch SHFG sind sie alle nicht. Das Resultat dessen ist eine mental leicht aus der Fassung zu bringende Mannschaft, die sich in jedem Spiel Schlafphasen gönnt(die dann bestraft werden)und wo niemand am Platz steht, an dem sich die Mannschaft aufrichten kann, wenn es mal gar nicht läuft.Wer sonst , wenn nicht die sportliche Führung ( und somit auch der Trainer der auch schon 10 Monate im Amt ist) soll dafür verantwortlich sein?? Abgesehen davon hätte man in den letzten zwei Jahren vieles anders machen müssen, wenn das aufwendig formulierte Leitbild nicht nur das Papier wert sein soll , auf dem es gedruckt ist. Dann wäre die Fanproblematik anders gehandelt worden, Gogo wäre schon nach dem ersten Südstadt - Gastspiel aus dem Amt geflogen usw. Ich sage auch nicht, dass ein Trainerwechsel das Allheilmittel ist , aber es gibt definitiv seit Sommer weder im spielerischen noch im taktischen Bereich eine Weiterentwicklung. Und im mentalen Bereich schon gar nicht.
  5. Wenn man von lukrativ spricht kanns klarerweise nur ein Leistungsträger bzw. Schlüsselspieler sein. Glaube eher Schaub oder Murg. Schobesberger war mMn viel zu lange verletzt, dass da jetzt wer Unsummen zahlen würde. Aber da ist natürlich auch viel Wunschdenken dabei, weil er natürlich ein sehr wichtiger Mann wäre, wie man in den zwei Kurzeinsätzen bis jetzt gesehen hat. Ausserdem denke ich doch, dass er in Oberwart gestern nicht mehr gespielt hätte, wenn sein Abgang unmittelbar bevorsteht.
  6. Komisch ist nur, dass es Geheimhaltung heisst und dann darf der Kurier darüber schreiben. Und eine fränkische Zeitung übernimmt das gleich von der Krone, weil die das auch gleich schreibt. Mein Verständnis von Geheimhaltung ist da schon ein anderes. Aber Huber ist normalerweise schon seriös. Glaube daher auch, dass es stimmt.
  7. Von der Struktur des Kaders her schon. Aber nur ist halt Louis Schaub leider einer von nur ganz wenigen im Kader der im eins gegen eins Räume öffnen kann, wenn er eine halbwegs vernünftige Tagesform hat.
  8. Schätze weil die Verantwortlichen nach dem Sturmspiel eingesehen haben, dass Schwab hinter sich ein anderes Kaliber als Auer braucht, und Schwab und Petsos in der Vergangenheit sich gut ergänzt haben. Wirtschaftlich und sportlich ist wohl momentan eine Petsos-Leihe das geringste Risiko. Ausserdem weiss mans?? Vielleicht ist er ja ein Wunschmann Djuricins und Auer als Pavelič-Back up oder Konkurrent eongeplant???
  9. Warum???Beim Petsos weiss man was man bekommt und er kennt den Verein mit seinem Umfeld. Wenn es zu halbwegs vernünftigen Konditionen stattfindet, halte ich es für sinnvoller als z.B einen Ex-Jugoslawen oder Tschechoslowaken für die man auch hohe Ablösen zahlen müssen und wieder ewig brauchen um sich zu integrieren. Und mit ihm und Schwab hat das nicht so schlecht funktioniert.
  10. Nicht St.Pölten???
  11. Sorry. Jetzt hab ichs. Habe es so verstanden, dass sich Rapid um ihn bemühen sollte. Stimme sonst zu. Habe auch gemeint, dass selbst wenn er nicht verlängert, er wohl interessantere Optionen haben würde.
  12. Und du glaubst , dass es momentan erstrebenswert ist, von Sturm zu Rapid zu wechseln????
  13. Das er offensiv Qualität hat bestreite ich nicht . Aber für einen RV ist er mMn defensiv viel zu schwach. Und als nomineller Verteidiger ist man halt mehr fürs Abwehrspiel zuständig. Mir persönlich hat er unterm Canadi als rechter defensiver Mittelfeldspieler besser gefallen. Glaube auch nicht, dass er defensiv sich noch wesentlich verbessert. Dafür sieht man jetzt schon zu lange keine Weiterentwicklung.
  14. Oder ein Schweizer Trainer???
  15. Hat er auch. Habe ich auch gehört den Satz. Nur habe ich gemeint, wenn er vorhätte an der Trainerposition etwas zu ändern, würde er dies wohl auch mit den Nachfolgekandidaten wenn es sie gäbe so handhaben, ob sie die Spieler , die verpflichtet werden sollen befürworten, bzw.,deren Vorstellungen in seine Überlegungen einfließen lassen.Weil @McKenzie1983gemeint hat, ein neuer Trainer würde dann Spieler bekommen, die er gar nicht wollte. Wie gesagt, bleibt gegen die Linzer der Erfolg aus, wird die Lage noch dramatischer in der Liga. In Salzburg kann man verlieren, es ist halt immer eine Frage wie. Und allerspätestens wenn auch in Altach das leider oft erlebte Negativresultat eingefahren werden würde, würde wohl auch auf dem Trainersektor reagiert. Wir kennen ja alle die Mechanismen die dann kommen.