hcg

Members
  • Gesamte Inhalte

    6.923
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über hcg

  • Rang
    Fly like an airliner
  • Geburtstag 9. November

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Sk Rapid Wien
  • Geilstes Stadion
    St. Hanappi

Letzte Besucher des Profils

9.396 Profilaufrufe
  1. Die “Arbitrage” ist übrigens aktuell im wesentlichen nur bei stahl Daytonas mit Keramik Lünette zu realisieren
  2. Du wirfst hier zwei Sachen zusammen die man nicht vergleichen kann. Chronext ist ein Grauhändler sowie ein "2nd-Hand-Händler" der Uhren ankauft. Die Originalität steht hierbei außer Frage - auch eine Gebrauchte würde ich dort mit sehr gutem Gewissen kaufen. Chrono24 ist ein Marktplatz - das heißt hier treffen sich seriöse und ggfs. weniger seriöse Händler. C24 agiert hier nur als Intermediär, obgleich immer mehr Services wie "Trustedcheckout" angeboten werden. Hier gilt somit "you buy the seller". Das ist aber keinesfalls negativ zu werten - ich habe bereits mehrfach auf C24 gekauft und verkauft - man muss halt entsprechende Sorgfalt walten lassen. Ad Fälschungen: Neue Uhren sind nicht schwieriger zu fälschen bzw. kommt das wie immer auf den Willen an eine gute Fälschung zu liefern.
  3. Du kriegst halt keine Daytona - und ganz ehrlich: bei deiner Attitüde ist das auch gut so! Du nimmst nur einem ernsthaften Liebhaber die Chance seine Traumuhr zu kaufen.
  4. Habe ich dir doch schon versucht zu erklären. Weder mit einer IWC Portugieser noch mit einer Wald&Wiesen Datejust wirst du "Rendite erzielen". Mit BEIDEN wirst du "Geld vernichten" bzw. verlieren. Die wenigen Modelle bei denen das in der aktuellen (!) Marktlage funktioniert, habe ich dir auch schon aufgezählt, nur sind diese - Überraschung - nicht verfügbar bzw. nicht einfach käuflich zu erwerben zum Listenpreis. Nur weil man eine Frage mehrfach stellt, wird die Antwort deswegen nicht anders. Generell taugen Uhren NICHT als Investment! Abweichungen davon sind die ABSOLUTE Ausnahme und treffen nicht auf Massenkaliber wie IWC oder (eher unbegehrte) Massenmodelle wie Datejust zu. Bei der Datejust hast du noch dazu die sehr ungeliebte 31mm Variante gewählt. Und eins noch: eine IWC Portugieser ist viel aber KEINE Unisex-Uhr sondern ganz klar eine Männeruhr und wirkt durch 42mm Durchmesser auch sehr maskulin. Gleichzeitig lässt sich der Zeitgeist nur sehr schwer prognostizieren. Eine Datejust 36mm war beispielsweise eine glasklare Herrenuhr, wird heutzutage aber eher von Damen (aufgrund des geringen Durchmessers) getragen. Kommt auf das Material & Modell (und die damit verbundene Schließentechnik) an. Generell lohnt sich sowas nur sehr eingeschränkt. Das trifft gerade auf eine höchst ungewöhnliche Marktlage zu. Können wir uns bitte diese verwirrenden Halbwahrheiten sparen und uns auf eine Grundmaxime einigen die langjährig erprobt ist und lautet : Rolex Sport Modelle ("Rolex Oyster Professional) EXKLUSIVE Explorer sind (halbwegs) wertstabil - alles andere NICHT.
  5. Natürlich muss man das richtige Modell erwischen aber das ist ja keine große Kunst - die aktuelle Marktlage ist ja bekannt. Und wieso solltest du das machen? Ganz einfach weil du sonst X Jahre auf die Uhr warten musst - wenn man Dir ohne Kundenbeziehung überhaupt eine verkauft. ad Fortis; guter witz - ein einschalter der fast jedes Jahr in Turbulenzen ist hat eher nicht das Zeug zum Klassiker mit werterhaltungspotenzial (von Steigerung spreche ich gar nicht ...). wenn du wirklich eine stabile Uhr suchst dann liest du meinen obigen Beitrag nochmal und versuchst da nicht zwanghaft dagegen zu argumentieren wenn Dir hier augenscheinlich das Know-how fehlt. Zenith? Solide 30% unter LP zu haben - teilweise mehr. Toller Tipp! IWC? zwar nicht so ganz ausgeprägt wie bei zenith aber auch hier massiv unter LP zu haben. Grad wenn es um NOS geht schlägt NICHTS eine Krone - also rein wirtschaftlich betrachtet.
  6. Objektiv wohl das beste Szenario. lask kann in der EL potenziell mehr Punkten und sie bekommen keine massive CL-Millionen Finanzspritze
  7. Aufgrund der massiven Hybris der Linzer sehe ich mich gezwungen, mich hier anzuschließen
  8. Wow - mich regt dieser Spitznamen Transfer gerade massiv auf. Schick kaputt getreten, Tor vorbereitet auf Schick-Seite - Solid.
  9. Auch das lasse ich so nicht stehen. Die Aussage trifft auf DIE ALLERMEISTEN Uhren zu. Es gibt jedoch Ausnahmen mit entweder nur SEHR geringem Wertverlust ODER sogar Potential zur Wertsteigerung (aufgrund sukzessiver Preiserhöhung und/oder Begehrtheit des Modells bzw. der Marke). Wesentliche Verteter dieser Spezies: - Rolex Sportmodelle (Submariner, GMT, Daytona): Kaum/nichts zu bekommen - wenn man Sie hat verlieren Sie minimal an Wert oder sind sogar massiv wertvoller (Daytona, GMT, Hulk, ....) - Audemars Piguet: Royal Oak (nicht Offshore) - Patek Phillipe: Nautilus (v.a. Stahl) aber auch potenziell Aquanaut Es hat schon einen Grund wieso Rolex Rolex ist.
  10. Keine Sorge Kinders - Papa ist da! "Niemand" fälscht eine alte, gebrauchte Breitling mit Box und Co. - das kann man somit, natürlich bei aller notwendigen Vorsicht, zumindest als sehr unwahrscheinlich einstufen Die Uhr ist falsch bezeichnet - es handelt sich hier wohl um eine Breitling Chronomat ("Longitude"). Grundsätzlich kann und will ich über die Uhr nichts sagen, da dafür ein Screenshot einer Anzeige einfach nicht ausreicht. Im Wesentlichen bin ich jedoch geneigt Pironi hier zuzustimmen: Eine Breitling ist viel aber keine stabile Wertanlage. Diese Uhr wird sicherlich niemals "wertlos" sein, ich würde mich aber sehr wundern solltest du bei einem Verkauf nicht einen gewissen (akzeptablen) Verlust realisieren. Gerade Breitling hat (wie Omega und IWC) eher "weiche" Preise. ABER: Der Grundpreis scheint für nen Chronomat mal nicht unattraktiv zu sein. Wenn du das Modell also willst gib mal die genaue (!) Referenz und Angebotsumfang (Box? Papiere?) durch sowie bringe in Erfahrung ob die Uhr bereits eine (nachweisbare) Revision genießen durfte. Was wären mögliche Alternativen wenn du Risikofelder reduzieren möchtest, dich aber dennoch grob in der Preisrange bewegen willst: https://www.chrono24.de/breitling/chronomat-colt-automatic-41-ref-a17313101f1a1--id11330214.htm Im verlinkten Angebot findest du eine neue Breitling Colt (gibt es auch mit versch. Zifferblättern) - solides Einsteigermodell und für dich etwa 5 Jahre absolut sorglos (keine Revision, GArantie,...).
  11. Wahnsinn - du bist halt auch ein sehr spezieller Fall. Wie du das nun interpretierst ist deine Sache.
  12. #fact
  13. Sehr selten - lucky you ;)!
  14. Wald? Bin ich ein Elf oder Bergtroll?
  15. Das ist aber eine sehr seltene Ausnahme und entspricht NICHT der üblichen Vorgehensweise eines Konzessionärs. Kam das Angebot von einem echten Konzessionär?