burli1101

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.891
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über burli1101

  • Rang
    Top-Schriftsteller
  • Geburtstag 24. August

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Selbst aktiv ?
    Ja
  • Bestes Live-Spiel
    Admira vs Rapid (4:3)
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Spanien
  • Geilstes Stadion
    Allianz-Arena
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Mundpropaganda
  1. Also nach den ersten 17 Minuten, die Griechen sehr zurückhaltend. Stand jetzt wäre alles andere als ein Weiterkommen das übliche Gregoritsch Schicksal. Weil er es halt nicht besser kann. bezeichnend dafür: hoher Ball von hinten auf Grbic, der köpft den Ball ins Out und über das Mikrofon hört man Gregerl: „Gut, gut!“
  2. Gregoritsch, Zulj, Kainz, Lazaro und mit Abstrichen Alaba und Schöpf waren gestern alle Rohrkrepierer. Arnie war auch leider mehr am Sudern, als dass er seine gewohnte Leistung abgerufen hätte. Bei soviel unterdurchschnittlichem ist dann halt schwer zu gewinnen. Herr Foda, schon traurig wenn man formstarke Spieler wie Schaub oder Schlager draußen lässt, und dafür noch Spieler wie z.B. Kainz auf der 10 einsetzt, wenn seine Paradeposition doch LA ist - detto Schöpf der wahrscheinlich unser talentiertester Zwischenlinienspieler als 8er/10er wäre, jedoch als LA spielt... und ja, Alaba interpretiert halt seine LV Position im Team mit einer „Wurschtigkeits“-Mentalität, soviele Freiräume die Bosnien gestern auch immer wieder gezielt anspielen konnte.
  3. Rapid fehlt derzeit der Wille, der Glaube, die Geilheit aufs Tore-schießen, einem Gegner nicht nur 1 Tor zu schießen, sondern Ihnen jegliche Luft zum Atmen zu rauben. Hab heute Eintracht Frankfurt gehen Schalke live verfolgt. 3 Spieler wurden lediglich rotiert, aber die Art und Weise wie diese Mannschaft marschiert, ein Haller und Rebic auch gegen den Ball mitrackern, die Mannschaft selbst bei 1:0 weiter auf das 2. & 3. Tor spielt. Das ist einfach dieser Wille, diese Freude, die Lust am Siegen. bei uns stellt man nach dem 1:0 zumeist das Fußballspielen ein und wird von Minute zu Minute passiver.
  4. Schauen Sie sich viel Fußball im TV an? Von Ihrer Zeit als ORF-Experte, was nimmt man da für die weitere Trainerkarriere mit? Welcher Trainerkollege (national oder international) imponiert Ihnen oder dient vielleicht sogar als Inspiration? Und warum? Rapids Offensivspiel wirkte in der Vergangenheit oftmals zu statisch, leicht ausreichenbar: wie gedenken Sie das zu ändern? Durch einstudierte Laufwege/Angriffsmuster? Oder die Spieler zu mehr Mut und Risiko zu ermutigen?
  5. Respekt! 6/9 ist eig richtig gut
  6. Boli‘s gestrige Leistung spiegelt seine Saison ganz gut wider: extrem auffällige Aktionen, spielerische Leichtigkeit, ohne jedoch wirklich Zählbares (Assists, oder Assist-Assists) zu liefern. Zumindest hatte er gestern keinen Katastrophen-Fehlpass
  7. Wir haben diesmal vieles richtig gemacht, wenig Ballkontakte im Spielaufbau, sodass schnelle Kombinationen intensive Zweikämpfe mit den Kärntnern verhindert haben. Wichtig, dass Dibon „nur“ eine Gehirnerschütterung hat. Schon beeindruckend wieviel sicherer ein Schwab wirkt sobald Dibon hinter ihm spielt. Dadurch wirkte der WAC richtig schwach, weil sie ihre Grunftugenden nicht einbringen konnten. Und ja, ohne Orgill da vorne ist ihr „Pressing“ halt auch nur ein laues Lüftlein. Nachlegen RAPID, Nachlegen!
  8. Aufstellung ist raus - wfv.at Strebinger Müldür Sonni Dibon Boli Ljubicic Schwab Murg Knasi Ivan Pavlovic
  9. Endlich hab ich es in diesen Thread geschafft
  10. laut lokalen Medien in Nürnberg spricht man von einem „herben Verlust“ für den Club. Bin jedoch gespannt wie er aus dem Kader mehr rausholen kann. Vom Profil her, dürfte es jedoch eine gute und nachvollziehbare Wahl sein.
  11. Kann ich verstehen. Boli blendet viele mit seiner attraktiven Spielweise, seiner Leichtigkeit. Jedoch spiegeln seine Assists und Tore das nicht wider. Gepaart mit seinen unfassbaren Stellungs- und Abspielfehlern treibt er mich auch zur Gleißwut. Aber das Potenzial hätte er.
  12. Unter Gogo wurde eingeführt: -) am Tag nach einem Spiel: Regenerations- bzw. Matchersatztraining. -) der darauffolgende Tag: trainingsfrei. bilde mir ein, dass Didi das derzeit noch weiterführt.
  13. Genau meine Meinung, wobei ich doch Boli gegenüber Müldür bevorzugen würde. WAC musst in den Umschaltmomenten durch die Mitte erwischen, weil sie die Breite ansonsten gegen uns zumeist gut absichern.
  14. Rapid braucht einen Leader, einen der die Scheisse beinhart anspricht, einen der Autorität ausstrahlt, und diese Person sollte nicht der Trainer sein, sondern auf Spieler-Ebene. Rapid braucht das Scholes-Comeback: als Ferguson damals Scholes aus der Pension holte, weil er wusste, dass Scholes zwar nicht mehr körperlich mithalten kann, aber fußballerisch sowieso und VIEL WICHTIGER: seine Ausstrahlung, seine Präsenz, seine Mannschaftsführung. Rapid wäre gut beraten SHFG zurückzuholen, er gab der Mannschaft immer Sicherheit, wusste wie man als Leader voran geht. Es wird Zeit für den Scholes-Effekt - für Rapid!