honnes

Members
  • Gesamte Inhalte

    800
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über honnes

  • Rang
    Sehr bekannt im ASB

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    1860 München

Letzte Besucher des Profils

2.572 Profilaufrufe
  1. Eben! Hier sieht man was passiert wenn man tausende Jahre auf einer Insel festsitzt und sich nur dort fortpflanzen kann.
  2. @Peter_SVM & @Zwara Ich kann eurer Argumentation bzgl. Kick & Rush hinsichtlich des Untergrundes folgen. Dies hat sicherlich auch mitgespielt. Wie schon von @Zwara erwähnt fehlt uns neben Jano ein Spieler der das Spiel lenken könnte. Er verzögert aus meiner Sicht das Spiel sowieso immer zu sehr. Schnell umschalten ist mit Jano nicht möglich. Es wirkt aktuell sowieso so, wie wenn das Spielermaterial am besten zu Kick & Rush passen würde. Schön anzusehen ist das dann halt leider nicht. Aber mir ist ein kampfbetontes und leidenschaftliches Spiel lieber als das Ball hin und her Geschiebe. Außerdem findet Fußball für mich im Stadion und in der echten Welt statt, da kann mir LaLiga und dergleichen gestohlen bleiben. Die Punkteteilung im unteren Playoff kann halt extrem schnell nach hinten losgehen. Es ist alles eng beisammen - da darf man sich keine längere Durststrecke leisten. Schon gar nicht wenn dann auch noch Rapid und Sturm/Austria (einen der drei erwischt es fix, vl aber auch sogar zwei) unten dabei sind. Schlussendlich haben die 3 Mannschaften zu viel Qualität um abzusteigen. Dann heißt es 1 aus 4 und da darf man sich dann wirklich nix leisten. In 10 Spielen kann alles passieren.
  3. Ich hab gestern nur die 2. HZ gesehen. Was laut Sky Moderator die richtige Entscheidung war. Aus meiner Sicht ein klar verdienter Sieg gegen die Austria. Man konnte beim SVM sehen, dass der Sieg viel mehr gewollt war. Man ist unter Schmidt wieder zu einer Kick & Rush Mannschaft geworden. Das hätte man unter Baumgartner schon abgelegt. Aber mit dem Stürmermaterial kann man wohl nicht anders spielen. Mit Kvasina hat man endlich auch wieder einen jungen österreichischen Stürmer, welchen man fix unter Vertrag hat. Ich traue ihm 10 Saisontore durchaus zu. Wie lange hat er überhaupt Vertrag? Das Frühjahr wird mit den Restrunden im Grunddurchgang extrem spannend. Man hat mit Sturm und Rapid die direkten Konkurrenten um Platz 6 daheim. Zusätzlich noch Innsbruck und St. Pölten auswärts. Man kann es wohl noch schaffen. Aber leider ist von 0-10 Punkten hier alles möglich und im worst case steckt man dann durch die Punkteteilung voll im Abstiegskampf. Spannend ist das neue Ligaformat auf jeden Fall.
  4. Wir haben jetzt mal Riga fixiert und alles gebucht. Mit 16 Leuten sind wir in Lettland dabei. Unter Umständen werde ich auch Israel und Mazedonien machen. Slowenien ist sowieso fix. In Laibach könnte es dann aber durchaus eng werden mit den Tickets für die Österreicher. Polen werde ich fix auslassen.
  5. Aus persönlicher Sicht wären keine Spiele im Happel ein Desaster. Urlaubstage für Heimspiele sind nur schwer zu verkraften, wenn man schon einige Tage für die Auswärtsreisen investiert. Ich hoffe, dass das nur ein taktisches agieren des ÖFB gegen die Stadt Wien ist.
  6. Wie fliegst du nach Skopije und nach Riga? Was hast gezahlt? Der Spielort in Israel muss lt. meinen Infos bis 7.12.2018 bekanntgegeben werden. So wie auch unser Heimspiel gegen Polen.
  7. Überhand würde ich so jetzt nicht sagen. Der Fall von dem ich berichtet habe war ein Typ der gefühlte 2 Promille hatte und sehr berstungsrestistent bzgl. seiner Wortwahl war. Ein besoffener und rassistischer Depp. Solche Leute wirst du wohl nie vermeiden können. „Belehren“ bzw. „Bekehren“ kann man solche Typen eh nicht. Gewalt ist für mich auch kein Mittel, auch wenn ich es mir in diesem Fall durchaus gewünscht hätte.
  8. Das Thema Auswärtsfahren in der Nations League ist ja jetzt endgültig vorbei. Zum sportlichen wurde wohl schon alles gesagt. Daher nur noch mein Senf zum Rest. Bosnien: Ich war von Bosnien Away extrem positiv überrascht. Das es in Bosnien sehr gute Cevapi und günstiges Bier gibt war mir vorher schon klar. Zenica hatte den abgefuckten Ostblock-Charme den ich sehr gerne habe. Obwohl es dort touristisch nichts zu sehen gab hat mir die Stadt doch gefallen. Wie gesagt, eben der gewisse Ostblock-Charme der bei Besuchen etwas hat. Leben möchte man dann dort trotzdem nicht. Highlight war definitiv der alten österreichische Postbus aus den 90iger Jahren der durch Zenica fährt. Hier fühlte man sich an seine Kindheit erinnert. Die am Bus angegebene Destination "Bad Kleinkirchheim" wurde wahrscheinlich nicht angefahren, aber diese Aufschrift hat mir ein sehr breites Grinsen ins Gesicht gezaubert. Die bosnischen Fußballfans waren absolut Spitze im Vorfeld des Spiels. Rund ums Stadion waren zahlreiche Lokale, welche schon Stunden vor dem Spiel gut gefüllt waren. Wir wurden auf das ein oder andere Bier eingeladen und sehr, sehr viele BosnierInnnen wollten Fotos mit uns machen. Die einzigen "unguten" Typen die uns vor dem Spiel über den Weg gelaufen sind, waren Österreicher. Dies sollte sich in Nordirland leider wiederholen. An- und Abreise nach Bosnien mit dem Auto hat auch super geklappt. Nordirland: Da es leider keine direkten Flüge nach Belfast gibt, musste man leider einen längere Anreise über London nehmen. 7-8 Stunden Reisezeit waren aber gerade noch vertretbar. Belfast ist eine nette, saubere und sichere kleine Stadt. Keine Destination die ich ohne Fußball für einen Städtetrip gewählt hätte, aber im Nachhinein bin ich froh da gewesen zu sein. Das Titanic Museum war gut gemacht und daher durchaus einen Besuch wert. Die "Peace Wall" zwischen Falls Road und Shankill Road war sehr bedrückend. Man hat auch in den Gesprächen mit den Menschen vor Ort gemerkt, dass der Konflikt zwischen pro britischen und pro irischen Tendenzen immer noch sehr präsent ist und alle dazu einen Meinung haben. Viele Nordiren (definitiv pro irischen Menschen) wünschten uns einen Sieg gegen das nordirische Team und auch ein Taxler versuchte uns zu erklären, dass über 50% der in Nordirland lebenden Menschen die Republik Supporten und nicht das Team aus Nordirland. Die Leute die dann trotzdem Nordirland Supporten waren alle sehr freundlich. Man hat sich vor und nach dem Spiel sehr offen und nett mit ihnen unterhalten können. Gemeinsam wurden auch in einem Pub neben dem Stadion Lieder gesungen und es wurde gemeinsam gefeiert. Das ist Fußball, das ist der Sinn von Auswärtsfahrten! Noch im Stadion haben uns viele Nordiren die Hand gegeben und uns zum guten Spiel gratuliert. (Wir Standen direkt neben ihnen und da es keine bauliche Trennung gibt, wurde ein Stiegenaufgang genutzt) So etwas habe ich noch nicht erlebt. Absolut positiv!!! Die grundsätzlich positive Erfahrung mit Fans von den britischen Inseln (Irland, Wales) haben sich auch in Nordirland bestätigt. Die Stimmung im österreichsichen Fanblock war teilweise sehr gut. Nur die Liedauswahl des Vorsängers lässt zu wünschen übrig. Am geilsten Fand ich nach Spielende, als der gesamte Fansektor aus Österreich "Don't take me home" gesungen hat. Wie oben schon erwähnt, waren die einzigen, die mir in Nordirland ungut aufgefallen sind Österreicher! Direkt hinter mir im Stadion, stand wohl das dümmste, tiefste, beschränkteste und besoffenste rassistische Arschloch welches mir jemals in einem Fußballstadion direkt begegnet ist. Die eigenen Spieler wurden aufs tiefste mit den Klassikern - Neger, Yugo, Arschficker, Schwuler, scheiß Millionäre, wir sollten die alle wieder Heimschicken - beschimpft. Ich kann dann aber auch nicht anders als solche Typen zu Recht zu weißen und zu Fragen was bei falsch läuft. Darauf ist man dann selbst der größte Wichser. Aber was anderes hab ich mir auch nicht erwartet. Aber ich hätte es nicht ausgehalten hier nichts zu sagen. Das gehört für mich zu Zivilcourage. Das dann noch ein paar Österreicher einen anderen Österreicher vor dem Pub neben dem Stadion geschlagen haben, war dann noch der I-Punkt. Was da falsch läuft muss man sich auch fragen. Schien so, wie wenn es sich hier um eine Klubangelegenheit gehandelt hat. Näheres kann ich aber auch nicht sagen. Der geschlagene war auf jeden Fall durch den Wind. Keine Ahnung was gewesen wäre, wenn nicht ein paar Nordiren eingegriffen hätten. Aber trotz der Aktionen mit den Österreichern waren es zwei super Auswärtsfahrten! Dies ist jetzt dann doch etwas länger geworden als ich gedacht habe. Aber vor allem die Gastfreundschaft der Bosnier und der Nordiren zu betonen war mir wichtig, sowie das negative Auftreten einzelner (!!!!) Österreicher.
  9. Belgien Isreal Slowenien Gibraltar Lettland
  10. Ich hoff du kommst auch diesen Freitag wieder und nimmst am besten 5 Freunde mit. Die Zuseher sind das Rückgrat des Sportclubs(wohl noch mehr als bei anderen Vereinen), daher ist es gut wenn mehr Leute kommen.
  11. Das positive am gestrigen Ergebnis ist, dass man nur einen Punkt braucht um den Klassenerhalt zu fixieren. Der Aufstieg wäre nice to have. Aber der Abstieg wäre aus meiner Sicht eine riesige Katastrophe, welche Auswirkungen auf Jahre hätte. Ich traue unserer Mannschaft aber schon auch zu, dass man Bosnien zuhause mit 2 Toren Unterschied schlägt. Es muss aber alles passen. Gegentor darfst halt nicht bekommen. Der 15.11 wird dann ein gefühlter Europacup Abend mit der Auswärtstorregel.
  12. ja der Termin ist fix. Es wird aber schon um 18:45 gespielt, weil es keine Fußballspiele geben darf wenn das Nationalteam spielt. ich denke aber nicht, dass das Nationalteam dem Sportclub so viele Zuseher wegnimmt. Die Zielgruppen unterscheiden sich hier durchaus. Außerdem wurden für das Länderspiel aktuell eh nur 17.000 Karten verkauft. Da ist schon noch Platz, dass 4.000 Leute nach Hernals kommen.
  13. Ich hab gestern nur die zweite Hälfte gesehen. Man hat halt deutlich gesehen, dass wir nicht die Mannschaft sind die das Spiel machen kann. Aber trotzdem war ich positiv überrascht wie wenig man hinten zugelassen hat. Schlussendlich war es ein verdienter Sieg. Auch wenn man sich aus meiner Sicht zu wenig Torchancen herausgespielt hat. Die nächsten 2 Spiele werden wohl eher wieder punktemäßig schlecht aussehen. Aus den nächsten 4 Heimspielen musst du 7-10 Punkte machen, wenn du nichts mit dem Abstieg zu tun haben willst. Da kommen St. Pölten, Altach, Hartberg und Admira. Die letzten 3 Teams sind unsere Kragenweite und gegen die darfst du daheim einfach nicht verlieren. Durch die Punkteteilung nach dem Grunddurchgang wird es im unteren Play-Off durchaus ein Gemetzel geben. Ich gehe mal nicht davon aus, dass wir ins obere Play-Off kommen werden.
  14. Beim Spiel gegen Bosnien werden insgesamt 350 Österreicher im Stadion sein. 230 Fans und 120 in Bosnien stationierte österreichische Soldaten. Info kommt direkt von einem verantwortlichen ÖFB Mitarbeiter. Bin schon voll motiviert für den Roadtrip nach Zenica.
  15. Könnten dann bitte ALLE ihren grünen sowie violetten Schal beim Länderspiel daheim lassen. Das hat dort nix verloren und ich sehe auch keinen Zusammenhang warum ich dort sowas tragen sollte. Wenn sich alle weniger wichtig nehmen und sich am 6. September normal verhalten beim Länderspiel, dann ist das für alle Beteiligten am besten. Ich hab echt keinen Bock, dass irgendjemand Clubthematiken in den Fanblock des Teams bringt.