capitano55

Members
  • Gesamte Inhalte

    522
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über capitano55

  • Rang
    Jahrhunderttalent

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid
  1. Doskozil möchte
  2. Was gibt dir das Recht so über Leute unseres Vereins zu reden? Was hast du schon jemals geleistet. Geistig reichlich wenig wie es aussieht. 🤦‍♂️
  3. Vor kurzem warst du dir noch sicher, dass gar keiner kommt 🤔
  4. Den hat aber Petsos gespielt Dann hab ich das falsch in Erinnerung. Sorry.
  5. Alleine der sensationelle Pass, der das 0:1 in Amsterdam eingeleitet hat, zeigt, das du ihm unrecht tust.
  6. Danke, du ersparst mir Schreibarbeit.
  7. Das war ein Toptransfer für uns. Der ist nur noch verletzt. Hast wohl nicht mehr verfolgt seit er weg ist!? Aber schön auf Bickel draufhaun...
  8. Das ist absurd. Es wird wohlauf Doskozil rauslaufen. Zumindest wenn es nach ihm geht...
  9. Es werden laufend Informanten bei Trainings gesichtet. Ob ein Spieler fit ist kannst kaum verheimlichen.
  10. Machen Sie das nicht?
  11. Auf einen unsicheren Stürmer hinhauen, der bisher nicht optimal eingesetzt wurde ist natürlich leicht und zeigt von wenig (Fach-) Kompetenz. Hoffe Didi bringt ihn in die Spur.
  12. Es gibt wahrscheinlich hunderte Athletiktrainer, die im Fußball arbeiten und von Trainingssteuerung keine Ahnung haben. Um sonst haben die Vereine in der deutschen Bundesliga (Gladbach, Dortmund, Bayern, etc...) nicht 10+ Verletzte... Gerade dieser Aspekt ist ja auf die falsche Trainingssteuerung zurückzuführen. Salzburg ist da überragend. Die lassen die gleiche 11 wie in Leipzig 3 Tage später in der Liga suflaufen und wir tauschen 8 Spieler aus. Sie haben kaum Verletzte und wir ein siesen Lazarett.
  13. Bedenken die Kühbauer-Forderer, dass dessen St.Pölten-Erfolgsrezept auf Rapid nicht umlegbar wäre bzw. auf wenig Gegenliebe stoßen würde? Es ist legitim, dass Didi Kühbauer mit St. Pölten so Fußball spielt, noch dazu gibt ihm der Erfolg recht. Rapid aber muss das Spiel machen, nicht defensiv gut stehen und schnell umschalten. Nur als Rapid-Verantwortlicher hätte ich meine Bedenken, wenn ich einen Trainer verpflichte, von dem ich nicht weiß, ob er kann, was ich will. Und in der Regel sind Trainer nicht so flexibel, wie oft vorgegeben wird. Der Trainer muss bereits nachgewiesen haben, was der Verein gerne spielen lassen will. Alles andere ist Harakiri. Gestern schrieb mir jemand auf Twitter: "Aber welcher Trainer ist aktuell verfügbar, der offensiv spielen lässt und trotzdem kompakt steht. Man sollte schauen was man kriegen kann. Schlimmer als Djuricin wäre Kühbauer wohl kaum. Also was hat man zu verlieren?" Meine Antwort: Rapid ist ein Unternehmen, das zuletzt 44 Millionen Euro umgesetzt hat. Also kurz gesagt: relativ viel. Rapid braucht zuallererst einen klaren Plan, eine Philosophie, ein Weltbild. Erst dann kommt die Frage nach dem neuen Trainer. Alles andere wird zufälligen, kurzfristigen oder (ziemlich sicher) gar keinen Erfolg bringen. Gerald Gossmann auf Facebook
  14. Sorry, ich weis was du meinst. Bei uns gehört dennoch professioneller gearbeitet. Professionelle Arbeit definiert sich meiner Meinung nach nicht nach Derby Ergebnissen. Wir müssen in vielen Bereichen aufholen. Auchwenn wir alle Derbys gewinnen. Der Post ist lächerlich!!!
  15. Was muss noch passieren damit dieser Trainer endlich fliegt? Nach dem 0:1 wieder NULL Idee.