firewhoman

Members
  • Gesamte Inhalte

    291
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über firewhoman

  • Rang
    Teamspieler
  • Geburtstag 21. März

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    SKV-hausen

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SKV
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England
  • Geilstes Stadion
    Vorwärtsplatz
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Arbeitskollege

Letzte Besucher des Profils

256 Profilaufrufe
  1. Okay, agree to disagree. Ich seh halt im Abschneiden 2016 einen Absturz. Du siehst es als Erfolg überhaupt so weit gekommen zu sein. Ist recht.
  2. Doch, hab i. Allerdings war mir der Fußball damals mehr wurscht als heute oder auch in meiner jüngeren Jugend. Geb i zu. Trotzdem: die Quali war gut, aber der Bewerb war dann erst. Und der war leider gar nix. Ich kann im Theater auch net sagen, “aber die Generalprobe war so super“, wenn i die Premiere verpatzt hab. Dass wir 2015 Quali-Europameister waren, weiß ich eh. Um den kannst dir halt nix kaufen.
  3. Da geb i da recht.
  4. Dafür kannst du statt 2015 die “Leistung“ bei der EM 2016 setzen, als Österreich hochkant hinausflog. Der einzige, der hocherhobenen Hauptes gehen konnte, war Goalie Almer.
  5. Der Alaba hot gestan oba goa net gspüt, oda?
  6. 2 : 0
  7. Irgend eine Nebenbeschäftigung braucht doch jeder.
  8. Es wird ein Test werden. Ob wir in diese Liga gehören oder nicht!
  9. Das sagt er im Interview. Ich bin aber sicher, er sieht auch beim Foda Verantwortlichkeit. Aber er will jetzt nicht noch mehr Unruhe reinbringen, sondern Stabilität. Find ich auch richtig von ihm. (Geiles Vid.)
  10. Die Verantwortung liegt beim Trainer und den Spielern. Ganz klar. Der eine muss ihnen die Einstellung und die Taktik mitgeben, die anderen sie umsetzen. Und ich bin sicher, dass sowohl Foda als auch seine Mannderln das wissen.
  11. Hallo, ich meinte "positiv", nicht "utopisch"!
  12. "Beeindruckend, wie Israel über Österreich Herzog" https://www.nachrichten.at/sport/fussball/nationalteam/best-of-twitter-beeindruckend-wie-israel-ueber-oesterreich-herzog;art191893,3113726
  13. Richtig. Richtig. Falsch. Richtig wäre hier, da du weißt, dass in der Querstraße Radfahrer auch von beiden Seiten kommen können, auch hier noch einmal nach links und rechts zu schauen, um niemanden zu übersehen. De facto ist die Einbahnstraße für dich keine! (Abgesehen davon, dass es lt. StVO auch noch andere Verkehrsteilnehmer gibt, die gegen eine Einbahn fahren dürfen.) Diese Regelung gibt es auch in anderen Städten, in denen die Grünen nichts zu reden haben. Einfach, weil sie sinnvoll ist. Übrigens weiß ich nicht, wie es in Wien ist, aber eine generelle Erlaubnis, gegen die Einbahn zu fahren, widerspricht der StVO. Das heißt, es muss durch eine Zusatztafel gekennzeichnet sein. Wie schon einige geschrieben haben, ist das Türen aufreißen eher für von hinten kommende Radler gefährlich, nicht von vorne. Hat also mit der Einbahn nichts zu tun. Eine konkrete Gefahr besteht tatsächlich nur für/durch einbiegende Autofahrer wie dich, die nicht mit Radfahrern aus der anderen Richtung rechnen. Aber diese Entschuldigung gilt für dich nicht, da du dort ortskundig bist und weißt, dass das Fahren gegen die Einbahn für Radfahrer erlaubt ist. Somit: Jeder Richter verurteilt dich im Fall eines Unfalls. Und dein Schimpfen gegen die Grünen hilft dir da gar nichts. Und zu deinem Vergleich mit der Autobahn (Radfahrer auf dem Pannenstreifen) fällt mir nur ein, dass der natürlich hinkt, weil es auf einer Bahn gar keine Radfahrer gibt. Aber Motorradfahrer habe ich schon sehr viele gesehen, die ganz schmerzfrei rechts an einem Stau vorbeigezogen sind. Verbotenerweise, natürlich. (Seit der Rettungsgasse gibt es aber meistens eh gar keine Pannenstreifen mehr.)
  14. Ich versuche mal, was Positives zu finden. . .. ... Arnautovic hat 2 Tore geschossen. Normalerweise gewinnt man damit. Der Rest ist eh bekannt.
  15. Da hast du leider recht. Mah, den Schöttel halt ich auch so überhaupt nicht aus. Wenn ich den reden hör, muss ich immer an Mini Bydlinski und die Hektiker denken. Nur, bei dem ist es echt ...!