Die ASB-Bundesliga-Tippliga 2022/23 startet! Alle Infos findet ihr hier. Jetzt mittippen! :super:

Jump to content
pironi

Der Konkurrenz-Thread

126,085 posts in this topic

Recommended Posts

Lucifer schrieb vor 9 Minuten:

warum sollte er etwas beenden wovon der Verein sprich der FC Vienna nur profitieren kann? weil RB generell als GIFT im Fußball gilt und die Romantiker gegen Mühlen wettern die schon weit länger als RB Bestehen resistent gegen Kritik sind? Und RB ist bei weitem nicht das einzige Konsortium welches den Fußball als Mittel zum Zweck benutzt. Man siehe nur nach England...

Manchmal frage ich mich bei dir echt, was du eigentlich an Rapid findest. Die vielen Romantiker? Den Widerstand gegen Investoren? Nein, das kann es eigentlich nicht sein. Der Erfolg wird es wohl eher auch nicht sein. Gut findest du aber, zumindest anhand deines Auftritts hier beurteilt, bei Rapid eigentlich nicht viel :ratlos:

Lucifer schrieb vor 6 Minuten:

ich hab kein Problem mit gegenteiliger Meinung, zumal sie nicht mal gegenteilig ist... und bitte unterstell mir nicht irgendeinen Schwachsinn von wegen persönlicher Ebene, ich habe weder ein Problem mit dir noch mit jemanden anderen. 

Schau, du hast mir grundlos eine persönliche Frage gestellt und mir Überraschung unterstellt. Auf Nachfrage kannst/willst du das aber nichtmal begründen. Komm mir nicht mit deinem abgehobenen Schwachsinn, dafür stufe ich dich als zu intelligent und berechnend ein, als das du nur ein wenig plaudernd abschleifen wolltest.

Edited by Zarael
Rechtschreibung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Silva schrieb vor 5 Minuten:

Glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass RB eine attraktive Liga braucht, damit sie Spieler für Leipzig ausbilden können. Wenn das entscheidend wäre, wäre ein Mane doch nie nach Österreich gekommen, denn zu dem Zeitpunkt war die österr. Liga noch weit weg von einem Sprungbrett für internationale Top-Adressen. Wichtig ist für Salzburg einzig und alleine die internationale Performance. Solange sie da jedes Jahr gute Chancen auf die CL-Qualifikation oder zumindest fix die Gruppenphase in der EL "rocken" können, ist es für sie komplett irrelevant, ob sie in den 32 Spielen auch über Rapid, Sturm, Austria und LASK drüberfahren, oder ob die Gegner stattdessen FAC, Lafnitz, Steyr und BW Linz heißen.

Dementsprechend glaube ich auch nicht, dass das für sie eine Relevanz hat. Wenn sie sich Vorteile durch etwas erhoffen, nehmen sie den Kollateralschaden einer noch uninteressanteren Liga gerne in Kauf. Dafür sind sie schon längst zu losgelöst von allem.

Zu Mane-Zeiten war die Liga auch noch viel mehr Liga als sie es jetzt ist. Dass RB was am (sentimentalen) Erhalt der Konkurrenz liegt, das glaub ich auch nicht wirklich, Namen und Geschichten sind denen ja bekanntlich völlig egal. Aber im ursprünglich zitierten Post gings ja darum, bewusst und aktiv Austria und Rapid zu schaden. Das halte ich eher für Wunschdenken, dann würden sie uns ja als (potenziell gefährliche) Konkurrenten sehen, aber das haben sie nicht nötig. Der Zug ist aber glaub ich abgefahren. Wir sind nur Statisten in der Welt von Red Bull und das wie man heuer wieder gesehen hat, leider auch zurecht.

Bei uns ists hat die jahrelange Konzeptlosigkeit bzw. der viel zu häufige Paradigmenwechsel und fehlende Konsequenz, mit der wir uns selber immer wieder im Weg stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Indurus schrieb vor 9 Minuten:

bewusst und aktiv Austria und Rapid zu schaden

So direkt ist es sicher keine Überlegung. Indirekt wird ihr Ziel schon sein Österreich noch mehr zu dominieren und im konkreten Fall den gesamten österr. Talentemarkt zu beherrschen. Natürlich geht das auf Kosten anderer Vereine, speziell eben der nachfolgenden Vereine.

Das wäre ja grundsätzlich nichts außergewöhnliches, denn wir holen uns wohl ja auch Talente von anderen Vereinen, einzig um uns selbst die Situation zu verbessern und nicht um anderen zu schaden. Aber Red Bull überschreitet dabei gerne auch Grenzen, die jahrelang für alle Usus waren.

Bei einer intensiven Kooperation mit Vienna könnte(!) eben in ein paar Jahren nicht nur der eine oder andere Spieler nach Salzburg abwandern, sondern die Anzahl der Spieler im Einflussbereich von Red Bull könnte sich verdoppeln. Statt vielleicht nur den besten in der Ostregion eines Jahrgangs zu "verlieren", sind es dann evtl. sogar die besten 10.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zarael schrieb vor 2 Minuten:

Manchmal frage ich mich bei dir echt, was du eigentlich an Rapid findest. Die vielen Romantiker? Den Widerstand gegen Investoren? Nein, das kann es eigentlich nicht sein. Der Erfolg wird es wohl eher auch nicht sein. Gut findest du aber, zumindest anhand deines Auftritts hier beurteilt, bei Rapid eigentlich nicht viel :ratlos:

Ich bin Realist und kein Träumer... Der Fußball ist im Wandel und das kann man bei aller Wertschätzung der Traditionen nicht mehr aufhalten, dafür sorgen die kontinentalen und interkontinentalen Verbände schon selbst. Alleine die UEFA zerstört mit ihren CL Reformen in aller Regelmäßigkeit den eigentlichen Wettbewerbsgedanken und im Endeffekt gehts nur mehr um eines "GELD", das Spiel und seine sozialgesellschaftlichen Aspekte stehen schon lange nicht mehr im Vordergrund sämtlicher Ambitionen. Für mich ist Rapid in aller erster Linie Leidenschaft, Zuflucht aus dem Alltag und Ventil zugleich. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

sundaydriver schrieb vor 2 Minuten:

keine ahnung, warum man versucht, eine kooperation mit red bull irgendwie schönzureden...

ich glaube es redet niemand schön, nur es juckt nicht jedem . Mir ist es komplett egal, was die in Salzburg machen. Rapid soll auf sich selber schauen und versuchen einen guten Job zu machen und wir sind immer noch eine der besten Adressen im Nachwuchsbereich. Wenn jetzt wirklich sogar ein israelisches Supertalent zu uns kommt, dann spricht es für Rapid 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Silva schrieb vor 2 Minuten:

So direkt ist es sicher keine Überlegung. Indirekt wird ihr Ziel schon sein Österreich noch mehr zu dominieren und im konkreten Fall den gesamten österr. Talentemarkt zu beherrschen. Natürlich geht das auf Kosten anderer Vereine, speziell eben der nachfolgenden Vereine.

Das wäre ja grundsätzlich nichts außergewöhnliches, denn wir holen uns wohl ja auch Talente von anderen Vereinen, einzig um uns selbst die Situation zu verbessern und nicht um anderen zu schaden. Aber Red Bull überschreitet dabei gerne auch Grenzen, die jahrelang für alle Usus waren.

Bei einer intensiven Kooperation mit Vienna könnte(!) eben in ein paar Jahren nicht nur der eine oder andere Spieler nach Salzburg abwandern, sondern die Anzahl der Spieler im Einflussbereich von Red Bull könnte sich verdoppeln. Statt vielleicht nur den besten in der Ostregion eines Jahrgangs zu "verlieren", sind es dann evtl. sogar die besten 10.

Du hast die Gefahr, die durch die "Kooperation" mit der Vienna lauert, vor ein paar Tagen sehr treffsicher ausformuliert. Das seh ich sehr ähnlich. Auch was das Ziel von Red Bull angeht, den Nachwuchs(-markt) in Österreich zu kontrollieren.

Ich kann nur selbst noch nicht einschätzen ob RB wirklich auf eine RedBull-Liga aus ist, in der dann konzernintern, steril in zirkusmanier Fußball gespielt werden soll ganz ohne Neben- und Störgeräusche, oder ob man sich der Wichtigkeit "echter" Konkurrenz und dem zu mindest scheinbaren Erhalt der Bodenständigkeit sehr wohl bewusst ist. Letztendlich ja auch aus Marketingsicht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was haben Austria Salzburg, Austria Wien und Austria Klagenfurt gemeinsam? Alle drei Austrias haben sich Verkauft. 

Anmerkung: Die neue Austria Salzburg ist natürlich wieder frei. Aber auch interessant zu sehen, dass man mit einen Gönner (Milliardär) aus Bayern kooperiert (Max Aicher). 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Osten müssen wir einfach bessere Bedingungen für den Nachwuchs schaffen als die Vienna. Das werden wir wohl hoffentlich zusammenbringen... 

Jetzt haben wir Millionen im Prater investiert... Red Bull wird nicht Millionen in die Infrastruktur von Vienna investieren... Wir haben eine Reputation als Sprungbrett. Unzählige Spieler aus dem Nachwuchs wurden bei Rapid zu Profis. Die Vienna kann hier nichts vorweisen. Als Kind träumt man davon vor vollen Haus zu spielen und nicht vor 500 Zusehern auf der hohen Warte...

Wir sind Rapid und sollten uns vor eine Kooperation zwischen der Vienna und RBS im Nachwuchs nicht fürchten... 

Ich verstehe aber das RBS ein Reizthema ist... Jedoch braucht man deswegen nicht die Vienna schlecht reden. Die Austria ist so unnötig, dass ein dritter Verein aus Wien in der Bundesliga für mich willkommen wäre...

 

Edited by Totaalvoetbal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Totaalvoetbal schrieb vor 3 Minuten:

Im Osten müssen wir einfach bessere Bedingungen für den Nachwuchs schaffen als die Vienna. Das werden wir wohl hoffentlich zusammenbringen... 

Jetzt haben wir Millionen im Prater investiert... Red Bull wird nicht Millionen in die Infrastruktur von Vienna investieren... Wir haben eine Reputation als Sprungbrett. Unzählige Spieler aus dem Nachwuchs wurden bei Rapid zu Profis. Die Vienna kann hier nichts vorweisen. 

Wir sind Rapid und sollten uns vor eine Kooperation zwischen der Vienna und RBS im Nachwuchs nicht fürchten... 

Ich verstehe aber das RBS ein Reizthema ist... Jedoch braucht man deswegen nicht die Vienna schlecht reden.

 

Naja,

ganz so leiwand finde ich es nicht dass man jetzt über die Vienna den Sprung zu RB schaffen kann, das reizt sicher den ein oder anderen.

Vienna hat die Schlange ins Vogelnest gesetzt.

Edited by ESC0BAR

Share this post


Link to post
Share on other sites

Totaalvoetbal schrieb vor 1 Minute:

Die Vienna kann hier nichts vorweisen. 

sie ist der älteste Fußballverein in Österreich, Reputation haben sie ausreichend, wenn jetzt noch Hilfe von RB kommt ist das schon ein Qualitätssprung, vor allem investiert die Vienna insgesamt 8.5 Mio in ihr Nachwuchszentrum... das wir schon alle Stückerln spielen... Schlagend wird das alles erst dann wenn die Vienna aufsteigt und sich etabliert... alles davor ist Zukunftsmusik und Hätti Wari.

Share this post


Link to post
Share on other sites

MaSTeRLuK1899 schrieb vor 20 Stunden:

Laut dem Pleitechannel steht ein Offensivspieler "der alle anderen Transfers in Österreich ausser Red Bull in den Schatten stellen wird" ante portas :lol:

Ich packs einfach nicht wie lächerlich dieser Verein ist. Ham eh absolut keine Kohle und dann von solchen Transfers fantasieren und sie wahrscheinlich sogar noch umsetzen 

wenn es stimmt das trotz den Investoren, EC GP, Einsparungen etc. für die Saison 23/24 wieder 7 Mio. fehlen ist das heuer eine All In Saison für die Austria. Sie müssen eine gute Saison spielen womit sie sich wieder für eine EC GP qualifizieren und wohl zusätzlich nächstes Jahr einen oder zwei Spieler teuer verkaufen. daher auch die wohl nicht billigen Verlängerungen von El Sheiwi zb.

Man zockt einfach weil man weiß wenn man das Budget soweit zurück schraubt das sich alles ausgeht man wohl keinen Kader bekommt der Chancen auf das OPO hat womit dann auch die lichter ausgehen weil das Geld fehlt. So geht man einfach das Risiko ein, wenn man es schafft hat man sich wieder etwas Zeit erspielt und das ganze geht von vorne los. auf lange Sicht kann das aber nicht gut gehen, die Verbindlichkeiten sind mMn einfach zu hoch was die Austria hat, ewig stunden geht auch nicht.

Insgesamt wird die Saison wohl deutlich schwerer für die Austria als die letzte. Letzte Saison hat niemand viel erwartet von ihnen und in Wirklichkeit war auch diese nicht besonderes, Sie haben einfach zum richtigen Zeitpunkt (frühjahrstart) performt und hatten dann glück am letzten Tag Sturm zu haben die sich keinen haxen mehr ausgerissen haben. neben Altach war die Austria wohl der größte Profiteur der punkteteilung in dieser Saison.
Diese Saison haben sie jedenfalls deutlich mehr spiele im herbst bei einen noch deutlich dichteren Kalender durch die WM, bin gespannt wie sie das wegstecken können, immerhin 27 Spiele bis Anfang November, zum vergleich, letzte Saison hatten sie insgesamt "nur" 36 spiele! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

damich schrieb vor 5 Minuten:

wenn es stimmt das trotz den Investoren, EC GP, Einsparungen etc. für die Saison 23/24 wieder 7 Mio. fehlen ist das heuer eine All In Saison für die Austria.

Wtf... Wenn das stimmt... Eigentlich eine Frechheit das ein Verein wie die Admira wegen denen absteigen muss...

Share this post


Link to post
Share on other sites

damich schrieb vor 4 Minuten:

Man zockt einfach weil man weiß wenn man das Budget soweit zurück schraubt das sich alles ausgeht man wohl keinen Kader bekommt der Chancen auf das OPO hat womit dann auch die lichter ausgehen weil das Geld fehlt. So geht man einfach das Risiko ein, wenn man es schafft hat man sich wieder etwas Zeit erspielt und das ganze geht von vorne los. auf lange Sicht kann das aber nicht gut gehen, die Verbindlichkeiten sind mMn einfach zu hoch was die Austria hat, ewig stunden geht auch nicht

Was man dort so liest sind die Einsparungspotentiale bereits ausgeschöpft.

Das ist halt ein herumwurschteln bis man das nächste mal den EC verpasst. Kann mir nicht vorstellen dass sie ein drittes mal jemanden finden der dieses bodenlose Fass mit einem zweistelligen Millionenbetrag unterstützt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...