Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content

MaSTeRLuK1899

Members
  • Content Count

    77
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About MaSTeRLuK1899

  • Rank
    Banklwärmer

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid

Recent Profile Visitors

291 profile views
  1. Ja eh, aber wie kommt die Austria auf €700.000,00 mehr Einnahmen durch Tickets als wir, wo bei uns insgesamt 100.000 mehr Leute im Stadion waren? Die Ticketpreise unterscheiden sich jetzt auch nicht sooo stark. Kann es sein, dass bei uns Verhältnismäßig viele Tickets an Sponsoren vergeben werden?
  2. Wie kommt die Austria auf ein + von 700k bei Tickets bei im Schnitt 6k Zuschauern weniger im Stadion?
  3. Shabani ist letztes Jahr für 1,5 Mio. in die Premiere League gewechselt. Den werden wir schwer bei Bayern II beobachten können
  4. https://mobil.krone.at/2078789 Al Ahly schreibt auf seiner Homepage davon, dass Amir Tawfiq, der Manager von Al Ahly, seit Anfang dieser Woche in Europa weilt und verhandelt. Jetzt wissen wir auch, wo er war. Morgen soll Badji schon den Medizincheck in Kairo absolvieren.
  5. Genau. Ein tm User der auch schon Dasa, Kitagawa und Stojkovic lange vor den Medien ins Spiel brachte und auch beim ersten Abgangsgerücht zu Badji auf die Bremse getreten ist, hat gemeint, dass man einen Stürmer aus der heimischen Liga im Falle eines Badji Abgangs holen wird. Bin mir jetzt gar nicht sicher ob der Name Bakis explizit gefallen ist.
  6. War er beim Trainingsauftakt überhaupt dabei? Auf Instagram hat er gestern zumindest noch ein Video aus seiner Heimat gepostet - weiss nur nicht ob das live war.
  7. Schaub ist damit endgültig vom Tisch.
  8. https://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/oesterreich/bundesliga/sksturm/5747660/Transfers-bei-Sturm_Pink-geht-zur-Admira-Koch-wechselt-zur-WSG-Tirol Markus Pink geht zur Admira. Der Vertrag von Pink wäre im Sommer 2020 ausgelaufen. Weil der 28-jährige Stürmer in jüngster Vergangenheit bei Sturm aber nicht zum Stammpersonal zählte, wollte der Kärntner Graz verlassen. Nun ist der Wechsel in die Südstadt fix. Pink zur Admira - Bakis nach Hütteldorf?
  9. Trotzdem, ich finde den Weg mit den RB-Leihspielern für solche Vereine nicht verkehrt. Wenn der eine von der Leihe zurückbeordert wird, kommt meistens sowieso der nächste mit ähnlicher Qualität nach Obs jetzt die eigenen Spieler ablösefrei verlieren oder die RB-Spieler, die qualitativ meist um 2 Stufen über den Spielern stehen, die Vereine wie Altach, Wolfsberg und co. sonst bekommen, leihen, macht mMn auch keinen großen Unterschied. Sportlich gesehen fahren sie mit den RB-Leihspielern sicher besser, weil die Qualität einfach eine ganz andere ist. Zum Thema Nachhaltigkeit - ja, was sollen sich Vereine wie Altach, Wolfsberg und Mattersburg auch großartig aufbauen? Sportlich 0 interessant, die Infrastruktur ist zum , keinerlei Fanpotential und sobald einer aufzeigt, ist er wegen der 1 oder 2 Jahres Verträge die man dort bekommt entweder per Witz-AK oder ablösefrei weg. Dort wird halt von Saison zu Saison geschaut, dass man so gut wie möglich den Abstiegskampf vermeidet und wenn es gut läuft, um die Top 5 mitspielt. Da können die Leihspieler von RB nun mal den Unterschied ausmachen, ob du dich jetzt mit Wattens und St. Pölten um Platz 11 duellierst oder mit Sturm, Austria und Hartberg um das OP. Mattersburg hat an Onisiwo genauso keinen Cent verdient. Genau deshalb finde ich, dass sich das Leihmodell mit RB für diese Vereine auszahlt. Verdient haben sie an Onisiwo genauso wenig wie an Prevljak, für Prevljak ist wahrscheinlich sogar das Gehalt weggefallen und er hatte eine Quote, von der Onisiwo nur träumen konnte. Ich finde das Modell genauso wie das komplette Red Bull Kontrukt zum . Aber für diese Vereine macht es nun mal Sinn, weil es viel einfacher ist, kurzfristig Erfolg mit den Leihspielern von Red Bull einzufahren, als dass man sich selbst nachhaltig etwas aufbaut - was in meinen Augen für Altach, Wolfsberg, Mattersburg und co. sowieso unmöglich ist. Vielleicht kann ein Mod das Gespräch hier in den Konkurrenz-Thread verschieben. Ich weiß nicht wie ich jemanden in einen anderen Thread rein zitiere.
  10. Als Altacher oder Wolfsberger würde ich das nicht so sehen. Berisha, Diakite, Honsak, Niangbo, Koita, Ashimeru, Prevljak (29 Scorer in 36 Partien für Mattersburg) und wie sie alle heissen können für solche Vereine den Unterschied zwischen Abstiegskampf und Kampf um Europa ausmachen. Wenn ich solche Spieler jährlich zum Nulltarif bekommen, wäre es mir egal, ob Red Bull davon mehr profitiert als ich selbst.
  11. Ich versteh´s nicht wie man Instagram und Snapchat verwechseln kann. Die beiden Apps schauen komplett verschieden aus, das merkt man doch. Außer er hat da einen kompletten Fetzen pickn gehabt, ist das eine schlechte Ausrede, mehr nicht. Ob jetzt Instagram, Facebook oder Snapchat - der hat als Rapid Spieler keine Fotos in Red Bull Trikot zu posten. Wenn ich zumindest ein bisschen nachdenke, poste ich sowas gar nicht oder lass mir wenigstens eine bessere Ausrede einfallen.
  12. Wöber ist zu Red Bull gegangen, weil es für ihn sportlich gesehen zu dem Zeitpunkt die beste Option war und ihn sich Rapid nie und nimmer leisten konnte. Für Schaub wäre die Austria weder sportlich die beste Option, noch wäre die Austria in der Lage, eine Ablöse zu bezahlen, die Rapid nicht bezahlen könnte. Wöber hatte nie die Option, von Sevilla aus zu Rapid zurückzukehren. Deshalb kann man den Vergleich Wöber - Schaub bei diesem zamgfetzten Gerücht der Bild auch nicht unbedingt ziehen. Aber ist eh ziemlich sinnlos über dieses Gerücht zu diskutieren, weil es einfach kompletter bullshit ist.
  13. Red Bull war ein finanzieller und sportlicher Aufstieg gegenüber Rapid. Die Austria wäre für Schaub keines von beiden. Noch dazu war es bei Wöber zu keinem Zeitpunkt die Option, "Red Bull oder Rapid", weil er halt 10 Mio. gekostet hat.
  14. https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/louis-schaub-auf-der-hsv-liste-gisdol-opfer-als-aufstiegs-helfer-67107320.bild.html Keine Frage, dass sich der HSV um Schaub, der vor gut drei Jahren schon einmal auf dem Radar war, bemühen wird. Denkbar wäre für den Ösi, der Vertrag in Köln bis 2022 hat, eine Ausleihe bis Sommer und eine Kauf-Option im Aufstiegsfall. Allerdings sollen auch Rapid und Austria Wien Interesse signalisiert haben. Schaub zur Austria
  15. Die Argumentation kann ich ja nachvollziehen, aber ich bin halt kein großer Fan der Riege Spieler, die ihre fussballerische Klasse so gut wie nie konstant abrufen können. Da bringen dir die besten Einzelspieler nichts, wenn jede Woche 2 von 4 Offensivspieler ein Blackout haben - und genau diese Gefahr sehe ich gegeben, mit einer Besetzung aus Knasmüllner, Murg, Schaub und Schobesberger. Der einzige der nächste Saison realistischerweise weg sein könnte ist mMn Murg. Knasi kann froh sein, wenn er ein neues Vertragsangebot von Rapid bekommt und bei Schobi mache ich mir auch keine großen Sorgen, dass er nach seiner Verletzung nicht wieder an sein Niveau wird anknüpfen können. Ist nur meine persönliche Meinung, aber bin und war nie in großer Fan von Schaub. Wir hatten in den letzten Jahren schon immer das Problem, dass unsere Offensivspieler, die von den fussballerischen Fähigkeiten her einfach besser waren als alle anderen Spieler auf ihren Positionen mit Ausnahme der Dosen Spieler, die aber nie über einen längeren Zeitraum als 90 Minuten ihre Leistung konstant bringen konnten. Auf ein gutes Spiel folgten 2 durchschnittliche Spiele und ein unterdurchschnittliches Spiel. Genau als so eine Art Spieler habe ich Schaub in Erinnerung, deshalb bin ich hier eher skeptisch.
×
×
  • Create New...