pironi

Der Konkurrenz-Thread

41.385 Beiträge in diesem Thema

Ernesto schrieb vor 8 Stunden:

und bei der gelegenheit muss ich nochmals anführen dass es für mich absolut unverständlich ist, wie man ein tor einer französischen mannschaft bejubeln kann. aber okay, gewisse dinge werde ich nie verstehen, da habe ich ein komplett anderes sportverständnis.

Da bin ich zu 100% bei dir. Ich mag den Verein und seine Vorgehensweise auch nicht. Aber wenn, und das kommt ja anscheinend knapp alle 20 Jahre mal vor, ein österreichischer Verein in einem Europacup Halbfinale steht, eine solche Gewaltsleistung zeigt wie gestern (und das war Wahnsinn was die Jungs da auf dem Rasen abgespult haben), dann kann man als normal denkender Fan auch den nötigen Respekt zeigen und als Österreicher auch wissen wo man hingehört. Und wenn unsere Fans (im Stadion) nur halb soviel Anstand haben wie die Grazer, dann zeigen Sie das beim Aufeinander treffen auch in Form von Repekt der Salzburger Mannschaft gegenüber. Weil das, was diese Mannschaft im Europacup heuer abgeliefert hat ist österreichische Sportgeschichte, auch wenn Sie mit Legionären geschrieben wurde. Und an alle die es Vergessen haben. Die letzten beiden Halbfinali aus österreichischer Sicht wurden auch von Legionären bestritten und teilweise Entschieden (Janker, Jurcevic, Mandreko, usw). Von meinem Standpunkt aus Respekt für Marco Rose, Respekt für die Mannschaft und ein Kopf Hoch an Salzburg (leb ja hier und hab heute noch nichts anderes im Büro gehört).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich vertritt RB nicht Österreich und schon gar nicht die Liga. Die sind leistungsmäßig einfach viel zu weit weg vom Rest, um zu sagen, "super, das könnten wir auch schaffen" und das mit Methoden, die ich mir für Rapid einfach nicht wünsche. 

RB ist in erster Linie ein Erfolg für Didi bzw. die Leute die dort arbeiten. Mit denen freue ich mich genauso wenig oder viel wie mit den Leuten bei Real, Liverpool oder Bayern. 

Edit. Und "stolz" bin ich schon gar nicht darauf, Dass DM Österreicher ist. 

 

bearbeitet von Varimax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sollten manche einfach mal andere Meinungen akzeptieren.

Fussball ist Emotion und dann wird ständig belehrt warum man ihnen die Daumen drücken oder warum man sie hassen soll? Meinung zur Kenntnis nehmen und fertig, da hat eben nicht jeder den selben Zugang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ernesto schrieb vor 8 Stunden:

haha - sagt mir jener der sich bei der kopfschutzdiskussion komplett lächerlich gemacht hat

ich habe mich lächerlich gemacht?  finde ich nicht aber, dass du eigen bist, ist viele bekannt. Deine Pauschalverurteilung ohne einen Menschen zu kennen, kannst du dir ganz tief reinschieben...ich definiere mich als rapidler seit ich denken kann und im österreichischen Klubfußball gibt es für mich nur diese Mannschaft.....und eine Mannschaft, die im Labor gezüchtet  und deren Konstrukt gegen alle Regeln verstößt, die es gibt und das nur durch seltsame Entscheidungen gerechtfertigt wurde, ist die letzte Mannschaft die auch nur einen Funken Symapthie von mir bekommt....

Ernesto schrieb vor 8 Stunden:

sportlicher patriotismus ist dann doch etwas anderes als nationalismus, abgesehen davon gings nicht darum salzburg etwas zu wünschen, sondern sich nicht über deren misserfolg zu freuen. aber das geht halt nicht in jedes einfach gestrickte hirn hinein. ehrlich: mit solchen menschen will ich nix zu tun haben

:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eminem23 schrieb vor 4 Minuten:

ich habe mich lächerlich gemacht?  finde ich nicht aber, dass du eigen bist, ist viele bekannt. Deine Pauschalverurteilung ohne einen Menschen zu kennen, kannst du dir ganz tief reinschieben...ich definiere mich als rapidler seit ich denken kann und im österreichischen Klubfußball gibt es für mich nur diese Mannschaft.....und eine Mannschaft, die im Labor gezüchtet  und deren Konstrukt gegen alle Regeln verstößt, die es gibt und das nur durch seltsame Entscheidungen gerechtfertigt wurde, ist die letzte Mannschaft die auch nur einen Funken Symapthie von mir bekommt....

Geh bitte - les dir das einmal durch was du da verzapft hast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hugo_Maradona schrieb vor 1 Stunde:

Ich lehne das Konstrukt Red Bull in aller Form ab. Uneingeschränkt. Es wäre mehr als heuchlerisch, wenn ich dann international denen die Daumen drücken würde, nur weil sich die Konzernzentrale zufällig in Österreich befindet. Die spielen nicht für Österreich, sondern für ein Produkt. Das ist der einzige Grund für die Existenz dieses „Vereins“.

 Vielen Dank. Liest sich wie ein perfektes Abstract zum Thema #NEINZURB. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Varimax schrieb vor 18 Minuten:

Für mich vertritt RB nicht Österreich und schon gar nicht die Liga. Die sind leistungsmäßig einfach viel zu weit weg vom Rest, um zu sagen, "super, das könnten wir auch schaffen" und das mit Methoden, die ich mir für Rapid einfach nicht wünsche. 

RB ist in erster Linie ein Erfolg für Didi bzw. die Leute die dort arbeiten. Mit denen freue ich mich genauso wenig oder viel wie mit den Leuten bei Real, Liverpool oder Bayern. 

 

Genau so ist es! Ich verabscheue diesen Verein aufgrund der Art und Weise, wie und warum er zustande gekommen ist. Nicht die Spieler oder den Trainer. Die haben eine unfassbare Saison gespielt und es war beeindruckend, dass sie gegen Vereine aus vier der fünf großen Ligen über weite Teile der Spiele überlegen waren. Respekt dafür, selbstverständlich. Aber trotzdem wünsche ich dem Verein selbst alles Schlechte, egal wann, egal gegen wen. Weil dieses System, erschaffen am Reißbrett der Marketingabteilung von Red Bull, niemals gewinnen darf.

Die Suderei über den Corner in den Medien ist übrigens sehr verlogen, wenn im Gegenzug das klare Abseits beim 2:0 und der noch viel klarere Elfer in der 89. Minute für Marseille nicht angesprochen werden. Es war ein noch größerer Skandal dieses Hands nicht zu pfeifen, als die Ecke zu geben, noch dazu wo er dann später im Spiel zwei oder dreimal genau solche Aktionen wegen Handspiel gegen Marseille abgepfiffen hat. Salzburg hätte den Eckball auch ganz leicht verteidigen können, so gut war der nicht geschossen. Dafür, dass sich der Verteidiger am Fünfer hinlegt, kann kein Mensch was.

bearbeitet von Gunner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hugo_Maradona schrieb vor 1 Stunde:

Ich lehne das Konstrukt Red Bull in aller Form ab. Uneingeschränkt. Es wäre mehr als heuchlerisch, wenn ich dann international denen die Daumen drücken würde, nur weil sich die Konzernzentrale zufällig in Österreich befindet. Die spielen nicht für Österreich, sondern für ein Produkt. Das ist der einzige Grund für die Existenz dieses „Vereins“.

so ist es:super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Varimax schrieb vor 17 Minuten:

 Die sind leistungsmäßig einfach viel zu weit weg vom Rest, um zu sagen, "super, das könnten wir auch schaffen" und das mit Methoden, die ich mir für Rapid einfach nicht wünsche. 

Trotzdem müssen wir als Rapid (im Einklang unserer Philosophie) versuchen dorthin zu kommen. Alles andere wäre die typisch österreichische Loosermentalität à la " die haben so viel Geld, das schaffen wir sowieso nicht". So etwas will ich bei Rapid nicht haben. Ich will hochgesteckte Ziele wie zB Top 50 in Europa sehen, oder eben auch den Versuch sportlich so gut es geht an Red Bull dran zu bleiben. 

Wir sollten vom besten lernen und nicht wie ein kleines trotziges Kind absichtlich alles schlecht reden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cytoplasma schrieb vor 23 Minuten:

Wir sollten vom besten lernen und nicht wie ein kleines trotziges Kind absichtlich alles schlecht reden.

Was kann man lernen?

  • Zehn Jahre lang Jahr für Jahr am Transfermarkt einen teuren Kader zusammenstellen und dabei eine wohl zumindest hohe 8-stellige Summe verpulvern, die halt Jahr für Jahr vom Quasi-Eigentümer gedeckt wird, damit man das nächste Jahr das gleiche nochmal machen kann?
  • Eine Akademie um einen mittelhohen 8-stellige Akademie errichten, ohne auch nur einen Cent vom laufenden Budget dabei überdenken zu müssen, weil der Quasi-Eigentümer diese errichtet und auch weiterhin den laufenden Betrieb eben jener zu 100% deckt?
  • Nach mehrmaliger gescheiterter CL-Qualifikation einen international bekannten erfolgreichen Manager aus Deutschland holen, der gleich mal innerhalb ein paar Wochen einen knapp sieben-stelligen Betrag ausgeben darf für Riesentalente aus Frankreich, die ein anderer international bekannter französischer Manager, der alle Fußball-Agenden inkl. der vielen Schwesternvereine des Quasi-Eigentümer koordiniert, empfohlen hat?
  • Eben zwei Schwesternvereine haben, die auf eine ähnliche Philosophie gepolt werden und so den jungen Talenten eben eine Perspektive ermöglichen, die von ersten Schritten im Profibereich über einen Verein aus einer kleineren Nation mit internationalen Auftritten bis hin zu Einsätzen in der deutschen Bundesliga reichen?

Es gibt vieles zu verbessern bei Rapid, ja. Aber von Red Bull Salzburg kann man wenig lernen, weil viel zu viele Gründe für ihren Erfolg für einen "normalen" Verein in der österr. Liga so nicht zu bewerkstelligen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gunner schrieb vor 56 Minuten:

Genau so ist es! Ich verabscheue diesen Verein aufgrund der Art und Weise, wie und warum er zustande gekommen ist. Nicht die Spieler oder den Trainer. Die haben eine unfassbare Saison gespielt und es war beeindruckend, dass sie gegen Vereine aus vier der fünf großen Ligen über weite Teile der Spiele überlegen waren. Respekt dafür, selbstverständlich. Aber trotzdem wünsche ich dem Verein selbst alles Schlechte, egal wann, egal gegen wen. Weil dieses System, erschaffen am Reißbrett der Marketingabteilung von Red Bull, niemals gewinnen darf.

Die Suderei über den Corner in den Medien ist übrigens sehr verlogen, wenn im Gegenzug das klare Abseits beim 2:0 und der noch viel klarere Elfer in der 89. Minute für Marseille nicht angesprochen werden. Es war ein noch größerer Skandal dieses Hands nicht zu pfeifen, als die Ecke zu geben, noch dazu wo er dann später im Spiel zwei oder dreimal genau solche Aktionen wegen Handspiel gegen Marseille abgepfiffen hat. Salzburg hätte den Eckball auch ganz leicht verteidigen können, so gut war der nicht geschossen. Dafür, dass sich der Verteidiger am Fünfer hinlegt, kann kein Mensch was.

Perfekt zusammengefasst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gunner schrieb vor 57 Minuten:

Die Suderei über den Corner in den Medien ist übrigens sehr verlogen, wenn im Gegenzug das klare Abseits beim 2:0 und der noch viel klarere Elfer in der 89. Minute für Marseille nicht angesprochen werden. Es war ein noch größerer Skandal dieses Hands nicht zu pfeifen, als die Ecke zu geben, noch dazu wo er dann später im Spiel zwei oder dreimal genau solche Aktionen wegen Handspiel gegen Marseille abgepfiffen hat. Salzburg hätte den Eckball auch ganz leicht verteidigen können, so gut war der nicht geschossen. Dafür, dass sich der Verteidiger am Fünfer hinlegt, kann kein Mensch was.

Das stimmt. Gleiches bei der Roma, die über einen nicht gegebenen Elfer jammert, aber nicht erwählt, dass der Elfer in der Nachspielzeit niemals einer war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ernesto schrieb vor 10 Stunden:

dann bleibt bei uns eh nur schaub übrig - aber wie gesagt, die diskussion ist sinnlos

dann wandert Sabitzer zur Austria, weil er eigentlich in der Stronach Akademie war, dann Admira erst, und Schaub zur Admira, weil bis U13 bei Admira.

Nachdem die größten Talente von den Akadamien gegenseitig um und abgeworben werden ist diese ganze "wer kommt von wo" eh Humbug. 

Ich behaupte mal: die Nachwuchsausbildung ist in Österreich gut, dank der Möglichkeiten in Salzburg am besten, die Schnittstelle zwischen Akademie und Bundesliga ist dann mMn nur bei Salzburg mit Liefering ideal gelöst, ansonsten sehr undurchlässig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.