Die ASB-Bundesliga-Tippliga 2022/23 startet! Alle Infos findet ihr hier. Jetzt mittippen! :super:

Jump to content

fccolaweiss

Members
  • Posts

    110
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • So habe ich ins ASB gefunden
    Suchmaschine
  • Geilstes Stadion
    die alt ehrwürdige Gugl
  • Lieblingsspieler
    Spieler kommen und gehen
  • Lieblingsverein
    LASK

Allgemeine Infos

  • Aus
    Linz
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

4,827 profile views

fccolaweiss's Achievements

Ergänzungsspieler

Ergänzungsspieler (5/41)

119

Reputation

  1. Ist nach einem Pflichtspiel noch nicht wirklich ersichtlich. Die Abwehr ist nach dem Abgang von Zimmerebner/Schneiderbauer sicher anfälliger und muss sich erst neu einfinden. Speziell Zimmerebner, die immer eine gewisse Ruhe ausstrahlte, wenn es im Mittelfeld brannte, wird fehlen. Die neuen Spielerinnen kann ich noch nicht beurteilen. Der Kader hat sich ja bis auf o.g. 2 Stammspielerinnen nicht wirklich verändert. Wenn die Spielerinnen motiviert bleiben und man es schafft, die Spannung hochzuhalten, werden wir diese Saison wieder viel Freude haben. Trotz des "Klassenerhalts" ist die Liga komplett neu. Die offen Fragen sind halt u.a.: Wie stark ist der Absteiger? Wie hat sich Steyr verstärkt? Wie hat sich die SV Ried aufgestellt? Heute testet die 1b um 18 Uhr am Trainingsgelände in Pasching.
  2. Raiffeisen ist ja auch bei den Grundstücksverlegungen involviert. Die Bank unterstützt auch generell eine Vielzahl der gegnerischen Mannschaften. Das hat nix zu bedeuten.
  3. Drei Punkte und sieben Tore zum Auftakt Anbei der Spielbericht zum ersten Pflichtspiel der neuen Saison. Unsere Offensive war wieder on fire obwohl die letztjährige Torschützenkönigin Feilmayr erst später in die Partie kam. So kann es gerne wieder weitergehen. Die Defensivabteilung muss erst wieder zusammen finden. Zimmerebner fehlt sehr. Farthofer, die in der Vorsaison nur Kurzeinsätze hatte und aus dem Jugendteam kam, konnte durchaus überzeugen. Sie braucht aber sicher noch mehr Spielzeit. Gegentor erzielte natürlich eine Ex-Spielerin von uns. ;-) Den Facebook-Livestream könnte man auf Youtube verlegen.
  4. Und die Jugend hat einen Spieler in ihren Reihen auf dem sie "raufschauen" können.
  5. Kühbauer wird öfters Profis bei den Amas ranlassen.
  6. Die Nachwuchsauswahlen haben auch männliche Teamchefs.
  7. Sie wollte angeblich eh bleiben. Der Nationaltrainer wollte sie wegen weiterer Einberufungen bei einem Bundesligisten haben.
  8. Spannende Ligazusammensetzung. Schade um Schweinbach/Hagenberg. Ich freue mich schon auf Ottensheim.
  9. Habe jetzt die Daten des LASK-Frauenteams auf der Verbandsseite verglichen. Von 14 verschiedenen Vereinen kam je eine Spielerin, vom FC Bergheim und von St. Oswald/Freistadt waren es je 3. Von Kleinmünchen kamen 9 Spielerinnen, eine Spielerin ist seit Herbst nicht mehr beim LASK. In Kleinmünchen waren 8 dieser neun Spielerinnen sowohl für die Kampfmannschaft als auch für die 1b spielberechtigt. Für die 1c war keine Spielerin spielberechtigt. Daraus lässt sich vermuten, dass nicht alle 9 Spielerinnen bei der ersten Garnitur ran durften und deshalb eine neue Herausforderung suchten. Wenn das Zugpferd eine Herren-Profi-Mannschaft ist, tut man sich sicher auch leichter beim Verpflichten von Spielerinnen, da das ganze Projekt eine andere Zugkraft hat. Einige Spielerinnen von anderen Teams (auch KLM) sind auch Fans von den LASK-Profis und im Stadion bei Herrenspielen anzutreffen. In KLM wird übrigens toll gearbeitet, sind zurecht eines der Aushängeschilder im Ö-Frauenfußball. Die Einteilung in die OÖ-Frauenliga durch den OÖFV ist natürlich höchst fraglich. Man hätte natürlich auch ganz unten starten können. Wollte man da eventuell den anderen Vereinen ein gröberes Abschießen ersparen? Aber wenn man in einer anderen Liga startet hat man hwsl wieder andere Spielerinnen. Wie wird das bei Rapid in Wien gelöst? Gibts dann auch Bedenken der anderen wr. Vereine? Zelebrierte Derbysiege auf FB und Insta habe ich jetzt nicht so vernommen. Die Lisa Alzner ist eine hervorragende Trainerin. Zu dem Vorfall kenne ich mehrere Versionen, die ich hier sicher nicht breit treten werde. EDIT: Ein eigenes Team finde ich sympathischer als irgendwelche Spielgemeinschaften einzugehen. Bei Weilbach standen zB nach Verkündung der Spielgemeinschaft 6 Spielerinnen im Vergleich zum ersten Spiel nicht mehr im Kader.
  10. Im Sommer sind die Discos geschlossen... Festlzeit
  11. Gruber Gex wird uns schon die richtigen Beisln zeigen
  12. Zuerst zum Zini und falls später noch immer nicht genug auf die Hartl Tankstelle
  13. Ein Auswärtsspiel in der 1. Runde gegen St. Martin/Mkr. wäre mal sowas von fein. Ist aber eher unwahrscheinlich.
  14. Lt. seinen Eferdinger Fitnessstudio-Spezln hatte Marko nach den Verletzungen extreme Probleme im Muskelaufbau. Von den Problemen hatte er sich nicht mehr richtig erholt. Da ist ein Tapetenwechsel die logische Konsequenz. Auf den Genesungsverlauf bin ich mal gespannt. Jedenfalls alles Gute Marko, und DANKE für die schönen Momente in schwarz-weiß!
×
×
  • Create New...