Strafraumkobra

Members
  • Gesamte Inhalte

    172
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Strafraumkobra

  • Rang
    Wichtiger Spieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    LASK
  • Schlechtestes Live-Spiel
    LASK : Red Bull zu PMR‘s Zeiten
  • Lieblingsspieler
    Pervan, Robben
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Frankreich, Italien
  • Geilstes Stadion
    Allianz Arena

Letzte Besucher des Profils

773 Profilaufrufe
  1. Schaut auf dem Foto ein bissl nach Tag der offenen Tür aus. Für 225 Mio. Budget würde ich einen anderen Architekten beauftragen.
  2. Wenn sich zwei Provokateure zusammenkommen... Schon alleine dass sich die Krone mit ihm trifft und er darin groß abgebildet wird, wird dem Selbstdarsteller extrem taugen.
  3. Sicher verlängern Spieler nicht aus romantischen Gründen, sondern aus finanziellen. Selbst bei möglichen Exitszenarien wird man sich nicht mit einem Butterbrot abspeisen lassen. Gruber hat schon mehrmals klargemacht, dass man bei einer Million nicht sofort in Schockstarre verfällt. Bei Transfers konnten nette Erlöse mit Otavio und Pervan gemacht werden und diese wurden mit Ullmann und Schlager so billig wie möglich ersetzt. Ebenfalls hat die Europapokalteilnahme der Vereinskassa sicher nicht geschadet. Man arbeitet halt gut mit den vorhandenen Mitteln im Moment. Um dauerhaft konkurrenzfähig zu bleiben ist das neue Stadion eben unerlässlich.
  4. Ja, die sind jetzt beim einem Paschinger, der mal LASK-Pressesprecher war unter Vertrag. Das ist ohnenhin nicht so tragisch, da zB Schlager oder Ramsebner auch nicht mit Stars and Friends zusammenarbeiten.
  5. Seit Reichel wird nun seriös in allen Bereichen gearbeitet und diese Arbeit ist nicht auf einen kurzfristigen Zeitraum angelegt. Die Freunde des LASK (alle gestandene Unternehmer) haben schon einen Plan, der Hand und Fuß hat und ist nicht mit den Zeiten unter Reichel als am letzten Transfertag Panikkäufe wie Cem Atan getätigt wurden zu vergleichen. Sicher wird man Leistungsträger abgegeben müssen (wie jeder außer RB), aber sicher nicht für eine zu kleine Ablöse und dass Spieler wie Trauner oder Goiginger verlängert haben, ist nicht selbstverständlich. Das zeigt aber auch, dass die Spieler den Verein sowie den Trainer zu schätzen wissen und nicht beim erstbesten Angebot gehen. Selbst wenn manche das Geschehen neidisch betrachten: Der LASK wird sicher nicht pleite gehen und wenn so weitergemacht wird wie bisher auch mit den Großklubs mithalten können.
  6. Ist weniger Bashing, sondern mehr ein bisschen ein humorvoller Umgang mit einem bisher glücklosen Engagement. Er hat seine Torjägerqualitäten schon bewiesen, aber halt in anderen Trikots. Mir wärs recht wenn er bald damit beginnt.
  7. Vielleicht lässt sich auch ein Kontakt zu Rapid herstellen, habe gehört das Grün gefällt ihm nicht so schlecht
  8. Vielleicht lässt sich ja für ihn ein kleinerer, zweitklassiger Verein aus dem Raum Linz finden, um woanders Spielpraxis sammeln zu können.
  9. Der ist aber auch erst unter Nagelsmann ein paar Millionen wert.
  10. Hoffenheim holt prinzipiell nicht schlechte Leute, aber wie stark man die finnische Liga einschätzen darf, ist eine andere Frage. Hoffentlich ist er so eine Wundertüte wie ein gewisser Otavio. Optisch gesehen alles andere als ein Brasilo oder Italiener
  11. Bis auf die Sache mit dem Umbruch bin ich mit dir d‘accord. Salzburg hat ein Durchschnittsalter von ca 24 Jahren, hat keine Pensionisten wie Ribery im Kader und zudem mit Liefering einen zuverlässigen Talentelieferanten. Da man Leute wie Sabitzer, Keita etc ohnehin laufend ersetzen muss und das immer wieder problemos gelingt, sehe ich da keine Chance auf Probleme wie bei Bayern. Deshalb bleibt nix anderes über als selbst konstant und professionell wie bisher zu arbeiten.
  12. Rose wählte als einziger Trainer Goiginger unter seine Top-3 bei der Wahl zum Fußballer des Jahres. Not bad
  13. Alex Schlager soeben interviewt worden beim Ö3-Weihnachtswunder
  14. Sehe das nicht ganz so, da man mit Benko eh schon einen Dauerbankerlwärmer hat und man bei Jamnig heute wieder gesehen hat, dass ohne viel Spielpraxis gewisse Mechanismen nicht greifen. Falls sich einer dieser eigentlichen Sommertransfers in die Mannschaft spielt, kann sich Unzufriedenheit wie bei Erdogan breit machen. In Sachen Kaderplanung war der Verein in der letzten Zeit oft früh dran, aber neue Spieler im Winter für die neue Saison zu ‘parken’ kann riskant sein.
  15. Ajax verpflichtete einen Wöber, der in Österreich noch für viele ein Unbekannter war, für über 7 Millionen und bis jetzt hat es sich ausgezahlt. Ebenso wurde mit Caleta-Car sicher kein Liga-Superstar für ca 20 Millionen an Marseille verkauft. Strebinger wäre mit 7-8 Mio also nicht die Spitze des Ablösewahnsinns.