Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

Schwemmlandla3

Members
  • Content Count

    11,680
  • Avg. Content Per Day

    2
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Schwemmlandla3 last won the day on February 28

Schwemmlandla3 had the most liked content!

1 Follower

About Schwemmlandla3

  • Rank
    ASB-Legende

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  • Bestes Live-Spiel
    Dosen - SK Rapid Wien 0:7
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid - GAK 0:4

Recent Profile Visitors

10,087 profile views
  1. Steht außer Frage. Ich hab aber generell Interesse an der Bundesliga (Ö wie D). Und ja, bei jeder Partie kann ich aus vielerlei Gründen nicht dabei sein. Ist auch richtig
  2. Wenns keine Alternativen gibt, bleibt halt nur sky. Was soll man tun!?
  3. Bin ohnehin gerade in der Situation. Welches Paket würdet ihr empfehlen? Meine Prioritäten: - Ö Bundesliga - D Bundesliga - Ausschließlich am TV! (Brauchbare Internetgeschw. vorhanden) Dazn bringt mir ja herzlich wenig, da sehe ich ja Ö auch nicht oder?
  4. Völlig irre. Der Wortlaut war so ca "kein Wunder was hier abgeht, da muss man sich ja nur die Augen von Kühbauer ansehen dann weiß man woher das kommt". Was ist mit dem Typ verkehrt bitte
  5. Ich sehe das eigentlich nicht so tragisch wie viele hier. Gestern hab ich mich aber auch das erste Mal maßlos geärgert.
  6. Dann trüben dich deine Erinnerungen. Da war es an der Tagesordnung, dass vor allem am Eck Nord zur West laufend Becher etc aufs Spielfeld geflogen sind. Und ja, das gehört sich nicht. Weder im Hanappi noch jetzt im Weststadion. ABER: Die "aufgeheizte" Stimmung an sich ist genau das, was ein Heimteam ausmacht. Es muss jeder Gegner mit einem unguten Gefühl den Rasen im Weststadion betreten. Das muss das Ziel sein. Und das schafft man in dem das Team mit einer derartigen Intensität auftritt wie gestern und damit automatisch das ganze Stadion mitreißt.
  7. Der Anspruch ist wieder vorne mit dabei zu sein. Davon war man meilenweit entfernt letztes Jahr. Deshalb muss man andere Tugenden auf den Platz bringen. Wenn man sich dann wieder länger vorne festsetzt kann das Augenmerk auch wieder auf anderes gelegt werden. In dieser Saison gilt es die Rapid wieder zu festigen und allen zu zeigen, dass man vorne hingehört und alles dafür tut. Das war gestern der Fall.
  8. Das ist relativ simpel erklärt. Weil man mit dieser Spielweise (und sehr ähnlichem Spielermaterial) vor allem letztes Jahr enorm eingefahren ist. Wenn wir da wieder versucht hätten alles spielerisch zu lösen und die Zweikämpfe wieder meiden wo es nur geht, dann wird das eine Niederlage mit Ansage. Hut ab übrigens vor den Interviews von Sollbauer und vor allem Leitgeb. Vor allem Letzterer hat es auf den Punkt gebracht, "solch geile Spiele wollen die Zuschauer sehen". Recht hat er.
  9. Hmmm, verstehe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Ja, man ist bei einigen Schnittbällen zu spät bekommen und hat nicht zurückgezogen sondern mit voller Wucht probiert noch irgendwie an die Bälle zu kommen. Das kann gut gehen oder auch nicht. Es war grenzwertig, aber ich persönlich sehe mir Spiele wo man sich mit allem was man hat reinhaut, tausendmal lieber an, an solche wo man bereits 5 m vor dem Gegner wegspringt um ja dem Zweikampf auszuweichen. Wo man Bälle verloren gibt die man womöglich durch aggressives Zweikampfverhalten noch erwischen könnte. Wo man den Gegner hart attackiert und nicht Begleitperson spielt. Spiele also, wie ich sie in der Premiere League Woche für Woche sehr gerne sehe. Wo mit voller Wucht und Härte agiert wird. Wo Emotionen auf und abseits des Rasens hochleben. Spiele die in Ö leider viel zu selten vorkommen und wo sich dann viele wundern wenn man international mal wieder eine über die Rübe bekommt weil Gegner kommen die körperlich ganz anders dagegenhalten.
  10. Der Pfiff kam erst später (bei der sinnlosen Balltreterei von Barac), genau das ist das unverständliche für mich.
  11. Ich trau uns da durchaus was zu. Würde es so probieren: Strebinger Sonnleitner Dibon Barac Stojkovic Velimirovic Ljubicic Ullmann Schwab Fountas Schobesberger Ja klar, eine defensive Variante. Ich denke so können wir dort am ehesten was mitnehmen. Und mit den beiden da vorne können wir immer ein (oder mehrere) Tore erzielen.
  12. Ich kann mich mit dieser neuen Rapid identifizieren. Da sind endlich wieder richtig Emotionen drin und eine Mentalität die das Stadion mitreißt. Das ist das was bei mir von gestern hängen bleibt. Da ist man auch als Fan "geladen" Nimmt ein Spiel nicht völlig emotions- und regungslos zur Kenntnis. Schade um die 3 Punkte. Da hat der Schiri natürlich einen großen Anteil daran. Und Didi hat es zurecht gesagt, dass man sich als Rapid ja nicht aufregen darf, nie (klare) Elfer zugesprochen zu bekommen weil man sonst wieder als Suderant dasteht. Man hatte es aber ganz klar selber in der Hand. Hat eigentlich sehr wenig zugelassen. Leider haben Strebinger und Hofmann extrem geschlafen, das Gegentor teilen sie sich gemeinsam mit dem Schiri der den Freistoß in die andere Richtung geben muss. Den Sieg vergeben hat meiner Erachtens aber ein anderer in unseren Reihen. Auch wenn ich damit wohl ziemlich alleine dastehe, aber Fountas hat fahrlässig und stümperhaft die allerbesten Chancen vernebelt. Anstatt quer zu legen damit Teamkollegen nur noch einschieben müssen, bringt er Edelroller aufs Tor oder schießt irgendwo hin (die Aktion in HZ 2 ausgenommen, wo Kofler super reagiert). Sorry, aber das war gar nichts. Wenn Badji solche Chancen in Hülle und Fülle stümperhaft im Keim erstickt, dann wird er zerrissen. Leider waren die beiden Wechsel ein Fehler. Sowohl Badji als auch Knasmüllner waren sehr sehr gut drin in der Partie. Badji mit einer seiner besten Partien im Rapid-Dress. Ich war mir sicher der macht noch ein Tor bzw. bereitet zumindest eines vor nachdem er die Bälle teils super durchgesteckt hat. Hätte ihn gerne zusammen mit Arase gesehen, der unglaubliches Tempo mitbringt. Dazu Passgeber Knasmüllner dahinter... Schade drum... An sich aber eine geschlossen starke Mannschaftsleistung. Dibon und Barac enorm stark. Hofmann beim Gegentor beteiligt und leider wieder 2-3 Bälle völlig vertrottelt dem Gegner im Zentrum in die Beine gespielt. Defensiv hingegen schnörkellos. Schwab und Ljubicic mit einer guten Leistung. Stojkovic detto, der ist eine klare Verstärkung. Ullmann diesesmal eher wenig auffällig, aber trotzdem i.O. Knasmüllner (Hut ab, hätte mir nicht gedacht, dass er sich in so einer Partie so in Szene setzen kann, offensiv wie auch defensiv) und Badji mit sehr guten Leistungen. Fountas habe ich oben schon kommentiert. Für mich hat er uns den Sieg gekostet. Allerdings, und das möchte ich auch anmerken, böse kann man ihm ob seines unglaublichen Einsatzes nicht sein. Er kämpft ständig wie ein Irrer. Und ja, er hätte mit Gelbrot fliegen müssen, da hatte er riesen Glück. Einerseits richtig. Fountas hätte gehen müssen, dann weiß man nicht wie sich das Spiel entwickelt. Auf der Gegenseite waren aber 2 spielentscheidende Situationen. Zunächst der glasklare Elfer. Mit 2:0 ist zusammengeräumt. Und dann der Freistoß zum Ausgleich der eigentlich in die andere Richtung hätte gehen müssen. Ich wüsste ja noch immer gerne mit welcher Begründung der Schiri hier in die andere Richtung gepfiffen hat. Das in der Tat sinnlose hintreten auf den Ball von Barac hätte gelb sein müssen, klar. Aber der Freistoßpfiff war doch ganz klar in die andere Richtung zu geben. Ansonsten würde ich meinen Spielern empfehlen sich in Zukunft einfach auf den Ball zu legen und ihn mit den Händen festzuhalten...
  13. er ist ein top Mann. hoffentlich bleibt uns diese Schlüsselfigur noch lange erhalten
×
×
  • Create New...