Jump to content

Unique

Members
  • Content Count

    1,128
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Unique

  • Rank
    LOUIS!

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SCR Altach
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    allen (schwarz-)afrikanischen Ländern und Australien
  • Geilstes Stadion
    Millerntor
  • Lieblingsbands
    Queen, Rise against,

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Vorarlberg

Recent Profile Visitors

8,046 profile views
  1. Finde das auch spannend. Kurz/Anschober etc. lassen sich noch nicht impfen -> Impfstoff ist nicht sicher, Bevölkerung als Versuchskaninchen Politiker möchten zu den ersten Impflingen gehören -> Korruption, Sauerei, etc. Ich finde es hätte durchaus gute Argumente gegeben, dass (gewisse) Politiker I.R.d. 1. Runde geimpft werden. Matt und Konsorten waren aber halt extrem ungeschickt.
  2. Australien hatte über Monate v.a. in Victoria ein riesiges Problem mit Covid. Die aktuell niedrigen Zahlen sind dadurch begründet, dass dort jetzt halt Sommer ist. Andere Punkte zum "guten" Krisenmanagement hat der Koch schon treffend beschrieben. Und wenn sogar dieser User andeutet dass Maßnahmen vielleicht etwas übertrieben sind soll das was heißen.
  3. Ein Mehrfach-Impfstoff ist dann aber trotzdem eine Impfung und die Studien wurden auch entsprechend durchgeführt. Aber grundsätzlich habe ich hier einen Blödsinn erzählt bzw. nachgeplappert, sorry. Scheint generell wirklich zu meist egal zu sein. Das mit den 4 Wochen bei der Covid-Impfung hat so weit ich mich nun erkundigt habe wohl der Hersteller vorgegeben. Der Grund wohl am ehesten der von Neocon vermutete:
  4. Ich denke du meinst, dass du einen Mehrfach-Impfstoff + noch etwas erhalten hast, oder? Oder würdest du tatsächlich 7 × gestochen? Wie gesagt, gilt nicht immer (und wird noch weniger immer eingehalten) aber ist meines Wissens nach so eine grobe Regel. Ich wurde zBsp vor einigen Jahren für eine Weltreise Gelbfieber als auch Tollwut geimpft und da wurde mir auch dringend dazu geraten 4-wöchentliche Abstände einzuhalten.
  5. Es heißt ganz generell, dass man zwischen 2 verschiedenen Impfungen 4 Wochen Abstand lassen sollte (außer wenige Ausnahmen). Aber ich bin mir sicher, dass das zBsp. beim Gesundheitspersonal das schon geimpft wurde (Stichwort Influenza) teilweise auch nicht eingehalten wurde (um ehrlich zu sein war ich mir bei mir selbst auch nicht 100 % sicher).
  6. Unique

    EURO 2020

    Also ich möchte - so fern es erlaubt ist - trotz allem hin fahren. Ja, davon auszugehen, dass es eine "ganz normale" EM wird ist sicher utopisch aber wenn die Situation zumindest so ist wie letzten Juni wird es sicher trotzdem cool. Ich habe im letzten Jahr des öfteren die Erfahrung gemacht, dass gewisse Dinge nur weil sie anders sind, nicht automatisch schlechter sein müssen. Aber ich konnte aus persönlichen Gründen nicht nach Frankreich und hatte 2008 leider keine Chance auf Tickets für ein Spiel der Österreicher. 2024 hätte ich auch fix geplant aber nachdem die EM ja in Deutschland ist kommen sicher wieder diverse gloryhunter daher und wer weiß wie es dann mit Tickets ausschaut. Und qualifizieren müssen sie sich ja grundsätzlich auch noch...
  7. Theoretisch stimmt das. In der Realität ist es halt so, dass aufgrund der komplizierten Logistik man versucht möglichst viel zu "verimpfen" wenn es schon einmal die Infrastruktur dafür gibt. Vorarlberg bekam z.Bsp. letzte Woche im Verhältnis zur Bevölkerungszahl viel mehr Impfstoff als andere Länder, weil die Vorarlberger Behörden im Gegensatz zu anderen Ländern garantieren konnten dass man alles an Impfstoff, das man bekommt, auch "verarbeiten" wird können. Deshalb gab es auch die Geschichte mit dem Roten Kreuz im Impfzentrum und in den Spitälern wurde anfangs kommuniziert, dass wenn was übrig bleibt auch Angehörige von Mitarbeitern zum Zug kommen könnten, bevor man das gute Zeug weg schmeißt. Zum Glück war man in Vorarlberg aber letztlich so klug, dass gerade noch rechtzeitig Listen mit Risikopatienten erhoben wurden und der übrig gebliebene Impfstoff an diese Gruppe geimpft wurde (auch in den Krankenhäusern). U.a. war letzten Samstag aber übrigens auch ein Bus aus Ostösterreich mit behinderten Menschen im Impfzentrum "zu Besuch".
  8. Ja, wirklich unverständlich. Da werden wissenschaftliche Studien und Dinge wie Konfidenzintervalle völlig verkürzt dargestellt. Und das unter den 30% "ungeschützten" kein einziger schwerer Verlauf dabei war (was statistisch signifikant ist und auch dem Impfstoff zugerechnet wird) wird irgendwie wenn es um AZ geht auch immer verschwiegen. Viel sinnvoller wäre es auf andere Unterschiede hinzuweisen (zBsp. AZ=Vektorimpfstoff=bereits länger etabliertes Impfverfahren), welches Leute überzeugen könnte sich doch zu impfen.
  9. Röcher übrigens zum WAC. Und leider muss man da mittlerweile sagen: Damit für uns außer Reichweite Und Cayubi (Ex-Augsburg usw.). zu Ingolstadt in die 3. Liga nachdem er lange vereinslos war. Der ist erst 32 und hat sich seine Karriere aus disziplinären Gründen zusammen gehaut. Sportlich war der immer sehr gut. Wenn man schon einen deutschen Sportdirektor hat, könnte der auf so jemand dann auch mal aufmerksam werden.
  10. War jetzt eine Stunde laufen und mein Knie tut weh. Muss wohl die Impfung sein Und mein Internet ist auf einmal so schnell....komisch....
  11. Heute die Impfung erhalten (berufliche Indikation, wobei ich die Bezeichnung berufliches Privileg angemessener finde). Bisher merke ich nichts. In "meinem" Spital übrigens zumindest lt. Anmeldeliste ca. 60 % Impfwillige und das bei der aller ersten Gelegenheit. Auch sehr erfreulich.
  12. "Angebliche" Dinge die vornehmlich in gewissen vourteilsbehafteten Kreisen verbreitet werden sind mir eigentlich wurscht. Und was das mit meinem Posting zu tun haben soll (da ging es um Reiserückkehrer als Infektionstreiber) ist mir jetzt auch nicht ganz klar.
  13. https://www.derstandard.at/story/2000122799375/salzburger-neos-machten-faktencheck-coronavirus-nicht-eingeschleppt Sehr interessant (auch für einige hier im Forum)! Kurz zusammen gefasst: Ein Faktencheck in Salzburg hat ergeben, dass Reiserückkehrer für das Infektionsgeschehen dort kaum eine Rolle und "migrantische Reisende" praktisch gar keine Rolle gespielt haben. Der Umgang der Türkisen sowohl mit der Thematik an sich als auch mit der dazu gehörenden Anfrage auch wieder mal bezeichnend.
  14. Was in dieser Diskussion (und auch in jener um das Reisen zBsp) alle zu vergessen scheinen, ist dass es ja offensichtlich ein recht großes so genanntes tierisches Reservoir gibt (Hunde, Katzen, Nerze, Fledermäuse....). Wäre schon recht naiv zu glauben, dass man das Virus so einfach los werden könnte. Selbst in der Theorie.
  15. 1. Geht man davon aus, dass durch die Impfung eine Übertragung zumindest deutlich unwahrscheinlicher ist (es konnte halt noch nicht defintiv nachgewiesen werden und wird deswegen auch nicht so kommuniziert, weil - ta daaaa - seriöse Wissenschaft!) Aber viel wichtiger 2.: Das wirklich gefährliche an Covid ist die "Gleichzeitigkeit". Wenn Hausnummer 70% der Bevölkerung es nicht mehr bekommen können, dann wird das Gesundheitssystem mit den restlichen klar kommen. Und genau das ist der entscheidende Punkt.
×
×
  • Create New...