gordonstone

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.065
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

5 User folgen diesem Benutzer

Über gordonstone

  • Rang
    Erfolgloser Detektiv, Hobbyarzt

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Sturm Graz
  • Selbst aktiv ?
    Nicht mehr
  • Lieblingsbands
    Die Ärzte
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Tom1989

Letzte Besucher des Profils

4.178 Profilaufrufe
  1. Holz vor der Hütte, Melonen, Kasongas, Titten, Busen, Brüste, Spielbälle, Möpse, Euter, dicke Dinger, Bergwelten, Balkon, großes Herz, Silicon Valley, etc. Meine Güte, in einem Forum, wo fast ausschließlich Männer sich herumtreiben, sollte man den Ausdruck kennen und sich auch nicht scheuen welche im Spoiler zu verpacken. Als ob in einem Forum, wo fast ausschließlich Frauen unterwegs sind, keine nackten Männer gepostet werden. Man kann es auch übertreiben mit dem "darf man das überhaupt?" Hübsche Frauen mit einem schönen Körper sind eben schön anzusehen, was daran sexistisch sein soll, darf mir gerne jemand erklären.
  2. Schon klar, dass es eben auch die "Erfolgsbeispiele" gibt. Ich kenne sogar jemanden, der behauptet, dass er mehr als verdoppelt hat und das Geld eben wieder rausgenommen hat und das was er jetzt investiert weniger ist, als er als Gewinn realisiert hat, damit er definitiv mit Gewinn aussteigt. Nur wäre es dasselbe wenn ich beim Wetten als Beispiel mit 1.000,-- Einsatz einen Gewinn von 10.000,-- erziele und dann sage, ich wette nur noch bis ich 5.000,-- in den Sand gesetzt habe, damit ich positiv aussteige. Schön für ihn, nur was hat der Neueinsteiger davon? Daher wollte ich mir das Geschäftsprinzip bzw. was da dahinter ist erklären lassen. Doch bei gezielteren Nachfragen gaben mir mehrere Bekannte, die da eingestiegen sind sehr diffuse Erklärungen. Wobei ich diese in 2 Kategorien kurz zusammenfasse: 1. Onecoin ist eine Währung wie Bitcoin Toll, damit interessiert es mich schon nicht mehr. Weil ich nicht in Währungen investieren will, warum erläutere ich gerne, wenn es jemanden interessiert, ansonsten führt das womöglich zu weit. Nur so viel: Auf meine Nachfrage, ob es bei Onecoin nur eine gewisse Anzahl an Coins geben wird, bekam ich als Antwort: Ja, die sind schon beschränkt, werden aber bei Zeiten nachproduziert. Wo ist dann aber meine exorbitante Renditechance? Die Bitcoins leben ja von ihrer extrem mickrigen Auflage. Geil war daran ja auch, dass der Bekannte das mit einem süffisanten und selbstzufriedenem Grinsen erzählt, das so quasi sagte: "Schau, da ist auch für dich noch was übrig." Wenn aber diese Onecoins "nachproduziert" werden, halte ich ja damit den Kurs stabiler, wenn wirklich immer mehr Menschen daran interessiert sind. Ebbt das Interesse ab, produziere ich mit jedem weiteren Coin eine Inflation (salopp dahergesagt, ich möchte es so einfach und kurz wie möglich halten). Das zweite Thema war die Akzeptanz. Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, wer Onecoins als Zahlungsmittel akzeptiert. Faiererweise sei auch gesagt, dass mir bisher nirgends die Zahlungsform der Bitcoins auffiel. Wo ist der Wert der Währung, wenn die keiner akzeptiert? Ich könnte ja auch an den Strand fahren und Muscheln sammeln und sagen, dass ich ab jetzt wieder Muscheln als Währung einführen möchte und wer will kann sein Geld bei mir in Muscheln tauschen. Ich glaube, ich würde sehr bald zwecks Betrug eingenäht werden (zu Recht mMn). Aber auch da hat mein Bekannter gemeint, ja es werden immer mehr, die das akzeptieren und hat meinem Eindruck nach wahllos ein paar große Unternehmen in den Raum geschmissen. Wobei mit einigen noch verhandelt wird. Am meisten hat mir ja gefallen, dass die Kreditkartenunternehmen als Partner bezeichnet wurden. Ich trau den Veranstaltern/Verkäufern ja zu, dass sie die Bezahlmöglichkeit per Kreditkarte bei ihren Unternehmen bereits als Partnerschaft auslegen... Dann wäre da noch, dass - und bitte stellt mich richtig, wenn das nicht so ist - die Bitcoins als sicher bzw. unfälschbar/nicht reproduzierbar gelten. Natürlich behaupten das die Onecoinjünger über ihr Produkt auch. Ich würde das aber gerne mal von einem Unbefangenen hören. 2. Version: Onecoin ist eine Bezahlart so wie Paypal Von anderen hört man, dass dieses Onecoin keine Währung, sondern eine neue Bezahlform ist. So fasse ich die Eindrücke kurz zusammen. Also Onecoin ist nicht die Währung per se, sondern nur ein neuer Datenträger. Warum ich dabei jetzt solch exorbitanten Gewinne erzielen soll, ist mir ebenfalls schleierhaft. Wobei dieses Investment sogar noch nachvollziehbarer für mich ist. Gezahlt wird ständig. Und (Beispiel) wenn pro Zahlung 2 Prozent als Disagio für den Händler verrechnet werden und von denen 0,1 Prozent als Gewinn für mich übrig bleiben, habe ich bei entsprechender Akzeptanz doch eine super Möglichkeit zu verdienen... Aber auch scheitert es an der Akzeptanz... Was ist jetzt schon wieder lopoca? Und ja, das ist wirklich eine sehr interessante Diskussion.
  3. Ich werde es mal bei einer anderen Karierre probieren für ein paar Spiele. Allerdings habe ich bereits erwähnt, dass ich mich nach der Arbeit beim Zocken entspannen möchte. Dabei geht es mir nicht um Sieg oder Niederlage, sondern um das Spiel an sich. Ich generiere bei Profi noch gerade so viele Chancen, wie es für mein Empfinden unterhaltsam ist, ohne mich zu 100 %, und ständig konzentrieren zu müssen. Wenn es zwar nachher realistischer von den Ergebnissen ist, mir aber der Spielspaß fehlt, dann bringt es nix. Wobei das heurige FIFA bei Spielspaß ohnehin mir nicht so schmeckt. Vorige Saison der Zirkus mit 10 Mille Profit (in der 4. Liga!), diese Saison habe ich in der ersten Transferperiode nicht den gewünschten Starstürmer gekauft, werde das aber wohl in der 2. Phase tun (weil ich es ja prinzipiell unterhaltsam finde, wenn es etwas abwegige Ziele gibt), aber dass ich als Aufsteiger mit schönem Polster auf Platz 1 liege, ich aber dennoch derzeit ein Vorstandsvertrauen von 68 habe - wegen der "Zielverfehlung" - finde ich dämlich. Für alte FIFA-Hasen wie mich (seit dem ersten FIFA Soccer dabei) war auch die heurige Umstellung schwierig... Musste meinen Spielstil quasi so stark wie schon lange nicht anpassen. Es hat nämlich ziemlich gedauert, bis ich draufgekommen bin, dass alte, bewährte Taktiken nicht mehr so gut funktionieren (was ja toll ist), dafür aber gewisse Pässe auf einmal möglich sind, die bei bisherigen Teilen so dermaßen unmöglich waren, dass man sie seit Generationen eigentlich gar nicht mehr probiert hat. Im Prinzip habe ich mich dem Spiel nach einer gewissen Zeit wie einem neuen Fußballspiel genähert, daher habe ich wieder den Spielspaß daran gefunden. Irgendwie bin ich mit der Formulierung nicht ganz zufrieden, weil ich es nicht ganz genau getroffen habe, was ich meine. Aber selbst mir fällt es schwer dieses Gefühl in präzise Formulierungen zu fassen...
  4. Eben. Aber ich verstehe nicht, wie sich die Menschen außer mit horrenden Renditeversprechen ködern lassen. Das allein kann es ja nicht sein, oder?
  5. Jaja, das weiß ich schon. Aber diejenigen, die darin investieren behaupten das immer wieder, dass das dasselbe ist. Zumindest in unserer Gegend. Ich bin bei diesen halbgaren Erklärungen von denen halt noch nicht wirklich dahintergestiegen, was jetzt das Merkmal von Onecoin sein soll.
  6. Falls das stimmen sollte, dann eben folgendes: Mir geht diese Kultur der einseitigen Vertragserfüllungen ziemlich auf den Senkel. Der Herr ist 29 Jahre alt. Ihm sollte also bewusst gewesen sein bei der Vertragsunterzeichnung, dass er sich auf ein Rechtsgeschäft eingelassen hat. Das umfasst nicht nur das Recht auf eine fürstliche Entlohnung, sondern auch die Pflicht zu spielen, wenn das der Verein von mir verlangt. Das ist allerdings auch eine Unart, die sich mMn nicht nur auf Fußballer beschränkt. Generell behandelt man den Konsumenten mittlerweile so, als ob er eigentlich besachwaltet ist. Sch...egal wie sehr man ihn informiert, wenn er sich im Unrecht fühlt und zum Konsumentenschutz/AK läuft und es zu einem Verfahren kommt, schein zumeist die Justiz auf seiner Seite zu stehen. Und der andere ach so arglistige Vertragspartner ist so raffgierig und will allen Menschen nur böses. Ich bin selbst auch beinahe täglich Konsument und ich will mich nicht derart befürworten lassen! Wenn ich etwas unterschreibe, ist mir sehr wohl bewusst, dass ich nicht nur Rechte, sondern auch gewisse Pflichten habe. Sollte ich allerdings bei der Vereinbarung etwas übersehen haben, dann will ich daraus lernen. Aber vielleicht ist das auch eine unpopuläre Meinung.
  7. Genau das wofür ein Zahlungsmittel geschaffen wurde... Bei uns in der Gegend ist dieses dämliche One-Coin (oder wie das heißt) sehr verbreitet. Wennst mit jemanden von den Investoren redest, fühlst dich an Amway und so weiter erinnert. Und was die nicht alles schon für Gewinne gemacht haben!!!!11!!ölf Oder wie Anfang der 2000er diese ganzen Finanzdienstleister mit den 3 Buchstaben. Sogar die selbe saudämliche Frage haben sie übernommen: Willst du gar nicht reich werden? Mag schon sein, dass da einige gut verdienen, im Endeffekt ist es aber wieder einmal so eine Gier frisst Hirn Sache...
  8. Ist das Wappler (danke @Rooster) mit den Initialen J J ein Hinweis, dass Jakob Jantscher kurz vor einem Wechsel zur alten Dame steht?
  9. Es ist wieder Zeit für ein Update. Übrigens, ich hab nachgesehen, ich spiele auf Profi. Reicht für mich... Die neue Saison ist da und vom Vorstand wurden neue Ziele ausgegeben. Höchste Priorität hat nach meinem Finanzgebaren im Vorjahr mit einem Minus von 2 Millionen, dass ich gegen Ende des ersten Transferfensters 1 Million Profit machen muss. Vorweg: Das Ziel hab ich geschafft, aber wenn die im Vorstand solche Idioten sind, dass sie so formulieren, dann haben sie nicht mit einem Wortklauber wie mir gerechnet. Denn nachdem das Ziel erreicht war, hab ich die Kohle für einen zweiten Talentscout rausgehauen. Im Endeffekt werde ich gegen Ende der Saison vermutlich wieder ein Minus haben, wenn ich nicht durch Transfers wieder etwas lukriere. Aber auch dabei könnte es ein Problem geben. Zweithöchste Priorität des Vorstands ist, dass ich einen wichtigen Stürmer verpflichten soll. Die Formulierung ist ja schon spannend. Außerdem dachte ich, dass ich das erledigt hätte, aber scheinbar ist meine chinesische, vertragslose Perle Dong Xiusheng nicht wichtig genug. Damit kommen wir zu den Transfers. Mit Walton und Passlack verließen mich zwei Stammkräfte, weil ihre Leihe auslief. Weiters erhielt ich für unseren Torschützenkönig Josh McQouid ein Angebot über 1,1 Millionen. Und in Anbetracht meiner Ziele musste ich ihn ziehen lassen. Außerdem möchte ich ihm die Chance geben auch bei Nottingham Forrest zu glänzen. Also musste ich gleich 3 Stammspieler ersetzen. Außerdem gab ich noch Smith um 110T an Newport ab. Für ihn sah ich keine Zukunft. Mason, Bakinson, Harrison und Cooper hab ich in die League 2 verliehen, weil sie da eher Einsatzchancen hatten. Nachbesetzt habe ich folgendermaßen. Im Tor habe ich Adam Smith und Gudmund Konghavn ablösefrei verpflichtet und wollte sie um den Platz im Tor rittern lassen, doch dazu später mehr. Smith kam von Northampton und Kongshavn von Trömsö. Mackail-Smith habe ich nicht verlängert und dafür Dominic Poleon ablösefrei vom AFC Wimbeldon verpflichtet. Als weitere Verstärkung holte ich für die Innenverteidigung den vertragslosen Straight. Passlack sollte von Darby ersetzt werden, der ablösefrei von Bradford nach Luton kam. McQuoid ersetzte ich sehr kreativ. Denn wenn die Chinesen die Premierleague und den Rest Europas leerkaufen, muss man antizyklisch reagiern. Also holte ich mir Dong Xiusheng aus China, der durch die ganzen Stars keinen Vertrag mehr dort erhielt. Chancen wahrnehmen Freunde! Das Vorbereitungsturnier nutzte ich um den gesamten Kader zu testen. Wobei sich Tendenzen abzeichneten. Das Turnier wurde von Luton wie im Jahr davor gewonnen. In der Liga stehe ich nach 12 Spieltagen - wie aus der Vorsaison gewohnt - an der Tabellenspitze. 10 Siege und 2 Unentschieden konnten wir einfahren und dabei eine Tordifferenz von 20 zu 3 einfahren. Wobei gerade zu Saisonbeginn die Punkte öfters sehr glücklich geholt wurden. Man merkte noch die Nervosität und auch die Stammelf habe ich auch noch nicht gefunden. Doch gegen Ende dominierten wir wieder. In der Abwehr sind wir wieder das stärkste Team und auch der Angriff kann sich diese Saison sehen lassen. Nur Swindon erzielte mit 23 Treffern mehr Tore. Wobei man dazusagen muss, dass das Niveau der beiden Ligen sehr, sehr ähnlich ist. Im Ligapokal war in der ersten Runde dafür Schluss. Nach einem groben Fehler von Konghavn. Der Bewerb liegt uns einfach nicht. In der Checkatrade Trophy sind wir aber noch dabei. Und im FA-Cup wurde noch keine Runde gespielt. Kommen wir zur Kaderanalyse. Tor: Wie bereits erwähnt, wollte ich meine Neuerwerbungen um den Platz im Tor rittern lassen. Smith hat sich dabei aber sehr schnell als die bessere Wahl erwiesen. Er bekam in der Vorbereitung kein Gegentor und auch in der Liga musste er erst 3 Mal hinter sich greifen und spielte bei seinen 11 Einsätzen in der Liga neun Mal zu Null. Kongshavn hat erst ein einziges Spiel zu Null bestritten (in der Liga). Er darf die Cupbewerbe spielen und hat es so zum Teil selbst in der Hand. Ein Fehler von ihm hat uns bereits einen Aufstieg gekostet. Und auch bei einem weiteren Tor sah er alles andere als gut aus. Ich sag nur: Flanken sind nicht seine Stärke. Smith hingegen ist unheimlich stark bei Flachschüssen, bei Bällen, die hoch ins Eck geschossen werden, hat er einen etwas unkonventionellen Stil, hält aber auch da die meisten Bälle. Und auch im Spielaufbau ist er große Klasse. Smith hat sogar eine Torvorlage zu Buche stehen! Außenverteidiger: Rechts ist Neuverpflichtung Darby gesetzt. Defensiv ist er eine Macht. Offensiv klebt er stark am Flügel und profitiert von seiner Schnelligkeit. Sein Passspiel lässt etwas zu wünschen übrig. Er ist also ein gänzlich anderer Typ als Passlack. In seinen 12 Einsätzen konnte er aber immerhin bereits 1 Tor erzielen (im Cup war er auch einmal erfolgreich). O'Donnel durfte in der Liga erst einmal ran, spielt aber im Cup von Beginn an. Links hat Sheehan noch die Nase vorn, allerdings erhebt Potts immer stärker Anspruch auf den Stammplatz. Während Sheehan im Kopf bzw. in der Reaktion abzubauen scheint und großteils über sein Stellungsspiel und gutes Zweikampfverhalten ins Spiel findet. Spielt Potts wie auf Drogen. Sheehan konnte in seinen 11 Einsätzen 1 Tor auflegen. Potts durfte in der Liga 5 Mal mitspielen, blieb in der Liga noch ohne direkte Torbeteiligung, konnte aber bereits ein herrliches Weitschusstor im Cup verzeichnen. Jack Senior kam bisher noch nie zum Einsatz, sein Vertrag läuft aus und es sieht nicht nach Verlängerung aus. Innenverteidiger: Kaptiän Scott Cuthbert ist natürlich gesetzt. Neben ihm spielt aber nun Neuverpflichtung Adam Straith. War bisher Cuthbert mein ärgster Bulle in der Verteidigung hat ihn nun der kanadische Holzfäller diesen Platz streitig gemacht. Straith wirkt in meiner Mannschaft (und vermutlich auch in vielen anderen) wie der unglaubliche Hulk. Was für eine Bestie! Er wurde auch bereits in dieser Saison zu einem Länderspiel (Kanada) eingeladen. Cuthbert spielte 11 Mal, Straith 10 Mal. Beide ohne Torbeteiligung. Mullins und Rea durften jeweils 2 Mal auflaufen, wobei Mullins einmal nach einer Ecke jubelnd abdrehte. Dennoch dürfte Rea ihm bald den Rang als Nr. 3 ablaufen. Mittelfeld Außen: Links ist Eigenbauspieler Robinson gesetzt. Er machte in dieser Saison einen weiteren Quantensprung und ist mittlerweile wohl der beste Fußballer in meinem Team. In der Vorbereitung und im Cup konnte er sich bereits in die Torschützenliste eintragen. In der Liga hat es in 12 Einsätzen noch nicht geklappt, wobei die Abpraller seiner Fernschüsse uns bereits 2 oder 3 Tore beschert haben. Ansonsten geht noch 1 Torvorlage auf sein Konto. Einziges Manko bei ihm, seine Krafteinteilung. Meistens reicht die nur für 60 Minuten, in denen er zugegebenermaßen für 2 läuft und überall zu finden ist. So kam Cook immerhin zu 10 Einsätzen (mit 2 Vorlagen). Rechts ist Green Stammspieler. In 11 Spielen konnte er bereits 3 Treffer vorbereiten. Selbst schließt er allerdings nur noch selten ab, und wenn, dann scheitert er in typischer Greenmanier. Jungspund Gillead durfte einmal in der Liga sein Können unter Beweis stellen und darf ansonsten im Cup ran, wo er immer wieder positiv auffällt. Nachwuchsmann Taylor Brown wartet noch auf seinen ersten Einsatz. Allerdings kann es auch sein, dass er trotz seines großen Talents noch lange darauf warten kann, denn seine Divenhaftigkeit und ständige Forderung nach Einsatzzeiten gipfelte in der Aussage, ob man überhaupt auf ihn bauen würde, weil sonst muss er sich anderweitig umsehen. Starker Tobak für einen 18-jährigen. Er ist vorerst einmal unten durch. Mittelfeld zentral: Stärkster Mann hier ist Cameron McGeehan. Das ist auch dem Nordirischen Teamtrainer nicht entgangen, daher wurde der 22-jährige immerhin einmal zum Team eingeladen. Die Einladung war auch der einzige Grund, warum er nicht alle Spiele bestritt. Ein Tor konnte er auch beisteuern. Chef ist allerdings weiterhin Bulle Nathan Doyle. Allerdings benötigt er bereits öfters Pausen und wird um 70. Minute ersetzt. Doyle konnte in 11 Partien 2 Mal netzen. Trainerliebling Pelly Ruddock-Mpanzu kommt auf 12 Einsätze (oft von der Bank) und hat eine tolle Ausbeute von 3 Toren und 3 Vorlagen. Im Laufe der Saison wird er wohl Doyle verdrängen. Weiters durfte einmal Jake Gray auflaufen. Für Olly Lee und Nachwuchshoffnung Joel Allen reichte es noch zu keinem Einsatz. Stürmer: Anfangs setzte ich noch auf die beiden Neuzugänge Poleon und Xueshang. Doch der Chinese konnte sich noch überhaupt nicht akklimatisieren und ist vom Stürmertyp dem wesentlich besseren Poleon zu ähnlich. Daher ist mittlerweile - zur Überraschung vieler - Jack Mariott gesetzt. Der junge Mann explodierte förmlich und hält nach 9 Einsätzen bei 6 Toren und 3 Vorlagen. Wobei seine letzte Vorlage per Lupfer in den Lauf von Poleon zum genüsslich mit der Zunge schnalzen war. Poleon hat nach 11 Einsätzen 5 Treffer erzielen können und legte ebenfalls 3 Tore auf. Er harmoniert vor allem im Zusammenspiel mit eben Mariott aber auch mit Robinson. Hylton kam in 7 Einsätzen zu einem Tor. Rohrkrepierer und chinesische Nationalspieler Xuesheng hat noch kein einziges Tor erzielen können (nicht einmal im Cup oder in der Vorbereitung) und hat gerade einmal eine Vorlage. Vielleicht können wir uns im Winter wieder trennen und ich präsentiere dem Vorstand ihren gewünschten Starstürmer... Erwähnenswertes und Kurioses: Kurios ist auf jedenfall mein Händchen bei Einwechslungen von den 20 in der Liga erzielten Toren, resultierten 12 aus Jokertoren. Womit auch gesagt sein dürfte, wann vornehmlich meine Tore fallen. Ab der 80. sind wir brandgefährlich. Die Liga führen wir bereits mit 9 Punkten Vorsprung an. Dahinter geht es ganz schön heiß her. Port Vale ist Zweiter mit 23 Punkten und ist ebenfalls auf einem direktem Aufstiegsplatz. Auf den Playoffplätzen finden sich Swindon Town, Coventry City, FC Barnsley und Bradford City wieder. Die Bristol Rovers und der FC Millwall sind allerdings punktegleich mit den Playoffplätzen. Und mit Burton Albion, Chesterfield und Rotherham warten noch weitere Vereine bis Platz 11 in unmittelbarer Schlagdistanz. Es bleibt also spannend. Und wie geht es den anderen Aufsteigern? Vizemeister FC Portsmouth ist zwar gut gestartet, allerdings durch eine Unserie mit 11 Punkten auf den 20. Platz abgerutscht und noch knapp über dem Strich. Pylmouth, das ebenfalls den direkten Aufstieg schaffte ist eben unter dem Strich auf Platz 21 mit ebenfalls 11 Punkten. Und auf dem 22. Platz findet sich Playoffsieger Notts County mit 9 Punkten. Nur Gillingham und Scunthorpe sind noch schlechter. Noch Fragen?
  10. Burschen, tschuldigts.... Jetzt kann ich es ja sagen... Vorher hab ich mich nicht traut.... der Grund warum wir keine Neuverpflichtungen bis jetzt haben, ist... najo.... i hob die neuen Paninialben verschlampt.... aber jetzt san se do!!!
  11. Vielleicht ist das gar nicht Mark Zuckerberg sondern Manuel Neuer.
  12. Bela, Rod, Farin und meine Wenigkeit, aber ich bin nur Hobbyarzt. Das geht über meine Kompetenzen.
  13. Wieso? Naja, ich werde heuer "rückwärts" Sparen. Nachdem ich heuer umbaue. Wieviel? Kann ich vorab nicht sagen. Welcher Häuslbauer kann das schon?
  14. Dann kannst nur noch du unseriös werden
  15. Puh gute Frage, weil ich da schon ewig nicht mehr herumgebastelt habe (so weit ich weiß, übernimmt er das doch vom Vorgänger...). Es müsste Weltklasse sein, kann aber auch sein, dass es auf Profi ist. Vor Jahren habe ich auf Legende gespielt, aber ich merk halt, dass ich schon Ü30 bin und die Reaktion etwas nachlässt. Aber auch die Motivation nach einem anstrengenden Arbeitstag auch beim Spielen noch richtig zu knabbern. Ich will mich dabei ja entspannen.