Jump to content
LiamG

COVID-19 in Österreich

81,492 posts in this topic

Recommended Posts

_Wurzelsepp_ schrieb vor 13 Stunden:

Nein, ich stell mich nur nicht großkotzig hin und urteile bzw beleidige eine ganze Menge von Leuten nur weil ich mich aufgrund einer Impfung erhaben fühle und denke etwas Besseres als andere Menschen zu sein. 

Außerdem wirst einen Lockdown entweder nur für alle oder für keinen durchführen können. 

Den ich dann eben zb nicht mittragen werde. Also in Lokale kann ich dann natürlich nicht gehen, das ist klar. Aber sonst werden alle Einschränkungen bestmöglich sabotiert. 

Das hat auch nix mit erhaben zu tun. Aber wer etwas beiträgt der Pandemie Herr zu werden darf und soll Vorteile genießen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

raumplaner schrieb vor 19 Minuten:

ich glaub ja, dass der covid-impfstoff dagegen wirkt. und jetzt beweis mir mal das gegenteil.

Ja ein Bekannter meiner Tante kennt einen Freund, der dort arbeitet und angeblich planen die da oben genau das und setzen ihn schon monatelang gewaltig unter Druck!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

capRapidler82 schrieb vor 44 Minuten:

Worauf ich hinaus will: es muß jedem selbst überlassen sein, ob er sich impfen läßt oder nicht. Jemanden zu diskriminieren oder auszustossen, nur weil er das Risiko mit seinem Körper nicht spielen will - ist alles andere als in Ordnung.

Natürlich muß man sich schützen und regelmäßig testen. Aber niemand darf diskriminiert werden.

Glück gehabt!

Zitat

„Was nicht geht, ist eine Diskriminierung aufgrund der Hautfarbe, des Geschlechts, der Religion oder der Weltanschauung“, sagt Klein. Trockener Zusatz: „Impfverweigerung ist nach aktuellem Rechtsstand weder Religion noch Weltanschauung.“

Quelle: https://www.profil.at/oesterreich/keine-impfung-kein-job/401417142

Impfgegner schlechter zu behandeln ist keine Diskriminierung und sowohl legal als auch legitim!

Share this post


Link to post
Share on other sites

capRapidler82 schrieb vor 15 Minuten:

Lauter Ärzte in dem Forum.

Nein, wir sind nur fähig sinnerfassend zu lesen und uns entsprechenr zu informieren - und dann hat jeder für sich entschieden, dass mini restrisiko bei der impfung ist weniger dramatisch wie das was Covid anrichten kann

Share this post


Link to post
Share on other sites

DeusAustria schrieb vor 5 Minuten:

Den ich dann eben zb nicht mittragen werde. Also in Lokale kann ich dann natürlich nicht gehen, das ist klar. Aber sonst werden alle Einschränkungen bestmöglich sabotiert. 

Das hat auch nix mit erhaben zu tun. Aber wer etwas beiträgt der Pandemie Herr zu werden darf und soll Vorteile genießen. 

So und nicht anders. Warum sollte man sich bitte erpressen lassen? Ich fürchte es werden sich eh wieder einmal viel zu viele Menschen am Schädl scheißen lassen, aber sollte es wirklich so kommen, muss das mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpft werden, Maßnahmen gegen Geimpfte können sie sich am Bauch picken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

capRapidler82 schrieb vor 19 Minuten:

Lauter Ärzte in dem Forum. Respekt. Nicht schlecht. Was man euch alles reinjagen könnte - euch wär alles Wurscht. Coole Sache. Null Ahnung haben, nichts hinterfragen. Mit euch hat die Pharmaindustrie eine große Freude.

Stell dir vor, hier gibt es auch Leute, die sich beruflich bedingt sehr gut mit der Thematik auskennen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

The Flash schrieb vor 8 Stunden:

Es sollte jedem seine eigene Entscheidung sein ob er sich Impfen lassen möchte oder nicht .Denn egal ob geimpft oder Ungeeimpft. Jeder Mensch hat das Recht auf sein Leben .Völlig egal ob Geeimpft oder Ungeeimpft . Ich lasse mich bestimmt nicht impfen .Zu einer 2 Klassengesellschaft (was es ihn meinen Augen ist ) darf es nicht kommen . Denn auch Ungeeimpfte sowie Geimpfte zahlen Steuern .Der geimpfte sollte sowieso geschützt sein wenn die Impfung das verspricht was sie hält , dann brauchen geimpfte vor Ungeimpfen keine Angst  haben . Ein Lockdown für nicht geimpfte kann ich mir nicht vorstellen .

Es ist echt mühsam aber zum 1000x

Ich habe keine Angst vor Ungeimpften und mir ist auch völlig egal, ob Ungeimpfte an Corona erkranken. Ich habe Sorge, dass wir wegen den Ungeimpften wieder einen Lockdown für alle bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

DeusAustria schrieb vor 2 Minuten:

Es ist echt mühsam aber zum 1000x

Ich habe keine Angst vor Ungeimpften und mir ist auch völlig egal, ob Ungeimpfte an Corona erkranken. Ich habe Sorge, dass wir wegen den Ungeimpften wieder einen Lockdown für alle bekommen.

Dieses! Und zusätzlich ist jeder ungeimpfte eine zusätzlich Mutationsquelle, ganz unabhängig davon ob er sich nicht impfen lassen will oder noch nicht impfen lassen kann wegen Impfstoffmangel. Das wird halt auch gerne ausgeblendet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

plieschn schrieb vor 2 Minuten:

So und nicht anders. Warum sollte man sich bitte erpressen lassen? Ich fürchte es werden sich eh wieder einmal viel zu viele Menschen am Schädl scheißen lassen, aber sollte es wirklich so kommen, muss das mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpft werden, Maßnahmen gegen Geimpfte können sie sich am Bauch picken.

Maßnahmen sind nur dann gerechtfertigt wenn es die epidemiologische bzw medizinische Lage erfordert. Wir wissen nicht wie das Virus weiter mutiert, ob es noch infektiöser oder gar impfresistent wird. 

Auch Geimpfte sind (zwar vermutlich vermindert) infektiös daher wäre es nur konsequent auch Geimpfte zu testen. Wenn du meinst mit deiner Impfung hast einfach einen Privilegienstatus und deshalb könnens dich mal kreuzweise, dann unterscheidest dich leider nicht von den Impfverweigerern. Dafür ist die Impfung leider noch nicht gut genug, auch wenn ich es mir anders wünschen würde 

Share this post


Link to post
Share on other sites

DeusAustria schrieb vor 2 Minuten:

Es ist echt mühsam aber zum 1000x

Ich habe keine Angst vor Ungeimpften und mir ist auch völlig egal, ob Ungeimpfte an Corona erkranken. Ich habe Sorge, dass wir wegen den Ungeimpften wieder einen Lockdown für alle bekommen.

Und ich würde gerne in die Debatte einwerfen, dass es keine Solidarität gegenüber allen geben kann. Wie schon gesagt, es ist nicht für alle möglich, sich selbst mit einer Impfung zu schützen. Krebspatienten, Kinder, Menschen, die für die Impfung nicht in Frage kommen, das ist alles andere als eine kleine Gruppe. Diese sind darauf angewiesen, dass die Menschen um sie geimpft sind. Wenn man sich als Geimpfter damit einverstanden erklärt, dass Maßnahmen gegen alle wieder kommen sollen (so dies der VfGH zulässt, was hoffentlich nicht der Fall ist) und damit die Impfungskampagne endgültig zum erliegen kommt, dann toleriert man nur, dass auch diese Menschen geschissen wird. Das Ziel muss das Gegenteil sein und wenn es eben über die Impfpflicht geht. Meine Solidarität gehört denen, die keinen Schutz über eine Impfung kriegen können, nicht jenen, die auf diese Gruppe scheißen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

OidaFoda schrieb vor 6 Minuten:

wäre es nur konsequent auch Geimpfte zu testen

Gerne sofort verpflichtend! Da ich Zugang zu Wien gurgelt habe, nutze ich das Service auch, einfach um für meinen Sohn etwas mehr Sicherheit zu haben! Wird halt 1-3 mal pro Woche gegurgelt, mit keinen 10minuten mehraufwand ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

OidaFoda schrieb vor 4 Minuten:

Auch Geimpfte sind (zwar vermutlich vermindert) infektiös daher wäre es nur konsequent auch Geimpfte zu testen. Wenn du meinst mit deiner Impfung hast einfach einen Privilegienstatus und deshalb könnens dich mal kreuzweise, dann unterscheidest dich leider nicht von den Impfverweigerern. Dafür ist die Impfung leider noch nicht gut genug, auch wenn ich es mir anders wünschen würde 

Nicht vermutlich, sondern wesentlich vermindert infektiös ja, ein durchschnittlicher Geimpfter stellt gegenüber einem durchschnittlichen Ungeimpften für einen dritten eine wesentlich geringere Gefahr dar, wenn man keine Informationen über einen der beiden hat. Ich gehe gerne freiwillig zum Test, da ich Kontakt mit Menschen habe, deren Impfung vermutlich nicht die volle Wirkung erzielt haben wird. Wenn dies vorgeschrieben wird, dann ist es mit der Impfkampagnen vorbei, dann überzeugt man so gut wie keinen mehr und das darf nicht passieren. Als Geimpfter hat man bereits Privilegien, das ist nichts, was ich mir einbilde und die werden in Zukunft wohl eher ausgebaut werden, wenn mehr und mehr Einschränkungen für Ungeimpfte kommen, womit zu rechnen ist.

Wo ich dir schon recht gebe: Maßnahmen müssen gerechtfertigt sein und derzeit gibt es keinen Grund für überschießenden Aktionismus. Sonst fällt man in alte Muster zurück, wo man mit diversen Maßnahmen mehr Schaden als Nutzen angerichtet hat. Allerdings muss man sich auch die Frage stellen, bis zu welchem Punkt Menschen, die sich nicht mittels Impfung schützen können, einer zusätzlichen Gefährdung auszusetzen sind. Irgendwann ist ein Punkt erreicht, wo es nicht mehr möglich ist, auf alle Befindlichkeiten Rücksicht zu nehmen und dann ist das Recht für die Menschen, die ohnehin schon ein schweres Los haben auf ein wenig Normalität (denn sonst können die sich zuhause einsperren) einfach mehr Wert als das Recht von Leuten, die sich aus welchen Gründen auch immer weigern ein kostenloses Impfangebot in Anspruch zu nehmen.

Das alles wäre nicht so tragisch, wenn man nicht sehr gut abschätzen könnte, dass usere Impfquote bei weitem nicht ausreichen wird um wieder in einen Herbst zu schlittern, der für viele der letzte sein wird, unschuldigerweise und vollkommen vermeidbar. Im letzten Herbst war die Impfung nicht als Waffe dagegen verfügbar, jetzt ist sie es und wenn es nur an daran scheitert, dass diese Waffe eingesetzt wird, dann ist das ein Armutszeugnis für die Gesellschaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

capRapidler82 schrieb vor 51 Minuten:

Lauter Ärzte in dem Forum. Respekt. Nicht schlecht. Was man euch alles reinjagen könnte - euch wär alles Wurscht. Coole Sache. Null Ahnung haben, nichts hinterfragen. Mit euch hat die Pharmaindustrie eine große Freude.

Was für eine Logik :betrunken:

Zu den Punkten aus deinem vorigen Beitrag: Das ist alles bekannt. Auch ohne Arzt zu sein: Wie denkst du, dass ein Impfstoff, der nach ein paar Tagen(!) vollständig abgebaut wurde, nach 10 Jahren noch etwas im Körper veranstalten soll?

Share this post


Link to post
Share on other sites

fenix schrieb vor 4 Minuten:

Auch ohne Arzt zu sein: Wie denkst du, dass ein Impfstoff, der nach ein paar Tagen(!) vollständig abgebaut wurde, nach 10 Jahren noch etwas im Körper veranstalten soll?

Naja, es geht nicht um den Impfstoff, sondern das was dieser im Körper auslöst, sonst wäre auch die Wirksamkeit nach ein paar Tagen ebenfalls abgebaut.  Da können wir nur auf die Wissenschaft vertrauen, die an dieser Technik mE lange genug forscht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...