Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

Spechtl

Members
  • Content Count

    17,927
  • Avg. Content Per Day

    5
  • Joined

  • Days Won

    3

Spechtl last won the day on May 21

Spechtl had the most liked content!

About Spechtl

  • Rank
    ASB-Gott

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid, Arsenal

Recent Profile Visitors

16,689 profile views
  1. Jeder der mit seinem privaten Blech anreist, bekommt eine Watschn von mir.
  2. Ist halt die Frage was mehr Sinn hat, solo/kleine PvP Gruppen mit 50-150 Ehre pro HK und weniger Kills oder riesige Raids mit 400 HK/h aber nur 1-10 Ehre/Kill und massiven Lags.
  3. Die CL Akademie soll 25mio € kosten, 5 davon von Tojner kommen, woher die restlichen 20 Netsch?
  4. Es steht ein "Partnerschaftsmodell" im Raum, das über Sponsoring hinaus geht. Mehr weiß man nicht. Bei dieser dünnen Informationslage ist mein Vertrauen nicht sonderlich groß ausgeprägt.
  5. Eh, ist genauso zu kritisieren. Nur brüstet sich Bruckner eben nicht mit " wir machen die CL Variante" ohne die wichtigsten offenen Fragen zu klären. Lediglich diese 20% der Finanzierung dürfte informell mit einem Tojner abgesprochen sein. "Weitere Mitfinanzierer finden wir schon" ist da bissl mau, wenn man sich das als Wahlhauptgrund umhängen will.
  6. Nur wird es "über reines Sponsoring hinaus gehen" (Quelle: Tojner Statement). Was das dann sein soll, wird nicht erläutert. Wie soll so eine Partnerschaft aussehen? Alles offene Fragen, was den Wahlgrund "Trainingszentrum CL Variante" für diese Liste genauso wertlos macht, wie bei Bruckner, außer dass dieser eben nicht meint "da findet sich schon irgendwer". Kann man eh genauso kritisieren.
  7. Das Argument "wir können stolz sein, was für Persönlichkeiten sich für unseren Verein interessieren, wo nun das beste Konzept gewinnen soll", steht für mich mit heute nach den Interviews ziemlich infrage. Mein Senf zu Liste Schmid/Grüneis: Welcher der beiden jetzt eigentlich? Zwei Konzepte, die dann zu einem werden, aber das Konzept des "Listenführers" (Schmid) verworfen wird? Wo man anfangs zusammenarbeiten wollte, doch auseinander gegangen ist, aber im Verlauf der Diskussionen in der Diskussion mit dem Wahlkomitee doch zusammen gekommen ist. 1. und 2. Widerspruch. Schmid meinte im Podcast, ein Mitgrund warum er nicht für die Liste Bruckner angetreten ist bzw. arbeiten wollte, dass ihm die Gerüchte zur Barisic-Rückkehr mit dem Einfluss im Prozess nicht gefallen hat, da wollte er scheinbar als Präsidiumsmitglied mehr Mitspracherecht, weil er die Entscheidung für schlecht fand? Gegenwärtig argumentiert er mit einem CEO Sport Barisic, der mehr im Vordergrund stehen soll verglichen zur wirtschaftlichen Seite (Peschek). 3. Widerspruch: damalig negativ gegenüber Barsisic, heute plötzlich eh so halb vielleicht doch ein wichtiges Gesicht des Vereins. 4. Widerspruch ist der 50% Nachwuchsanteil. Wo die Definition "Nachwuchs" unklar ist und von der Abteilung Sport gefunden werden soll. Das biegt man dann so zurecht, dass der jetzige 40ig%ige Anteil zu 10% schrumpft? Was stark für diese Liste sprechen soll und sie sich klar abheben wollen, ist das Trainingszentrum. Ein Zentrum wo ich überhaupt die Metafrage stellen würde, ob der Einfluss überhaupt so exorbitant hoch wäre in den unterschiedlichsten Formen, wie man den Nachwuchs fördern will - egal, sei einmal dahin gestellt. Man will die CL-Ausgabe - fein. Wo ein Herr so nett ist (der vielleicht bald im Häfn hockt - mal sehen) und 20% (5mio €) beisteuert. Sehr freundlich. Und woher kommt der Rest? Steht in der Schwebe, wo "ein einfaches Sponsoring nicht reicht" und man Partnerschaften braucht. Die nicht einmal schwammig umrissen werden, sondern diese Zeile lediglich im Raum stehen. Für mich demnach lieb gemeint, dass man die CL-Variante will, nur eben nur ein Bruchteil der Kosten informell geklärt sind. Zu den weiteren Personen auf der Liste habe ich nicht sonderlich eine Meinung, außer dass ich mir nur vorstellen kann, dass sie schon sinn machen. Witzig dabei am Rande finde ich die Arbeiterkammer Anderl neben den Immo-Alpha-Cashflowboys. Liste Bruckner: Ein Blick auf die Leute auf seiner Liste bringt mich zum Schmunzeln und auch irgendwie nicht. Argumentativ bringt man Pistenrutschende oder Blechsportler nicht im Präsidium unter. Da können Schiebrettln und Reifen noch so oft verbogen werden, das passt im Leben nicht zusammen und macht diese Liste lächerlich und unbrauchbar. Sportlich will man einfach den jetzt eingeschlagenen weg weitergehen, somit gibt es auch keine Widersprüche. Kann man positiv oder und auch visionslos sehen. Die jüngste Geschichte ist nicht gerade rosig. Ewig keine Titel, verhunzte letzte Saison und jetzt hinter paschinger und kärntner Dorfvereine, die mit weitaus weniger Mittel mehr erzielen. Trainingszentrum soll Wien mitfinanzieren(?) und wird wenn überhaupt eine EL-Variante. Wo bis heute scheinbar weder eine formelle Bauzusage von Seiten Wiens noch ein Finanzierungsplan steht. Mau, aber von meiner Seite nicht zwingend der Wahlgrund, weil eben die andere Liste dahin gehend Widersprüche und ebenfalls genügend Fragen offen lässt. Fazit: Ich habe bis heute keine Ahnung wen ich wählen soll. Widersprüche, offen stehende Fragen, zu hinterfragende Personen, zu viel und wenig Risiko stehen für mich noch immer im Raum. Statt "die beste Idee" auszuwählen wird es eher die Wahl "des geringsten Übels". Welche Liste es ist, steht für mich noch immer offen.
  8. Typische Pyrochaoten bei der Austria!!111 So ist Fußball nicht!
  9. Ui die Pfeifpolizei. Ich frage mich wofür manche ins Stadion gehen. Um einen Scheißkick gegen den Letztplatzierten zu akzeptieren, Emotionen zurück zu halten und so eine Partie stumm oder mit Applaus hinzunehmen? Mag sein, ist zu akzeptieren, nur gibt es eben auch auf der anderen Seite, Leute denen es nach so einer mieserablen Leistung bis nach oben steht und sie es mit Pfiffen raus lassen. Nennt sich irrationale Emotion und ist in so einer gewaltfreien Form einfach zu akzeptieren.
  10. Wer bringt denn leicht Fußgänger um? Radfahrer oder Blechlenker?
  11. Als Radfahrer sollte man sich halt nicht auf den Schutzweg verlassen.
  12. Weil der ÖAMTC sagt, dass der Augenkontakt ur wichtig ist.
×
×
  • Create New...