Jump to content
LiamG

COVID-19 in Österreich

74,737 posts in this topic

Recommended Posts

WorkingPoor schrieb vor 37 Minuten:

Warum steht das bereits jetzt fest? Die Inzidenz sinkt Tag für Tag, bald ist die auf Null. Infektionen an sich sind egal, wenn kein schwerer Verlauf. Oder hat sich das mittlerweile auch geändert und man muss jedes Fieber verhindern?

Noch immer zu wenige die geimpft sind, Reisen, EM, Nachtlokale werden wieder aufsperren, Herbst kommt, Delta-Variante, ein paar Blicke in andere Länder.

Ob Infektionen wurscht sein werden wird sich zeigen. Wenn sich nicht genug impfen lassen auf alle Fälle nicht. Auch geimpft will ichs aber in den nächsten Monaten mal nicht bekommen.

UK hatte gestern bereits wieder über 1500 aktiv in den Krankenhäusern, die Zahl der Menschen die beatmet werden müssen ist innerhalb einer Woche um 41% gestiegen.

Ist jetzt dort glücklicherweise noch weit weg vom Herbst oder Winter Niveau, aber man muss nicht wieder blind ins "Wird sicher nix mehr sein" Schema verfallen. Besser man überlegt sich jetzt bereits Wege wie wir mit dem Schas in den nächsten 6 Monaten umgehen als man sperrt im November wieder zu weil alles so "überraschend" kommt. Da geh ich lieber jetzt 20 Mal umsonst testen als, dass ich wieder ein halbes Jahr daheim sitzen darf.

Joke schrieb vor 10 Minuten:

Ich würd ihm schon noch vorgeben, dass Österreich ins Viertelfinale auch aufsteigt - so ist es viel zu einfach!

Ich persönlich geb mich erst mit dem Titel zufrieden bzw. wenn wir weiter kommen als die Deutschen. :davinci:

Share this post


Link to post
Share on other sites
WorkingPoor schrieb vor 54 Minuten:

Warum steht das bereits jetzt fest? Die Inzidenz sinkt Tag für Tag, bald ist die auf Null. Infektionen an sich sind egal, wenn kein schwerer Verlauf. Oder hat sich das mittlerweile auch geändert und man muss jedes Fieber verhindern?

Und genau deswegen gehören alle Maßnahmen - außer jene, die die Leute zum Impfen bringen - derzeit schlicht aufgehoben. 

Im Herbst kann man eh neu evaluieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, wie hier die Freude groß ist, wenns um den "Drang" zur Impfung geht ist teilweise schon.. Naja spannend.

Ich persönlich werde wohl (trotz täglichen Testzwang in der Arbeit) auch nicht impfen gehen. Warum? Nicht weil ich Corona leugne (kenne selber genug, von "normalen" bis "schweren" Verläufen, auch einen Corona Toten)

Nicht weil ich irgendwie glaube, das wir gechipt werden, oder Gift gespritzt wird oder was da auch noch so hirnrissige Märchen gibt.

Sondern, weil mir die MÖGLICHEN Nebenwirkungen einfach noch eher Sorgen machen, als Corona selber. Sollen mal alle Impfen, die auch wirklich impfen wollen. Ich mach mir da keinen Stress. Warum? Wir haben seit 01.01.20 bis Mitte Juni 2021 zwischen 0 und 49 Jahren genau 717 Intensivpatienten gehabt (davon 7% Todesfälle) - das sind bei knapp 650.000 Infizierten um die 0,11 %  - die Impfung schütz genau vor schweren Verläufen, sprich Intensivstation oder Tod. Solange es keine Langzeitstudien gibt, und keine Studien welche auch bestätigen (und die gibt es eben noch nicht, nur Vermutungen, Beobachtungen etc.) das es zu einen gewissen Teil auch vor Ansteckung und Verbreitung hilft, sehe ich hiermit keinen Bedarf, mich vor etwas schon zu schützen was mich zu 99,89 % ohnehin nicht betrifft. Und auch das Argument, das ich andere schützen muss, zählt nicht. Der was sich schützen möchte, kann dies mit seiner Impfung ja gerne machen. 

Auch die jetzt niedrigen Zahlen würde ich nicht unbedingt nur auf die Impfung schieben, ist wohl auch der Saisonalität geschuldet. Wobei ich hier schon glaube, das im Herbst die Spitalszahlen niedriger bleiben werden, da natürlich bei der älteren Generation hier sehr wohl die Impfung anschlagen wird. (bevor wieder das Wort Impfgegner fällt, für ältere Personen macht sie natürlich Sinn, für Risikopatienten natürlich auch. Für mich sehe ich halt, bei der Berühmten Nutzen/Schaden Analyse noch keinen Vorteil. Auch wenn die Nebenwirkungen wohl kaum bis selten auftreten, ein schwerer Verlauf in meinem Alter (35) ist aber ebenfalls selten)

Sollte es mich doch treffen, was natürlich möglich ist - wenn auch unwahrscheinlich, dann nehme ich das in Kauf. Sonst darf ich z.b. mit dem Auto auch nicht mehr in die Arbeit fahren. Das kann mich auch auf die Intensiv bringen, wenns blöd hergeht.

So, und nun Duck und Weg :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
BBS_22 schrieb vor 1 Stunde:

Solange es keine Langzeitstudien gibt, und keine Studien welche auch bestätigen (und die gibt es eben noch nicht, nur Vermutungen, Beobachtungen etc.) das es zu einen gewissen Teil auch vor Ansteckung und Verbreitung hilft, sehe ich hiermit keinen Bedarf, mich vor etwas schon zu schützen was mich zu 99,89 % ohnehin nicht betrifft. Und auch das Argument, das ich andere schützen muss, zählt nicht. Der was sich schützen möchte, kann dies mit seiner Impfung ja gerne machen.

Da gibts schon genug.

Man muss es nur zulassen. Oder eine wertvolle Minute in Google investieren.

E: Nagut, hier ein paar Studien:

https://www.nejm.org/doi/10.1056/NEJMoa2101765

https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3790399

https://www.cdc.gov/media/releases/2021/p0329-COVID-19-Vaccines.html

https://www.ox.ac.uk/news/2021-04-23-significant-reductions-covid-19-infections-found-after-single-dose-oxford

https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3777268

 

Edited by patierich

Share this post


Link to post
Share on other sites
BBS_22 schrieb vor 25 Minuten:

Sondern, weil mir die MÖGLICHEN Nebenwirkungen einfach noch eher Sorgen machen, als Corona selber. Sollen mal alle Impfen, die auch wirklich impfen wollen. Ich mach mir da keinen Stress. Warum? Wir haben seit 01.01.20 bis Mitte Juni 2021 zwischen 0 und 49 Jahren genau 717 Intensivpatienten gehabt (davon 7% Todesfälle) - das sind bei knapp 650.000 Infizierten um die 0,11 %  - die Impfung schütz genau vor schweren Verläufen, sprich Intensivstation oder Tod.

Und wie viele Personen mussten nach einer Impfung auf eine Intensivstation? Und da wurden weit mehr als 650.000 Personen geimpft. Es ist einfach schwarz auf weiß belegt, dass die Folgen einer Infektion wesentlich gefährlicher sind als die der Impfung.

Und die Argumentation mit möglichen Langzeitfolgen ist angesichts von Long-Covid etwas, sagen wir kurios.

Edited by Neocon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Langzeitfolgen brauchen wir keine jahrelangen Studien, sondern ausreichend geimpfte Personen um auch die seltenst vorkommende mögliche Nebenwirkung zu finden und da hat die Impfung gegen COVID allen anderen Impfstoffen einiges voraus ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
BBS_22 schrieb vor 54 Minuten:

Also, wie hier die Freude groß ist, wenns um den "Drang" zur Impfung geht ist teilweise schon.. Naja spannend.

Ich persönlich werde wohl (trotz täglichen Testzwang in der Arbeit) auch nicht impfen gehen. Warum? Nicht weil ich Corona leugne (kenne selber genug, von "normalen" bis "schweren" Verläufen, auch einen Corona Toten)

Nicht weil ich irgendwie glaube, das wir gechipt werden, oder Gift gespritzt wird oder was da auch noch so hirnrissige Märchen gibt.

Sondern, weil mir die MÖGLICHEN Nebenwirkungen einfach noch eher Sorgen machen, als Corona selber. Sollen mal alle Impfen, die auch wirklich impfen wollen. Ich mach mir da keinen Stress. Warum? Wir haben seit 01.01.20 bis Mitte Juni 2021 zwischen 0 und 49 Jahren genau 717 Intensivpatienten gehabt (davon 7% Todesfälle) - das sind bei knapp 650.000 Infizierten um die 0,11 %  - die Impfung schütz genau vor schweren Verläufen, sprich Intensivstation oder Tod. Solange es keine Langzeitstudien gibt, und keine Studien welche auch bestätigen (und die gibt es eben noch nicht, nur Vermutungen, Beobachtungen etc.) das es zu einen gewissen Teil auch vor Ansteckung und Verbreitung hilft, sehe ich hiermit keinen Bedarf, mich vor etwas schon zu schützen was mich zu 99,89 % ohnehin nicht betrifft. Und auch das Argument, das ich andere schützen muss, zählt nicht. Der was sich schützen möchte, kann dies mit seiner Impfung ja gerne machen. 

Auch die jetzt niedrigen Zahlen würde ich nicht unbedingt nur auf die Impfung schieben, ist wohl auch der Saisonalität geschuldet. Wobei ich hier schon glaube, das im Herbst die Spitalszahlen niedriger bleiben werden, da natürlich bei der älteren Generation hier sehr wohl die Impfung anschlagen wird. (bevor wieder das Wort Impfgegner fällt, für ältere Personen macht sie natürlich Sinn, für Risikopatienten natürlich auch. Für mich sehe ich halt, bei der Berühmten Nutzen/Schaden Analyse noch keinen Vorteil. Auch wenn die Nebenwirkungen wohl kaum bis selten auftreten, ein schwerer Verlauf in meinem Alter (35) ist aber ebenfalls selten)

Sollte es mich doch treffen, was natürlich möglich ist - wenn auch unwahrscheinlich, dann nehme ich das in Kauf. Sonst darf ich z.b. mit dem Auto auch nicht mehr in die Arbeit fahren. Das kann mich auch auf die Intensiv bringen, wenns blöd hergeht.

So, und nun Duck und Weg :D

Du bist anscheinend der Typ, der zwar für Mülltrennung ist, aber trotzdem das Plastik in den Restmüll wirft, weil die anderen werdens schon richtig machen und daher mein bisschen Müll keine Rolle spielt.....der seinem Herzensverein viele Zuschauer wünscht, selber aber nicht am Fussballplatz geht, weil hoffentlich alle anderen gehen....der zwar begeistert ist von regionalen Lebensmittel, aber dann doch beim Penny das Grillsteak um 2,49€ kaufst weil er für dich günstiger liegt....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
BBS_22 schrieb vor 2 Stunden:

Sollte es mich doch treffen, was natürlich möglich ist - wenn auch unwahrscheinlich, dann nehme ich das in Kauf. Sonst darf ich z.b. mit dem Auto auch nicht mehr in die Arbeit fahren. Das kann mich auch auf die Intensiv bringen, wenns blöd hergeht.

So, und nun Duck und Weg :D

Diesen Absatz ziehe ich mir raus, ich habe es schon vor ein paar Tagen geschrieben, dass diese Haltung einfach für die Fische ist. Wir reden hier nicht von einer Zeckenimpfung, wo es mir scheißegal sein kann, ob du geimpft bist oder nicht. 

Sollten die KH und Intensivzahlen mit Ungeimpften steigen, dann betrifft das auch mich und andere Millionen Geimpfte, wenn du und andere nur wegen irgendwelchen Zweifeln ein Bett blockieren, dass ich und andere vielleicht brauchen, wenn man einen Unfall etc. hat.

Es ist sehr wohl die Aufgabe eines jeden einzelnen seinen Teil dazu beizutragen, dass diese Pandemie endet. Aber züchten wir uns noch x Mutationen in der Gruppe der Ungeimpften weils so leiwand ist. Und diese Pandemie wird nur dann enden, wenn über 75% geimpft sind. 

Aber ja, Polio und die Pocken haben sich ja auch von selber ausradiert. Oh wait…

Ich kann mit dieser Haltung „die anderen werdens schon machen“ nix anfangen und wenn die Zahlen wieder steigen und Betten belegt sind, wird man sich eben was überlegen müssen. Ich sperr mich dann sicher nicht mehr ein, wenn die Impfung dann noch immer gegen alle Varianten schützt. 

Edited by TomTom90

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pirius schrieb vor 2 Stunden:

Ich gebe uns 8 bis 10 Wochen, dann schlägt die Deltavariante voll zu und die Maßnahmen kommen wieder.

Wie gesagt

bye bye MotoGP am 14.8. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
BBS_22 schrieb vor 2 Stunden:

Also, wie hier die Freude groß ist, wenns um den "Drang" zur Impfung geht ist teilweise schon.. Naja spannend.

Ich persönlich werde wohl (trotz täglichen Testzwang in der Arbeit) auch nicht impfen gehen. Warum? Nicht weil ich Corona leugne (kenne selber genug, von "normalen" bis "schweren" Verläufen, auch einen Corona Toten)

Nicht weil ich irgendwie glaube, das wir gechipt werden, oder Gift gespritzt wird oder was da auch noch so hirnrissige Märchen gibt.

Sondern, weil mir die MÖGLICHEN Nebenwirkungen einfach noch eher Sorgen machen, als Corona selber. Sollen mal alle Impfen, die auch wirklich impfen wollen. Ich mach mir da keinen Stress. Warum? Wir haben seit 01.01.20 bis Mitte Juni 2021 zwischen 0 und 49 Jahren genau 717 Intensivpatienten gehabt (davon 7% Todesfälle) - das sind bei knapp 650.000 Infizierten um die 0,11 %  - die Impfung schütz genau vor schweren Verläufen, sprich Intensivstation oder Tod. Solange es keine Langzeitstudien gibt, und keine Studien welche auch bestätigen (und die gibt es eben noch nicht, nur Vermutungen, Beobachtungen etc.) das es zu einen gewissen Teil auch vor Ansteckung und Verbreitung hilft, sehe ich hiermit keinen Bedarf, mich vor etwas schon zu schützen was mich zu 99,89 % ohnehin nicht betrifft. Und auch das Argument, das ich andere schützen muss, zählt nicht. Der was sich schützen möchte, kann dies mit seiner Impfung ja gerne machen. 

Auch die jetzt niedrigen Zahlen würde ich nicht unbedingt nur auf die Impfung schieben, ist wohl auch der Saisonalität geschuldet. Wobei ich hier schon glaube, das im Herbst die Spitalszahlen niedriger bleiben werden, da natürlich bei der älteren Generation hier sehr wohl die Impfung anschlagen wird. (bevor wieder das Wort Impfgegner fällt, für ältere Personen macht sie natürlich Sinn, für Risikopatienten natürlich auch. Für mich sehe ich halt, bei der Berühmten Nutzen/Schaden Analyse noch keinen Vorteil. Auch wenn die Nebenwirkungen wohl kaum bis selten auftreten, ein schwerer Verlauf in meinem Alter (35) ist aber ebenfalls selten)

Sollte es mich doch treffen, was natürlich möglich ist - wenn auch unwahrscheinlich, dann nehme ich das in Kauf. Sonst darf ich z.b. mit dem Auto auch nicht mehr in die Arbeit fahren. Das kann mich auch auf die Intensiv bringen, wenns blöd hergeht.

So, und nun Duck und Weg :D

Für Dich persönlich ist sowohl das Risiko der Erkrankung klein und das Risiko der Impfung noch kleiner. Insofern kann man das auf den ersten Blick mal verstehen, obwohl selbst hier schon Nutzen der Impfung überwiegt. Aber Du kannst zusätzlich beitragen, die Pandemie früher zu beenden bzw Deine Umgebung zu schützen die vielleicht mal aus medizinischen Gründen keinen guten Schutz hat etc.. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

×
×
  • Create New...