Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

Hans_Dotterblum

Members
  • Content Count

    26
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About Hans_Dotterblum

  • Rank
    Tribünenzierde

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Und jetzt sind zwei der C Führerschein Besitzer während der Woche während der LKWs unterwegs oder arbeiten in der weit entfernten Großstadt. Jetzt darf der Sengstschmid Rudi (Landwirt im Ort) während der Woche nie ein Bier trinken, weil es ja sein kann, dass am Nachmittag eine Katze von einem Baum gerettet werden muss. Aber eigentlich will das gar nicht zu sehr verteidigen. Ich hab kein Problem, wenn ein Fahrzeugführer auf Grund eines unvorhergesehenen Einsatzes mit 0,3 Promille 5 km zum Einsatz fährt, du schon (und ich versteh auch deine Argumente).
  2. Schätz ich auch. Aber es kann leicht sein, dass auch alle 3 (Annahme) ein Bier am Abend getrunken haben (vl sogar zusammen). Aber ich bin mir sicher, dass ein Fahrzeug im Einsatz nicht kontrolliert wird und die Personen so und so fahren. Aber es kann halt zu einem Problem bei einem Unfall kommen (selbst wenn man nicht schuld ist). :D Passt ja auch zusammen.
  3. Finde ich eh legitim. Mir ists halt lieber die freiwillige Feuerwehr kommt mit einerm Fahrer der 0,4 Promille hat, als dass eine Nachbargemeinde kommen muss, die 15 Minuten länger braucht. Aber wie gesagt, vielleicht sollte man eh überlegen, das Ganze von der freiwilligen Freuerwehr zu einer Berufsfeuerwehr umstrukturieren. (Und da gäbe es natürlich keine Diskussion bezüglich den 0,0 Promille) C Führerscheine haben nicht so viele (glaube ich halt, bin nicht bei der Feuerwehr)
  4. Es geht darum, dass freiwillige Feuerwehrleute, die mit dem Einsatzfahrzeug fahren, gerade 0,0 (bzw maximal 0,1) Promille haben müssen. Aber das steht eh am Beginn der Diskussion. Prinzipiell wäre es eh zum Überlegen das Ganze zu professionalisieren (im Sinne von Berufsfeuerwehr), wäre halt für viele kleine Gemeinden nicht finanzierbar. Aber das ist jetzt total off topic.
  5. Und der Feuerwehrler weiß auch, dass es am 18. Juli 2020 um 14:00 einen Autounfall gibt und er deshalb kein Bier zu Mittag mit seinem Bruder trinken darf?
  6. Gibt's das nicht in jedem Fall? Kenn nur den Fall eines Unterhauskickers der eine Sperre beeinsprucht hat und danach noch länger gesperrt wurde. Fände ich befremdlich, wenn ich durch eine Beschwerde egtl nur gewinnen kann.
  7. Es gäbe ja auch das "Mittel" der Verböserung... Aber du hast Recht es macht einen Unterschied, WENN die Strafe runtergesetzt wird UND die Saison abgebrochen wird. Ansonsten bleibt es meinem mathematischen Empfinden nach eine Strafe von 12 Punkten. Dieser Hoeneß? „Ich bin der einzige Deutsche, der Selbstanzeige gemacht hat und trotzdem im Gefängnis war. Ein Freispruch wäre völlig normal gewesen."
  8. Fake News: Für die Vergabe der UEFA-Startplätze empfiehlt das von ÖFB und Bundesliga in Auftrag gegebene Gutachten die Wertung des Grunddurchgangs. Die Entscheidung hierüber hat ggf. das ÖFB-Präsidium mit 2/3-Mehrheit zu treffen. Du denkst, dass die Strafe runtergesetzt, falls der LASK für einen Saisonabbruch sorgt? Also das kann ich mir auch bei viel Phantasie nicht vorstellen. Faktisch entsprechen 6 Punkte zu Beginn des Finaldurchgangs 12 im Grunddurchgang.
  9. Hätte der LASK zu Saisonbeginn -12 Punkte bekommen, stände er nach Punkteteilung mit den jetzigen 21 Punkten da. Vergleichbar wäre es mM, wenn man eine Strafe 1960 in Höhe von 100 Schilling mit einer Strafe 2020 in Höhe von 7 Euro gegenüberstellen würde. Same same but different. Es stimmt, aber dass im Falle eines Saisonabbruches der Grunddurchgang wsl hergenommen wird und auch hier 6 Punkte abgezogen werden. Aber hat faktisch auch keine Auswirkugnen, weil man auf Grund der Tordifferenz hinter Salzburg fallen würde. Man wäre dann halt Vizemeister mit 48 Punkten und nicht mit 42.
  10. Muss man da keine Familienbeihilfebestätigung vorweisen? Ähnliches könnte man ja auch zur Pendlerpauschale sagen, oder?
  11. Sehr gut. Verstehe auch nicht, wieso das überhaupt so verlangt wird. Macht nur Arbeit für beide "Seiten".
  12. Hast du es online ausgefüllt? Erste Zeile beim Familienbonus: Familienbonus Plus - Der Familienbonus Plus ist bei einer Veranlagung jedenfalls zu beantragen, auch wenn er bereits beim Arbeitgeber berücksichtigt worden ist. Sonst kann es zu einer ungewollten Nachzahlung kommen. Sie können auch eine andere Aufteilung als beim Arbeitgeber beantragen. Auszug aus dem Steuerbuch 2020: Wichtig Wenn Sie eine Arbeitnehmerveranlagung abgeben, ist der Familien-bonus Plus – auch wenn Sie ihn bereits beim Arbeitgeber beantragt haben – nochmal zu beantragen, da es sonst zu einer ungewollten Nachzahlung kommen kann. Sie können in der Arbeitnehmerveranla-gung auch eine andere Aufteilung als beim Arbeitgeber beantragen.
  13. Bist du gefragt worden, ob du in den Härtefallfonds für Unternehmer einzahlen wolltest? Zahlreiche junge Tennistalente profitieren bzw profitierten auf Future bzw Challenger Ebene davon von alten Spielern (die vl nicht alles dem Sport unterordnen) an das ATP Niveau herangeführt zu werden. Ich bin mir sehr sicher, dass es hier sehr wohl sehr viele gibt, die mit dem Tennissport ohne Unterstützung auf Futureebene aufhören würden. Aber ntl kann man niemanden zu Solidarität zwingen. Bzw ist es überhaupt so leicht unter die ersten 700 der Welt zu kommen? Ich finde das egtl schon eine beeindruckende Zahl, dass man in irgendeiner weltweit ausgeführten Tätigkeit der 700 beste ist.
  14. Bin rechtlich echt kein Experte, aber ist man bei einer Anonymverfügung bereits Beschuldigter? (ich nehme jetzt einfach mal an, dass es eine Anonymverfügung war)
×
×
  • Create New...