GreatWhiteDope

Members
  • Gesamte Inhalte

    996
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über GreatWhiteDope

  • Rang
    ASB-Süchtige(r)

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Stum Graz, Juve
  • Selbst aktiv ?
    Gewesen
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Italien
  • Geilstes Stadion
    Nou Camp

Letzte Besucher des Profils

5.342 Profilaufrufe
  1. Und genau das ist das Problem.
  2. Der Notar hat in diesem Fall offenbar lediglich die Echtheit eurer Unterschriften beglaubigt. Es wird nur einen Kaufvertrag geben, von dem Anwalt errichtet, von euch unterschrieben und vom Notar beglaubigt. Wenn im Vertrag etwas von Keller und Abstellplatz steht, ist es gut, andernfalls schlecht.
  3. Das fragst du ernsthaft? Schau mal in euren Channel, da geht’s ziemlich pubertär zu.
  4. Da würde mich jetzt schon interessieren, wer das gewesen sein soll. Wärst du so nett?
  5. Er wird sich schlicht über die Versicherung ärgern, die ihm offenbar nicht genug Vertrauen entgegenbringt, um die Versicherungssumme auf Basis seiner Bestätigung auszuzahlen.
  6. Geh zum Anwalt und lass dir dein Geld besorgen.
  7. Meistertitel: Austria: 3; Sturm: 3 Cup: Austria: 5, Sturm: 3 International: Austria 1x CL, 1x EU VF; Sturm: 3 CL massiver Unterschied, ja...
  8. Selbst bei einer bedingten Erbantrittserklärung ist ein Sachverständiger nicht zwingend, jedenfalls bei Liegenschaften nicht. Nichtsdestotrotz werden bei weitem mehr unbedingte Erbantrittserklärungen abgegeben; in der Praxis weiß man zumeist, wie der Verwandte gewirtschaftet hat.
  9. Als Erbe schließt du mit den Pflichtteilsberechtigten ein Übereinkommen, wo üblicherweise nur auf das derzeit bekannte Nachlassvermögen abgestellt wird. Sollte also später der reine Nachlass (Aktiva-Passiva) reduziert oder erhöht werden, müsste das Übereinkommen adaptiert werden. Und das hat nichts mit einer bedingten/unbedingten Erbantrittseeklärung zu tun.
  10. „Stand jetzt“ haben Schulz etc auch noch Vertrag.
  11. potentielle Interessenten schauen sich natürlich zuerst an, ob für einen Spieler Ablöse zu zahlen ist, oder nicht. Nur weil dies vielleicht nicht der Fall ist, wird nicht der selbe Betrag als Handgeld überwiesen. Dass das Verhältnis ein anderes ist, sollte tatsächlich keine Ablöse zu leisten sein, wird auch niemand bestreiten. Wäre auch etwas blödsinnig, das Pferd von hinten aufzuzäumen.
  12. Ist das so? Wußte nicht, dass die Meldung verbindlich ist. Aber selbst in dem Fall könnte es etwas Schutz gewährleisten, oder darf die Bundesliga die Daten Dritten gegenüber offenlegen? Mir fällt nur kein anderer Grund ein, warum die Daue nicht kommuniziert wird.
  13. Vielleicht gibts eine Verschwiegenheitsverpflichtung betreffend die Vertragsdauer (mit Ausnahme der letzten 6 Monate)...?
  14. Was ist, wenn ich mich nicht an die Vereinbarung halte?
  15. Grs kann ich als Arbeitnehmer/Angestellter natürlich Nebenschäftigungen nachgehen, ohne meinen Arbeitgeber/Dienstgeber auch nur informieren zu müssen, bei Teilzeitjobs sind generelle Nebenschäftigungsverbote sogar unzulässig. Zwischen Arbeitnehmern und Angestellten wird unterschieden, dh Arbeitnehmer dürfen keine "abträglichen" Nebengeschäfte, Angestellte keine eigene kaufmännische Tätigkeit ausüben. Zusätzlich dazu, können natürlich in den jeweiligen Verträgen Konkurrenzverbote etc enthalten sein, wobei eben als Konsequenz der Verletzung einer solchen lediglich die Möglichkeit der Entlassung (wäre ja nur im Sinne von OL) oder Schadenersatzansprüche (welcher Schaden? wie hoch?) bestehen. Du wirst ja wohl selbst wissen, wie es Primarii oder Oberärzte oftmals regeln, wenn sie sowohl im zb Sanatorium beschäftigt sind und nebenbei ihre Ordi führen. Zumeist reine Vereinbarungssache.