Jump to content
Starostyak

Didi Kühbauer | ehemaliger Rapid-Trainer

12,608 posts in this topic

Recommended Posts

Für mich ist das Kühbauertheater sowieso nur mehr eine Frage der Zeit bis es zu einer Lösung kommt oder besser gesagt das Getanze an der Seitenlinie bald wo anders stattfinden könnte.

Sollte Rapid aber widererwarten in den nächsten Runden überperformen geht das Gehüpfe weiter wie bisher. Dazu benötigt es aber einen Trainer der die Burschen aufrichtet, wenn er schon selber sagt sie seien mental angeschlagen. Nur macht unser Trainer für mich nicht den Eindruck, dass er die Mannschaft innerhalb kürzester Zeit dort hinbringt wo sie eigentlich stehen sollte bzw. den Fußball spielen lässt der erfolgreich und attraktiv ist.

Ich gehe trotzdem noch ins Stadion, in der Hoffnung, dass der Hundskick endlich einmal sein Ende findet. 

 

 

Edited by Glaukom2

Share this post


Link to post
Share on other sites

x_ndl schrieb vor 6 Stunden:

Das permanente Kühbauer-Bashing ist ja auch voll überzogen. Ja klar gibts bessere Trainer, genauso wie es bessere Sportdirektoren gibt… aber die Vorstellung dass diese bei uns in der Reihe aufgestellt auf einen Rapid Vertrag warten ist halt einfach komplett naiv. Und Kühbauer hat ja in den letzten Jahren bewiesen dass er erfolgreich sein kann.


Die jetzige Situation überrascht mich nicht bei der Anzahl an auslaufenden Verträgen, die Spieler die weg wollen spielen eher für sich (sieht man doch bei Ullmann extrem, Kara wie so oft schon in der Saison zb in Klagenfurt) und mit Spielern die nicht alles für die Mannschaft geben und zu 100% da sind gewinnst eben nicht. So dreht sich die Spirale halt in eine Richtung die schwer zum aufhalten ist… 
Barisic sollte im Winter so gut wie möglich alle Spieler mit derartigen Motivationsproblemen verkaufen und so gut es geht ersetzen (besonders die Spieler die dann eh ab Sommer ohne Vertrag sind) … bin mir ziemlich sicher dass es dann auch schnell bergauf gehen wird, auch mit Kühbauer. 
 

ist eine etwas verbogene Logik, dass ein Spieler, der aufgrund des auslaufenden Vertrages und in der Hoffnung bei einem besser zahlenden Verein Interesse zu wecken, noch dazu ein schönes Handgeld wegen des auslaufenden Vertrages in Aussicht zu haben, sich runter lässt, weil er weg will. Ganz kann ich das nicht nachvollziehen. Der sollt doch, um Werbung in eigener Sache zu betreiben, alles geben was in ihm steckt?

Barisic sollte eher dem Schöttel Honig um den Bart schmieren, dass er uns nach Fodas Entlassung nach den November Spielen Kühbauer um ein paar Netsch für das Nationalteam abkauft...

Share this post


Link to post
Share on other sites

P200E schrieb vor 7 Minuten:

ist eine etwas verbogene Logik, dass ein Spieler, der aufgrund des auslaufenden Vertrages und in der Hoffnung bei einem besser zahlenden Verein Interesse zu wecken, noch dazu ein schönes Handgeld wegen des auslaufenden Vertrages in Aussicht zu haben, sich runter lässt, weil er weg will. Ganz kann ich das nicht nachvollziehen. Der sollt doch, um Werbung in eigener Sache zu betreiben, alles geben was in ihm steckt?

Barisic sollte eher dem Schöttel Honig um den Bart schmieren, dass er uns nach Fodas Entlassung nach den November Spielen Kühbauer um ein paar Netsch für das Nationalteam abkauft...

Corona macht die Vereinssuche auch nicht einfacher.

So ein Glück wie Barac werden wohl die wenigsten haben.

Mit jeder Scheissleistung sind dem AMS ein Stückchen näher.

Von daher wäre dein 1. Absatz für mich schlüssiger.

Es ist mmn ein Mix aus fehlender Qualität,Finesse,Fitness und Mentalität.

Es ist bildlich gesprochen ein Fussball mit einer Delle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

P200E schrieb vor 31 Minuten:

Barisic sollte eher dem Schöttel Honig um den Bart schmieren, dass er uns nach Fodas Entlassung nach den November Spielen Kühbauer um ein paar Netsch für das Nationalteam abkauft...

Bitte nicht. Der nächste nationalteamcoach muss bielsa werden. Alternativ, wenns denn sein muss, hasenhüttl. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lucifer schrieb vor 11 Stunden:

Schöttel hat sich mMn mit dem SD Job seinen Ruf ruiniert.

Indem er Meister geworden ist oder wie?

Natürlich hat er sich den Ruf als Trainer ruiniert, sonst hätte er Jahre später gar nicht auf der rapid Bank Platz nehmen dürfen

Share this post


Link to post
Share on other sites

RapidWien07 schrieb vor 9 Stunden:

Irgendwie glaub ich das SHFG als zweiter Teil eines Duos Teil des neuen Trainerteams sein wird... 

Der kostet fast nix Fans und die Ultras freuen sich auch.

Wäre wieder so eine Typische Rapidgeschichte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn wir so weitermachen ist die selbstzerstörung unseres Vereines nur mehr frage der Zeit.sowohl sportlich als auch finanziell. Wir spielen uns das Stadion leer,hören seit Monaten die tollsten ausreden eines Trainers,  was einer Verarschung gleichkommt. Und sollte dies weiter so gehen muss sich der sportvorstand bis zum Präsidenten an ihre Personen heften. Man siehe das Beispiel 1 FC Köln was ein  Trainer mit Ansprache,matchplan, Taktik,  Respekt und Empathie ausmachen kann. Das ist nahezu die selbe Mannschaft die letztes Jahr von Anfang herumgetümpelt ist.

Edited by dooku

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doena schrieb vor 48 Minuten:

Indem er Meister geworden ist oder wie?

Natürlich hat er sich den Ruf als Trainer ruiniert, sonst hätte er Jahre später gar nicht auf der rapid Bank Platz nehmen dürfen

? wie war das damals mit der unrühmlichen Bierdusche etc… vielleicht verwechsel ich beide Gschichten auch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann als Rapid-Trainer fast keine Sympathien gewinnen.

Die Zeiten der Titel sind vorbei, Dank RB. Das einzige was eventuell möglich ist, ist ein Cup Titel mit gaaaaanz viel Glück.

2. oder 3. Plätze werden als Pflicht angesehen.

Und wenn's nicht läuft kennen wir die "Mechanismen", die überall ziemlich gleich sind.

Im Endeffekt sollte der nächste Trainer keine Rapid-Legende sein. Ich will keine ehemals sehr verdienten Spieler mehr, die sich dann vom Verein und dem Umfeld schlecht behandelt fühlen. Schon gar nicht bei Steffen Hofmann!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Amstetten und Lask werden die nächsten beiden Schicksalsspiele werden. Da muss man 2x gewinnen, sonst gibt es eh keinen anderen Weg als den Trainer zu tauschen. 

Gewinnt man diese Spiele hat man wieder mehr Luft und man befindet sich vermutlich wieder im oberen Play Off. Macht es nicht wirklich besser, nur ist der Druck dann nicht mehr so groß. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trotz der sportlichen Krise empfinde ich die mediale Berichterstattung extrem zurückhaltend. Im Vergleich zu früheren Trainern ist das nicht einmal ein Lüfterl. Das hat bei Didis Vorgängern ganz anders ausgeschaut.

Liegt aber wohl daran, dass die aktive Szene nicht aufbegehrt und der Ärger nicht so klar erkennbar ist, wie in den letzten Jahren.
 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es steht außer Frage, dass man mit RB einen nahezu unschlagbaren Konkurrenten um den Meistertitel hat. Man gewinnt die Meisterschaft jedoch nicht allein in den vier direkten Duellen gegen RB, sondern hauptsächlich in den Spielen gegen die zehn anderen Teams. Man kann als Rapid-Trainer sehr viele Sympathien gewinnen, indem man ein System implementiert, in dem man spielerisch dominant auftritt und den Gegner an die Wand spielt. Das sollte für Rapid mit den finanziellen Möglichkeiten allemal drin sein. Kühbauer ist, war und wird nie ein Trainer sein, der eine Meistermannschaft formt. Es war hoffentlich allen Beteiligten von Anfang an klar, dass er nur geholt wurde, um Ruhe in den Verein und vor allem in den Fanblock zu bekommen. Jetzt ist es langsam an der Zeit, dass man wieder versucht Fußball zu spielen und ein System zu entwickeln. Dafür ist Didi der Falsche. Der spielerische Ausreißer nach oben in der ersten Halbzeit gegen Dinamo hat gezeigt, wie man zukünftig spielen könnte. Ich habe es schon vor 1-2 Monaten geschrieben: Didi wird auf der Trainerbank bald interimistisch durch Zoki ersetzt werden, ob das dann eine langfristige Lösung wird, werden wir sehen. Aus menschlicher Sicht hoffe ich, dass man Didi auf einen Alibi-Versorgungsposten wegloben kann und er das auch annimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja da raschelts überhaupt nicht im Blätterwald, schon erstaunlich, scheinbar ist so niedriges Niveau auf so lange Zeit schon Usus bei uns ….da hier von den Fans auf den Tribünen nichts kommt sind scheinbar eh alle nicht so unzufrieden, das könnte ein blöder Strudel werden…. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


×
×
  • Create New...