phy

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.328
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über phy

  • Rang
    Bunter Hund im ASB

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

3.075 Profilaufrufe
  1. Der zweite Teil war der Punkt auf den ich hinaus wollte: Auch wenn Rapid ein paar Mal (finanziell) wohl ganz gefährlich am Sand war [Ich kann mir irgendwie auch nicht vorstellen, dass Edlinger ohne Not bei der EADS zugegriffen hätte - soviel politischen Instink traue ich ihm schon zu]: All die anderen Konkurrenten der frühen 00er Jahre hat es entweder gänzlich zerlegt (GAK, Tirol, Austria Salzburg) oder sie wurden gerade mal so auf Schiene gehalten (Sturm) oder hatten halt das Glück Kraetschmer/Parits zu haben. Finanziell solide ist Rapid erst die letzten 3,4 Jahre und prompt ist man wieder in das Erwartungsspielchen hineingelaufen. Trotz all des Geldes hat es bei RBS auch ein Jahrzehnt und sehr gute Leute gebraucht bevor die KM mehr war als bloß teuer eingekaufte Spieler..
  2. hum, an mein Osim Podest ragt er nicht ganz heran aber ansonsten ja: Rose holt annähernd das Maximum aus dieser Mannschaft heraus auch weil er wie ganz wenige Trainer in Österreich sowohl das menschliche als auch das taktische zu beherrschen scheint,- und auch das spricht irgendwo für die Salzburger arbeit in der (post-) rangnick ära: Mit der Ausnahme von Zeidler war kein "schlechter" (sprich: ohne Zugriff auf die Mannschaft) Trainer dort. Egal ob Schmidt, Hütter, Garcia oder jetzt Rose: Alle Trainer haben zumindest nicht underperformt. Und kalr kann RBS mit vollen Hosen leicht stinken aber Rose kam mit dem Zwischenspiel Garcia -nach-dem Fiasko Zeidler wieder aus der "eigenen" "Jugend" - ein Risiko welches ich bei den anderen großen drei in Österreich irgendwo vermisse. Sowohl bei Vogel als auch Djuricin & Letsch wurden "große" Namen gefordert - ohne das Umfeld wirklich zu ändern. Das mag bei einem Osim/Schilcher funktioniert haben aber in den meisten anderen Fällen ist es bloß eine Verschwendung von Ressourcen. Ohne die finanziellen Mittel von RBS runterspielen zu wollen: Rapid hat sich saniert und ein neues Stadion hingestellt in den letzten "paar Jahren"...
  3. Najo, welcher der salzburger ist wirklich bereit für einen besseren Klub in einer großen Liga? Rose hat aus den sehr guten Bedingungen einfach ein verflucht gutes Team gebastelt - wie man heute gegen Leipzig, die Salzburg nun wirklich jeden Spieler abkaufen könnten, gesehen hat. Samassekou könnte vielleicht direkt wechseln aber ansonsten? Schlager & Wolf brauchen noch ein bisschen, Juno hats schon probiert, Dabbur/Gulbrandsen/Lainer haben zu große Schwächen. Das heute war der 1:1 Vergleich gegen ein in allen individuellen belangen besser Team - und Salzburg hat dennoch gewonnen
  4. Meh, da spielt schon sehr viel mehr mit rein. Glaube mich aber auch daran zu erinnern wie Maric anno dazumal davon geschrieben hat, dass Roger Schmidts Salzburg daran arbeiten muss effizienter zu pressen - jetzt hat er die Chance seine Ideen auszutesten Dreht sich halt im kreis: Fehlende Laufwege bedingen mehr intensive Läufe, bedingen größere Ermüdung/Verletzungsgefahr, bedingen größeren Erfolgsdruck bedingen weniger Arbeit an den basics. All das darf aber im November keine Ausrede sein. Vielleicht für Einzelspieler mit einem Hang zum kopflosen Spiel aber nicht für die Mannschaft im gesamten.
  5. Ändert nichts daran, dass es nervt wenn einem technisch so gutem Spieler solche Patzer passieren.
  6. Auch wenn ich dir vom Gefühl her zustimmen würde (allerdings denke ich es ist eher ne rangnick Sache) Janko und Leitgeb sind unglücklich gewählt & Ulmer ist sowieso ne eigene Geschichte. Gibt btw. N Interview mit Janko wo er auf Stevens Eigenheiten eingeht
  7. Najo. Man kann es natürlich auch Interesse nennen.
  8. Geht halt in beide Richtungen: Rapid bekommt relativ zum fussballerischen Erfolg überdurchschnittliche Medienpräsenz. Halt auch dann wenn etwas nicht/aus dem Ruder läuft.
  9. Wh00t? Seit wann? Und, btw, nein "solche" Leute machen gerade bei kleineren Budgets einen Unterschied. Und wenn wir überhaupt in die Tiefe gehen wollen: Da solche Leute sehr oft mikromanagement betreiben & sich selbst schleifen sind sie eh immer konstant am Burnout.
  10. Das supertolle scouting von RBS besteht wohl fast hauptsächlich aus Houllier der neben Rangnick wohl der beste "Einkauf" von Mateschitz war und wie dieser dezent außerhalb der Reichweite von Rapid liegt. Was höchstens funkt ist, dass man sich einen Freak/SD als Trainer holt der umbedingt was längerfristiges ausprobieren möchte und dem dann 2 Saisonen freie Hand gibt. Und mit freak meine ich die Kategorie Bielsa, Rangnick etc.
  11. najo, aber das war ein mildes revanchefoul
  12. gestern z.B. Schwab und Monschein mim selben Mentaltrainer -.-
  13. im livetv.ru stream hört man salzburger fans ?.*
  14. najo, jetzt habt ihr einen fachlich wohl recht kompetenten SD. Dann wär halt die Frage wie der Input vom Legendenklub o.ä. ausschauen kann.
  15. Meinte ich ja gerade Wobei man bei Mannschaften mit einem klaren Spielsystem dann halt auch einen Trainer holen sollte der dazu passt - bei RBS kann Matschitz im Zweifel halt Houllier/Rangnick fragen. Die austria sowie Rapid haben halt immer wieder ziemliche Brüche drinnen mit den obligatorischen Problemen.