dafLo

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.777
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über dafLo

  • Rang
    RIP Gerli

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV Austria Salzburg
  • So habe ich ins ASB gefunden
    schon immer da gewesen

Letzte Besucher des Profils

6.708 Profilaufrufe
  1. Goran Djuricin - Jahrhunderttrainer!
  2. Wär halt auch wichtig, dass das ein DAUERZUSTAND wird und nicht wieder durch irgendeinen Skandal (finanziell, 3. HZ, ...) übern Haufen geworfen wird - wie schon so oft zuvor.
  3. Das ist denke ich völlig unrealistisch. Also ... nicht falsch verstehen. Der Aufstieg wird gegen Slovan sicherlich noch gelingen. Wies danach ausschaut, ist die Frage. FCSB wird 1. ein ganz anderes Kaliber und 2. wird Djuricin nicht binnen weniger Wochen zum Taktikfuchs. Ebenso wenig wird die Mannschaft binnen weniger Wochen plötzlich den inneren Schweinehund überwinden, kämpfen, kratzen, beißen, als Team auftreten und obendrein noch Fussball spielen (über ein ganzes Spiel über und nicht a Viertelstund lang), solange es im Umfeld und in der Grundsatzausrichtung des Vereins keine Änderungen gibt. Man siehts ja deutlich an den Interviews. Alle ganz zufrieden, bissl Pech hatte man halt, aber sonst eh alles Tutti. Mentalität und Ansprüche scheint in Hütteldorf nur noch der Anhang zu haben. Ich bin ein Kind der 80er und habe somit die Europacupglanzzeiten der folgenden Jahrzehnte von Sturm, Tirol, Austria Salzburg und Rapid miterleben dürfen. Mein Gott, das waren hungrige Truppen. Voller Leidenschaft, Einsatz und aufgegeben wurde maximal ein Brief. Das kann man heute lediglich von den Dosen (mit maximalen Möglichkeiten) und dem LASK (mit begrenzten Möglichkeiten) behaupten, Sturm, Rapid und Veilchen spielen wie ein alter Mann, der nicht mehr ran darf. Uninspiriert, lustlos, träge, satt. Ich wünsche Rapid die Gruppenphase und auch dort starke Leistungen, weil das den Verein unheimlich nach vorne bringen würde und das Allianz Stadion damit wohl auch endlich eine annehmbare Auslastung hätte. Andererseits wünsche ich mir aber auch, das es sportlich nicht gut läuft, damit Djuricin ehestmöglich gegangen wird. Der Mann ist einfach nur ein dicker, fetter Klotz am Bein und verschwendet wichtige Entwicklungszeit. Bezogen sowohl auf Verein, als auch Spieler. Leider bringt Rapid halt ab und zu dann doch was auf den Rasen und deswegen passiert nichts. Zu gut um Feuer am Dach zu haben, zu schlecht um dem wahren Anspruch gerecht zu werden. Ich dachte ja das Allianz Stadion wird für Rapid der Startschuss in eine neue Ära, aber irgendwie scheint dabei nur ein laues Lüftchen rauszuschauen. Klar, finanziell schauts jetzt besser aus, aber sportlich hat sich das bislang in keinster Weise niedergeschlagen. Wirklich schade.
  4. Nein. Aber das sieht sogar ein Blinder mit Krückstock.
  5. Entschuldigung. Schau dir bitte mal diverse Fussballspiele an. Das Spiel heute hatte nicht mal wirklich hohes Tempo, das war eher gemütliches Dahintraben über weite Strecken. Und selbst dafür scheint der Saft nicht zu reichen. 25 Minuten Pressing und dann ist bei Rapid Schicht im Schacht. Darum geht euch in der zweiten Halbzeit (ok, heute schon in der ersten) die Luft aus. Ihr glaubts "der Faden reisst", aber das ist schlichtweg falsch. Die Typen sind einfach nicht gut austrainiert, nicht spritzig und auch an der Kondition fehlt es bei manchen ganz drastisch. Sind zu 75% einen Schritt zu spät, in jedem einzelnen Zweikampf zu weit vom Mann weg und kriegen deshalb keinen Zugriff. Schau dir mal ein Spiel der Trottel aus Wals Siezenheim an, dann weißt du, wie ein durchtrainierter Fussballprofi aussieht und sich bewegt. Vergleich das mit Alar. Vergleich das mit Murg. Die haben im Vergleich bestenfalls Paralympics Niveau, um es mal ganz drastisch zu formulieren. Ihre fussballerischen Qualitäten stehen außer Frage. Klar wird euer eigener Fitness Coach nicht sagen: "Sry, die Jungs sind nicht topfit, ich habe keine gute Arbeit geleistet." Na schön blöd wär er ... kann er gleich selbst kündigen. Ok, Fitness ist scheisse, dann solltest zumindest taktisch auf Topniveau sein, wie so manche italienische Altherrentruppe, die eben körperlich nicht mehr mit den Jungen mithalten kann, es aber mit einer guten taktischen Ausrichtung und Erfahrung wettmachen. Aber dann sitzt da blöderweise ein Djuricin auf der Bank des Rekordmeisters, der bislang original Regionalligaerfahrung hat und von Taktik obendrein keinen blassen Schimmer. Entschuldigung, aber euch ist echt nicht mehr zu helfen, wenn ihr noch länger an diesem Blindgänger festhaltet. Seit über einem Jahr vegetiert Rapid unter Djuricin vor sich hin und keiner hat den Mumm ihn abzusägen, weil das ja Geld kosten würde. Stattdessen verlängerte man ihn nach einer Wischi-Waschi-Saison um ein weiteres Jahr. Wissts was Geld kostet? Eine verpasste Europa-League-Qualifikation, sinkende Zuseherzahlen, sinkende Merchandisingerträge, sinkende Gastroerträge, usw. Was Rapid seit Jahren darbietet, ist Rapid schlichtweg unwürdig. Dass das mich als Nicht-Rapidler scheinbar mehr ärgert als dich, ist irgendwie auch bezeichnend.
  6. Mir ist schon klar, das der für euch nicht leistbar ist. War ehrlich gesagt auch mehr eine Anspielung auf den Kader. Ich glaube einer wie Magath ... da würde so mancher Rapid "Profi" gerne Leistung zeigen und sich zerreissen, nur um seinem Training aus dem Weg zu gehen. Frei nach dem Motto: "Lieber 1-2 moi de Wochn 90 Minuten Vollgas, ois jeden Tag as ganze Jahr über ..."
  7. https://www.transfermarkt.at/trainer/verfuegbaretrainer/statistik/?statistik=&plus=0 Da wärn scho a paar interessante dabei: Zoran Barisic Peter Stöger Roman Mählich Alexander Nouri Felix Magath Slaven Bilic Claudio Ranieri Wirklich schade, das man bei Rapid zwar gerne teure Spieler, aber keine guten Trainer engagiert. Rapid gleicht einem Hühnerhaufen, der weder taktisch, noch körperlich auf akzeptablem Profiniveau ist.
  8. AUF GEHTS GOGO ZUM INTERVIEW cant wait!
  9. Ich freue mich auf der Interview von Djuricin. Das wird das Highlight des Abends!
  10. Puh, jetzt hätt ichs fast verschrien. Aber auf den Deni ist Verlass!
  11. Erste Aktion vom Schweizer einen Freistoß und Gelb für den Gegner rausgeholt. Damit bereits bessere Ausbeute als Alar im gesamten Spiel. Respekt dem Buam!
  12. Das einzige was Djuricin kann ist im Interview stramm dastehen und Kaugummi kauen. Das wars aber auch schon. Fussballtrainer ist das keiner.
  13. Unbeweglicher und langsamer als Alar kann er unmöglich sein.
  14. wenn der das ganze spiel so viel wirbel macht und dann auch in wien ... dann könnte man den ruhig kaufen. berisha dafür nach bratislava.